Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

139 Ergebnisse für „kaution zahl mieterin recht“


| 2.5.2008
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Bei der darauffolgenden Zählerstandablesung teilte die Mieterin mit ihrer Vertreterin mit, dass ich auf jeden Fall, die Kaution mit 4 % zu verzinsen habe auch wenn dies so im Mietvertrag nicht stehe, der Mietvertrag sei durch diverse nicht näher bezeichnete BGH Urteile unwirksam und man müsse 4 % zahlen. ... Unabhängig davon bot die Mieterin nun an, die letzen zwei Monatsmieten, die sie nicht mehr zahlte, mit der Kaution verrechnen zu wollen, ich lehnte dies ab und erklärte, dass dies mein Anwalt prüft. ... Die eine Mieterin erklärte sich bereit die Schufa zu zeugen und war bereit, dass die andere Mieterin keien Schufa bringen wollte, auf dem Mietvertrag zu stehen.

| 10.11.2010
Der eine Mieter ist Student, die andere Mieterin lebt von der Arge, diese haben mir ein Schreiben geschickt, ich sollte die Kontonummer angeben, wo di eKaution draufkommen soll. ... Da bis jetzt zwar die anteilige Miete von der Arge kam aber die anteilige Kaution nicht, ist meine Frage, ob ich die Arge hier rechtlich in der Pflicht nehmen kann, diese zu zahlen ? ... BEsteht also ein Recht, dass ich die Kaution von dem mehr oder weniger liquiden Teil der Mieter einfordern kann, wenn die Arge nicht zahlt ?

| 7.12.2008
von Rechtsanwalt Robert Weber
Die Mieterin aber meinte, sie hätte keine Zeit, mir einen Termin zu nennen ! ... Jetzt ist es sicher so, dass ich das Recht habe, hier einen Termin zu verlangen/pro Woche, allerdings muss ich, wenn sie mich nicht reinlässt, sicher zum Gericht gehen und dies wird dann wohl länger als 3 Monate dauern ! ... Im ersten Fall hat die Mieterin eine Kaution bezahlt, soweit ich weiss, ist die Wohnung heruntergekommen, wie soll ich hier Abnahme bzw. ihr mitteilen, was und wieviel ich ihr von der Kaution abziehe ?
25.12.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Wenn ich dieses Schreiben aber richtig verstanden habe war dies ein Darlehen des Amtes an die Mieterin das sie in kleinen Monatsraten zurückzahlt – die Kaution sollte also inzwischen ausschließlich Guthaben der Mieterin sein. ... Mieterin hat die Ableseprotokolle unterschrieben. ... Genaugenommen hat die Mieterin seit Oktober ja monatlich 100 Euro zuwenig Miete gezahlt, also sind dies ja Mietrückstände und zumindest diese könnten von der Kaution bezahlt werden!?

| 18.10.2008
Sie war unsere erste Mieterin und wir haben alles ganz korrekt durchgeführt, lediglich mit dem winzigkleinen Fehler, dass wir die Kaution an die Mieterin direkt zurückbezahlt haben (Überweisung am 10.11.2003). ... Meine Information (telefonisch und per E-Mail), dass die Kaution dierekt an die Mieterin überwiesen wurde interessiert das Sozialamt natürlich nicht. ... Hat es wirklich keine Bedeutung, dass wir die Kaution an die Mieterin zurückbezahlt haben, denn wir sind ja nicht diejenigen, die das Sozialreferat betrügen.
24.3.2006
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Wir haben schriftlich festgesetzt, dass ich ohne Einhaltung einer Frist zum 31.12.05 aus der Wohnung ausziehe und von sämtlichen Rechten und Pflichten entbunden bin. ... Ich habe ebenfalls schriftlich, dass ich damals die komplette Kaution allein bezahlt habe. ... Nochmals die konkrete Frage: Wie komme ich an die gezahlte Kaution?
12.11.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
sehr geehrte damen und herren, ich habe offiziell seit 1.8.2007 eine neue mieterin in der wohnung. schlüsselübergabe war aber bereits mitte juli, da die wohnung bereits leer stand. ich erhielt eine kaution von 1000€. vertraglich ist vereinbart, daß die miete bis zum dritten eines monats auf meinem konto gebucht sein sollte, d.h. die erste miete am 3.august. die erste miete hat sie nicht bezahlt bzw. erst verspätet am 15. september. dazwischen fand kommunikation statt per mail, in dem sie sich entschuldigte, da der umzug sie absolut überfordert habe (sie ist alleinerziehend mit 2 kindern, das bin ich aber auch nebenbei bemerkt) die 2. miete für den september zahlte sie erst am 18. oktober nach einer unfreundlichen mail meinerseits. sie hatte mich davor gebeten, die überweisungen erst zum 12. eines monats machen zu dürfen, weil sie bei ihrem neuen job das gehalt erst zum 10. des monats erhält, womit ich einverstanden war. die miete für oktober ist weiterhin offen und heute konnte ich auch noch keinen mieteingang feststellen. ich hatte ihr am 29. oktober eine abmahnung per einschreiben geschickt, daß sie die oktober-miete unverzüglich zahlen soll und falls die november-miete auch nicht pünktlich eingeht, ich sie fristlos kündigen werde. heute habe ich den brief zurückerhalten mit der bemerkung, daß er nicht geholt wurde. wie kann/soll ich jetzt weiter verfahren ?
16.8.2019
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Tag, ich habe meiner Mieterin seit 3,5 Jahren eine Wohnung vermietet, mit einer montl. ... Doch nun hat die Mieterin ab August keine Miete mehr bezahlt, mit dem Verweis darauf, dass sie zuvor einen Banknachweis über die geleistete Kaution von 960€ vorliegen haben möchte. Unwissend habe ich diese Kaution nie fest angelegt, es bestehen jedoch keine Zweifel, dass die Mieterin diese, incl. anfälliger Zinsen, bei korrekter Übergabe der Wohnung, wieder erhält.

| 29.3.2008
Wenn eine Mieterin kündigt und dann die WHG nicht übergibt und ich sie rausklagen muss, bzw erst später klage, muss die Mieterin dann eine Nutzungsentschädigung für die WHG zahlen und kann man auch die zweite Mieterin ranziehen, obwohl die dort garnicht mehr wohnt ? ... (Dieses ist der wichtigste Teil meiner Fragen hier, ich bitte sie dies auf jeden Falls zu beantworten) Sie selber will die Kaution mit der Miete verrechnen, die letze MM ist offen und sie meint, sie kann auch keine weiteren Mieten zahlen, müsste dann die andere Mieterin die auf dem Vertrag steht, für sie mithaften ? ... Kann ich da Schadensersatz fordern, ich habe zudem was von Nutzungsentschädigung gehört oder das die Mieterin noch eine MM zahlen muss, wenn sie mir die WHG nicht übergibt, ist dies so ?
23.4.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
•Mietverhältnis meiner Mieterin 01.03.1995 – 31.3.2005 •Mietvertrag von Haus- u. ... Frage: muß meine ehemalige Mieterin die Wohnung streichen/renovieren? ... Sie will mir die Kaution + Zinsen überlassen  für den Maler meiner Wahl.
26.2.2021
| 30,00 €
von Rechtsanwältin Dr. Corina Seiter
Ich habe der Mieterin mitgeteilt, dass die Restkaution (laut Mietvertrag wurde vereinbart die Stromkosten, Endreinigungskosten bei Mietende von der Kaution abzuziehen) in Höhe von 297 Euro für die Schäden aufgerechnet und einbehalten wird und ihr die Rechnung des neue verlegten Laminatbodens per Email gesendet. ... Die Mieterin hat jetzt einen Rechtsanwalt eingeschaltet, der mich aufgefordert hat Belege einzureichen und mir eine Frist gesetzt die komplette Kaution zurückzuzahlen. ... Was raten Sie mir, wenn der Anwalt meine Aufrechnung der Kaution nicht akzeptiert?
22.3.2012
Ich bat sie damals aus diesem Grund um eine Verrechung - Sie sollte mir eine Übersicht über folgende Punkte zukommenlassen: • Meine noch offenen Mietschulden • Meine Nebenkostenabrechnung 2010 • Meine Nebenkostenabrechnung 2011 • Meine Kautionsansprüche (3 Kaltmieten) • Ihre Ansprüche an diese Kaution Nachdem Sie faktisch unwahre Ansprüche an meine Kaution stellte und ich Sie darauf hinwies, brach sie mit der Ankündigung einen Anwalt einzuschalten den Kontakt ab. ... Bin ich im Unrecht, zahle meine Mietrückstände und hoffe und bete, dass meine damalige Mieterin sich mit meinen beiden Nebenkostenabrechnungen und meiner Kautionsrückzahlung befasst oder setzt sie sich hier ins Unrecht und es macht Sinn ebenfalls einen Anwalt einzuschalten? Was passiert mit den Anwaltskosten, wenn ich zwar Recht bekomme, sie aber nicht zahlen kann?
17.3.2011
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Es wird vereinbart, daß die Mieterin a) den Schlüssel sofort erhält b) sofort eine Kaution von 2 Nettomieten anweist Im übrigen soll der Mietvertrag zum 1.5.2011 anlaufen. Ein entsprechender Vertrag wird unterzeichnet vor 3 Tagen ruft die Mieterin an und teilt mit, daß Sie eine andere Wohnung gefunden hat. Wie sieht es juristisch aus: a) Kautionsrückzahlung komplett b) welche Kosten können geltend gemacht werden gibt es sonst Beachtenswertes ??

| 29.7.2010
hallo . habe einen wasserschaden in mietwohnung . betroffen ist der parkettboden in der küche . 3 qm müssen komplett ausgetauscht werden ( industrieparkett ) der rest ( 15 qm ) muss abgeschliffen werden . der schaden entstand durch ein tropfendes eckventil unter der spüle . der schaden wurde von den neuen mieter entdeckt . die alte mieterin bestreitet den schaden gesehen bzw. verursacht zu haben . zu der wohnung die wohnung war 1 jahr eine musterwohnung ohne küche . also zog die mieterin in eine wohnung ohne schäden ein . mieterin baute ihre küche selber ein , also auch die wasserleitungen ans eckventil . bei der wohnungsabnahme durch hausverwaltung wurde der schaden nicht entdeckt . der neue mieter beauftragte eine firma das eckventil zu reparieren , laut firma war das eckventil locker nicht defekt . der anwalt von mieterin schreibt nun das mieterin schaden nicht bezahlt da es sich anscheinend um pfusch der installation ( eckventil ) handelt . der anwalt fordert nun die herausgabe der mietkaution die einbehalten wurde . zudem schuldet die mieterin noch die nebenkosten nachzahlung von 08 und 09 . meiner meinung nach ist der wasserschaden durch die mieterin entstanden da sie ihre küche nicht fachgerecht einbauen lassen hat . zudem hat sie den wasserschaden nicht dem vermieter gemeldet . muss der vermieter nun die kosten des defekten parketts selber tragen oder die mieterin ?
2.3.2009
Unsere Mieterin hat ab Febr. d.J. die Miete nicht gezahlt, aber dem JobCenter Essen mitgeteilt, - von dem Miete und Kaution gezahlt wurden - daß sie den Mietvertrag mit uns gekündigt habe. ... Frage: Hat eine Strafanzeige wegen mangelnder Obhutspflicht oder wg. anderen Gründen Erfolg, z.B. weil die Schlüssel noch im Besitz der Mieterin sind und sie diese u.U. anderen, fremden Personen geben könnte, wodurch diese ungehindert Zugang zum Haus (17 Parteien) erhalten? ... Frage: Das JobCenter Essen hat für die ganze Zeit des Mietvertrages (April 08 bis Jan.09) die Miete sowie Kaution gezahlt, kann man dadurch einen Anspruch gegenüber dem JobCenter auf weitere Mietzahlung durchsetzen?

| 4.11.2007
Auch die Mieterin davor hatte wohl nur drüber gestrichen. ... Weiterhin will der Vermieter die Kaution in bar von mir. Ist das üblich und rechtens?

| 13.7.2019
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Wir sind daher mit dem bisherigen Mietvertrag verblieben, was wohl rechtens ist, wie wir jetzt wissen. ... Wir haben die Mieterin auch aufgefordert, ein Kautionskonto einzurichten, auf das wir ihre Kaution überweisen können. ... Es ist davon auszugehen, dass der Vorbesitzer seit 2008 nicht von diesem Recht Gebrauch gemacht hat.
31.7.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Nun verlangt die Mieterin (durch den Mieterverein) vom jetzigen Eigentümer die Kaution zurück. Die Kaution habe ich aber mit Einverständnis des neuen Eigen- tümers behalten, weil mir die Mieterin noch die Nebenkostennach- zahlung für 2008 und 2009 schuldet. ... Die Mieterin schuldet mir mehr an Nachzahlung als die Höhe der Kaution.
123·5·7