Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

723 Ergebnisse für „kosten vermieter haus betriebskosten“


| 13.1.2010
von Rechtsanwältin Isabelle Wachter
Ein Nachweis über die Gesamtkosten wird vom Vermieter erbracht. - Jährliche Wartungsarbeiten an der Heizungsanlage sind gegen Nachweis zu übernehmen. - Winterdienst und Kosten für Blätterentsorgung im Herbst und Winter in Höhe von 20 % der gesamten Kosten. ... Inzwischen wurde das Haus verkauft. ... Ich habe mich deshalb umgehend an den Vermieter gewendet.
7.3.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Betriebskosten)nur Heizkosten werden nach Verbrauch abgerechnet. Sollte die Mieterin das Schreiben unterzeichnet zurücksenden, darf ich die Treppenreinigung dann als Einzelposten abrechnen oder gibt es eine andere Möglichkeit die Kosten für d. ... Vermieter
13.7.2006
von Rechtsanwalt Alexandros Kakridas
Da er dies nicht getan hat und das Haus mit dem ungepflegten Garten schwer zu vermieten war (zwei Interessenten sagten deswegen ab), beauftragte der Vermieter den Gärtner und will 50% der Kosten mit der BK-Abrechnung 7 Monate später abrechnen. ... Der Vermieter hingegen meint, die Kosten sind lt. Vertrag Betriebskosten und somit in der BK-Abrechnung zu erfassen.
4.6.2007
Guten Tag, mit der Mieterin habe ich 11.2005 einen Standardmietvertrag für eine Wohnung abgeschlossen, wonach die Betriebskosten anhand der tatsächlich anfallenden Höhe umgelegt werden. ... Leider habe ich vergessen, diese Betriebskosten detailliert zu benennen, so daß sich die Mieterin jetzt bei der Jahresabrechnung weigert, andere Kosten als die Heizung zu zahlen. Muß sie zusätzlich Wasser, Hausmüll oder andere Kosten zahlen?
21.3.2011
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Aber: - In §4 Abs. 1.1 gibt der Vermieter die Höhe der Betriebskosten an. ... Der Vermieter gibt demnach 140,00 Euro Betriebskosten an und veranschlagt eine Vorauszahung in ebendieser Höhe. ... Unter §4 Abs. 1.1 beziffert der Vermieter aber die Betriebskosten zum Zeitpunkt des Vertragsschlusses. - Dürfen überhaupt die kompletten Kosten des Contractings umgelegt werden?
11.6.2014
von Rechtsanwalt Benjamin Pethö
Das Haus ist nun 40 Jahre alt. ... Die Kosten der Tankreinigung müssen wir lt. ... Die Kosten für den Brennerwechsel will die Vermieterin nun nur übernehmen, wenn wir auf unsere Kosten den Tank reinigen lassen.
23.10.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Laut unserer ehemaligen Nachbarin, die dort schon 14 Jahre wohnt, wurde der Baum zwar einmal vor 5-6 Jahren umfangreich (mit Kränen usw) beschnitten, die Kosten dafür wurden jedoch noch nie auf Mieter umgelegt, also war es damals Instandhaltung. Sind es jetzt plötzlich Betriebskosten? ... Der Verwalter möchte auch, dass wir 30 % der Kosten übernehmen.

| 27.4.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen und Herren, in § 3 Punkt 2 unseres Mietvertrages zum Thema Abrechnung Betriebskosten ist folgender Wortlaut festgelegt worden: "Die Verteilung der einzelnen Kosten erfolgt nach Wahl des Vermieters bzw. nach dem Verhältnis der Mieter zur Gesamtmiete des Hauses oder nach dem Verhältnis der Wohnfläche und Nutzfläche zur Gesamtwohn- und Nutzfläche des Hauses oder nach Kopfzahl oder nach gemessenen Verbrauch oder nach Mieteigentumsanteilen." Die Abrechnnung unserer Betriebskosten für Kaltwasser und die Abwassergebühren erfolgte jedoch anteilig nach Monaten (103,00 Euro dividiert durch 12 Monate mal 9 Mietmonate) obwohl Messeinrichtungen für Kalt- und Warmwasser vorhanden sind. ... Die Hausverwaltung des Vermieters rechnet immer nach Verbrauch ab; uns liegt eine länger zurückliegende Rechnungskopie des Vormieters vor.

| 1.10.2012
von Rechtsanwalt Philipp Wendel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe einen Wohnraum-Mietvertrag auf einem Haus-und-Grund-Formular in der Fassung 8/2004, bei dem unter "Miete", (1) folgendes steht: Die Miete beträgt monatlich 550 EUR, Miete für Garage/Stellplatz 50 EUR, Vorauszahlung auf die Betriebskosten für Heizung und Warmwasser, Vorauszahlung für die übrigen Betriebskosten gemäß §2 Betriebskostenverordnung 80 EUR, insgesamt monatlich 680 EUR. ... Meines Erachtens jedoch ist es in diesem Falle nicht möglich, dass der Vermieter die Stellplatz-Betriebskosten umlegt; denn diese sind im Garagenmietpreis enthalten. ... (Meines Wissens gilt die Betriebskostenverordnung nur für den Wohnraum, nicht für die Garage.)

| 28.4.2007
Darunter fallen so einige Betriebskosten, auch die Kosten für einen Hauswart oder Kosten für die Gartenpflege. ... Es heißt in dem Formular Betriebskosten: "10. ... Wir wussten zu dem Zeitpunkt noch nicht, dass der Vermieter eine steile Hangbefestigung mit Blumenkübeln und Bepflanzung hinter dem Haus, ca. 140 qm, 6 Meter hoch, als "Garten" bzw "gärtnerisch angelegte Fläche" ansah.

| 8.5.2009
Unsere Vermieter haben einen seperaten Anbau an ihr ursprüngliches Haus gebaut. ... Das Vermieter-Ehepaar ist Rentner/Hausfrau, also den ganzen Tag zu Hause. ... Die Kosten der Reinigung sind im Bereich des Anbaus zu 100% vom Mieter zu tragen, im Bereich des Altbaus je zu 50% vom Vermieter und Mieter."
24.3.2007
Es findet sich jedoch folgender Passus: " Die Unkosten des Vermieters für Reinigung und Beleuchtung der allgemein benutzten Teile des Hauses ( einschließlich Zählermiete und Ersatzbeschaffung von elektrischen Birnen und Zähler ) werden auf die Mieter des Hauses umgelegt. " Haben wir eine Möglichkeit, uns gegen die Forderungen des Mieters zu wehren? ... Wir bitten um kurze Einschätzung der Chancen und Risiken einer möglichen Vorgehensweise. ( Tenor des Urteils: Kosten für die Dachrinnenreinigung sind umlagefähige Betriebskosten, wenn sie in jedem Jahr anfallen. Sie gehören zu den " sonstigen Betriebskosten " und können - auch wenn sie nicht im Mietvertrag aufgeführt wurden - durch jahrelange Zahlung als vereinbart gelten. ) Wir bedanken uns schon jetzt für Ihre Mühe.
26.9.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
als Vermieter habe ich März 2006 einen Mietvertrag abgeschlossen (Standard-Formular). Hier waren nicht explizit die Nebenkosten/Betriebskosten über Heizung und Warmwasser hinaus aufgeführt. ... Bei der Abrechnung akzeptierten die Mieter nur Heizkosten und Kosten für die Warmwasseraufbereitung (über Stromverbrauch zur Betreibung der Pumpe bei der Erdwärme-Heizung), weigerten sich aber nach Rücksprache mit dem Mieterbund, die Kosten für Versicherungen, Grundsteuer sowie Wasser/Abwasser zu bezahlen.
8.6.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
"Betriebskosten" angegeben:"Lt. Verwalterabrechnung" und Hinweis auf "Sonstige Betriebskosten gem. ... Ich habe ihm d.J.mitgeteilt, daß er bei mir bzw.dem Verwalter (alle Parteien wohnen im selben Haus) Einsicht nehmen könne.
11.10.2004
Wie bei anderen umlagefähigen Betriebskosten sind auch die laufenden Kosten des Breitbandkabelanschlusses unabhängig von einer tatsächlichen Nutzung umlagefähig. ... Zu den Betriebskosten gehören ferner die lfd. mtl. ... Hat der Vermieter einen Spielraum ob er auf alle umlegt oder nur die TV-Gucker?

| 25.4.2016
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Leider steht im Mietvertrag eine Klausel: "Der Vermieter ist berechtigt, die notwendigen Renigungsarbeiten auch anderweitig durchführen zu lassen, für diesen Fall werden die (..) Kosten als Betriebskosten (...) behandelt. Meine Frage ist nun, wenn ich das nicht zahle und auf eine Klage vom Vermieter ankommen lasse, habe ich eine Chance das zu gewinnen oder soll ich lieber doch zahlen um weitere Kosten zu vermeiden?
8.7.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Verteilerschlüssel kann jederzeit vom Vermieter geändert werden wenn keine gesetzlich Bestimmungen vorliegen.Den habe ich im Mietvertrag niergends gefunden. Jetzt bekomme ich einen Wisch in den Briefkasten geworfen (Vermieter wohnt mit im Haus, insgesamt 6 Parteien 4 Eigentümer, 2 Mieter)"Hausgeldabrechnung" auf dem handschrifltich steht € 1200.- bezahlt € 487,65 Nachzahlung bis 01.08.08, macht monatlich € 140,65. ... Können die folgenden Posten berechnet werden (sind nicht im Mietvertrag aufgeführt): Wartung der Feuerlöscher - habe ich noch nie einen im Haus gesehen.

| 17.6.2005
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
sind "Kosten für den Nutzerwechsel" bei einer Betriebskostenabrechnung auf den Mieter umlegbar oder Verwaltungskosten, die der Vermieter zahlen muss?
123·5·10·15·20·25·30·35·37