Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.798 Ergebnisse für „kündigung zahlung“

6.5.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Nun haben wir gestern die fristlose Kündigung im Briefkasten gehabt, ich habe selbstverständlich umgehend die ausstehenden Mieten beglichen. ... So nun meine Frage haben wir nun eine Möglichkeit die fristlose Kündigung anzufechten? ... Oder können wir wenigstens die fristlose ine eine reguläre Kündigung wandeln lassen?
12.1.2015
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Ich habe aber das Problem das ich die Zahlungen nicht beweisen kann da ich keine Quittungen von den Zahlung hab die Zahlungen wurden aber unter zeugen gemacht dieser zeuge ist aber den Sohn des Vermieters. Desweiteren hat sie mir die Monatlichen Stromkosten erst am Tag der Kündigung mitgeteilt. Meine Frage ist jetzt was kann ich gegen die Kündigung machen und muss ich sofort die Vollen Strom kosten bezahlen oder habe ich das Recht dazu da sie mir die kosten erst mit der Kündigung mitgeteilt hat in raten zuzahlen ?
4.3.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Diese Kündigung beendet das Mietverhältnis mit sofortiger Wirkung. ... Jetzt hierzu meine Fragen: 1. kann eine fristlose Kündigung ausgesprochen werden, wenn ich nur 1 Monat im Rückstand bin ? 2, Wie muss bzw. kann ich mich im Falle dieser fristlosen Kündigung gegenüber meinem Vermieter verhalten ?

| 21.3.2015
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Als Vermieter einer Wohnung habe ich die vereinbarten Mietzahlungen für die Monate Februar und März 2015 nicht erhalten und folglich dem Mieter die außerordentliche fristlose Kündigung sowie hilfsweise die ordentliche Kündigung gemäß § 573 Abs. 2 Nr. 1 BGB unter Beachtung der gesetzlichen Kündigungsfrist ausgesprochen. ... Ich bin mir bewusst, dass die außerordentliche fristlose Kündigung damit faktisch hinfällig ist, weil ich unter dieser Voraussetzung keine Räumungsklage betreiben kann. Für mich stellt sich jedoch vielmehr die Frage nach der Wirksamkeit der von mir hilfsweise ausgesprochenen ordentlichen Kündigung.

| 23.4.2008
Die Nichtakzeptanz der unpünklichen Zahlung und die Kündigungsandrohung wurde jedes mal persönlich bei der Abholung der Miete, in Bar, mitgeteilt. ... Ist meine Kündigung vom 28.01.08 rechtswirksam ? ... Oder ist die Kündigung vom 10.04.08 rechtswirksam mit fristgerechter Kündigung zum 31.08.08 ?

| 19.4.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Muß ich bei allen drei Kündigungen die genauen Paragraphen angeben, oder nur bei der ordentlichen? Den Grund, die verspäteten Zahlungen habe ich immer angegeben. Inwiefern könnte der Untermieter einwenden, daß ich die verspäteten Zahlungen evtl.zu lange "geduldet" habe,denn andererseits müssen die Zahlungsverspätungen auch "nachhaltig" (mind. 6x im Jahr) sein.

| 17.3.2010
Daraufhin ließ er in 06/09 durch seinen RA die fristlose und "vorsorglich und hilfsweise" auch die ordentliche Kündigung zum 31.03.2010 aussprechen. ... Da der Vermieter auf der Kündigung besteht, will ich mich jetzt darauf berufen, daß er für die ordentliche Kündigung keine weitergehenden Gründe angegeben hat, und das diese somit wirkungslos ist. Die fristlose Kündigung hatte ich seinerzeit durch Ausgleich der Schuld geheilt und seitdem die Miete stets pünktlich bezahlt.
9.3.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Dabei wird eingeräumt, der Mieter könne die fristlose Kündigung unwirksam machen, indem er umgehend mindestens 300 Euro zahlt. ... Ein paar Tage nach Übersendung der Kündigung geht auf unserem Konto ein Betrag von 310 Euro ein.So weit so gut. ... Ich habe bei der 1. fristlosen Kündigung nicht auf die Zahlung der kompletten rückständigen Miete bestanden.

| 13.4.2016
von Rechtsanwalt Frank Dubbratz
Zu welchem genauen Datum kann ich dies tun, wann darf dem Mieter die Kündigung frühestens zugehen? Was muss ich bei der fristlosen Kündigung beachten? ... Sollte die Kündigung wegen möglicher Fallstricke besser von einem Anwalt formuliert und zugesandt werden?
13.10.2015
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Er hat dann fristgerecht gekündigt und von mir verlangt, daß ich der Kündigung zustimme. ... Statt dessen folgte nun die fristlose Kündigung zum 31.10.15 Unabhängig davon, daß ich inzw. auch keine Lust mehr habe dort noch zu wohnen, kann ich mit 2 kleinen Kindern (3 und 5) keinesfalls binnen 3 Wochen ausziehen. ... Die Frage, die sich nun zunächst stellt, welche taktischen Maßnahmen es gibt, die fristlose Kündigung unwirksam zu machen ?

| 21.1.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Frage: Ist es angebracht, die Kündigung in eine sofortige Kündigung zu ändern, mit der Erlaubnis, evtl. bis 31.08.2008 das Anwesen zu nutzen.

| 9.3.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Infolgedessen hatte ihr das Amt Anfang Februar beide Mieten auf ihr Konto überwiesen und sie hatte das Geld - über 800 € - in einer Woche locker verbraten weil "solange die Kasse bei EC-Zahlung noch aufgeht dies ja auf ein gedecktes Konto hinweist" und sie habe es für Unterhaltszahlungen gehalten (der Vater der Kinder ist ebenfalls mittellos und irgendein Amt soll zahlen). ... Da die Gründe auch derart schwerwiegend sind, daß eine fristlose Kündigung berechtigt ist, ist m.E. ein Widerspruch nach § 556a BGB nicht möglich. ... Über den Passus (in der ordentlichen Kündigung) "Wir weisen darauf hin daß wir die oben genannte fristlose Kündigung weiter und vorrangig aufrechterhalten und daß diese fristgerechte Kündigung hilfsweise eintritt falls die fristlose Kündigung im Zuge der bereits eingereichten Räumungsklage für unwirksam erklärt wird oder nach § 569 Abs. 3 (2) BGB unwirksam gemacht wird, bzw. falls uns nicht eine vorherige Räumung der Wohnung gerichtlich zugestanden wird." mache ich eigentlich klar, daß diese Kündigung nachrangig ist und eben greift wenn die erste aufgehoben werden sollte.

| 28.1.2017
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Eigentlich ist es ein Versehen, aber die Sache kommt mir sehr gelegen, denn nun habe ich eine fristlose Kündigung erhalten. ... Mit hilfweiser ordentlicher Kündigung bis April. ... Kann ich für mich allein diese fristlose Kündigung akzeptieren und aus dieser Dreiecksbeziehung aussteigen?
20.9.2010
von Rechtsanwalt Tobias Pflug
Am Freitag, den 09.09.2010 kam die fristlose Kündigung für die Whg. zu diesem Zeitpunkt war aber nur noch eine Miete offen.gleichzeitig haben sie die Whg auch ordentlich gekündigt, was kein Problem ist, da wir sowieos aus ziehen wollten, aber erst zum Ende des Jahres. ... ist die Kündigung überhaupt rechtens?? ... oder geht dies nicht bei einer fristlosen Kündigung vielen Dank für ihre Antwort..

| 28.12.2004
Sachverhalt: - Mir wurde am 28.10.04 die (berechtigte) fristlose Kündigung meiner Wohnung förmlich zugestellt. - RA des Vermieters hat am 25.10.04 beim Amtsgericht gegen mich Klage wegen Räumung und Zahlung erhoben. - RA des Vermieters hat am 28.10.04 beim Amtsgericht die Klage zurückgenommen und beantragt mir die Kosten des Verfahrens aufzuerlegen.
25.5.2009
Sehr geehrte Damen und Herren, unser Vermieter hat uns die Whg fristlos gekündigt da wir 1. die Miete immer um den 15 eines Monats bezahlt hatten und nicht die volle hohe von 830€ Zu eins, es liegt daran, dass meine Auftraggeber im Zahlungsrückstand sind. ich baht den Vermieter via Email schon um verlegung des Zahlungs Ziels. ... Kann ich gegen die fristlose Kündigung Einspruch einlegen?

| 21.1.2013
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Mein Vermieter hat die Kündigung ausgesprochen und Räumungsklage erhoben. ... Nun zu meiner Frage, kann ich durch Einspruch gegen das Versäumnisurteil und Zahlung der Mietrückstände das Urteil aufheben und in meiner Wohnung bleiben?
16.8.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Fälligkeit der Pacht zum 01.07.05/ erfolgte Zahlung 12.07.05 Fälligkeit der Pacht zum 01.01.06/ erfolgte Zahlung 05.01.06 Fälligkeit der Pacht zum 01.07.06/ erfolgte Zahlung 12.07.06 Besteht die Möglichkeit der außerordentlichen Kündigung, wenn die Pacht erneut verspätet gezahlt wird? Wenn ja, mit welcher Kündigungsfrist und wie muss das Kündigungsschreiben direkt lauten?
123·15·30·45·60·75·90