Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

47 Ergebnisse für „miete erhöhung verjährung frage“


| 17.4.2012
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Mein Vermieter (gewerblich) hat mir vorgestern einen Brief zukommen lassen, wonach er die Miete rückwirkend zweimal erhöht. ... Bislang wurde die Miete nie angepasst. ... Maßgebend für die Mietzinsänderung ist der Termin, an dem die fünfpunktige Erhöhung eingetreten ist.
11.6.2013
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ich habe dem Mieter nach Ablauf des befristeten Vertrags über 2 Jahre eine Erhöhung der Miete per Fax vorgeschlagen. ... Was ist mit Verjährung bzw den Abrechnungsfristen ? Auch, wie ist es zu bewerten, dass er die Erhöhung des Mietzinses indirekt über die NK Abrechnung 2008 akzeptiert hat ?
25.3.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Sehr geehrte Damen und Herren, Nach einer Modernisierung ( Heizungseinbau ) soll die Miete erhöht werden. Man kann ja nach Modernisierung die Miete gemäß § 558 bis zur ortsüblichen Vergleichsmiete erhöhen. ... Kann der Mieter bei einer Mieterhöhung gemäß § 559 die Zustimmung verweigern, wenn sich die Quadratmetermiete nach Modernisierung oberhalb des Mittelwertes der Mietzinsspanne des Mietrichtwertspiegels bewegt, obwohl die Wohnung im Endeffekt über keine zusätzlichen Ausstattungsmerkmale verfügt, die dies rechtfertigen würde?
20.5.2016
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Aufgrund der Schwierigkeiten bei Erhöhungen nach Mietspiegel/Vergleichsmiete würde ich gerne eine Staffelmiete ansetzen. ... Bsp. 2: Mieter mit laufender Staffelmiete ziehen im Jahr X aus. ... Inwiefern könnte man dies für eine Berechnung der neuen Miete heranziehen?

| 16.11.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Inwieweit ist der Vermieter verpflichtet dem Mieter die Kalkulation für den Gebäudewert offenzulegen bzw. wie müßte ich zur Klärung der Frage der Angemessenheit der Versicherung vorgehen?

| 2.7.2011
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Hallo Forum, ich wohne seit 2004 als Mieter in einer 2,5 Zimmer Wohnung mit 50qm. ... Ich hatte bisher ein gutes Verhältnis zu meinen Vermietern und fand die Miete usw. auch angemessen und habe mich deshalb nicht gegen die Erhöhung der Nebenkosten gewehrt. ... Eine Erhöhung der Miete bei Ersatz der alten, luftdurchlässigen Fenster durch moderne Isolierglasfenster wird wohl grundsätzlich angemessen sein, oder?

| 1.6.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Die Miete wurde damals auf 665EUR erhöht (Modernisierungserhöhung). Würde sich dann die Miete nicht eigentlich auf 723,10EUR erhöhen müssen und mein Vermieter hätte sich zu meinen Gunsten vertan? Und noch eine grundsätzliche Frage: Darf die Indexmiete auch über der ortsüblichen Miete liegen?

| 24.9.2006
Mit welcher Formulierung sollten wir eine Nachzahlung unter Hinweis auf die Verjährung verweigern? ... Es gab erhebliche Erhöhungen gegenüber dem Vorjahr (35% - fast 100%) sowie einen nicht nachvollziehbaren Verteilungsschlüssel für die Grundsteuer.
6.2.2011
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Die Kosten hierfür haben wir bisher aus verschiedenen Gründen nicht auf die Mieter umgelegt. ... Die Modernisierung wurde damals nicht angekündigt, die Mieter haben auch nicht widersprochen. Es ist uns auch klar, daß die Erhöhung nicht rückwirkend wirkt.
24.7.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Diese Berechnung habe ich – intelligenterweise – umgelegt auf 400€ Miete und 200€ Nebenkosten. ... Diese hat mein Mieter anstandslos gezahlt. ... Darf der Mieter eine Monatsmiete (also die nächste, für August), einbehalten?

| 19.10.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Mieterhöhungsverlangen zum 1.10.2006 von 20% Lt. ... Bereits in Jahr 2003 gab es Streit mit dem Vermieter mit einer Demonstration von ca. 50 Mietern vor dem Verwaltungsgebäude wegen der Entschädigung einer lange dauernden Renovierung und einer Mieterhöhung, von der wir aber nicht betroffen waren. Der Vermieter (Vorstand)gab damals eine, nicht persönlich adressierte Erklärung ab; "An alle Mieterinnen und Mieter, soweit sie von den Erhöhungen im Jahr 2003 betroffen sind": "....Das Marktmietniveau ist mit den aktuellen Mieterhöhungen im Jahr 2003 erreicht.

| 7.11.2016
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Wortlaut : "Die Miete soll wertgesichert sein. Die MIete solljeweils ab 01.Januar, erstmals ab 1.1.2005 an den geänderten Lebenshaltungskostenindex angepasst werden. ... Soweit ich mich bisher informiert habe kann ich die Erhöhung bis einschließlich 2013 zurück verlangen.

| 3.3.2017
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Im Jahr 2012 habe ich bei einer Mieterhöhung (Brief) die Erhöhung pro qm benannt und die sich neu ergebende Grundmiete. ... Das Addieren der TG-Miete habe ich vergessen. ... Kann ich die Miete für den TG-Stellplatz rückwirkend nachfordern,obwohl der Fehler bei mir lag?

| 27.1.2009
Jetzt kommt er auf uns zu und rechnet uns vor, das in den letzten 6 Jahren der Index um 10 % gestiegen ist und möchte daher auch die Miete um 10 % anpassen.

| 30.10.2010
von Rechtsanwalt Marko Setzer
Nun ist mir aufgefallen, dass der Mieter seit 2006 nur noch die Hälfte der Miete bezahlt, die eigentlich im Mietvertrag vereinbart war. ... Wann verjähren die Nachforderungen, wie lange könnte ich die vom Mieter einbehaltene Miete einfordern? ... Muss ich bei der Erhöhung eine Begründung liefern?
2.3.2021
| 60,00 €
von Rechtsanwältin Victoria Meixner
Im Jahr 2015 gab es ein Mieterhöhungsschreiben (gültig ab 01.12.2015) mit einer Größenangabe von 54,81 m²: Kaltmiete alt: 450 ,00 € (8,21 € je m²) 15% Erhöhung: 67,50 € (1,23 € je m²) Neuer Mietzins: 517,50 € (9,44 € je m²) Dieser Mieterhöhung wurde seitens des Mieters zugestimmt. ... Der Mieter hat jetzt eine Rückforderung der zu viel gezahlten Miete seit der Mieterhöhung zum 01.12.2015 gestellt. ... Auch hier beginnt die Verjährungsfrist erst mit Erkenntniserlangung, welche den Anspruch begründet, also im Februar 2020 (Vergleich Absatz zur Verjährung oben).

| 19.1.2006
In meinem 1999 geschlossenen Wohnraummietvertrag ist eine Staffelmiete vereinbart, wonach sich die Miete jeweils 2001, 2003, 2005 und 2007 um 50 DM erhöht. ... Die vertraglich festgelegte Erhöhung der Staffelmiete habe ich 2001 vorgenommen. Die Erhöhungen für 2003 und 2005 habe ich ohne explizite Ankündigung nicht vorgenommen.
13.6.2018
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Wir sind Mieter einer gewerblichen Immobilie. ... Der Vermieter hat jedoch die Miete seither nicht erhöht. ... Außerdem hat er eine Änderungskündigung für in 2 Jahren ausgesprochen mit einer dann weiteren Erhöhung um 10%.
123