Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

235 Ergebnisse für „kündigungsfrist vermietung“

26.9.2007
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Im Vertrag steht: "Der Mietvertrag läuft auf unbestimmte Zeit und kann unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist (*) gekündigt werden." Unter (*) findet man in der Fußnote des Mietvertrages: "Die gesetzliche Kündigungsfrist für Wohnräume beträgt derzeit für Wohnräume: 3 Monate, wenn weniger als 5 Jahre Vermietung 6 Monate, nach 5 Jahren Vermietung 9 Monate, nach 8 Jahren Vermietung 12 Monate, nach 10 Jahren Vermietung. Da ich nicht weiß, ob die Mietrechtsreform mit der 3 monatigen Kündigungsfrist in diesem Fall greift, würde ich gern wissen, wie lange ist meine Kündigungsfrist ?

| 19.8.2010
Nun verlangt mein Ex, dass ich ihn bei einem anstehenden Auszug analog mietvertraglicher Kündigungsfristen von 3 Monaten zum Monatsende informiere. a) Bin ich, da die Nutzungsentschädigung von mir für seine Haushälfte verlangt wird, tatsächlich "Mieter" (und zu 50 % Eigentümer) und sind da tatsächlich "Kündigungsfristen" dann einzuhalten? ... Wenn ich es nicht täte könne er alleine vermieten. b) kann ich zur Vermietung gezwungen werden?
9.9.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Kann man die Kündigungsfristen im Mietvertrag derart gestalten, dass man bspw. 2 statt 3 Monate Kündigungsfrist vereinbart, die Kündigung aber nur zum jeweiligen Semesterende ermöglicht. Somit soll eine lückenlose Vermietung erreicht werden. Welche Möglichkeiten hat man, um das gewünschte Ziel (lückenlose Vermietung) durchzusetzen?

| 17.8.2010
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
eine Gesetzesänderung in Kraft, die die Kündigungsfristen neu regelt. Welche Kündigungsfrist gilt nun für den obigen Vertrag unter Berücksichtigung der damals in Kraft getretenen Gesetzesänderung? Kann ich etwas falsch machen wenn ich den Vermieter (eine Verwaltungsgesellschaft) freundlich anfrage, welche Kündigungsfrist aus seiner Sicht nach aktuellem Rechtsstand gilt?

| 27.3.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Gibt es eine Möglichkeit der befristeten Vermietung, etwa an ein Unternehmen (juristische Person) oder Vermietung in Form einer WG?
26.4.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, wir haben zum 01.12.2000 einen Mietvertrag unterschrieben, wonach die Kündigung jedes Jahr immer zum Einzugsdatum (in unserem Fall der 01.12.) mit einer 3-monatigen Kündigungsfrist möglich ist.
19.11.2008
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Wir haben eine Wohnung an ein Ehepaar mit der zur Zeit der Vermietung noch unmündigen, leiblichen Enkelin der Ehefrau vermietet, die das Sorgerecht für das Kind hatte. ... Welche Kündigungsfrist muß die jetzt volljährige Enkelin einhalten?
18.9.2008
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Es stellt sich nun die Frage zur Kündigungsfrist. Im Untermietvertrag wurde eine Kündigungsfrist festgelegt, die einen Monat beträgt. ... Im Vertrag steht wortwörtlich folgendes: "Die vereinbarte Kündigungsfrist beträgt 1 Monat.
11.7.2009
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Vermietung gelte. ... Spareinlage mit 3-monatiger Kündigungsfrist.

| 14.2.2018
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Meine Frage: ist in dem Fall das Gewerbemietrecht anwendbar oder gilt das Wohnraummietrecht wie bei normaler Vermietung ?
7.11.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe meine alte Wohnung sowie meinen Tiefgaragenplatz zum 31.10.2007 gekuendigt (3 monatige Kuendigungsfrist). ... Meine Frage wenn ich die Mietobjekte meinem Vermieter 6 Wochen vor Ablauf der Kuendigungsfrist uebergebe kann man mir trotzdem noch Miete verlangen?
3.7.2015
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Hallo, mein Freund und ich haben ein Haus angemietet, das wir uns bisher mit zwei Untermietern als Wohgngemeinschaft geteilt haben (wir EG, die Beiden 1. OG, gemeinsame Küche und Diele im EG). Nun hat der eine Untermieter zum 01.09.2015 gekündigt und wir möchten auch der zweiten Untermieterin kündigen, da es zwischenmenschliche Probleme gab und wir ihren aggressiver Hund darüber hinaus besonders für unseren Säugling als Bedrohung empfinden.
19.7.2017
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Seit über zwei Monaten suchen wir vergeblich einen Nachmieter, allerdings ist die Miete recht hoch für die Gegend, weshalb dies nicht ganz leicht ist ( zwei Nachmieter wurden abgelehnt aufgrund ihres Einkommens) Der Mietvertrag ist für unbestimmte Zeit geschlossen, eine Kündigung ist bis zum 31.01.18 ausgeschlossen, danach gilt die normalen Kündigungsfrist. ... Wie sieht es mit Kündigungsfristen in dem Fall aus? Eine Vermietung auf Zeit dürfte schwierig darzustellen sein, deshalb war angedacht, den Vertrag ohne feste Laufzeit abzuschließen und dem Untermieter dann die Kündigung rechtzeitig( 3 M. vorher oder 14 T) zukommen zu lassen.

| 27.8.2009
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Wir fragen uns nun, ob ein Verein eine gemietete Immobilie offiziell überhaupt als Wohnraum nutzen darf, und zweitens insbesondere, ob eine Vermietung an einen Verein Auswirkungen auf unsere Rechte als Vermieter hat (Kündigungsrecht etc.).
10.1.2012
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Hallo. Ich habe mir kürzlich eine Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus gekauft. Ich wohne selbst in der Wohnung, möchte aber eins der Zimmer aus finanziellen Gründen untervermieten, mit Nutzungsrechten für die Wohnung (Küche, Bad, Wohnzimmer) außer meinem Zimmer.
15.2.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Möglichkeit 1: Vermietung der Wohnung an Person B, Kündigung wegen Eigenbedarf (diese Möglichkeit fällt weg, da die Eigenbedarfkündigung erst nach Eintragung ins Grundbuch möglich ist und damit die rechtzeitige Kündigung unter Einbehaltung der Kündigungsfrist nicht möglich ist. Möglichkeit 2: Vermietung der Wohnung an Person B und Abschluss einer Aufhebungsvertrags zum 30.06. ... Möglichkeit 3: Vermietung der Wohngun an Person B durch Abschluss eines Zeitmietvertrags für 3 Monate Leider bin ich mir nicht sicher, welche Möglichkeit sicher ist, und erbitte daher um Beantwortung dieser Frage.
5.3.2010
Nun lese ich hier von dem Fall, das bei möblierten Zimmern die Kündigungsfrist für Untermietverhältnisse in Wochen gemessen wird. Hingegen ist die Kündigungsfrist bei Wohnungen eher mit 3 Monaten anzunehmen. ... Nun meine Fragen: 1.Wie lange ist die Kündigungsfrist in meinem beschrieben Fall?
24.1.2008
Unter sonstige Vereinbarungen zur Mietzeit: Der Mieter kann eine vorzeitige Kündigung mit einer Kündigungsfrist von einem Jahr aussprechen, wenn das Geschäft aus wirtschaftlichen Gründen nicht fortgeführt werden kann.
123·5·10·12