Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

27 Ergebnisse für „mangel mieterin gültig vermieterin“

22.4.2014
Und ENDLICH bekam ich auch die Nummer der aktuellen Mieterin, so dass ich diese direkt kontaktieren konnte und meine ehemalige Vermieterin davon in Kenntnis setzte. ... Ehemalige Vermieterin war sehr zufrieden. ... Aktueller Stand: Die Vermieterin meint es war genug Zeit da und meine Frist wäre verstrichen, also hat sie der Mieterin gesagt sie darf meinen Maler nicht in die Wohnung lassen.
27.5.2018
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ich bin Ende 2017 in eine Mietwohnung gezogen und war alleinige Mieterin. ... Nun ist die Beziehung gescheitert, er ist dabei, für sich und seine Tochter eine Wohnung zu suchen und hat der Vermieterin am 7.5.18 ein Kündigungsschreiben für seine Person geschickt, mit dem Hinweis, dass ich weiterhin alleinige Mieterin sein werde. Nun meine Frage: Ab wann ist seine Kündigung gültig, d.h. ab wann bin ich wieder alleinige Mieterin?
17.2.2008
von Rechtsanwältin Nina Marx
Entweder kaufen wir das Haus mit einer Klausel, die festhält, daß wir das Haus "leer", also ohne Mieterin übernehmen und vorher kein Geld fließt.
30.8.2016
von Rechtsanwalt Alex Park
Umsatzsteuerbefreite Tätigkeit 1.1 Die Vermieterin hat für die Vermietung des Mietgegenstandes auf die Umsatzsteuerbefreiung verzichtet (sog. ... Der Mieterin ist es nicht erlaubt, ohne schriftliche Zustimmung der Vermieterin das Mietobjekt für Tätigkeiten zu verwenden, die den Vorsteuerabzug bei der Mieterin ausschließen. 1.2 Betreibt die Mieterin ohne schriftliche Zustimmung der Vermieterin Tätigkeiten, die den Vorsteuerabzug bei ihr ausschließen, so haftet die Mieterin für den Schaden, der der Vermieterin dadurch entsteht, dass sie zur Rückzahlung/Rückverrechnung der Vorsteuer für Bau- und Anschaffungskosten oder sonstiger Kosten verpflichtet wird. 1.3 Die Mieterin verpflichtet sich, der Vermieterin stets auf jederzeitige Anforderung diejenigen Unterlagen zur Verfügung zu stellen, dies der Vermieterin ermöglichen, ihren Nachweispflichten gemäß § 9 Abs. 2 UStG gegenüber den Finanzbehörden nachzukommen. 1.4 Die Mieterin haftet auch dann für diesen Schaden der Vermieterin, wenn sie an einen Dritten untervermietet oder den Gebrauch an der Mietsache überlässt, der ohne schriftliche Zustimmung der Vermieterin Tätigkeiten im Sinne der Ziff. 20.2 der Allgemeinen Bedingungen ausübt. Welche der vier Klauseln ist in diesem Fall gültig und welche nicht?
26.2.2010
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ich bin Vermieterin einer Einliegerwohnung und habe der Mieterin rechtzeitig schriftlich mit Bezug auf § 573b BGB auf den Ablauf der vertraglich vereinbarten 3-monatigen Kündigungsfrist gekündigt. Die Mieterin hat daraufhin schriftlich auf die verlängerte Kündigungsfrist gem. § 573 hingewiesen, die 6 statt 3 Monate beträgt, was korrekt ist. ... Meine Frage: bleibt die Kündigung gültig, natürlich per Ablauf der 6-monatigen Frist oder muss ich erneut kündigen?
17.12.2012
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Nun bin ich mir doch eigentlich sehr sicher, dass meine Vermieterin dazu nicht berechtigt ist, solange ich hier noch rechtmäßige Mieterin bin (der Mietvertrag für das Haus wurde nur zwischen ihr und mir geschlossen, mit der Untermieterin habe ich einen entsprechenden Untermietvertrag). ... Bin nicht ich diejenige, die als Mieterin dieses Hauses das Hausrecht besitzt und bei Bedarf Hausverbote aussprechen dürfte? ... Was denken Sie: die Geschichte mit der Vermieterin kann ich sicher darüber laufen lassen.
6.9.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Auch weiß ich, dass dem Vertrag ansonsten nichts entgegen gestanden hätte, die Vermieterin hat den Mietinteressenten bereits den Vertrag zugesendet. Die Frage ist: Wenn die Vermieterin ganz grundsätzlich Nachmieter akzeptiert, verstehen sich dann nicht die aktuell gültigen Konditionen, ganz von selbst? ... Schließlich kann ich nichts dafür, wenn die Mieterin plötzlich eine wesentlich höhere Miete verlangt.

| 22.9.2010
Das hat mir meine Vermieterin bestätigt. ... Seit diesem Gespräch habe ich nichts mehr von ihr gehört und meine ehemalige Vermieterin auch nicht. ... Kann man eine Wohnung denn an zwei für den gleichen Zeitraum vermieten oder wieso ist mein Vertrag immer noch gültig obwohl ja schon eine neue Mieterin für den Zeitraum die Wohnung gemietet hat?

| 20.12.2008
Derzeit ist die Wohnung noch bewohnt, die Mieterin hat auch gegenüber der VERmieterin noch keinerlei Angaben hinsichtlich eines Übergabetermins gemacht. Nun erfahre ich gestern abend rein zufällig, dass die Vermieterin bereits seit Sommer 2008 beabsichtigt, die Wohnung zu verkaufen.

| 2.4.2012
Beide zukünftige Eigentümer sind sehr daran interessiert, dass ich hier in meiner Wohnung als Mieterin bleibe; sie haben mir einen auf mindestens 1o Jahre abgeschlossenen Mietvertrag angeboten, den ich gestern auch unterschrieben habe. ... Meine bisherigen Mieter (der zweiten Wohnung) haben ebenfalls gestern einen neuen Mietvertrag erhalten und unterschrieben; in diesem Mietvertrag ist andererseits nur die neue Miteigentümerin als Vermieterin genannt. ... Meine Frage ist: Sind beide Mietverträge gültig für beide Mietparteien, obwohl in jedem Mietvertrag nur ein Vermieter (bzw. im anderen Fall eine Vermieterin) benannt ist, aber beide vermietende Personen Hauseigentümer zu je 1/2 sind?

| 11.3.2009
Neben der Kautionsverweigerung hat die Mieterin von Anfang an (also ab Dez. 08) die Miete gemindert. ... Der Mieterin wurde am 31.1.08 fristlos wegen fehlender Kautionszahlung mit dem Hinweis auf ein Urteil des LG Celle gekündigt. ... Gut, dann sollten alle Mängel, die an mich (nicht an die Vermieterin) herangetragen wurden eigentlich auch nichtig sein und dann ist als logische Schlussfolgerung auch die letztmalige Aufforderung zum Badewannentausch rein formell nicht gültig, da ja die formell richtige Mangelanzeige an meine Mutter gar nicht erfolgt ist -- oder?

| 13.3.2008
Inwieweit kann die Vermieterin eine Offenlegung verlangen, Namen und Hintergrund eines Partners zu erfahren? ... Ich halte mich für eine verantwortungsbewusste "Wunsch-Mieterin", die stets pünktlich zahlt und bis dato immer ihren mietvertraglichen Pflichten nachgekommen ist. Für meine Begriffe gibt es für meine Vermieterin Null Anlass so aus der Haut zu fahren!
15.11.2004
Mit der neuen Mieterin traf ich eine schriftliche Abloesevereinbarung fuer Einbauten wie z.B. ... Bei der Uebergabe der Wohnung (einwandfreier Zustand)an neue Mieterin/Vermieterin uebergab mir die Vermieterin ein Schreiben mit folgendem Wortlaut: Da Frau x die bisher von Ihnen genutzte Whg. unrenoviert uebernimmt, diese aber bei Auszug vom Fachmann frisch gestrichen an mich uebergeben werden muss, hat sie Anspruch auf Ausgleich der Renovierungskosten durch Sie. ... Renovierung mit der neuen Mieterin Gueltigkeit?

| 23.11.2011
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Meine Fragen sind nun: 1.Sind die Bestimmungen zu Schönheitsreparaturen gültig (Formulierung „sollten") oder handelt es sich hier um ungültige starre Fristen? ... Von den Mietern ist nach einer Trennung zunächst nur die Mieterin in der Wohnung verblieben. Diese Mieterin ist inzwischen ausgezogen, hat aber noch diverse Gegenstände in der Wohnung belassen.

| 28.9.2012
Die neue Vermieterin hat in einem Vorgespräch mündlich zugesagt, dass eine Katzenhaltung in der Wohnung erlaubt sei, auch die einer „Freigängerkatze". ... Danach habe ich zunächst weder von der Vermieterin, noch von dem Hausverwalter etwas gehört und nahm an, dass sich dieses Problem aufgelöst hatte. ... Vor zwei Tagen jedoch (ca. ein halbes Jahr später) bekam ich erneut einen Brief des Hausverwalters, der sowohl an die Vermieterin, als auch an mich adressiert war, mit der Aufforderung an die Vermieterin, die Hausordnung durchzusetzen und dafür zu sorgen, dass dieses Verbot eingehalten werde, da die Katze immer noch frei läuft.
9.7.2005
Meine Tochter (als Untermieterin) hat eine von der Vermieterin (selbst Hauptmieterin der Wohnung) vorgelegte 8-Wochen-Kündigung unterschrieben. ... Fragen: Ist diese Kündigung unter diesen Umständen gültig bzw. kann die Kündigung des Mietverhältnisses von Seiten der Mieterin rückgängig gemacht werden?
3.5.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Die Vermieterin ist mit einem Umbau einverstanden und bereit mir einen Mietvertrag auf fünf Jahre zu geben bei gleichbleibender Miete.

| 8.8.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich bin Vermieterin. Ist meine Mieterin nach dem vorliegenden Mietvertrag zu Schönheitsreperaturen beim Auszug verpflichtet? ... Ich bin Vermieterin.
12