Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.497 Ergebnisse für „miete mieter vermieter mietminderung“

20.9.2007
von Rechtsanwalt Alexandros Kakridas
Unser Mieter ( Vertragsverhältnis seit 10/2006,170 qm WF, KM 1150+350NK)hat für September eine Mietminderung vorgenommen in Höhe von 390€ =26% der Bruttomiete. ... Frage: Ist die Form gewahrt, muss die Mietminderung der Höhe nach erläutert werden? ... - Wir sehen Handlungsbedarf bei dem Bodenbelag, wollen dies nicht ohne endgültige Information vom Mieter ändern, da es tatsächlich zu einer vorübegehenden Beinträchtigung beim Austausch für ihn kommt - wenn der Mieter 2 Monate die Miete in dieser Höhe kürzt, haben wir als Vermieter ein Kündigungsrecht?

| 20.10.2016
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Nun wollen wir diesen Mieter gerne kündigen... ... Mieter meckert Gäste der Mieter an 6. ... Mitmieter haben bereits Mietminderung angedroht und auch Kündigungen........
16.8.2014
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Nun erzählte mir ein anderer Mieter im Haus, er hätte schon länger die Miete um 12% gemindert, und die Hausverwaltung hätte das akzeptiert, er meinte, ich könnte die Mietminderung bis 2 Jahre rückwirkend immer noch durchführen. Meine Fragen: 1. kann ich die Miete rückwirkend ab 2013 mindern und falls nein, kann ich sie ab jetzt mindern ? ... Zur Info, der Vermieter würde sich über die evtl.

| 8.1.2012
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Wir haben diesen und andere Mängel dem Vermieter zeitnah mitgeteilt und mindern seitdem die Miete um 15%. Der Vermieter hat nach dem anzeigen der Mängel sehr spät in einem Schreiben geantwortet und er Mietminderung und auch den Mängeln widersprochen. ... Gibt es eine Art Verjährungsfrist bis zu der ein Vermieter nach Anzeigen der Mängel weitere Schritte gegen den Mieter eingeleitet haben muss??

| 16.9.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren RAe, bitte um Beurteilung der Erfolgschancen in einem Rechtsstreit um Mietminderung aufgrund folgenden Sachverhalts: Die Vermieterin unserer Seniorenwohnanlage duldete monatelang illegale Rauschgiftgeschäfte mit entsprechendem Publikumsverkehr eines jüngeren Untermieters.Obwohl die Vermieterin sowohl von den Mietern als auch vom Mieterschutzverein schriftlich auf die Fürsorgepflicht des Vermieters ,der für störungsfreie Wohnverhältnisse verantwortlich ist,hingewiesen wurde,wobei die Mieter eine offizielle Strafanzeige wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz angeregt hatten,wurde dieses Anliegen von der Vermieterin völlig ignoriert mit dem Hinweis,die Mieter,denen der Name des Drogendealers bekannt ist, mögen diese Anzeige in Eigeninitiative erstatten.Unter diesen Umständen ,angesichts nachgewiesener Pflichtverletzung der Vermieterin haben wir die Miete bis zur Beseitigung der Störung(unter Vorbehalt) gekürzt,und notgedrungen Kontakt mit der Polizei aufgenommen,die den Dealer am 2.9.14 festgenommen,und die Drogenszene aufgelöst hat. Bitte daher um Beantwortung folgender Frage:Haftet die Vermieterin wegen Verletzung ihrer Fürsorgepflichten,wenn ihr der Name des unschwer zu ermittelnden Drogendealers angeblich unbekannt ist,und daher auf eine Strafanzeige gegen Unbekannt verzichtet,oder darf sie die Wiederherstellung der Ruhe und Ordnung in der Wohnanlage den vertragstreuen Mieter überlassen ,wohl wissend,dass diese sich auf eine Konfrontation mit der gewaltbereiten Drogenszene nicht einlassen werden,mit der Folge,dass der Drogendealer ungehindert seinen kriminellen Geschäften nachgehen kann,und der Vermieterin auf Kosten der alten und gebrechlichen Bewohnern ein solventer Mieter und Untermieter erhalten bleibt..

| 30.10.2013
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Aufgrund der sehr hohen Trittschall-Belästigung habe ich mich mit meinem Vermieter auf eine Mietminderung i.H. 20% der Miete geeinigt. Die Mietminderung wurde mündlich als auch schriftlich per Mail im Juni 2013 (rückwirkend ab Januar 2013) seitens Vermieter bestätigt. ... Mietminderung i.H. 20%?

| 29.1.2012
Nach Ausbleiben der aktuellen Miete stellte der Vermieter dem Mieter eine zweite Abmahnung wegen verspäteter Mietzahlung zu, worin er den Mieter zur Zahlung innerhalb einer 2- Wochen- Frist aufforderte. ... Fragen: 1) War der Vermieter überhaupt verpflichtet, Ersatzwohnraum zur Verfügung zu stellen, oder sind die Ansprüche des Mieters durch Zahlung einer Mietminderung abgegolten? ... …falls nein: Wie kann der Vermieter unberechtigt einbehaltene Zahlungen vom Mieter erlangen?
4.3.2008
Poststempel erst am 23.02.08) verschickt wurde, haben die Mieter darauf hingewiesen, dass sie für die Monate März und April eine Mietminderung von 50% vornehmen werden, was sie auch, zumindest für den März bereits getan haben. ... Die Mietminderung wird mit dem angeblichen Schimmelbefall sowie mit den Stromkosten für das Entfeuchtungsgerät begründet. Ist dies von Seiten der Mieter richtig?
11.1.2010
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Also Baumangel, den Vermieter zu vertreten hat. ... Nun schreibt der Anwalt des Vermieters, dass all diese Umstände unerheblich sind und keine Mietminderung rechtfertigen. Der Vermieter reagiert nicht auf meine Schreiben im dem ich ihn auffordere die Arbeiten abzuschliessen.
3.9.2010
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe die Mieterhöhung gemäß § 10 Abs. 1, 2 WoBindG bekommen, will aber erst meine altere Miete weiter zahlen und die Mieterhöhung prüfen lassen. ... Kann ich Inkassos ausschließen, wenn ich "Zahlung unter Vorbehalt" im Verwendungszweck meiner Miete-Überweisung eintrage?
9.10.2004
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Gegen Ende des Jahres 2003 zogen die Mieter aus der Wohnung unter uns aus und sie steht bis heute leer. ... Man hat sich da wohl aif 20% Mietminderung mit dem Vermieter geeinigt. ... Zu meinen Fragen: Können wir so ohne weiteres die Miete zurückbuchen und per Einzelauftag gemindert zum Vermieter buchen oder kann der Vermieter jederzeit auf mein Konto und sich die Differenz zur 100%-Miete holen bzw. im nächsten Monat mehr abbuchen?
9.1.2008
Eine davon macht bereits Mietminderung aus diesem Grund. ... Frage 1: Muss der Vermieter eine Mietminderung hinnehmen, obwohl beide Parteien darauf hingewiesen wurden wie sie sich im Hause gegenüber den anderen Mitbewohnern zu verhalten haben? ... Ist gegen diese Mieter eine Kündigung möglich?

| 20.6.2012
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Die sich hieraus ergebenden baubedingten Störungen wie Lärm, Staub und Erschütterungen berechtigen den Mieter nicht zur Geltendmachung von Mieterrechten wie Kündigung oder Mietminderung, soweit die Störungen baustellentypisch und nicht schwer und unzumutbar sind". ... Wäre hier auch eine Mietminderung möglich bzw. möglich gewesen? Kann bezüglich des Baulärms, der ja auch vom Vermieter nicht abzustellen ist, auch noch im Nachhinein eine Mietminderung gemacht werden?
22.8.2007
Ich habe das Haus gemietet, und alle Renovierungskosten allein übernommen, da der Vermieter nichts investieren wollte oder aber alternativ die Renoveriungskosten auf die Miete umschlagen würde. ... Der Vermieter stellt sich dumm und sagt, ich hätte schließlich zu diesem Preis den Mietvertrag gemacht. ... Wer kann mir eine rechtsverbindliche Auskunft geben, wie ich nun am besten vorgehen kann und wie noch die Mietminderung sein könnte?
25.5.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Deswegen haben wir seit 6 Monaten eine Mietminderung auf 100% der Fläche des Arbeitszimmers, das hilft uns aber nicht weiter.

| 12.9.2006
von Rechtsanwalt Markus Timm
Also die Baustelle wurde stillgelegt auf unbestimmte Zeit, wir als Mieter wurden nicht benachrichtigt. ... Die Loggien sind (BxT): eine 4,10 x 1,80 und die andere:2,10 x 1,80. die Fragen sind: wie hoch kann ich die Mietminderung verlangen, darf ich die überhaupt verlangen, wie soll ich dabei vorgehen, welche Risiken gehe ich dabei ein, über welchen Zeitraum darf ich die Minderung verlangen und muß ich die nach der Beseitigung der Mängel zurückzahlen?
6.1.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wir sind Mieter einer gewerblichen Ladenfläche mit 55 qm² in einem typischen Einkaufszentrum. ... Lässt sich daraus eine Mietminderung ableiten und wenn ja, wie hoch ist diese nach allgemeiner Rechtssprechung möglich? ... Mietvertrag hat sich der Mieter den Öffnungszeiten des Centers anzupassen.
19.10.2006
Ich mache seit 3 Jahren, also bevor meine Tanten die Wohnung ersteigerten eine Mietminderung von 10 % geltend wegen des Parketts. ... Kann Miete wegen Parkettschaden (verursacht nicht durch Mieter) gemindert werden und wieviel? ... Im übrigen hat nur einer der Vermieter unterschrieben und ich habe keine Vollmacht gesehen, dass eine der Vermieter alleine handeln darf.
123·15·30·45·60·75