Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

85 Ergebnisse für „miete eigentümer zahl rückgabe“

31.7.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Nun verlangt die Mieterin (durch den Mieterverein) vom jetzigen Eigentümer die Kaution zurück. ... Von der gemeinsamen Abrechnung 2009 (neuer und alter Eigentümer) hat die Mieterin den Anteil des neuen Eigentümers bezahlt (meinen Teil nicht). ... Der jetzige Eigentümer will nun, daß ich die Kaution zurückzahle.

| 19.7.2010
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Guten Tag, ein Ehemann der NICHT der Eigentümer einer Mietwohnung ist, hat in "guten Zeiten" einer Ehe, den Mietvertrag AUF SEINEN NAMEN, mit einem fremden 3.Mieter geschlossen. ... (Eigentümerin) Eigentümer der Wohnung war und ist, wie schon oben genannt, die Ehefrau. ... Falls ja, wie muss/sollte die Eigentümerin vorgehen, damit die Kündigung gegenüber den Mietern Rechtswirksamkeit erlangt ?!

| 6.7.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Eigentümer A hatte zu diesem Zeitpunkt eine Hausverwaltung (HV) A mit der Verwaltung des Objektes beauftragt. - Am 05.11.2003 habe ich die Mietkaution (2 KM zu je 240,00€) und die erste Miete an die HV A (also ein Konto das durch die HV A geführt wurde) überwiesen. ... Alle Mieten bis dahin sind bezahlt. ... Vielen Dank & Mit freundlichen Grüßen - Mieterin & Mieter A :-)

| 5.6.2009
Ausserdem sagte mann mir ich müsste bis zur vollständigen abgabe weiterhin noch Miete bezahlen.

| 28.1.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
An dem Fahrradkeller hatte keiner der Eigentümer und nach Rückfrage auch keiner der Mieter Interesse; von daher nutzten wir diesen Raum. ... In diesem Verlauf hatten wir mit den Eigentümern eine schuldrechtliche Vereinbarung (ohne GB-Eintrag) bzgl. der Sondernutzung geschlossen (ohne Miete). ... Gartenpartys zur Verfügung steht, Miete zu zahlen, muss der Garten dann vor Rückgabe an die Gemeinschaft zurückgebaut werden?

| 24.8.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Währenddessen wurde das Haus (mehrere Mietparteien) dann aber zwangsversteigert und ein neuer Eigentümer erwarb das Haus, seitdem läuft der Mietvertrag mit den gleichen Konditionen weiter. ... Ihre bisherige Miete betrug xxx. ... Deshalb habe ich bereits auch die Miete um 5 % gekürzt.

| 7.11.2017
von Rechtsanwalt Sascha Hellmich
., folgendes nervt/ärgert mich: Ich bin Eigentümer einer 70qm ETW in Essen, langjährige, immer korrekt zahlende, aber nervende Mieterin (88 Jahre) zog VORGESTERN ohne Vorankündigung in ein Seniorenpflegeheim um die Ecke, die Tochter (Frisörladen Betreiber selbst., gut laufend, vor Ort) rief an, und sagte, die Mutter hätte kurzfristig einen Heimplatz bekommen. ... Somit geht es nun um zwei Bruttowarmmieten, zumal die Mieterin die Wohnung als "Oma-Rumpelskammer" hinterlassen hat, und sowohl Tochter als Enkel keinerlei Interesse an Leerräumen zeigen.
15.9.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich habe versucht klar zu machen, dass ich definitiv keine weitere Miete zahlen möchte und wir nun wissen müssen wie es mit der Renovierung und der Küche aussieht woraufhin uns bestätigt worden ist, dass keine weitere Miete gezahlt werden muss. ... Darf mit diesem Hintergrund eine weitere Miete verlangt werden? Die Klausel aus dem Mietvertrag: Erhaltung der Mietsache: - Mieter ist verpflichtet, während des Mietverhältnisses durch die Abnutzung durch den Mieter bedingten Schönheitsreparaturen auf eigene Kosten durchzuführen. - Schönheitsreparaturen umfassen: Anstreichen und Tapezieren der Wände und Decken, Innenanstrich der Fenster, Streichen der Türen sowie Heizkörper einschließlich Rohre - Lässt in besonderen Ausnahmefällen der Zustand der Wohnung eine Verlängerung der vereinbarten Fristen zu oder erfordert der Grad der Abnutzung eine Verkürzung, so ist der Vermieter verpflichtet, im anderen Fall aber berechtigst, nach billigem Ermessen die Fristen des Planes bezüglich der Durchführung einzelner Schönheitsreparaturen zu verlängern oder zu verkürzen Rückgabe der Mietsache: - Hat der Mieter die Schönheitsreparaturen übernommen, so sind die fälligen Schönheitsreparaturen rechtzeitig vor Beendigung des Mietverhältnisses nachzuholen. - Sind bei Beendung des Mietverhältnisses Schönheitsreparaturen noch nicht fällig, so hat der Mieter an dem Vermieter einen Kostenanteil zu zahlen, da die Übernahme der Schönheitsreparaturen durch den Mieter bei der Berechnung der Miete berücksichtigt worden ist.

| 30.12.2017
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, ich habe Fragen zu nachfolgendem Sachverhalt: Ich bin Eigentümer eines Einfamilienhauses (EFH), welches vermietet ist. ... Der Mieter hat mündlich mitgeteilt nicht bis zum 31.12.2017 auszuziehen. ... Schreibe ich einen weiteren Brief an den Mieter?

| 24.9.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
B ist Eigentümer dieser Liegenschaft. ... Frage 1: Kann B rückwirkend per Todestag bis zum Zeitpunkt der Schlüsselübergabe (Sept. 14) eine monatliche Miete erheben? ... Frage 2: Wie muss vorgegangen werden, falls eine Miete für die 8 Monate durchsetzbar ist?
8.3.2016
Der Mieter brachte vor, dass die Einbauten (inklusive Regal) vor Beginn des Mietverhätnisses getätigt wurden, und dass er später die Gesellschaft, die diese Einbauten getätigt hat, erworben hat und er deshalb (mittelbar) der Eigentümer dieser Einbauten (inklusive Regal) ist. ... Sofern das Wand-bildende Regal ein fester Bestandteil des Gebäudes ist, durfte der Mieter dieses bei Auszug entfernen oder ist das Regal im Rahmen der Zwangsversteigerung in mein Eigentum übergegangen (auch wenn der Mieter mittelbar Eigentümer wurde)? ... Sofern es sich bei Einbauschrank und der Einbauküche um Zubehör handelt, durfte der Mieter dieses bei Auszug entfernen, oder sind Einbauschrank und Einbauküche im Rahmen der Zwangsversteigerung in mein Eigentum übergegangen?

| 26.3.2015
von Rechtsanwalt Michael Böhler
mein mieter läßt nach Absprache und zusage eines Rückbaues nach Auszug umfangreiche einbauten im haus durchführen. dazu hat der Vermieter auf eigene kosten einige Vorleistungen ( Durchbruch einer wand ) erbracht. wegen ständiger Verletzung des Mietvertrages erhielt er drei Mahnungen ( kündigungsandrohung ) diese wurden ignoriert. danach erfolgte eine Räumungsklage. (Termin ende Februar ) der mieter zog urplötzlich ende Januar aus. die miete für februar zahlte er nicht mehr. es wurden nur die schlüssel in einem umschlag abgegeben. das Objekt wurde nicht vollständig geräumt, die intensivfarben im eg. wurden nicht renoviert. es erfolgte keine Eidabnahme. der Vermieter stellte einen rückbautermin bis ende Februar und dann nocheinmal eine nachfrist bis 06. märz. diese wurden nicht genutzt. es erfolgte auch keinerlei anfrage wegen der schlüssel, weder per telefon, e-mail oder persönlich. ein ursprüngliches ausgleichsangebot wollte der mieter nicht akzeptieren, da hier natürlich auch die Februar und märzmiete gegengerechnet wurde. dann wollte der mieter bitte märz die einbauten entfernen. da aber weder die mieten bezahlt wurden, noch das haus besenrein übergeben wurde war damit zu rechnen, dass kein Rückbau in einen ordentlichen zustand geplant war. allein die wieder anbringenden sockelleisten ( fliesen ) hätten mind. 4 Wochen lieferzeit. der mietausfall wäre dann noch als zusätzlicher schaden angefallen. deshalb haben ich den ausbau verweigert. da ich das haus weitervermieten muss, bleiben die einbauten im bestand. Frage : wie werden die einbauten bewertet ,da der mieter den hausbau und Rückbau nicht fristgerecht erfüllt hat. da die einbauten sehr speziell sind ( ankleidezimmer in einer dachschräge ) sind diese nicht problemlos weiterverwertbar. die einbauten können beim vermieten auch einen massiven Nachteil erzeugen, da sich die mögliche Personenwahl der interessenten sehr reduziert. wie kann ich mich absichern, damit nicht in einer späteren Verhandlung riesige kosten für die einbauten verlangt werden?

| 29.3.2008
Ich habe einen Mieter, der eine pos. ... (Dieses ist der wichtigste Teil meiner Fragen hier, ich bitte sie dies auf jeden Falls zu beantworten) Sie selber will die Kaution mit der Miete verrechnen, die letze MM ist offen und sie meint, sie kann auch keine weiteren Mieten zahlen, müsste dann die andere Mieterin die auf dem Vertrag steht, für sie mithaften ? ... Weiterhin verlangen die Mieter lt.

| 22.9.2019
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich bin Eigentümer einer Wohnung und hatte diese vermietet. ... Am 03.05.19 erschien dann plötzlich der Mieter und wollte seine Schlüssel abgeben. ... Der ehemalige Mieter weigert sich, die Mieten für Mai und Juni zu zahlen, da ich ja hilfsweise fristgerecht gekündigt und einer stillschweigenden Verlängerung des Mietverhältnisses widersprochen hätte.

| 19.9.2016
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Ist die nachfolgende Vereinbarung bezüglich der Renovierung bei Auszug/Rückgabe der Wohnung gültig,d.h. muss der Mieter renovieren? ... Teppichböden, die Eigentum des Vermieters sind, müssen bei Auszug fachmännisch, gereinigt werden. 5. Falls bei Räumung Schönheitsreparaturen nicht durchgeführt sind, hat der Mieter an den Vermieter ohne Fristsetzung einen Betrag zu zahlen, der zu Ausführung der Schönheitsreparaturen notwendig ist.

| 23.10.2012
Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind Vermieter einer kleinen Ladeneinheit, haben dem Mieter aus wichtigem Grund fristlos gekündigt und ihn mit Fristsetzung zur vollständigen Räumung und Rückgabe des Mietobjektes in vertragsgemäßem Zustand aufgefordert. ... Nachdem unser Zeitmietvertrag noch Jahre weiter gelaufen wäre, das Objekt geräumt und renoviert werden muss, und auch bereits ein Rückstand an Miete und Nebenkosten aufgelaufen ist, ist uns ein erheblicher Schaden entstanden, den wir gegen den Mieter geltend machen wollen. ... Der Mieter hatte uns bei Abschluss des Mietvertrages nicht darauf hingewiesen, dass das eingebrachte Inventar möglicherweise gar nicht sein Eigentum ist.
28.9.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Wird er eventuell wirtschaftlicher Eigentümer des Hauses aufgrund der Komplettsanierung? Sollte Enkel E. kein Recht darauf haben in dem Haus wohnen zu bleiben, muss dann Oma R. für die Sanierungskosten aufkommen und ist dem Enkel E. zur Zahlung der Kosten und eventuellen Schadensersatz verpflichtet? ... Wie verhält es sich, wenn die Eltern F. und M. von Sohn E. nun auf einmal Miete verlangen, obwohl es eine mündliche Absprache über die entgeltfreie Überlassung gibt und Sohn E. das Haus aus eigenen Mitteln komplett saniert hat?

| 10.10.2017
von Notarin und Rechtsanwältin Anja Holzapfel
Da ich schon aufgrund des Umzugs in ein Auto investieren werde und nach der Elternzeit eventuell einige Monate ohne Einkommen bin (- die Betreuungslage für das Kind muss noch geklärt werden -), hat er mir angeboten, dass ich keine Miete zahlen muss. ... Eine Auszugsfrist von sechs Monaten bräuchte ich schon, da ich in einer Großstadt mit einem für Mieter sehr ungünstigen Wohnungsmarkt arbeite. ... Das Finanzamt würde - wenn wir einen Mietvertrag haben - von ihm keine Steuern verlangen, da wir in "eheähnlicher Gemeinschaft" leben und da die Mieteinnahmen gleich null sind, richtig?
123·5