Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

120 Ergebnisse für „kündigungsfrist untermieter vertrag hauptmieter“

28.4.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Untermieter seit mehr als 10 Jahren, zunächst schriftlicher Untermietvertrag mit Hauptmieter 1, nach dessen Tod Untermietvertrag gleichen Inhalts mit Hauptmieter 2, aber nur mündlich. ... Ist damit der Untermieter automatisch auch gekündigt? Wenn nicht, welche Kündigungsfrist gilt dann für ihn und wer kündigt ihn?
1.3.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Es gibt zwei Hauptmieter und zwei Untermieter.Die beiden Hauptmieter ziehen in neue Wohnungen und die Untermieter möchten in der WG wohnen bleiben. Die beiden Hauptmieter haben den Mietvertrag am 28.2.2011 per Einschreiben gekündigt und überlegen nun den beiden Untermietern zu kündigen mit dem Ziel andere Hauptmieter durch einen Nachtrag zum Mietvertrag zu finden, da der Vermieter bereit ist die WG ohne Renovierung durch einen Nachtrag zum Mietvertrag zu übergeben ohne das es zu einer Wohnungsübergabe kommt. Die Untermieter bestehen jedoch auf eine Wohnungsübergabe,vermutlich mit dem Ziel die Wohnung renoviert zu bekommen.Die Untermieter wohnen jedoch auch schon 3 Jahre in der WG und das sehen wir nicht ein.
2.6.2010
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der Eigentümer ist sich der Lage zwecks Untermiete bewusst und duldet dies. ... Die Wohnung wird als 4rer WG genutzt. 1 Hauptmieter 3 Untermieter. ... Ich hoffe nun das es keine 3 monatige Kündigungsfrist ist.

| 4.10.2006
Nach § 2 Alternative 2 läuft ihr Vertrag bis zum 31.07.07, wenn sie bis dahin Miete zahlen sollte. ... Ihr Untermieter bezahlt seinerseits auch nich tmehr die Miete und behauptet frech weg, dass anhand des mündlichen Vertrages mit dem Untermieter der Hauotmieter ihnen einen mündlichen Zeitmietvertrag zugebilliugt hat. ... MEine Hauptmieter haben aber zwei getrennte Verträge bei mir gemacht und sie bewohnen in meinenm Haus noch eine Wohnung.

| 21.5.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Mit dem Vermieter, der Hauptmieterin und mir wurde ein Vertrag geschlossen, der besagt, dass ich bei Auszug zu renovierungsarbeiten verpflichtet bin, kein Recht habe bei Auszug der Hauptmieterin Hauptmieter zu werden, weiter gilt für mich das gleiche Benutzungsrecht wie für den Hauptmieter und auch im Hauptmietvertrag dargelegte, aber ich bin kein MIeter bzw. ... Bin ich als Mitbenutzer nicht einfach zu entlassen und der Hauptmieter hat dann für die komplette Miete aufzukommen? Ich gelte ja nicht mal richtig als Untermieter sonder nur als quasi Untermieter eher Mitbenutzer und nicht als Mieter oder Mietvertragspartner in wie weit bin ich da gebunden an diese Vertragsdetails wie oben aufgeführt.

| 6.5.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
________________________________________________________________ Also die Konstellation: Hauptmieter, zwei Untermieter. Hauptmieter will einem Untermieter kündigen. ... Da ich nicht weiter in der Wohn-Gemeinschaft wohnen werde und selber kündigen werde, kann ich unseren Vertrag als Handlungsgrundlage leider nicht mehr aufrecht erhalten.
17.9.2015
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Der Hauptmietvertrag wird Bestandteil dieses Vertrages. Der Untermieter erhält eine Kopie des Hauptmietvertrages. ... Ist eine Kündigungsfrist von 3 Monaten normal?

| 9.8.2016
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Der Hauptmieter wohnt in der gleichen Wohnung (3er WG). - Der Mietzeitraum wurde befristet. ... Frage: Kann der Hauptmieter dem Untermieter vor Ablauf der Befristung wirksam kündigen, mit welcher Frist? Wie würde es sich verhalten, wenn der Hauptmieter nicht in der Wohnung wohnt?
8.10.2005
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Gelten hier bei dem befristeten Vertrag auch die 3 Monate Kündigungsfrist? ... Ich selber werde auch Untermieterin - mit einem befristeten Vertrag von 2 Jahren. Auch hier habe ich die gleichen Fragen: welche Kündigungsfristen gelten, die 3 Monats-Regelung oder kann hier wechselseitig zwischen mir als Untermieterin und den Hauptmietern eine andere Frist vereinbart werden?

| 26.11.2007
Des weiteren ist aufgeführt, dass "der Mietvertrag des Hauptmieters mit dem Vermieter Grundlage dieses Vertrages ist." Meine Fragen hierzu sind nun folgende: 1) Welche Kündigungsfrist zur Beendigung des Untermietvertrages würde hier gelten (4 Wochen, da Untermiete, oder 3 Monate wie bei einem normalen Mietvertrag?) ... 3) Wie könnte man diesen Vertrag modifizieren, um eine Kündigungsfrist von 4 Wochen zu erreichen und eine InPflichtnahme für jährliche Wartungen etc. auszuschließen (für die ich bei einer Mietzeit von 5 Monaten nicht aufkommen möchte!)

| 29.12.2006
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Guten Tag, am 11.3.2005 bin ich als Untermieter in eine möblierte Wohnung eingezogen. Der Vertrag endete am 15.7.2005. ... Der Hauptmieter ist vorübergehend in eine andere Stadt gezogen.

| 9.3.2014
Hauptmieter (Einzelperson) und Untermieter (Einzelperson). ... Sofern der Hauptmieter auszieht - welche Bedeutung hätte dies für den Vertrag und der Miethöhe mit dem verbleibenden Untermieter? ... Wenn sich der Untermieter "quer" stellt und auf Zeit spielt, der Hauptmieter aber schon ausgezogen ist,müsste der Untermieter Renovierungsarbeiten in der Wohnung des früheren Hauptmieters dulden (räumlich getrennt) obwohl er noch in der Wohnung lebt?
9.5.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Bei dem einen Untermieter ist vertraglich eine Kündigungsfrist von 3 Monaten festgelegt. ... Da steht jetzt, dass es sich um einen befristeten Vertrag handelt. ... Kann dieser Untermieter mir (Hauptmieter) auch nur mit 3- Monats- Frist kündigen, oder sind es da 2 Wochen?

| 19.12.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
wir (3er WG, 2 hauptmieter + 1 Untermieter) haben unserem untermieter mündlich am 14.11. gekündigt, da das zusammenleben mit ihm unmöglich wurde. diese kündigung haben wir schriftlich am 14.11. nachgereicht, allerdings mit einer falschen kündigungsfrist von 14 tagen. jetzt möchten wir die erforderliche ordentliche kündigung nachreichen. wie muss diese kündigung aussehen? ... wir haben unseren untermieter folgende vereinbarung (ist eigentlich die vereinbarung für hauptmieter in ermangelung eines anderen vertrages) vorgelegt und unterschreiben lassen. kann er uns daraus einen strick drehen, obwohl er nicht im mietvertrag steht und auch nicht die person vor ihm und er keine kaution bezahlt hat? ... (eine hauptmieterin). zusammenfassend gibt es keinen richtigen vertrag, auch wurde mündlich nur eine zusage für das zimmer erteilt, aber keine weiteren vereinbarungen ausgehandelt (kündigungsfrist etc.). welche kündigungsfrist ist geltend?
20.6.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Der Sachverhalt: ich bin Hauptmieter einer Wohnung, die 3 Zimmer hat. ... Untermieter B muss ich ja nicht kündigen, da der Vertrag sowie passend auslaufen würde. ... •Wenn die Klausel wirksam ist, kann Untermieter A Schadensersatz fordern, da ich die Kündigungsfrist für den Untermietvertrag nicht einhalte?
1.6.2015
Nun kündigt der Hauptmieter (ich) dem Eigentümer um auszuziehen. Im Hauptmietvertrag und im Untermietvertrag ist eine gesetzliche 3 monatige Kündigungsfrist vereinbart (Mietvertrag noch keine 3 Jahre). ... Der Eigentümer ist nicht bereit dem Untermieter einen Mietvertrag zu geben.
13.3.2016
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Zusätzlich gibt es noch einen Untermieter welcher auch von der Hausverwaltung genehmigt wurde. Nun möchte ich allerdings gerne mit meiner Freundin in eine eigene Wohnung ziehen und wir haben bei der Hausverwaltung nachgefragt, ob Sie mich aus dem Vertrag als Hauptmieter streichen können, sodass der zweite Hauptmieter weiterhin die Wohnung nutzen kann. ... Zusätzlich wollte ich noch wissen ob eine solche Vertragsänderung einer Kündigung entspricht und unter der Kündigungsfrist fällt?

| 18.6.2019
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin Hauptmieter einer 2-Zimmer Wohnung und habe einen Untermietvertrag mit einem Untermieter abgeschlossen (befristetes Mietverhältnis). ... Der Untermieter hat darauf hin das untervermietete Zimmer abgeschlossen, so dass ich nur noch dann Zugang zum Balkon habe, wenn der Untermieter mir Zugang gewährt. ... Welche Rechte habe ich als Hauptmieter gegenüber des Untermieters in dieser konkreten Situation?
123·5·6