Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

2.473 Ergebnisse für „kündigung wohnung vermieter kündigungsfrist“


| 4.4.2014
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Das Schreiben ist soweit mir bekannt (leider ohne Einschreiben versendet) vor Monatsende bei meinem privatem Vermieter eingegangen. ... (ich habe den Musterbrief zur Kündigung auf Immobilienscout24.de genutzt) Das heißt für mich, dass ich innerhalb der gesetzlichen Frist von 3 Monaten noch bis zum 30.06.2014 in der Wohnung bleiben muss/kann. Kann der Vermieter die Kündigung aus dem oben genannten Grund die Kündigung ablehen und dadurch einen Monat "Zeit gewinnen"?

| 29.8.2011
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Es ist eine vollständige kleine Wohnung (1 Zimmer + Bad) mit eigenem Eingang in einem Mehrparteien-Haus. ... Es gelten die gesetzlichen Kündigungsfristen". ... 3/ Was sollte ich dem Vermieter antworten?

| 28.12.2016
1.Ich habe als Vermieter für meine möblierte Wohnung einen Mietvertrag für ein Jahr abgeschlossen. ... Ist das zulässig und welche Frist muss ich als Vermieter bei einer Kündigung einhalten? 2.Der Mieter hält inzwischen einen Hund in der Wohnung.
6.4.2006
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Stimmt es, daß wir nun auch nur noch 3 Monate Kündigungsfrist haben? Wenn ja, ist das immer so zu verstehen, daß 3 Monate zum Monatende die Kündigung gilt? ... In dieser besagten Wohnung zihet es durch alle Fenster.

| 20.12.2004
Ich möchte diese Wohnung als zusätzliche Stadtwohnung nutzen und der Firma somit kündigen. - Welche Möglichkeiten der Kündigung gibt es für mich? - Wäre es der Kündigung dienlich vorher einen schriftlichen Mitvertrag anzuschließen? - Welche Kündigungsfristen bestehen?

| 13.1.2014
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Nun möchte ich schnellstmöglich wegen Eigenbedarf in die Wohnung ziehen. ... Nun ist der Mieter am 1.02.2014 genau 5 Jahre in der Wohnung. Wenn nun der Grundbucheintrag noch im Januar stattfindet, kann ich dann noch mit einer 3-Monatigen Kündigungsfrist kündigen?

| 5.2.2008
Meine Situation als Vermieter ist folgende: - Zweifamilien-Altbau - ich persönlich bewohne die Wohnung im 1.Stock (70m*m) - die Mieter der unteren Wohnung (Familie mit zwei Kindern) bewohnen diese seit 1.1.1994 (100m*m) - es liegt ein Einheits-Mietvertrag (Verlags-Nr.599)vor, der keinerlei Modifikationen und Streichungen erfahren hat. - die Erdgeschosswohnung wurde 14 Jahre genutzt - ein Sanierung wäre wahrscheinlich notwendig. ... (Eine Abmahnung wurde noch nicht ausgesprochen, da ich einen Auszug der Mieter präferieren würde) Meine Frage: Welche Möglichkeiten habe ich, den Mietern schnellstmöglich zu kündigen - gelten weiterhin die im Mietvertrag §2 genannten 12 Monate Kündigungsfrist? ... Ich hätte Interesse daran, die Wohnung selber zu übernehmen.

| 30.12.2012
von Rechtsanwalt Thomas Mack
In die Wohnung wurde während meiner Mietdauer kein Geld investiert; die Miete wurde seit Einzug jedoch auch nicht erhöht. ... Ich schrieb den Vermietern – nach einem Wochenende in der kalten Wohnung – und bat um Instandsetzung der Heizung innerhalb von 2 Tagen, andernfalls würde ich die Reparatur selber in Auftrag geben und von der Miete abziehen. ... Nach meiner Kenntnis verlängert sich die Kündigungsfrist, wenn der Mietvertrag mind. 8 Jahre läuft, und das wäre ab dem 1.1.2013 der Fall!
23.1.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Guten Tag, ich wohne in einer Einliegerwohnung die möbliert vermietet wurde und habe am 20.01.2014 einen Brief bei meinem Vermieter, der im selben Haus wohnhaft ist, abgegeben. ... Wir zahlen die Miete an die Eltern des Vermieters, da ihnen das Haus gehört, aber im Mietvertrag wird er als Vertreter für die Eltern und Vermieter aufgeführt. ... Kann ich nun die Miete einstellen und auf das Sonderkündigungsrecht verweisen oder muss ich hierzu eine neue Kündigung abgeben?

| 11.4.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Desweiteren bewohne ich diese Wohnung zusammen mit meinem Vermieter, welcher auch Eigentümer ist und nutze gemeinsam mit ihm von ihm eingerichtete Küche, Bad, etc, allerdings würde mir mein Vermieter wohl kaum die Nutzung aller Räume der Wohnung gestatten (Wohnzimmer zB). ... Mein Vermieter möchste von mir 3 weitere Monatsmieten gemäß dreimonatiger Kündigungsfrist haben. Ich habe aber in meinem Einheitsmietvertrag auch die Klausel §549 Abs. 2 Nr. 2 BGB stehen, der wie folgt lautet: Die Vorschriften über die Mieterhöhung (§§ 557 bis 561) und über den Mieterschutz bei Beendigung des Mietverhältnisses sowie bei der Begründung von Wohnungseigentum (§ 568 Abs. 2, §§ 573, 573a, 573d Abs. 1, §§ 574 bis 575, 575a Abs. 1 und §§ 577, 577a) gelten nicht für Mietverhältnisse über Wohnraum, der Teil der vom Vermieter selbst bewohnten Wohnung ist und den der Vermieter überwiegend mit Einrichtungsgegenständen auszustatten hat, sofern der Wohnraum dem Mieter nicht zum dauernden Gebrauch mit seiner Familie oder mit Personen überlassen ist, mit denen er einen auf Dauer angelegten gemeinsamen Haushalt führt. und mit §573c BGB: Bei Wohnraum nach § 549 Abs. 2 Nr. 2 ist die Kündigung spätestens am 15. eines Monats zum Ablauf dieses Monats zulässig.
30.5.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Aus diesem Grund möchte ich die Wohnung zeitnah kündigen. ... Nach 5, 8, und 10 Jahren seit der Überlassung des Wohnraumes verlängert sich die Kündigungsfrist für den Vermieter um jeweils 3 Monate. 2. ... Dabei gehen ich davon aus, dass das Kündigungsschreiben am 31.05.2010 versendet wird und die Kündigung zum 3. 06.2010 beim Vermieter vorliegt.

| 16.12.2011
von Rechtsanwalt Mathias F. Schell
Am 16.12.11 wurde vom Vermieter mitgeteilt, dass er die Wohnung an einen Interessenten (und der zur Eigennutzung) verkaufen möchte. ... Kündigung mit einer Frist von 3 Monaten Die alte Wohnung des Mieters wurde zum 31.12.11 gekündigt und nachweisbare Investitionen (Einrichtung, Umzugsauftrag zum 19.12. erteilt usw.)i.H.v. 12.000,- € getätigt. ... Ist die Kündigungsfrist von 3 Monaten korrekt?

| 14.4.2014
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Nun habe ich die Kündigung von der Wohnungsbaugesellschaft erhalten. Die Kündigungsfrist beträgt 3 Monate und der Kündigungsgrund ist, dass ich die Wohnung nachweislich nicht nutze. Ich habe gegen die Kündigung Widerspruch eingelegt da meiner Meinung nach eine Nichtnutzung keinKündigungsgrund ist und auch die Kündigungsfrist 9 Monate sein müsste.

| 19.2.2007
von Rechtsanwalt Robert Weber
Wörtlich habe ich geschrieben: "Wenn ich den Mietvertrag richtig lese, habe ich ich eine 6-monatige Kündigungsfrist, so dass die Kündigung zum 30.06.2007 wirksam wird. ... Da mittlerweile feststand, dass wir zum 1.04. in das neue Haus einziehen können, haben wir vereinbart, dass ich eine neue Kündigung schreiben soll, mit Kündigung zum 31.03.2007. ... Frage: Hätte der Verwalter mich nach meinem ersten Kündigungsschreiben auf die neue gesetzliche Regelung bzgl. der Kündigungsfristen hinweisen müssen?
30.3.2015
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Vermieter A betritt mit Hausmeister B die Wohnung von Mietern C und D ohne Erlaubnis. ... Der Vermieter hat am Telefon gesagt, dass die Mieter aus dem Vertrag rausgelassen werden, wenn die Wohnung sauber und mangelfrei übergeben wird, deshalb steht die Wohnung jetzt leer. ... Haben die Mieter in diesem Fall Recht auf eine fristlose Kündigung?
28.2.2013
Mieter hat heute 28.2.13 der Kündigung widersprochen, da seiner Ansicht nach die Kündigungsfrist 9 Monate besteht. Er betrachtet daher die Kündigung als ungültig. ... Wie ist nun die Kündigungsfrist?

| 3.10.2013
1.Ich habe als Vermieter für meine möblierte Wohnung einen Mietvertrag für ein Jahr abgeschlossen. ... Ist das zulässig und welche Frist muss ich als Vermieter bei einer Kündigung einhalten? 2.Der Mieter hält inzwischen einen Hund in der Wohnung.
123·25·50·75·100·124