Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

346 Ergebnisse für „kosten gemeinschaftseigentum sondereigentum beschluss“


| 12.5.2009
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Sehr geehrter Anwalt, 1993 wurden die Fenster unserer WEGemeinschaft in einer Eigentümerversammlung durch einstimmigen Beschluss zu Sondereigentum erklärt. 2003 habe ich eine Wohnung in dieser Gemeinschaft erworben und später die Fenster erneuern lassen. Für die nächste Eigentümerversammlung habe ich kurzfristig eine erweiterte Tagesordnung erhalten, die folgende Punkte umfaßt: - Aufhebung des Beschlusses, der die Teilungserklärung dahingehend ändert dass die Fenster Sondereigentum sind (analog Entscheidung BHG vom 20.9.2000) und Beschlussfassung, dass die Fenster ab sofort wieder Gemeinschaftseigentum sind - Beschluss über die Erneuerung der Fenster in einer Wohneinheit - Antrag auf Kostenübernahme für die Erneuerung der Fenster Nun benötige ich einen Rat bezüglich des weiteren Verhaltens: - ist es möglich, den Antrag auf "Rückwandlung" der Fenster in Gemeinschaftseigentum zu verhindern und wenn ja wie - falls die "Rückwandlung" in Gemeinschaftseigentum nicht zu verhindern ist, wie verhalte ich mich, um die Kosten für die bereits erneuerten Fenster erstattet zu bekommen und wie setze ich die Kosten an?
23.6.2012
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Nach meiner rechtlichen Auffassung ist klar im WEG geregelt, dass Sondereigentum durch den jeweiligen Eigentümer instandgehalten und repariert werden muss und nicht durch die Gemeinschaft. ... Hier muss die Verwaltung ja dann Abrechnungen erneut erstellen und den Eigentümern, bei denen im Sondereigentum gearbeitet worden ist (z. ... Die Beschlüsse waren tatsächlich immer einstimmig, macht das hier einen Unterschied?
26.11.2015
Das vorgenannte Urteil geht daher von Gemeinschaftseigentum aus, für das der Verwalter dann zuständig sind. ... Erneuerung werden -soweit vorhanden - Fenster, Abschlusstüren nach Außen, Roll- oder Klappläden,… wie Sondereigentum des betreffenden Sondereigentümers behandelt. Dafür entstehende Kosten trägt also der betreffende Sondereigentümer.
19.10.2010
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Lasten (1) Jeder Wohnungseigentümer trägt die Kosten für die Instandhaltung und Instandsetzung seines Sondereigentums und der seinem Sondernutzungsrecht unterliegenden Teile des Gemeinschaftseigentums sowie folgender Gebäudeteile, gleichgültig, ob es sich dabei um Sonder- oder Gemeinschaftseigentum handelt: Nichttragende Innenwände, Bodenbeläge, Wand- und Deckenputz innerhalb des Sondereigentums, (..) ... Unstrittig ist demnach, dass die Hofdecke zum Gemeinschaftseigentum und die Versorgungsleitungen zum Sondereigentum des Hinterhauses gehören. ... "wir fassen einen Beschluss gemäß §16 WEG, Absatz 4 bzgl. eine der tatsächlichen Nutzung angepassten Kostenaufteilung".

| 23.12.2007
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Der Fettabscheider ist Eigentum von E und wurde im Gemeinschaftseigentum (Tiefgarage) aufgestellt. ... Auch hier weigert sich E. die Kosten zu tragen bzw. der Hausverwalter diese entsprechend dem Sondereigentum von E. in Rechnung zu stellen. ... Ein Beschluss der 4-wöchigen Leerung würde ebenfalls nur Nachteile für die Gemeinschaft bedeuten, da ihr hierfür die Kosten auferlegt werden sollen.
6.7.2010
Im WEG gibt es ganz klar definierte Punkte, welche Gemeinschaftseigentum sind und welche Sondereigentum sind. ... Abdichtungsbahn) ganz klar Gemeinschaftseigentum. Frage: Abdichtung des Balkons => Gemeinschaftseigentum???
2.5.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Schlüssel der Wohnungseingangstür -nicht Haustür- Gemeinschaftseigentum ist,ofern es sich um eine "zentrale Schließanlage" handelt. Sofern Kosten für eine (unverschuldete durch Eigentümer) notwendige Reperatur des Zylinders "zentrale Schließanlage" der Wohnungseingangstür entstehen... wer muss diese zahlen? ... Kann man (wenn ja wie) Reparaturkosten die Gemeinschaftssache wäre durch Beschluss auf den betroffenen Eigentümer abwälzen?!
19.3.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Das Sondereigentum (nicht Sondernutzungsrecht) am Spitzboden ist sowohl in der Teilungserklärung als auch im Grundbuch eingetragen. ... Ich weiß, das Dach ist zwingend Gemeinschaftseigentum. ... Wer trägt die Kosten an der Dämmung der obersten Geschossdecke, die WEG oder der Eigentümer der DG Wohnung (da Sondereigentum am Spitzboden)?

| 18.3.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wie kann ich den Richter überzeugen, dass Rollläden in meinem Falle Sondereigentum sind und vom jeweiligen Sondereigentümer zu bezahlen sind? ... Ich habe meine Einzel-Jahresabrechnung angefochten, um mit den Kosten für Rollläden (Rücklagenentnahme dafür Euro 13000,-) nicht anteilig belastet zu werden. ... Es gibt, und etwas anderes hat der Kläger noch nicht vorgetragen, keinen Beschluß oder sonstiges, welches die neu eingebauten Rollläden zu Sondereigentum macht. ...Die Abrechnung wäre somit korrekt. ...Die Stellungnahme hat in der offenen Schriftsatzfrist bis nn.nn.2010 zu erfolgen.

| 14.7.2015
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Die jeweilige Schadensursache, die m.E. auf mangelnde Instandhaltung des Sondereigentums zurückzuführen war /ist, zahlte regelmäßig der Eigentümer der schadensverursachenden Wohnung; die Beseitigung der Folgeschäden ( Anstrich von Decke und Wänden) in der darunterliegenden Wohnung dagegen regelmäßig die Wohngebäudeversicherung. ... Die Betriebskosten widerum spielen bei der Vermietbarkeit der Wohnungen eine nicht unerhebliche Rolle Meine Fragen: 1. ist die Eigentümergemeinschaft verpflichtet, die Folgeschäden, die hauptsächlich am Sondereigentum des darunterliegenden Wohnungseigentümers entstehen, über die Wohngebäudeversicherung zu regulieren, oder besteht hier nicht eine direkte Schadensregulierungspflicht zwischen dem Schädiger und dem Geschädigten ? 2. kann die Wohnungseigentümergemeinschaft durch Beschluß künftig die Schadensregulierung in solchen Fällen regeln?

| 9.12.2013
von Rechtsanwalt Carsten Neumann
die Kosten ungefähr? ... Wir vermuten, zuerst ist eine Art Sondereigentum herzustellen? ... Ich sehe nur die Möglichkeit, ein Sondereigentum - nur Dachfläche - grundbuchlich zu fixieren und zwar an die genannten 6 neuen Besitzer bzw.
18.9.2012
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Die WEG hat vor langer Zeit einem Eigentümer erlaubt, für seinen Holz-Wohnzimmerkamin einen eigenen Kamin bis über das Dach zu bauen und in das Dach eine Dachloggia auf eigene Kosten einzubauen. ... Der jetzige, andere Eigentümer plädiert bei bestimmten Schäden am Kamin (Risse) und an der Loggia ( Feuchtigkeit )auf Gemeinschaftseigentum. ... Schriftlich ist damals zu der Kostenlage nichts vereinbart worden.

| 19.11.2020
| 100,00 €
von Rechtsanwalt Andreas Wilke
Die Kosten hierfür werden durch Gemeinschaft finanziert. ... Da der Beschluss nicht zwischen Sondereigentum und Gemeinschaftseigentum unterscheidet, ist dieser nach meiner Auffassung nichtig. ... E. daher die Sondereigentümer auch die Kosten für die Abdichtung der Balkonbrüstung (Betonteile) bezahlen.
14.10.2011
Wir möchten sie daher im Rahmen der Sanierung austauschen lassen (es geht nur um die Steigleitungen im Bereich unseres Sondereigentums). Weil Steigleitungen dem Gemeinschaftseigentum zuzurechnen sind, baten wir die Hausverwaltung um die Erlaubnis zum Austausch und um Kostenübernahme. ... Stimmt die Auskunft der Hausverwaltung, dass die Zustimmung der WEV zwingend erforderlich ist für den Austausch von Steigleitungen aus Blei im Bereich eines Sondereigentums?

| 16.4.2011
Nun stellt sich die Frage: Bei dem Kellerbodenanstrich (beschlossen in einer Versammlung) gehört der Keller des einzelnen Nutzers (Teileigentum) dazu oder muss das der jeweils betroffene Nutzer selber und auf eigene Kosten machen. ... Im Sondereigentum dürfte er das ja ohne Zustimmung der übrigen Eigentümer [sofern er dadurch nicht Kältebrücken oder ähnliche Schäden am Gemeinschaftseigentum hervorruft].
24.12.2009
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine WEG-Verwaltung (vier Einheiten) übernommen und dabei folgende Beschlüsse in den Protokollen gefunden: 2006/2007 Balkone, Fenster, Rahmen, Rollläden und Wohnungseingangstüren wurden zu Sondereigentum erklärt. ... Aus Kostengründen erfolgte keine Eintragung in die Teilungserklärung. 2009 Ein neuer Eigentümer ist jetzt mit den Beschlüssen nicht einverstanden und will die anfallenden Instandhaltungskosten nicht selbst bezahlen.
15.12.2010
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Ich habe außerhalb dieser Terrasse (also auf Gemeinschaftseigentum) ein paar Blumenkübel stehen. ... Statik, etwaiger Beschädigungen am Gemeinschaftseigentum etc. unproblematisch ist. ... Ich wurde aufgefordert, die Blumenkübel vom Gemeinschaftseigentum zu entfernen.

| 18.9.2011
Wer hat die Kosten für eine Sanierung zu tragen? ... Wer trägt die Kosten? ... Ein Eigentümer nutzt den Dachraum über meiner Wohnung als Stauraum, dieser ist aber nicht sein Sonder, sonder Gemeinschaftseigentum.
123·5·10·15·18