Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

372 Ergebnisse für „kündigung wasser mangel bgb“


| 12.5.2014
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Die bereits erfolgte ordentliche Kündigung an Sie vom x. ... Ein Widerspruch gegen diese Kündigung beim Vorliegen eines besonderen Härtefalls ist nach § 574 BGB unter bestimmten Voraussetzungen möglich und muss bis spätestens 2 Monate vor Ablauf der Kündigungsfrist schriftlich erfolgen. Einer Fortsetzung des Mietverhältnisses nach § 545 BGB widersprechen wir vorsorglich.

| 3.8.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Nachdem mir kein erfolgreicher Vollzug mitgeteilt wurde, habe ich schrifltich mit Begründung des erheblichen, nicht nutzungsbedingten Wasser"verbrauchs" gekündigt. Diese Kündigung wird nicht anerkannt. Muß ich diesen Zustand und die weiter laufenden Wasserkosten hinnehmen?

| 23.2.2010
Die Vermieterin kündigte nach 573a BGB. ... Die Kündigungsfrist verlängert sich in diesem Fall um drei Monate."

| 6.5.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Von dem Verzicht bleibt das Recht zur fristlosen Kündigung und zur außerordentlichen Kündigung mit gesetzlicher Frist unberührt. Für die Kündigung gelten die gesetzlichen Vorschriften. Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen.

| 10.1.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Gleichzeitig habe ich behelfsweise die fristgerechte Kündigung erklärt. ... Die Wohnungsgenossenschaft hat die fristlose Kündigung abgelehnt, mit Verweis darauf, dass es sich nicht um einen gravierenden Mangel handle. ... Wie gesagt, der komplette Keller des ganzen Blocks steht nun seit Monaten unter Wasser, die Pumpe läuft so gut wie den ganzen Tag und die ganze Nacht.

| 17.3.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Es wurde für uns also immer schwieriger das Wasser aufzufangen und wir sind dadurch auch in unserer selbständigen Arbeit gestört. ... Gleichzeitig behält sich die Hausverwaltung vor bei nicht vollständigem Ausgleich die außerordentliche fristlose Kündigung gemäß BGB § 543 (2) 3b auszusprechen. ... Unsere Frage nun: Kann uns tatsächlich die fristlose Kündigung drohen?

| 23.4.2008
Die Frau hat einen Anwalt beauftragt und dieser widersprach der Kündigung am 18.03.08! ... Ist meine Kündigung vom 28.01.08 rechtswirksam ? ... Oder ist die Kündigung vom 10.04.08 rechtswirksam mit fristgerechter Kündigung zum 31.08.08 ?

| 26.1.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Wird das Mietverhältnis nicht auf den als Endtermin vorgesehenen Tag unter Einhaltung der gemäß §565 neuer Fassung BGB gültigen Frist (spätestens am 3. ... Meine Fragen dazu: 1.Ist eine ordentliche Kündigung nach § 573a Erleichterte Kündigung des Vermieters oder eine Kündigung wegen Eigenbedarf besser? ... Wir möchten die schriftliche Kündigung noch bis spätestens 3.
25.4.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Koch
Dieser wurde über einen Brunne mit Wasser versorgt,da der Grundwasserspiegel abgesunken ist saugt die vorhandene Pumpe kein Wasser mehr.Es existiert auch kein Stadtwasseranschluß.
10.6.2012
Aufgrund dieser Zukunftsaussichten und der Tatsache, dass wir nicht ein halbes Jahr mit einem Kleinkind auf einer Baustelle wohnen wollen, haben wir uns belesen und uns für eine außerordentliche Kündigung gemäß § 554 Abs. 3 Satz 2 BGB entschieden, die wir unserem Vermieter per Einschreiben mit Rückschein noch im Mai haben zustellen können. ... Wir haben ihm mit dem Hinweis auf § 554 Absatz 3 Satz 2 BGB geantwortet, rechnen allerdings nicht damit, dass er Einsicht zeigen wird. ... Bzw., sind wir mit unserer außerordentlichen Kündigung im Recht?
28.4.2013
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Eine Kündigung erübrigt sich somit." ... Eine schriftliche Kündigung hab ich noch nicht ausgesprochen.. ... Wäre eine fristlose Kündigung (§ 543 Abs. 2 Nr. 1 BGB i.
28.10.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Darf ich als Vermieter den Mieter das Wasserversorgung zu unterbrechen wenn er schon 3 Monate keine Miete und Nebenkosten zahlt und Fristlose Kündigung hat.

| 5.4.2013
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
c: Eine hilfsweise fristgerechte Kündigung, müsste doch mindestens möglich sein? ... Kündigung bezogen auf die Kaution Rechtfertig die Nichtzahlung der angemahnten Kaution zur fristlosten/außerordentliche Kündigung (nach Ablauf der Frist am 10.04.2013) oder muss ich ordentlich mit Einhaltung der normalen Kündigungsfrist kündigen? ... Kann der Mieter einen Schadenersatz bei fristlosere/außerordentlicher Kündigung gegen mich geltend machen?
9.10.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Jetzt hat der mir heute einfach das Wasser abgestellt.
26.11.2007
. § 2: Das gesetzliche Recht zu einer fristlosen Kündigung aus wichtigen Gründen bleibt beiden Parteien unbenommen. ... ... Strom, Wasser, Gaskosten und Versicherung betragen 350,00 E Wie kann aus dem Vertrag ausgestiegen werden? ... Oder reicht meine Kündigung?

| 6.9.2007
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Jetzt wurden wir anhand des §573a gekündigt (zum 28.02.08) Frage 1: Ist die Kündigung rechtens, da das Haus ja drei Wohnungen besitzt und somit ja eigentlich kein Zwei- Familienhaus ist, oder wird die von den Vermietern benutzte Wohnung als zu ihrer Wohnung zugehörig betrachtet? ... Laut Mietvertrag beträgt sie 3 Monate bei Kündigung zum Monatsende. Gilt das jetzt trotzdem noch trotz Kündigung durch den Vermieter, wenn wir vor dem 28.02. eine neue Wohnung beziehen wollen?
10.9.2014
Während meiner Abwesenheit ist vorsorglich das Wasser abgedreht und es wird durch eine Bekannte gelüftet. ... Kurze Zeit später erhielt ich nun die fristlose Kündigung mit einer Frist von 10 Tagen ab Zustellung die Wohnung zurück zu geben. ... Auch wird <a class="textlink" rel="nofollow" href="http://dejure.org/gesetze/BGB/545.html" target="_blank" class="djo_link" title="§ 545 BGB: Stillschweigende Verlängerung des Mietverhältnisses">§545 Abs BGB</a> vermieterseits widersprochen.

| 8.7.2005
Zusätzlich wollten wir als Begründung BGB §573 Abs. 1 Nr.1 wegen o.g. ... Außerdem wollten wir in der gleichen Kündigung unbedingt noch auf BGB §573a Abs.1 mit der erleichterten Kündigung im Zweifamilienhaus ohne Angabe von Gründen verweisen, damit bei einem evtl. ... Unser Ziel ist den Mieter auf jeden Fall herauszubekommen; am Besten natürlich in 3 Monaten, aber wir wollen auf keinen Fall nur eine auf BGB §573 Abs.1 Nr.1+2 begründete Kündigung aussprechen und dann bei einem evtl.
123·5·10·15·19