Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

593 Ergebnisse für „kosten eigentümer instandsetzung wohnungseigentümer“


| 5.6.2009
Bislang wurden die Kosten für Auswechslung von ca. 40 % der Dachfenster von der Eigentümergemeinschaft übernommen. ... Zu Gemeinschaftsräumen, die für alle Wohnungseigentümer oder eine bestimmte Anzahl (z.B. die Wohnungseigentümer in Haus A) zum Betrieb der Wohnanlage/Wohnungen oder deren Versorgung errichtet werden - wie z.B. ... Die Eigentümergemeinschaft ist berechtigt, unterlassene Instandhaltung oder Instandsetzung auf Kosten der Nutzungsberechtigten nachzuholen. 4)Die Sondereigentümer haben Einwirkungen auf ihr Sondereigentum, insbesondere das Betreten der Räume zu dulden, wenn dies zur Instandhaltung oder Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums oder eines Sondereigentums erforderlich ist.

| 20.1.2011
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Ich bin Eigentümer einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus mit 4 Wohnungen und 4 dazugehörigen unterschiedlichen Wohnungseigentümern. ... Eine Instandsetzung oder sogar ein Austausch einzelner Fenster kann in Frage kommen. ... Die Kosten wurden nach Miteigentumsanteilen auf die Eigentümer verteilt.

| 29.9.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Weiterhin heißt es: "Die Unterhaltung, Instandhaltung, Instandsetzung und Verkehrssicherung der zur Sondernutzung zugewiesenen Flächen und Raumteile obliegt dem jeweiligen Eigentümer des berechtigten Wohnungseigentums. ... Wer ist hier in der Verpflichtung für die Instandsetzung der Terrasse nebst Zugang zu sorgen; der Eigentümer der Wohnung 1 oder die Wohnungseigentümergemeinschaft ? ... Wenn der Eigentümer der Wohnung 1 für die Instandsetzung der Terrasse nebst Zugang insgesamt zuständig sein sollte, zählt dazu z.B. auch die Abdichtung ?

| 8.4.2008
- Eigentümer der Wohnung od. die Gemeinschaft? ... (Tragende Keller-Außenwand) Wer ist hier für die Instandsetzung verantwortlich ? ... Wer ist zuständig für die Instandsetzung?

| 4.2.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Somit stehen wir vor der Frage, welche Kosten vom Eigentümer und welche von der Gemeinschaft zu tragen sind. ... Für die Instandhaltung und Instandsetzung des Sondereigentums und der etwaigen Sondernutzungsrechten unterliegenden Grundstücksteile hat der jeweilige Eigentümer bzw. ... c) Wenn b) = nein, welche Kosten können bei unklarer Festlegung in der TE per Mehrheitsbeschluss auf den jeweiligen Eigentümer übertragen werden (Instandhaltung, Instandsetzung, Austausch)?
3.9.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
In der Eigentümerversammlung trat die Frage nach der Kostenverteilung auf: Einigkeit bestand darin, daß die Kosten unter den Miteigentümern des betroffenen Hauses verteilt werden, da die verursachenden Rohre in den Wohnungen selbst liegen, und damit zum Sondereigentum gehören. Als Verteilungsschlüssel nahm ich unvorsichtigerweise ohne Abstimmung an, die Kosten einfach durch 4 geteilt auf die Miteigentümer umlegen zu können. Dagegen regt sich nun Widerstand und jeder macht andere Vorschläge: - 50% aus Rücklagen (die von beiden Häuser stammen), der Rest gemäß Heizkostenverteilungsschlüssel (70/30) - Miteigentumsanteil - Anzahl Heizkörper in den Wohnungen Eine Besonderheit gibt es noch bei einer Wohnung, die genau zu dem Zeitpunkt verkauft wurde, zu dem die Instandsetzung durchgeführt wurde: der Vor-Eigentümer bestreitet die Notwendigkeit der ganzen Aktion und sagt, er hätte das Problem für seine eigene Wohnung mit geringeren Kosten lösen können.
14.3.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich bin Eigentümer einer Eigentumswohnung in einem Haus, die restlichen 7 Wohnungen gehören einem anderen Eigentümer, der gleichzeitig Verwalter ist. ... Die Sanierung ist inzwischen auf meine Kosten (teilweise in Eigenleistung) erfolgt. Kann ich diese Kosten von den vom Verwalter geforderten Wohngeldzahlungen/Verwaltungskosten abziehen ???????
19.10.2010
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Lasten (1) Jeder Wohnungseigentümer trägt die Kosten für die Instandhaltung und Instandsetzung seines Sondereigentums und der seinem Sondernutzungsrecht unterliegenden Teile des Gemeinschaftseigentums sowie folgender Gebäudeteile, gleichgültig, ob es sich dabei um Sonder- oder Gemeinschaftseigentum handelt: Nichttragende Innenwände, Bodenbeläge, Wand- und Deckenputz innerhalb des Sondereigentums, (..) Sanitär- und Heizungseinrichtungen samt Thermostatventilen, Heiz- und Warmwassermessgeräte innerhalb des Sondereigentums. (2) Die Lasten des gemeinschaftlichen Eigentums, sowie die Kosten der Instandhaltung, Instandsetzung und eines gemeinschaftlichen Gebrauchs des gemeinschaftlichen Eigentums tragen die Wohnungs-/Teileigentümer im Verhältnis ihrer Miteigentumsanteile (..) ----------------------------------------------- Ausnahmen von diesen Regeln sind nicht aufgeführt. ... Die Kosten für die Instandsetzung der Hofdecke (ca. 40.000 EUR) werden also gemäß Miteigentumsanteil auf alle Eigentümer umgelegt.
1.11.2011
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Neben der Instandsetzung kommen (hier habe ich keinen Einblick) scheinbar noch zus. Kosten auf den Eigentümer zu. ... Der Beirat, ich, die Verwaltung haben mehrfach persönlich auf die Eigentümer eingeredet mit der dringlichen Bitte die Arbeiten aufnehmen zu lassen (der nächste Winter kommt bestimmt, sonst zusätzliche Kosten etc.).
10.5.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Jeder Wohnungseigentümer ist vorbehaltlich der nachstehenden Regelung verpflichtet, die dem Sondereigentum unterliegenden Gebäudeteile ordnungsgemäß instandzuhalten und instandzusetzen. 2. Instandhaltung, Instandsetzung der Außenfenster und anderer Teile des Gebäudes, die für dessen Bestand erforderlich sind, obliegt dem Wohnungseigentümer insoweit, als sie infolge unsachgemäßer Behandlung durch den Eigentümer ... notwendig werden. ... Wie ist dies hinsichtlich der Kosten zu deuten und sind diese Regelungen überhaupt gültig?

| 18.4.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Unser Verwalter teilt uns mit, dass es sich um eine Grenzmauer handelt, diese sei immer Gemeinschaftseigentum, für die Kosten der Instandsetzung, also Abriss und Neuaufbau des einsturzgefährdeten Bereiches müssten alle Eigentümer aufkommen. ... Zum Zwecke der Kostenermittlung und –verteilung bilden die Gebäude je eine separate Haus-Gemeinschaft, innerhalb derer die auf die jeweilige Gemeinschaft entfallenden Kosten der Instandhaltung und Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums entsprechend den Regelungen gemäß Teil II Ziffer 3. dieser Urkunde von den betreffenden Miteigentümern dieser Abrechnungsgemeinschaft getragen werden. ... Müssen alle Eigentümer die Instandsetzung der Gartenmauer zahlen?

| 10.11.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Entsprechend den Miteigentumsanteilen war jeder Eigentümer verpflichtet, seinen Betrag zu leisten. ... Bei den nicht umlegbaren Kosten werden die Kosten der Kontoführung, der Eigentümerversammlung, die allgemeinen Rechtsberatungskosten, die sonstigen Kosten, etc. je Miteigentumsanteil gerechnet und die Verwalterkosten je Einheit. ... Wenn die Kosten aus den Rechtsstreiten eindeutig den Auseinandersetzungen im Altbau zuzuordnen sind, warum sollte dann der Neubau an diesen Kostenerstattungen für die Rechtsstreite im Altbau mit aufkommen, wenn es in der Mehrzahl der anderen Positionen durchaus getrennt nach Alt- und Neubau geplant und abgerechnet wird?

| 2.12.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Das Rückgebäude ist Eigentum von Herrn HH. ... -Für die Kosten der Instandhaltung und Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums wird eine Instandhaltungsrücklage gebildet (§3 S2 Begründung von Sondereigentum). ... -Soweit sich die entstehenden Kosten einem Gebäudekomplex zuordnen und klar abtrennen lassen, treffen diese den wirtschaftlichen Eigentümer des betreffenden Gebäudekomplexes (§13 S12 Begründung von Sondereigentum).

| 4.12.2014
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
In der Teilungserklärung steht folgendes: § 7 Instandhaltung des gemeinschaftlichen Eigentums (1)...... (2)...... (3) Jeder Wohnungseigentümer trägt die Unterhaltungs-und Instandsetzungskosten der sich im Bereich seines Sondereigentums befindlichen Fenster, Fensterläden und Abschlusstüren. ... Bedeutet dies, dass alle Kosten für Reparaturen und Erneuerungen (Ersatz) von Fenstern, Fensterläden und Abschlusstüren der jeweilige Wohnungseigentümer selbst bezahlen muss? 2.Ist dazu zusätzlich noch ein Mehrheitsbeschluss (einfache Mehrheit) der Wohnungseigentümer notwendig?

| 8.3.2007
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Allerdings stellt sich jetzt für mich die Frage der Kosten. Welche Kosten (Abriss, Neubau der bisherigen Balkone, Neubau der neuen Balkone) trägt die Eigentümergemeinschaft aus der den Rücklagen? Und: Könnte ein einziger Eigentümer den Abriss und den Neubau der Balkone verhindern?

| 4.7.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Wir sind seit 1Jahr Eigentümer unserer Wohnung, der andere Eigentümer wohnt seit 3 Jahren in dem Haus. ... Selbst auf mein Angebot es auf unsere Kosten zu machen, lehnt er ab. Welche Möglichkeiten haben wir als gleichberechtigte Wohnungseigentümer.
19.11.2011
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Nun die Frage: Wer trägt die Kosten für die Instandsetzung der zwei PKW-Stellplätze, für die mir ein Sondernutzungsrecht zusteht? Die Kosten für die Instandsetzung der Fußwege soll überwiegend aus der Rücklage entsprechend nach WEG-Anteilen finanziert werden. Besteht rechtlich auch die Möglichkeit nur einen der beiden Fußwege zu sanieren und die Kosten entsprechend aus den Rücklagen der "Anlieger" zu decken?
16.3.2013
Ich bin Eigentümer einer Eigentumswohnung mit allein mir zugewiesenem Balkon und wurde von der Wohnungsverwaltung darauf angesprochen, dass ich meinen Balkon sanieren (lassen) müssen, weil durch den Balkon bei Regen Wasser auf den unter uns wohnenden Eigentümer bzw. dessen Balkon tropft/läuft. ... Mir wurde signalisiert, dass die Kosten mich selbst treffen. ... Die Instandhaltung und Instandsetzung des gemeinschaftlichen Eigentums obliegt bezüglich der Wohngebäude und aller ihrer Bestandteile den Wohnungseigentümern. (...)
123·5·10·15·20·25·30