Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

383 Ergebnisse für „lärm lärmbelästigung“

29.9.2007
3622 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Was kann ich hier tun gegen die Lärmbelästigung ?

| 29.5.2007
3868 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Eine beträchtliche Lärmbelästigung ensteht auch durch die Entleerung der Container durch die Stadtwirtschaft.

| 27.9.2011
1261 Aufrufe
Eine der Miet-Parteien ist regelmaessig fuer erhebliche Laermbelaestigungen verantwortlich, sodass schon mehrfach die Polizei gerufen wurde. ... Die anderen Mietparteien machen wg. der Laerm- belaestigung nun Mietminderungen geltend, aller- dings ohne jegliche Laermprotokolle oder sonstiges. Die Mieter ziehen einfach seit Monaten pauschal 20% von der Miete ab mit dem Vermerk "laermbelaestigung" ohne mir sonstige Informationen zu Art, Dauer und Zeitpunkt der Belaestigungen zu geben.
14.7.2006
17347 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Andererseits kann ich mir nicht vorstellen, dass bei "normaler" Benutzung der Wohnung solch häufiger und starker Lärm anfällt. ... Auf mein 16-seitiges Lärmprotokoll meinen sie, sie könnten es nicht zur Beurteilung der effektiven Lärmbelästigung heranziehen, "da das individuelle Lärmempfinden sehr verschieden ist". ... Der Lärm hört dann meist eh auf (Sie kennen Murphy´s Law :-) ).

| 30.12.2008
11018 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Seit 6 Monaten kommt es zu regelmäßiger Lärmbelästigung,auch WÄHREND der im im MV/Hausordnung (MV von Haus & Grund) ausgewiesenen Ruhezeiten.
21.4.2011
6853 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Wir haben auf Anraten unseres Vermieters ein Lärmprotokoll über 3 Monate erstellt und dieses vor ca. 6 Wochen an den Vermieter weitergeleitet. Kommentar des Vermieters war, dass die Lärmbelästigung sich tatsächlich über sehr lange Zeiträume erstreckt und keine Ruhezeiten eingehalten werden.

| 18.2.2019
| 50,00 €
91 Aufrufe
von Rechtsanwältin Andrea Brümmer
Als seine Ehefrau zu uns stieß, wurde das Gespräch sehr emotional, da diese mir und meiner Frau vorwarf, den angeblichen Lärm absichtlich zu verursachen, um unseren Nachbarn zu schaden. ... Da einige dieser angeblichen Lärmbelästigungen jedoch erneut auf Zeiten verwiesen, zu denen meine Frau und ich im Bett waren, hakte ich noch einmal nach, ob es sich dabei tatsächlich um die korrekten Uhrzeiten oder lediglich um Schätzungen handelte. ... Ohne zu wissen, welche Wohngeräusche den angeblichen Lärm verursachen, können wir unseren Nachbarn jedoch nicht noch weiter entgegenkommen.
5.4.2013
1182 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, wir sind vor ca. 2 Monaten in diese Wohnung eingezogen. Die Vermieter beklagen permanent, dass unten ein "Donner" oder "Krach" zu hören ist. Wir vermuten, es handelt sich hierbei um das öffnen der Balkontür (sie hakt an einem Magnet ein) oder um Katzenspielzeug was klinglt.
7.4.2011
2496 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Die Hausverwaltung hat seit der Auseinandersetzung auf der letzten Eigentümerversammlung einige Alibi-Versuche unternommen, um die Lärmbelästigung zu unterbinden (in keiner Weise erfolgreich). ... Das Merkwürdige bezüglich des Arguments mit der alten Anlage: Als wir die Wohnung damals gekauft haben, war die Lärmbelästigung wesentlich geringer (leises Rauschen - keine Beeinträchtigung des Schlafs). ... Mein Gesundheitszustand hat sich inzwischen auch verschlechtert und ich werde das Gefühl nicht los, dass diese massive Lärmbelästigung einen erheblichen Anteil daran hat.
5.12.2004
18027 Aufrufe
Welche Lärmbelästigung muss ich hinnehmen und zu welchen Zeiten?

| 24.10.2007
2918 Aufrufe
Vor über einem Jahr sind arbeitslose Mieter über mir eingezogen, die extremen Lärm verursachen (besonders während der Ruhezeiten und das geht bis nachts 2:00-3:00 Uhr). ... Jetzt habe ich aufgrund dieser massiven Lärmbelästigung meine Arbeit verloren und mache den lange Zeit untätigen, ignoranten Vermieter dafür verantwortlich. Ich habe den Vermieter mehrmals in meinen Briefen darauf hingewiesen, dass dieser ständige nächtliche Lärm zu Problemen bei meiner Arbeit führt und dass ich auf dieses Geld angewiesen bin.
18.9.2006
1538 Aufrufe
Nachdem ich gehofft hatte das die Lärmbelästigung bis in den frühen Morgenstunden nach einer Weile von allein zurückgehen würden musste ich zu meinem Bedauern feststellen das diese Störung 7 Tage die Woche anhält meist bis morgens um halb 4 da sich Gäste meist noch lauthals unter meinem Schlafzimmerfenster unterhalten müssen.
23.6.2016
583 Aufrufe
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
Seit diesem Zeitpunkt ist die Lärmbelästigung unerträglich geworden. Die Lärmbelästigung während des Einzugs ist für mich selbstverständlich und tolerierbar, jedoch seit ca. 3 Wochen wird in der Wohnung über mir getrampelt, gesprungen bis in die späten Nachtstunden (23:30Uhr), man hat den Eindruck die Decke fällt mir gleich auf den Kopf.

| 15.9.2011
1851 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Über uns ist nun ein Pärchen eingezogen, dass permanent Lärm macht.
10.11.2009
3225 Aufrufe
Der Lärm ist noch im 3 Stock gut zu hören, und dort laut genug um unser Baby regelmäßig aufzuwecken. ... Der Lärm geht nur selten über 22 Uhr hinaus, und dann auch nur geringfügig. ... Bei Kündigung unsererseits wegen des Lärms: Ist es realistisch die Umzugskosten vom Vermieter zu fordern?

| 26.1.2010
2757 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Aus baulichen Gründen dringt Lärm nie in die Nebenwohnungen, wohl aber in die Wohnungen darüber und darunter. Kürzlich sind in die 40-qm-Wohnung über dieser Person 2 Mieter eingezogen, die manchmal bis gegen 2 h nachts oder ab 5 h morgens lärmen (stimmlich und mit lautem Lachen, mit schweren Schritten, Möbelrücken, Duschen und Baden unter knallendem Bedienen der Armaturen nach Mitternacht, Klopfen/Hämmern usw.)

| 29.6.2009
2070 Aufrufe
von Notarin und Rechtsanwältin Sonja Richter
Als die beiden Mieter im OG und DG einzogen, war unten im EG ein Gewerbe eingemietet, das weder Lärm noch Geruchsbelästigung erzeugte. ... Aufgrund dieser Umgebung war ohnehin mit erhöhter Lärmbelästigung zu rechnen. ... Meine Frage: Ist es möglich, aufgrund der geringeren Lärmbelästigung die Mietminderung wieder zurückzunehmen?
12.1.2011
9421 Aufrufe
Die Lärmbelästigung findet insbesondere nachts statt, mal um 23:00 Uhr, mal um 02:00 Uhr, mal um 05:00 Uhr und dauert teilweise eine Stunde an (Mieterin ist Schichtarbeiterin). ... Daher kann ich nicht sagen ob die Lärmbelästigung auf eine schlechte Dämmung oder "extremes Tramplen" in der Wohnung über mir zurückzuführen ist.
123·5·10·15·20