Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.139 Ergebnisse für „kündigung wohnung vermieter eigentümer“


| 19.7.2010
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Guten Tag, ein Ehemann der NICHT der Eigentümer einer Mietwohnung ist, hat in "guten Zeiten" einer Ehe, den Mietvertrag AUF SEINEN NAMEN, mit einem fremden 3.Mieter geschlossen. ... (Eigentümerin) Eigentümer der Wohnung war und ist, wie schon oben genannt, die Ehefrau. ... Der Ehemann, der den Mietvertrag damals abgeschlossen hat, tut NICHTS, und ist auch nicht zu einer Kündigung zu bewegen, da er die Wohnung ja nicht benötigt.

| 26.6.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich habe von meinem Vermieter eine „Kündigung wegen Eigenbedarf des neuen Hauseigentümers" erhalten. Laut Kündigung ist seit dem 18.06.2014 eine Firma neuer Eigentümer des Hauses. ... Aus diesem Grund kündigt mir mein alter Vermieter wegen Eigenbedarf des neuen Vermieters meine Wohnung zum 30.06.2015.
26.1.2009
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Haupthaus 3 Wohungen im EG wohnen Vermieter. 2. ) Anbau 2 Wohnungen (1 Appartment und 1 Wohnung) Wir haben im Jahr 2000 die Wohnung im Anbau angemietet. ... Frage: Ist die Eigenbedarfskündigung gültig, wenn nach der Umwandlung nur dem Ehemann oder der Ehefrau Eigentümer unserer Wohnung ist? ... Wir können nur davon ausgehen, das unsere Vermieter auch deren Eigentümer sind.

| 31.10.2013
Folgender Sachverhalt: Mein Partner stand am Dienstag vor verschlossener Wohnungstür - sein Vermieter hat ohne sein Wissen oder sonstige Benachrichtigungen (kein Anruf, kein Schreiben) das Wohnungsschloss gewechselt. ... Seine Wohnung wird von einer Hausverwaltung (Immobilienfirma) betreut, der Eigentümer der Wohnung hat seinen Wohnsitz in einem anderen Bundesland. ... Zusammenfassend: Es gab weder mündliche noch schriftliche Ankündigungen, Abmahnungen, Kündigungen etc.
13.12.2005
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Hallo, ich und mein Mann haben Ende August einen Mietvertrag für eine Wohnung in einem Zweifamilienhaus unterschrieben. Das Mietverhältnis sollte am 01.12.2005 beginnen.Wir haben dann aber noch mal darüber nschgedacht und haben dem Vermieter anfang September mitgeteilt das wir die Wohnung doch kündigen wollen. ... Somit war er ja nicht zum Zeitpunkt der Unterzeichnung der Vermieter oder?

| 18.9.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich möchte das zu erwerbende Haus danach nicht selbst bewohnen, sondern vermieten. ... Der Eigentümer würde mir (und nur mir!) ... Ich möchte das Haus zu einer marktüblichen Miete vermieten.
6.4.2008
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: am 29/02/2008 übergab uns unser Vermieter die schriftliche Kündigung über unsere gemietete Wohnung. ... Desweiteren sind wir momentan selbst dran Eigentum zu erwerben, wollen dies aber nicht übers Knie brechen. ... Können wir die Kündigung widerrufen?
5.2.2005
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Damit könnte die eigene Kündigung wieder ausgehebelet worden sein?? ... Auf der selben Etage hat der Sohn auch eine zweite kleinere Wohnung gekauft (45m2), er möchte diese mit der vorgenannten Wohnung (75m2) zusammenlegen. ... Muss der Sohn vorsorglich erneut die Kündigung wegen Eigenbedarf aussprechen und ist dieser gegeben und durchsetzbar. 2.

| 12.3.2017
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
-Wohnung gemietet. ... Der Mietvertrag läuft alleine auf den Vater mit dem Recht an seinen Sohn und dessen Freund unter zu vermieten. Frage: Wenn der Vater nun wider Erwarten für den Freund des Sohnes den Mietvertrag aufrecht hält, wie wäre eine Kündigung möglich?
14.1.2005
von Rechtsanwalt Klaus Wille
darf der vermieter die wohnung ohne mein beisein betreten? kann er rein theoretisch seine kündigung rückgängig machen? im schreiben heisst es:"Namens und im auftrag meiner mandantschaft erkläre ich daher die fristlose kündigung des mietverhältnisses für die wohnung...die kündigung wirkt als fristlose kündigung mit sofortiger wirkung. einer fortsetzung des mietverhältnisses wird bereits an dieser stelle ausdrücklich widersprochen,nachdem ihnen,aufgrund des zahlungsverzuges keinerlei räumungsschutz zusteht."

| 23.7.2005
von Rechtsanwalt Hans-Christoph Hellmann
Hintergrund ist folgender: Der Vermieter ist Eigentümer eines Hauses, dessen 1. ... OG ist die an mich vermietete Wohnung, darüber befindet sich ein kleines Appartement, das nicht vermietet ist, sondern von meinem Vermieter als Büro genutzt wird. Wie verhält es sich nun mit der Kündigung?

| 20.10.2016
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Mieter hat bereits Eigentum der Mitmieter zerstört 3. Mieter hat eine Katze eines Mitmieters in seiner Wohnung eingesperrt 4. ... Mitmieter haben bereits Mietminderung angedroht und auch Kündigungen........

| 9.6.2017
von Rechtsanwalt Jörn Blank
Der Vermieter hat den Mieter daraufhin schriftlich aufgefordert, ab sofort zumindest moderat zu heizen, damit keine Frostschäden und keine Schimmelbildung in der Wohnung entstehen. ... Der Vermieter hat den Mieter daraufhin abgemahnt und avisiert, dass er das Mietverhältnis kündigt, sofern in der Folgeperiode nicht wenigstens die durchschnittlichen Verbrauchswerte der vergleichbaren Wohnungen erreicht werden. ... Der Vermieter möchte nun ordentlich kündigen, der Mieter hat bereits avisiert, dass er sich gegen die Kündigung wehren wird.

| 12.5.2007
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Sehr geehrte Damen und Herren,ich und mein Mann vermieten seit einigen Jahren in unseren eigengenutzen Haus eine 80qm große Wohnung. ... Okt. 2003 (plötzliche Trennung von seiner Lebensgefährtin)Ab Dez. 2004 ist er dann in die Wohnung eingezogen. ... In der Kündigung wurde auf den § 573 und 574 und 545 hingewiesen Unsere Frage : Ist die Kündigung gerechtfertigt Mit freundlichen Gruß

| 6.7.2012
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Die Wohnungen wurden 2006 von V erworben und bis zu dessen Tod durch V privat genutzt. ... Nach Begutachtung durch T und einem Vertreter der WEG sowie unter Anwensenheit von E, konnte aufgrund der bestehenden Veränderungen keine Einigkeit bezüglich der erneuten Anmietung durch T erziehlt werden, so dass die Wohungen vorerst und für noch unabsehbare Dauer leerstehen werden Folgende Auszüge aus dem Mietvertrag zwischen WEG und T erscheinen uns bezüglich einer Beratung als relevant: §1 Mietvertrag "Vermietet wird das Grundstück Musterstraße 123 mit allen aufstehenden Gebäuden und Parkplätzen, soweit nicht der Eigentümer einer ''betreuten Wohnung'' diese selber nutzt. .." $2 Mietbeginn, Mietdauer und Kündigung 5. "Der Vermieter ist berechtigt, den Mietgegenstand im Ganzen oder in Teilen zu veräußern.
20.11.2012
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Der Mieter wohnt schon seit 25 Jahren in der Wohnung und möchte nicht ausziehen. Die Miete ist gering, die Rendite für den Eigentümer entsprechend niedrig (150 €/ Monat vor Steuern). ... Könnte ich vor diesem Hintergrund eine Kündigung aufgrund von Eigenbedarf aussprechen?

| 8.4.2012
Die Wohnung ist jetzt verkauft worden, und die neuen Besitzer haben eine Kündigung wegen Eigenbedarf angekündigt. ... Es ist so, dass ich ca 7 Monate länger in dieser Wohnung bleiben möchte, als die neuen Eigentümer wünschen. ... Verbessert es meine Rechtslage, wenn ich vor der Kündigung durch die neuen Eigentümer darauf hinweise, dass ich erst im März 2013 in die neue Wohnung einziehen kann?

| 17.10.2005
von Rechtsanwältin Nina Marx
Daher bitten wir Sie die Wohnung zum Ende Dezember zu räumen. ... Frage: Ist diese Kündigung rechtswirksam? ... Gibt es hier nicht gewisse Fristen zur Kündigung und muss nicht der neue Eigentümer einen Ersatz besorgen (gleichwertige Wohnung, etc.)?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·55·57