Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

73 Ergebnisse für „miete mietminderung mangel räumungsklage“


| 8.3.2008
Bis wir im Haus ankündigten, wenn diese nicht beseitigt werden, dann wird ab Juli die Miete gemindert. ... Auch die andren Mieter hatten keinen Termin. Danach hat Sie behauptet ich hätte die Miete nicht rechtzeitig bezahlt und daher mahnt Sie mich an.
24.1.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Jetzt macht er eine Mietminderung von rund 100 Euro geltend und spricht von Gesundheitsbeeinträchtigungen wie Kopfschmerz, Augenbrennen und Atemnot. ... Meine Fragen: Lohnt es sich noch, eine Räumungsklage zu verfolgen? ... Kann er trotzdem die Miete kürzen?
12.11.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Inhalt des Schreibens ist eine Räumungsklage, die sich jedoch auf völlig falsche Mietauszüge stützt. ... Meine Frage: Hätte die HV, wäre sie mit der Mietminderung nicht einverstanden, dies nicht bereits nach meiner Ankündigung, die Miete zu mindern bzw. bereits nach der 1. geminderten Mietzahlung monieren müssen? ... Ist diese Räumungsklage in der Form überhaupt gültig?

| 20.10.2016
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Nun wollen wir diesen Mieter gerne kündigen... ... Mieter meckert Gäste der Mieter an 6. ... Mitmieter haben bereits Mietminderung angedroht und auch Kündigungen........
23.10.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Mieter zeigt Mangel an und verlangt Mangelbeseitigung und stellt gleichzeitig, bei Nichterfüllung, Mietminderung in Höhe von 40 % in Aussicht. ... Mieter mindert Miete um 40 % . ... Vermieter spricht fristlose Kündigung aus und reicht ( mit guter Erfolgsaussicht) Räumungsklage ein.
9.3.2008
Die Miete wird nach wie vor bezahlt in den letzten Monaten nicht zum dritten Werktag aber sie wird abzüglich der Mietminderung bezahlt. ... Er hat behauptet ich hätte Mietrückstände und er hat eine Räumungsklage gegen mich laufen. ... Wird die Räumungsklage nach ale dem Erfolg haben.

| 28.12.2008
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Guten Tag, seit mehr als zwei Jahren mindere ich erfolglos die Miete für meine Wohnung, da ich aufgrund erheblicher Geruchsbelästigung aus der Wohnung unter mir meinen Balkon überhaupt nicht nutzen kann, da der Geruch unerträglich nach oben steigt.

| 28.3.2007
:::FRAGE::: Er hat nun Räumungsklage beantragt wegen ausstehender Mietzahlungen (Mietminderungen und die restlichen Mieten seit dem Auszug aus dem 2OG, dem er nun plötzlich widerspricht). ... Letzte Woche räumte er weit vor Geschäftsbeginn den Inhalt der Kellerräume sowie jeglichen Unrat der Mieter des Gebäudes (Sperrmüll wie Sofas etc) vor mein Ladengeschäft, so daß der Haupteingang geschlossen bleiben mußte, der Nebeneingang konnte kurzfristig freigeräumt werden.

| 4.2.2018
von Rechtsanwalt Marko Liebich
Nach vielem hin und her mit Mieterverein und Anwalt, haben wir ab September 2015 die Miete um 10% gemindert. ... Ein Rückbehalt der Miete zur Ersatzvornahme wurde für die Nichteinhaltung der Frist angekündigt. ... Am 03.01.2018 kam die Räumungsklage vom Amtsgericht.
9.10.2004
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Gegen Ende des Jahres 2003 zogen die Mieter aus der Wohnung unter uns aus und sie steht bis heute leer. ... Man hat sich da wohl aif 20% Mietminderung mit dem Vermieter geeinigt. ... Zu meinen Fragen: Können wir so ohne weiteres die Miete zurückbuchen und per Einzelauftag gemindert zum Vermieter buchen oder kann der Vermieter jederzeit auf mein Konto und sich die Differenz zur 100%-Miete holen bzw. im nächsten Monat mehr abbuchen?
20.12.2004
Folgendes Problem: Seit 4 Jahren wohnten wir in einem 3 Parteienhaus und zahlten immer pünktlich unsere Miete. ... Nach der, Aufgrund der Mietminderung vom Vermieter gestellten Räumungsklage beim Amtsgericht, fertigte ich sämtliche notwendigen Informationen (Fotografien, Berichte, zeugenaussagen) an und übersandte diese fristgerecht an das Amtsgericht München. ... Der Vermieter bzw. jetzt der Hausverwalter, der Bruder des Vermieters will nun dass wir A: Die Fenster bezahlen, B: Die Kellerbodenstreichung (Schimmelbefall) bezahlen, C: Die Anwaltskosten & Gerichtskosten für die von Ihnen zurückgezogende Räumungsklage nebst sämtlicher anderer Kosten bezahlen, D: Die Komplettrenovierung (Wände, Böden etc.) bezahlen.

| 30.7.2012
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Es gibt nun in den Häusern etliche Mieter die entweder keine Miete zahlen oder ihre Wohnung nach Ende der Mietzeit offensichtlich nicht abgegeben haben und keine Miete mehr zshlen, Schlüssel nicht abgeben usw. ... Mein größtes Problem ist aber der Umstand, dass mir weder die meisten Mieter noch meine Tante die Verträge rausrückt. Wenn nun ein Mieter garnicht mehr zahlt bzw. kündigt und dann ein Anspruch nach § 546 BGB auf Herausgabe besteht oder eine Räumungsklage geführt werden muss, braucht man doch den Mietvertrag oder ?
18.7.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Hallo, ich bin Mieter einer Wohnung im Dachgeschoss. ... Konsequent wäre das Durchsetzen der Mietminderung. ... Muß ich als Mieter den Mangel beweisen?

| 21.12.2012
Insebesondere, da wir die nächsten WOchen keine Kochmöglichkeit haben, würden wir gerne schnellstmöglich in eine WOhnung mit funktionsfähiger Einbauküche ziehen.Wir haben ihm angeboten im Gegenzug bis dahin die volle Miete zu zahlen ohne eine Mietkürzung vorzunehmen, Der Vermieter ist auf diesen Vorschlag zunächst nicht eingegangen. ... Falls eine fristlose Kündigung nicht möglich ist, würden wir gerne wissen, ob und wie hoch eine Mietminderung geltend gemacht werden kann. 4. ... Sollen wir darin bereits eine Mietminderung ankündigen, bzw die Miete nur noch unter Vorbehalt zahlen?

| 17.3.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Etage) bei den Mietern der obersten (5.) ... Mietminderung um 30% seit dem 01.02.2013 Da wir immer davon ausgegangen waren, dass die Hausverwaltung endlich die Ursache findet, hatten wir bis Januar 2013 die Miete nicht gemindert, da aber nichts geschah und es eher schlimmer wurde, sahen wir uns gezwungen ab dem 01.02.2013 unsere Miete um 30% zu kürzen. ... Eine Reaktion auf unsere Mietminderung haben wir bisher in den 14 Monaten nie erhalten!

| 21.12.2004
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Sachverhalt: (Darstellung erfolgt seitens des Mieters) - Mietverhältnis seit 3 Jahren / Altbauwohnung, 1 Etage, 100 m²/ keine Beanstandungen - Untermieter als Ladenlokal wechselt Nutzung Vorher: Handyladen 2 Jahre / Heute: Bäckereibetieb seid 04/2004 - Während des Backbetriebes ab 6-18 Uhr tritt intensiver Backgeruch durch den Boden in die Räumlichkeiten. - 20% der Räume, vor allem Schlafzimmer, können nur eingeschrängt genutzet werden - Der Mangel ist 04/2004 dem Mieter angezeigt worden. - 06/2004 wurde angezeigt das der Mieter sich eine Mietminderung Vorbehält, wenn der Mangel bis 08/2004 nicht beseitigt ist. - 12/2004 der Mieter kündigt ab 01/2005 eine Mietminderung um 20 % an - Der Vermieter droht im Gegenscheiben mit Mietvertragskündigung bei Mietminderung. - Die Absicht des Vermieters mit dem Eigentümer der Bäckerei einen Rechtsstreit zu entfachen ist auf Nachfrage beim Vermieter gering. ... Wohnung verlassen und kündigt rechtzeitig. - Der Mieter will bis dahin den Mietzins unter Vorbehalt weiterzahlen, da der Vermieter nichts unternimmt den Mangel zu beseitigen. - Der Mieter will vor Auszug mit den letzten Mietzahlungen die Mietminderung ab 04/2004 für 18 Monate einbehalten. ... Ist die Mietminderung von 20% statthaft ?

| 4.8.2013
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Nach Prüfung der Punkte mit der Baugesellschaft, habe ich dem Mieter mitgeteilt, dass die Unnehmlichkeiten, die mit dem Ausbau des Dachgeschosses verbunden sind, keine Mietminderung im Erdgeschoss rechtfertigen. ... Die Miete wurde dennoch einseitig um 20% gekürzt. ... Nun stehe ich vor der Entscheidung, ob ich die einseitige Mietminderung akzeptieren soll oder die Zahlung der ausstehenden Miete einklage.

| 17.5.2011
Hallo, ich bin Vermieter und ein Mieter von mir, gegen den ich schon mit Kündigung und Räumungsklage vorgehe ärgert nun auch Mieter meines Nachbarn die ihm deswegen mit Mietminderung etc. drohen. ... wie gesagt gehe ich schon mit allen mir legal zur Verfügung stehenden Mitteln gegen meinen Mieter vor da er nicht nur die Nachbarn sondern auch andere Mitmieter ärgert und die Miete nicht bezahlt. Danke für eine Antwort damit ich mich ggü. meinem Nachbarn äußern und ihm ggf. mitteilen kann dass er sich an meinen Mieter direkt wenden soll!!??
123·4