Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

40 Ergebnisse für „kündigung wohnung vermieter eigentümergemeinschaft“


| 5.7.2005
Ich bezog anfang juni meine neue wohnung, meine vermieter (eine eigentümergemeinschaft) kündigte mir die wohnung am 16.06 zum 30.09.05 mit der begründung der untermiete (meine freundin nächtigte seit meinem einzug 4-5 mal bei mir) ferner bezahlte ich die juni miete zwar zu spät setze aber die verwaltung darüber in kenntnis, nun frage ich mich ob die kündigung rechtens ist da in der kündigung auch nichts von widerspruchsrecht oder ähnlichem verzeichnet war, ferner stell ich mir auch die frage ob ich schadensersatz geltend machen kann da ich die wohnung aufwendig renoviert habe (laminat etc etc meine arbeitszeit usw) was kann ich tun wie dagegen vorgehen...

| 5.7.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich bezog anfang juni meine neue wohnung, meine vermieter (eine eigentümergemeinschaft) kündigte mir die wohnung am 16.06 zum 30.09.05 mit der begründung der untermiete (meine freundin nächtigte seit meinem einzug 4-5 mal bei mir) ferner bezahlte ich die juni miete zwar zu spät setze aber die verwaltung darüber in kenntnis, nun frage ich mich ob die kündigung rechtens ist da in der kündigung auch nichts von widerspruchsrecht oder ähnlichem verzeichnet war, ferner stell ich mir auch die frage ob ich schadensersatz geltend machen kann da ich die wohnung aufwendig renoviert habe (laminat etc etc meine arbeitszeit usw) was kann ich tun wie dagegen vorgehen

| 27.4.2013
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Sehr geehrte Damen und Herren, zum Sachverhalt: unsere Vermieter (Eigentümergemeinschaft eines Wohnhauses mit 2 Wohnungen) haben uns und der anderen Partei jeweils die Wohnung wg. ... Wir vermuten stark, dass es Schwierigkeiten bzgl. des tatsächlichen Eigenbedarfs gibt und eine "Einigung oder freiwillige Kündigung unsererseits" nun "praktischer" für die Vermieter wäre... ... Falls die Eigentümergemeinschaft die Kündigung wegen Eigenbedarfs zurückzieht - können wir an dieser Eigenbedarfskündigung festhalten (denn nun wollen wir definitiv raus nach dem ganzen Theater...) oder müssen wir das akzeptieren und dann unsererseits eine neue Kündigung aussprechen?
13.11.2008
Die Eigentümergemeinschaft hat zugestimmt und eine notwendige Baugenehmigung wird erteilt. Liegt hier ein hinreichender Grund für eine Kündigung wegen Eigenbedarfs vor?
4.6.2019
| 78,00 €
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Weder Wohnung, noch Tiefgarage wurden gewerblich genutzt. ... Der Vermieter weigert sich mit Verweis auf die Kündigungsklausel im Mietvertrag meine Kündigung anzunehmen: Die Kündigungsklausel: „Das Mietverhältnis wird auf die Dauer von 20 Jahren, von Beginn des Mietverhältnisses an, seitens [Name Vermieter/Bauträger] bzw. der Eigentümergemeinschaft, unkündbar geschlossen; das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt; als wichtiger Grund gilt insbesondere, wenn 2 Monatsmieten nicht bezahlt sind oder eine Summe aussteht, die zwei Monatsmieten entspricht. ... Kann der Vermieter die Fortsetzung des Mietverhältnisses verlangen?
18.11.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Im Juni 2006 hat eine Eigentümergemeinschaft (bestehend aus 3 Familien, eine davon war bereits zum Zeitpunkt des Verkaufs Mieter im Haus) das Mietshaus aus Insolvenzverwaltung gekauft, um in jeweils in eine der 3 vorhandenen Wohnungen zu ziehen. ... Leider habe ich gelesen, daß die Sperrfrist (Kündigungsbeschränkung) von mindestens 3 Jahren nicht gilt, wenn " die Eigentümergemeinschaft zunächst ein Mehrfamilienhaus kauft und anschließend jedem Eigentümer eine Wohnung zugeteilt wird." daraus ergeben sich meine Fragen: Muß ich, falls ich die Kündigung akzeptiere, innerhalb der gesetzlichen Frist ausziehen oder habe ich auch ein Recht auf eine Kündigungsfrist von mindestens 3 Jahren? Habe ich auch in meiner Situation ein Vorkaufsrecht für meine Wohnung?

| 19.7.2018
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Das Haus gegenüber, das von meinem Balkon 10m Luftlinie ist, gehört zur Eigentümergemeinschaft. ... Letztendlich ist er auch in mein Haus gekommen und lief im Gang vor meiner Wohnung mit einem großen Schraubenschlüssel rum und war äußerst aggressiv und rief wieder Drohungen. ... Die anderen Mieter in meinem Haus (die aber nichts mit meinem Vermieter zu tun haben) fühlen sich auch sehr gestört Gekündigt werden kann dieser Mieter nicht da er durch das Sozialamt dort untergebracht wird und diese laut HV die Kündigung ablehnen.
31.5.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Aus gesundheitlichen Gründen muste Herr L. aus dieser Wohnung im 4. ... Die Kündigung der Whg. ist mit Datum vom 20.03.06 an den Vermieter geschickt worden. ... Wäre der Kaufpreis nicht zu hoch, dann hätte bereits auch ein Eigentümer diese dazugekauft. 3.Vorletztes Jahr wurden die undichten Fenster – in der gesamten Eigentümergemeinschaft - (was der Vermieter nie einsehen wollte) ausgetauscht.
21.1.2008
Bei der Vermietung wurden keine Angaben zum Rauchen gemacht; der Vermieter hat nicht gefragt und der Mieter hat von sich auch nichts gesagt. ... Inzwischen drohen die Mieter der Wohnung oben rechts, die Miete bei ihrem Vermieter um bis zu 20% wegen der Geruchsbelästigung zu kürzen. ... Kann bei einer Mietkürzung des Mieters oben rechts der Vermieter dieser Wohnung den Eigentümer oder den Mieter der Wohnung unten rechts dafür in Regress nehmen?

| 9.10.2005
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren, seit dem 01.10.03 wohnen wir in einem Einfamilienhaus dieses gehört mit 8 weiteren EFH und ca. 40 Etagenwohnungen zu einer Wohnungseigentümergemeinschaft.
26.9.2014
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Die Sachlage: Ich nutze in meiner Privatwohnung in einem Mehrfamilienhaus (Eigentümergemeinschaft) ein Zimmer für Büroarbeiten meiner GmbH. ... Diese gewerbliche Nutzung eines Zimmers der Wohnung tritt nach außen nicht in Erscheinung (keine Mitarbeiter, kein Publikumsverkehr, Lärm, Schmutz etc.). ... Mein Frage: Kann von der Hausverwaltung bzw. dem Vermieter meiner Wohnung untersagt werden, ein Zimmer der Wohnung gewerblich zu nutzen bzw. die Anschrift als Sitz der GmbH zu nutzen?
23.9.2016
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Bereits beim Kauf war eine der Wohnungen durch die Mieter untervermietet an einen Dritten. ... Die 1-Zimmer Wohnung ist jetzt (ohne den dazugehörigen Keller) untervermietet. Mir ist es eigentlich egal, ob ich direkt vermiete oder die jetzigen Mieter untervermieten, solange: a) die Mieter sich am Untermieter nicht bereichern (d.h. pro qm nicht mehr verlangen, als ich bekomme) b) wenn die Mieter ausziehen der Untermieter ebenfalls ausziehen muss (ich will die Wohnungen dann zusammenlegen in eine Große.
13.5.2015
von Rechtsanwältin Jenny Weber
Hallo, wir wohnen als mieter in einem 8-familiehaus,4 wohnungen im erdgeschoß(auch unsere), dabei sind 2 räume im souterrain (Schlafzimmer).zum glück ist noch nichts passiert, allerdings kam im letzten Jahr das Hochwasser ziemlich nahe.,wir wolllten eine Elementarschadenversicherung abschließen,diese wurde von der Versicherung zurückgestellt bis wir den Nachweis von Rückstauklappen erbracht hätten.Unser Vermieter(Eigentümer) hat den Punkt auf die Tagesordnung der EV gebracht,diese hat den Punkt aus Kostengründen abgelehnt.Somit hat die versicherung den Abschluß verweigert. ... a) der Vermieter b) die Eigentümergemeinschaft,wobei offen ist,ob die allgemeine Wohngebäudevers. einspringen würde. c) was raten Sie mir ?
2.3.2011
Ich möchte meine Wohnung (PrivatEigentum, Keine Firma) wegen Auslandsaufenthalt für ca. 1,5 Jahre Vermieten ( Teilmöbliert ), danch wieder Eigenbedarf (gewünscht: ohne wenn und aber nach beendigung raus). Aus Verunsicherung wegen Mietnomaden etc. frage ich mich ob man verpflichtet ist einen "Mietvertrag" zu vereinbaren, oder die StadtWohnung einfach als FeWo oder "Apart Hotel Sweet" vermieten kann. Wahrscheinlich wären da die Konditionen nicht so Vermieterfeindlich?
2.6.2017
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Es geht um ein 3 Familienhaus wobei ich 2 Wohnungen als Eigentum Besitze. Die 3Wohnung gehört meiner Schwägerin, diese hat die Wohnung an Ihren Sohn vermietet.
1.12.2011
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Nach der Eigentümer-Versammlung habe ich allerdings keine Rückmeldung mehr von meinem Vermieter erhalten. ... , ansonsten würden in Absprache mit dem Vermieter rechtliche Schritte eingeleitet. ... Meine Wohnung weise keine Mängel auf.
26.11.2013
Sehr geehrte Damen und Herren, wur haben eine Wohnung über eine Internet-Börse gesucht und auch über einen Makler gefunden. Wir reichen alle Unterlagen ein und geben dezidiert Kleinhundehaltung und Katzen an; Unterlagen werden vom Makler entgegengenommen und an die Hausverwaltung/Eigentümergemeinschaft weitergeleitet. ... Die neue Wohnung ist erheblich günstiger als die derzeitige; ist hier Schadenersatz durchsetzbar?
3.4.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Der Vermieter (Eigentümergemeinschaft) hat jetzt Insolvenz angemeldet und wir werden derzeit vom Insolvenzverwalter verwaltet. ... In meinem Mietvertrag sind keinerlei Kündigungsfristen o. ä. angegeben.
12