Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

52 Ergebnisse für „kosten vermieter abrechnung heizöl“

1.1.2017
280 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben beim Auszug vergessen, das Heizöl auf den beim Einzug dokumentierten Stand wieder aufzufüllen. Dass unser Vermieter diese Kosten mit der Kaution verrechnen darf, ist unstrittig. ... Aber ist es nicht so, dass auch der Vermieter nicht einen Anspruch auf den Wert des Heizöls (der vlt vor 5 Jahren höher war), sondern nur auf die Menge an Heizöl hat?
20.3.2008
1301 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Domsz
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben beim Auszug vergessen, das Heizöl auf den beim Einzug dokumentierten Stand wieder aufzufüllen. Dass unser Vermieter diese Kosten mit der Kaution verrechnen darf, ist unstrittig. ... Aber ist es nicht so, dass auch der Vermieter nicht einen Anspruch auf den Wert des Heizöls (der vlt vor 5 Jahren höher war), sondern nur auf die Menge an Heizöl hat?

| 10.12.2015
546 Aufrufe
von Rechtsanwältin Daniela Désirée Fritsch
Guten Abend, wir sind zum 30.Januar 08 aus einer Mietwohnung ausgezogen, jetzt haben wir die Nebenkostenabrechnung bekommen, wo unsere ehemalige Vermieterin Heizöl berechnet, welches sie erst am 08.02.08 bekommen hat!
30.4.2008
11844 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ich habe nach gelesen, dass 100 kWh 10l Heizöl entsprechen. ... Diese Warmwassermenge rechnet der Vermieter mit 13,65l Heizöl pro m3 um und zieht dieses von unserem Gesamt-Heizölmenge ab. Meine Frage: Ist es gerechtfertigt 12l pro 100 kWh zu verlangen bzw. ist diese Art der Abrechnung korrekt?
12.3.2013
1922 Aufrufe
Auf dem ersten Blatt dieser Abrechnung (erstellt von unserem Ex-Vermieter) steht: Heizung/Wasser/Kanal - Externe Heizkosten-Abrechnung - 887,66 Euro Umlagefähige Kosten lt. beigefügter Abrechnung 431,73 Euro Grundsteuer 81,61 Euro Gesamt: 1401,00 Euro In der beigefügten Abrechnung, erstellt am 29.11.2007 von einem externen Dienstleister, wird erstmal eine Kostenaufstellung für das gesamte Haus angegeben. Darin enthalten die Gesamtkosten für: - Brennstoffkosten (Heizöl) - Abflußreinigung - Immissionsmessung - Betriebsstrom - Tankprüfung - Abrechnungsservice - Kosten für Heizung und Wassererwärmung - Kosten nur für Heizung (Garantiewartung Wmz) - Kosten nur für Warmwasser (Garantiewartung Wwz) - Kosten für Kaltwasser (Garantiewartung Kwz, Wasser-Abwasser, Abrechnungsservice) - Nutzerbezogene Kosten (?) ... Meine Fragen dazu: - Stimmt diese Abrechnung so überhaupt?

| 9.5.2010
1620 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Heizkosten- und Warmwasserkosten-Abrechnung für den Abrechnungszeitraum 01.01.2012 - 31.12.2012. ... Der Vermieter schickt uns aber erst im Februar, nach einer regulären Abrechnung die Heizkostenabrechnung zu. ... Alles was nach der Zwischenablesung erfolgte dürfte meiner Meinung nach NICHT in unsere Kosten miteinfließen.

| 21.11.2018
| 52,00 €
79 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Frage 1a: Haben wir Anspruch auf Zählerstandsinfos im Abrechnungszeitraum 1.11.2008-31.10.2009 bzw. muss er diese im Abrechnungszeitraum in der NK-Abrechnung schriftlich ausweisen? ... Er misst den Endbestand des Heizöls mit selbstangefertigten Strichmarkierungen am Heizöltank. ... Nach meiner Meinung eine ungeeignete Methode, den Heizöl stand zu bestimmen.

| 23.2.2010
2422 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Das Öl im Tank in 2009 wurde von uns, dem Vermieter bezahlt. ... Der Mieter ist laut Mietvertrag verpflichtet die Kosten und die Lieferung für das Heizöl selber zu übernehmen. ... Ist dieses Vorgehen mit der gültigen Rechtssprechung vereinbar, oder wie können wir die Kosten für die Heizöldifferenz zwischen EInzug und Auszug in Rechnung stellen?
23.3.2010
1145 Aufrufe
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Wohnungsgröße Kellerwohnung Vermieter Vor unserer Mietzeit (bis Mitte 2007) hatte der Vermieter in den vergangenen 20 Jahren oder länger seine Wohnung in den Nebenkostenabrechnungen stets mit 50qm angegeben und in seinen NK-Abrechnung auch so dargestellt. ... Wir wissen konkret, dass bis zu 8 Personen in der Kellerwohnung Nach Erhalt der NK-Rechnung hatten wir den Vermieter darauf hinwiesen, dass er für die Abrechnung der Nachbarin an Brunata auch falsche qm-Anzahl angegeben habe, hatte er mich schriftlich "einen miesen Charakter" genannt. ... Heizöl-Verbrauchsmessung Weiterhin gibt er einen Heizölverbauch z.

| 28.4.2010
3339 Aufrufe
muss der Vermieter akzeptieren, dass der Mieter durch eigenständiges einmaliges Heizölbestellen den Betrag hierfür komplett von der Kaltmiete und den Nebenkosten verrechnet oder kann er dies nur über die Nebenkosten.

| 14.12.2006
14192 Aufrufe
von Rechtsanwältin Nina Marx
Jetzt steht in der Abrechnung einfach nur noch „Verbrauch Gesamt 138,51 MWh, für Warmwasser 46,17 MWh“. ... Das ist eine satte Kostensteigerung von 300 % und wäre 33,33 % des Gesamtverbrauchs an Heizöl für Warmwasserversorgung. ... Bei den Betriebskosten für die Heizung ist zumindest kein Einbau eines solchen Gerätes berechnet (eine Nachfrage diesbezüglich beim Vermieter ergab keine Antwort...).
4.5.2012
1006 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Unser Vermieter schlägt die Regelung 60/40 vor. 60% nach tatsächlichem Verbrauch und 40% nach Wohnfläche.Ich selbst bin damit nicht glücklich, da sowohl in der ELW als auch in der Hauptwohnung die meiste Zeit nur 1-2 Personen leben.Des weiteren möchten wir einen Kaminofen anschaffen und werden dadurch weniger Heizöl verbrauchen.Welche Regelung kann ich verlangen, ohne, daß ich mich benachteiligt fühle. ... Wir haben es kühl, da wir sparen wollen und die Jungs in der ELW haben es heiss,so,daß sie ständig in Unterhose und kurzärmeligem T-shirt in der Wohnung anzutreffen sind.Wie wird in einem solchen Fall der Wasserverbrauch,Heizöl,Schornsteinfeger,Öltankreinigung,Gebäudeversicherung,Grundsteuer etc. abgerechnet?

| 20.7.2013
1108 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Der Vermieter setzt diese Kosten schätzungsweise an, da eine genaue Abrechnung erst in einem Jahr möglich sei. Allein für diesen Monat sollen wir - vom Vermieter anhand von selbst abgelesenen Werten hochgerechnet und Preissteigerungen einberechnet - 117,09 Euro nachzahlen. Begründet wird dieser hohe Betrag vom Vermieter für hohe Preissteigerungen u.a. bei Heizöl und Versicherungen, die insbesondere im Januar und Februar so hoch zu Buche schlagen würden.

| 18.4.2013
1151 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Des Weiteren wurden gemäß der Abrechnung 2010 ca. 8.000 lt Heizöl mehr verbraucht, als im Durchschnitt der Vorjahre. ... Darüber hinaus war die Grundsteuer höher als in den Vorjahren angesetzt, obwohl in der Abrechnung stand, dass sich diese Kosten nicht verändert hätten. ... Gleich am nächsten Tag nach Erhalt der Abrechnung teilte ich dem Vermieter schriftlich mit, dass ich die Nebenkostenabrechnung für 2010 aus vorgenannten Gründen nicht akzeptieren würde.
26.11.2007
1486 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Der für das Gesamtobjekt zuständigen Hausverwaltung obliegt u.a. die Erfassung des Anfangs- und Endbestandes des Heizöls. ... Die Heizkosten- Abrechnung erfolgt verbrauchsabhängig (50%/50%). ... Muss ich tatsächlich die m.E. nicht ordnungsgemäße Erfassung und Abrechnung des Heizölverbrauches akzeptieren und erneut eine hohe Nachzahlung leisten?

| 1.3.2006
6756 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Die letzte Abrechnung fand 1999 statt und nachdem ich zwei Jahre lang versucht habe, eine Abrechnung zu bekommen, habe ich es aufgegeben und mit dem Vermieter wurde (leider nur mündlich) vereinbart, dass meine Mietzahlungen Kaltmiete einschl. ... In der Abrechnung für 2006 hat mir der Vermieter Wasserkosten berechnet nach Personenzahl. ... Hier wäre noch zu berücksichtigen, dass mein Vermieter aus Geldmangel immer nur kleine Mengen Heizöl eingekauft hat (jeweils 1000 l), was natürlich den Heizölpreis in die Höhe getrieben hat.
2.6.2009
1449 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Tankrechnung per Quadratmeter)“ Die Kosten fuer Schornsteinfeger, Strom fuer Heizung, Heizungswartung und Reinigung usw. werden gesondert abgerechnet. ... Bekannte und Kollegen sagen mir, dass die Rechnung des verbrauchten Heizoels als Grundlage dienen muss. ... Sind alternativen der Abrechnung moeglich, die der Vermieter alleine festlegen kann?
123