Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

959 Ergebnisse für „kündigung wohnung vermieter ausziehen“

11.4.2011
Meine Frage: Ich habe vor 10 Tagen per Einschreiben eine Kündigung vom meinem Vermieter erhalten (normaler unbefristeter Mietvertrag, 3 Monate Kündigungsfrist). ... Da ihr der Zustand meiner Wohnung wohl missfiel, kam dann prompt die Kündigung. ... Bin ich vielleicht sogar in dem Vorteil, dass ich zum 30.6 ausziehen könnte aber nicht muss?

| 26.6.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Sehr geehrte Damen und Herren, unser Vermieter hat unsere Wohnung wegen Eigenbedarf gekündigt. ... Wir haben inzwischen schon eine neue Wohnung gefunden, wann dürfen wir dann ausziehen?
10.5.2008
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Nun fordert der Vermieter nachdrücklich, dass sie ausziehen "sollte", da die Wohnung nur für mich und meinem Ehepartner vermietet worden sei. Er hat schon mit Kündigung gedroht. ... Meiner Ansicht nach hat der Vermieter dazu kein Recht.

| 3.5.2005
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
guten tag, ich habe seit der kündigung meiner mietwohnung einige meinungsverschiedenheiten mit meinen vermietern. 1.) am 29.03.05 habe ich das mietverhältnis mit meiner vermieterin zum 30.06.05 fristgerecht gekündigt. darauf hin kam per post eine (in meinen augen) bestätigung der kündigung mit einen hinweis auf einen formfehler. --------- Ihr Schreiben vom 29.03.2005 habe ich erhalten und zur Kenntnis genommen. ... Bevor wir mit der Nachmietersuche beginnen möchten wir uns die Wohnung noch diese Woche ansehen. Bitte geben Sie uns Bescheid, zu welchen Tageszeiten die Wohnung von uns (oder einem Bevollmächtigten) mit Mietinteressenten besichtigt werden kann ----- nun ist es so, daß meine mutter nach erhalt der bestätigung der kündigung noch ein telefongespräch mit meiner vermieterin hatte, in der meine vermieterin sagte, daß die kündigung nicht so ist, wie sie sein sollte aber es sei so schon in ordnung. ich war bis dahin der meinung, daß ich ohne probleme zum 30.06.05 ausziehen kann. als meine vermieter nun am 01.05.05 hier waren, um sich ein bild von der wohnung zu machen, wurde mir gesagt, daß sie die kündigung nicht akzeptieren. falls ein passender nachmieter gefunden wird könnten wir einen aufhebungsvertrag aufsetzen. andernfalls müsste ich weiterhin meite zahlen, bis ich ordentlich gekündigt habe. in diesem fall wäre ich gezwungen zwei weitere monate miete zu zahlen. 2.) in meinem mietvertrag sind feste renovierungszeiten festgesetzt, die ja unzulässig sind. nun verlangt meine vermieterin, daß ich die wohnung mit weißen, neu gestrichenen wänden übergebe. die wohnung ist von mir vor einem jahr in einem dezetem gelb gestrichen worden und wiest keinerlei gebrauchsspuren auf. 3.) der velourteppich im schlafzimmer soll ersetzt werden. der teppich hatte bei einzug schon einen goßen fleck und lag bereits 4 jahre in der wohnung. es sind mir zwei brandlöcher in den teppich geraten. nun meine fragen: 1.) wie ist der satz "Gleichwohl sind wir bereit das Mietverhältnis zum 30.06.2005 aufzulösen." auszulegen?

| 17.10.2005
von Rechtsanwältin Nina Marx
Frage: Ist diese Kündigung rechtswirksam? ... Auch hat man im Vorfeld mit mir darüber nicht gesprochen, dass ich aus der Wohnung ausziehen soll. ... Gibt es hier nicht gewisse Fristen zur Kündigung und muss nicht der neue Eigentümer einen Ersatz besorgen (gleichwertige Wohnung, etc.)?
12.1.2015
von Rechtsanwältin Simone Sperling
Der Fall ist folgender: Ich wohne in einen Untermietverhältnis in der Wohnung bei meinen Vermieter. ... Ich habe gestern von meinen Vermieter eine Außerordentliche Kündigung bekommen mit der Begründung das ich 4 Mieten nicht bezahlt hätte. Mit den Vermieter war eine Barzahlung ausgemacht.

| 16.12.2011
von Rechtsanwalt Mathias F. Schell
Am 16.12.11 wurde vom Vermieter mitgeteilt, dass er die Wohnung an einen Interessenten (und der zur Eigennutzung) verkaufen möchte. ... Kündigung mit einer Frist von 3 Monaten Die alte Wohnung des Mieters wurde zum 31.12.11 gekündigt und nachweisbare Investitionen (Einrichtung, Umzugsauftrag zum 19.12. erteilt usw.)i.H.v. 12.000,- € getätigt. Nun soll der Mieter in 3 Monaten wieder ausziehen!
8.10.2012
Allerdings ist die kleinere der beiden Wohnungen noch von einem anderen Mieter belegt, der nicht ausziehen will. ... Offensichtlich ist der Vermieter in großen Geldschwierigkeiten. ... Es sollen heute alle Schlösser ausgetauscht werden, so dass wir alle keinen Zutritt mehr haben, meine Tochter ist gestern ins Hotel gezogen, weil der Vermieter mit seinem Schlüssel einfach die Wohnung betreten hat.
5.12.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Aus formellen Gründen geht Ihnen dieses Schreiben ebenfalls als Einschreiben zu. ´ Der Vermieter hat mir wenige Tage darauf schriftlich bestätigt, dass er meine Kündigung erhalten hat und kurzfristig um einen Besichtigungstermin der Wohnung gebeten. Diese Besichtigung hat Mitte Oktober stattgefunden und ich habe den Vermieter darauf hingewiesen, dass wir wegen des Kaufes einer Eigentumswohnung bereits nach einem Jahr wieder ausziehen. Meine Frau hat auf der Kündigung nicht unterschrieben.

| 5.7.2005
Ich bezog anfang juni meine neue wohnung, meine vermieter (eine eigentümergemeinschaft) kündigte mir die wohnung am 16.06 zum 30.09.05 mit der begründung der untermiete (meine freundin nächtigte seit meinem einzug 4-5 mal bei mir) ferner bezahlte ich die juni miete zwar zu spät setze aber die verwaltung darüber in kenntnis, nun frage ich mich ob die kündigung rechtens ist da in der kündigung auch nichts von widerspruchsrecht oder ähnlichem verzeichnet war, ferner stell ich mir auch die frage ob ich schadensersatz geltend machen kann da ich die wohnung aufwendig renoviert habe (laminat etc etc meine arbeitszeit usw) was kann ich tun wie dagegen vorgehen...
11.1.2011
Der Vermieter sagt uns, dass wir wahrscheinlich schon eher in die Wohnung könnten und dass der Vormieter definitiv zum 01.02.2011 raus ist. ... Meine Kündigung gilt ab ersten März" Seine Kündigung hat er am 01.12.2010 unterschrieben in der Er zum 01.03.2011 ausgezogen sein soll. ... Rein theoretisch hat der Vermieter ja vorsätzlich gehandelt und wusste von den ganzen Verträgen und der Kündigung.

| 5.6.2013
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Er fordert uns die Wohnung zum 31.7. zu verlassen. Das Problem ist: zwei der Mieter wohnen nicht mehr in der Wohnung, da sie beruflich bedingt aus dem Ort ausziehen mussten. ... Ist die Kündigung bzw. die Gründe rechtens?
5.2.2005
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Damit könnte die eigene Kündigung wieder ausgehebelet worden sein?? ... Auf der selben Etage hat der Sohn auch eine zweite kleinere Wohnung gekauft (45m2), er möchte diese mit der vorgenannten Wohnung (75m2) zusammenlegen. ... Muss der Sohn vorsorglich erneut die Kündigung wegen Eigenbedarf aussprechen und ist dieser gegeben und durchsetzbar. 2.

| 12.3.2017
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
-Wohnung gemietet. ... Der Sohn ist nun fertig und will ausziehen, der Freund will den Mietvertrag selbst übernehmen, was ich abgelehnt habe, da ich die Wohnung gerne in absehbarer Zeit frei hätte. Der Mietvertrag läuft alleine auf den Vater mit dem Recht an seinen Sohn und dessen Freund unter zu vermieten.

| 1.10.2010
Ich habe damals einen unbefristeten Mietvertrag abgeschlossen und der Vermieter hat - natürlich nur mündlich - kundgetan, dass er die Wohnung nicht brauche, da seine Freundin nicht in den Ort ziehen möchte und er deshalb aus der Wohnung aus- und zu seiner Freundin ziehe Ich bin alleinerziehende Mutter eines kleinen Kindes (unter 3 Jahren), die im Ort arbeitet und auch für das Kind gibt es vor Ort eine optimale Kinderbetreuung. ... Ende März 2010 kam der Vermieter zu mir und hat mir mündlich die Kündigung erklärt. ... Mit Schreiben vom 30.09.2010 hat er mir nun die Kündigung eingeworfen.
6.4.2008
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Sehr geehrte Damen und Herren, folgender Sachverhalt: am 29/02/2008 übergab uns unser Vermieter die schriftliche Kündigung über unsere gemietete Wohnung. ... Ist die schriftliche Kündigung in der oben zitierten Form überhaupt wirksam? ... Können wir die Kündigung widerrufen?
23.1.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Guten Tag, ich wohne in einer Einliegerwohnung die möbliert vermietet wurde und habe am 20.01.2014 einen Brief bei meinem Vermieter, der im selben Haus wohnhaft ist, abgegeben. ... Mit freundlichen Grüßen (Unterschrift ohne Datum/Ort) " Jetzt haben wir bereits eine Wohnung zum 01.02.2014 gefunden und würden gerne ausziehen ohne weiterhin Miete zu bezahlen obwohl im Mietvertrag eine Standart-3-Monats Klausel steht. ... Kann ich nun die Miete einstellen und auf das Sonderkündigungsrecht verweisen oder muss ich hierzu eine neue Kündigung abgeben?
13.6.2012
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Meine Mutter hat eine Wohnung gemietet. ... Der Vermieter geht nicht darauf ein, dass wir die Kündigung zurückziehen möchten. Das Haus wurde verkauft und der neue Besitzer weiss nicht, dass wir die Wohnung doch behalten möchten, da der noch-besitzer bei uns an der kündigung festhält.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·48