Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

273 Ergebnisse für „kosten vermieter nebenkostenabrechnung vereinbarung“


| 13.3.2017
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
In meiner Nebenkostenabrechnung waren in drei Positionen Beträge von der Verwaltung an den Vermieter zur Umlegung gegeben worden, die inhaltlich nicht richtig waren (Instandhaltungsanteile beim Hausmeister). Diese müssen vom Vermieter mir gegenüber korrigiert werden. ... Ist die Verwaltung verpflichtet die Abrechnung auch diesen anderen 8 Mietern nachträglich zu korrigieren bzw. deren Vermieter über den Korrekturbedarf zu informieren?

| 16.4.2010
Zusätzlich zum Mietvertrag haben wir folgende Vereinbarung: Da vom Vermieter kein Heizungswartungsvertrag gewünscht wird, übernimmt der Mieter bei Störungsfällen die anfallenden Anfahrt- und Reparaturkosten. Materialkosten werden vom Vermieter übernommen. ... Vereinbarung nun komplett hinfällig, da unser Vermieter jetzt die Kosten für das Material "Spezial Heizkesselreiniger" (genaue Bezeichnung in Rechnung) nicht übernimmt und auf unserer Nebenkostenabrechnung jetzt dieser Posten erscheint?
24.1.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Bislang wurde in der Nebenkostenabrechnung immer lediglich die reine Wohnfläche anteilig berechnet. ... Kann der Vermieter einfach so den Verteilerschlüssen ändern? ... Kann er uns diese Kosten wirklich auferlegen?
30.4.2008
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Gestern (29.04.2007) erhielt ich die Nebenkostenabrechnung für ebendiese Wohnung für den Zeitraum vom 11.09.2006 - 31.08.2007. ... Auf dem ersten Blatt dieser Abrechnung (erstellt von unserem Ex-Vermieter) steht: Heizung/Wasser/Kanal - Externe Heizkosten-Abrechnung - 887,66 Euro Umlagefähige Kosten lt. beigefügter Abrechnung 431,73 Euro Grundsteuer 81,61 Euro Gesamt: 1401,00 Euro In der beigefügten Abrechnung, erstellt am 29.11.2007 von einem externen Dienstleister, wird erstmal eine Kostenaufstellung für das gesamte Haus angegeben. Darin enthalten die Gesamtkosten für: - Brennstoffkosten (Heizöl) - Abflußreinigung - Immissionsmessung - Betriebsstrom - Tankprüfung - Abrechnungsservice - Kosten für Heizung und Wassererwärmung - Kosten nur für Heizung (Garantiewartung Wmz) - Kosten nur für Warmwasser (Garantiewartung Wwz) - Kosten für Kaltwasser (Garantiewartung Kwz, Wasser-Abwasser, Abrechnungsservice) - Nutzerbezogene Kosten (?)
2.6.2017
von Rechtsanwalt Michael Böhler
<a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/BGB/556.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 556 BGB: Vereinbarungen über Betriebskosten">§ 556 III 5 BGB</a> wurde für die Nebenkostenabrechnung 2016 beim Vermieter fristgemäß im April 2017 ein Widerspruch (siehe nachfolgend) eingelegt, da nach Prüfung dieser festgestellt wurde, dass die Ablesewerte an 3 Heizungen eklatant hoch ausgefallen sind und folglich eine sehr hohe Heizkostenabrechnung entstehen ließen. ... Unsere Wohnung erhielt sodann im Mai 2017 für 3 Heizungen neue Heizungsrohre mit Wärmestopper eingebaut, eine korrigierte Nebenkostenabrechnung für 2016 möchte der Vermieter aber nicht erstellen. Die Forderung aus der Nebenkostewnabrechnung habe ich unter Vorbehalt an den Vermieter beglichen.

| 3.4.2011
Eine Kaution hat der Vermieter nicht zurückbehalten. ... Der Vermieter verlangt eine höhere dreistellige Nachzahlung. Frage: Ist die Nebenkostenabrechnung rechtsgültig?

| 13.1.2010
von Rechtsanwältin Isabelle Wachter
Ein Nachweis über die Gesamtkosten wird vom Vermieter erbracht. - Jährliche Wartungsarbeiten an der Heizungsanlage sind gegen Nachweis zu übernehmen. - Winterdienst und Kosten für Blätterentsorgung im Herbst und Winter in Höhe von 20 % der gesamten Kosten. ... Gestern habe ich vom neuen Vermieter die Nebenkostenabrechnung für 2009 erhalten, in der ich mich nun zusätzlich am Wasserverbrauch, an den Kanal-Gebühren, an der Straßenreinigung, an der Grundsteuer und an der Gebäudeversicherung beteiligen soll. Ich habe mich deshalb umgehend an den Vermieter gewendet.
15.5.2017
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Jahr in Folge eine Nebenkostenabrechnung erhalten, die jetzt ein 2. ... Der Vermieter meint hierzu nur, das "schon immer" nach dem Verteilerschlüssel abgerechnet worden ist - hinzu kommt, das Posten wie "Dachwartung" oder Anteile an Gartenpflege abgerechnet werden, die so ( laut Mineko ) nicht im Mietvertrag vereinbart worden sind. Die Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2015 ging uns Ende Dezember 2016 zu, wir haben diese dann auch umgehen beanstandet, allerdings ohne Neuberechnung des Vermieters / Hausverwaltung.
23.10.2006
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ich habe für das Jahr 2005 am 10.07.06 eine Nebenkostenabrechnung erhalten. ... Darüber hinaus erhebt der Anwalt Kosten für seine Inanspruchnahme in Höhe von 117,62€. ... Was würde mich ein Anwalt kosten, der mich vertritt?!
29.6.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Einen eigenen Mietvertrag mit dem Vermieter habe ich nicht. ... Nun hat mir mein Vermieter die Nebenkostenabrechnung für 2008 übersendet, welche sachlich korrekt ist aber leider eine erhebliche Nachzahlungsforderung beinhaltet. ... Müsste der Vermieter nachweisen, dass eine solche Vereinbarung tatsächlich bestand oder wäre dies für die Abrechnung 2008 unerheblich ?

| 6.2.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Bis wann muss eine reklamierte Nebenkostenabrechnung korrekt und neu vom Vermieter erstellt werden? Muss ich überhaupt noch Kosten für diesen Abrechnungszeitraum annerkennen? ... Vermieter hat bis heute keine Nebenkostenabrechnung für diesen Zeitraum gestellt.

| 1.9.2009
Wir haben Anfang Mai unsere Nebenkostenabrechnung von unserem (neuen) Vermieter zugesendet bekommen. ... Nun meint aber der Vermieter, dass wir mit schriftl.

| 30.1.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Es geht hier hauptsächlich um die Kosten für Warmwasser bzw. ... Die Grundsteuer und Versicherung wurden in den Berechnungen des Mieters nie berücksichtigt und konnten auch vom Vermieter, wegen den Unklarheiten der Heiz- und Warmwasser-Kosten, nie abgerechnet werden. ... 5.)Verjährung der Nebenkostenabrechnungen ab 2004?

| 29.9.2019
von Rechtsanwalt Robert Weber
Bei der Durchsicht des von ihm unterschriebenen Mietvertrages (in dem ich als Bürge auftrete) fällt mir auf, dass unter "§23 Sonstige Vereinbarungen" u. a. der lapidare Satz eingefügt ist " Die Betriebskosten in Höhe von 70 € monatlich können bei Bedarf angepasst werden, eine jährliche Nebenkostenabrechnung findet nicht statt." Der Vermieter ist ein Privatmann, der sich aber was Hausverwaltung und Vermietung betrifft von einem Makler vertreten lässt.

| 15.4.2008
Guten Tag, ich habe folgende Fragen zur Nebenkostenabrechnung für ein gewerbliches Mietverhältnis: 1. Eine Nebenkostenabrechnung muss einige Pflichtangaben enthalten, damit diese formell ordnungsgemäß ist, u.a. auch die Angabe und Erläuterung des zugrunde gelegten Verteilerschlüssels. ... Kann man den Vermieter irgendwie rechtlich dazu zwingen einen angemessenen Umlagechlüssel zu wählen?
23.12.2014
von Rechtsanwalt Stefan Moeser
Die Frage: Wer muss/kann in dieser Konstellation Rechnungsteller auf der Nebenkostenabrechnung erscheinen, hat diese zu unterschreiben und ist für den Inhalt verantwortlich?

| 17.7.2016
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Jetzt haben wir die Nebenkostenabrechnung erhalten und wissen nicht ob das jetzt richtig ist was der Vermieter uns mitteilt. ... Heute hat der Vermieter uns mitgeteilt, das auch nicht die Wohnflaeche sondern die Nutzflaeche relevant waere bei der Nebenkostenabrechnung ! ... Auch teilte uns der Vermieter mit, das unser Garten momentan noch nicht mit berechnet wurde was allerdings bei der naechsten Nebenkostenabrechnung moeglich sein kann ?

| 2.1.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich richte mich bezüglich einer Frage zum Mietrecht/Nebenkostenabrechnung (Stromkostenpauschale) an Sie. ... Jetzt haben wir große Probleme mit der Nebenkostenabrechnung. ... In dieser NK Abrechnung sind eben auch alle Verbrauchsgüter (Gas, Wasser..) und die anderen fix Kosten wie Müll, Gebäudeversicherung usw. aufgeführt, aber nicht der Strom, weil es sich ja um eine Strompauschale handelt.
123·5·10·14