Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

5.298 Ergebnisse für „kündigung mietvertrag wohnung“


| 20.6.2013
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Wir haben in 2012 eine Wohnung angemietet. Wir möchten diesen Mietvertrag nun kündigen, da wir ein Haus gekauft haben. ... Im Mietvertrag steht unter Mietzeit folgendes: (1) Das Mietverhältnis beginnt am 01.08.2012.

| 11.10.2007
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich habe regulär zum 30.11.2007 meinen Mietvertrag gekündigt, weil ich aus privaten Gründen in eine andere Wohnung umziehen wollte. Der Mietvertrag wurde mit Mietbeginn 15.10.2007 geschlossen. Ich hatte auch sofort einen Nachmieter, der zum 16.10.2007 einen Mietvertrag mit meinem vorherigen Vermieter abgeschlossen hat.

| 17.11.2014
Ist eine außerordentliche Kündigung eines Mietvertrages mit einer Frist von 14 Tagen durch einen Mieter zulässig mit der Begründung, er habe sein Studium abgeschlossen und kurzfristig ein auswärtiges Arbeitsangebot erhalten. ... Sofern die außerordentliche Kündigung unzulässig ist, sollte diese zurückgewiesen und auf den ordentlichen Kündigungsweg mit der 3 Monatsfrist hingewiesen werden.
5.2.2005
von Rechtsanwalt Klaus Wille
Damit könnte die eigene Kündigung wieder ausgehebelet worden sein?? ... Auf der selben Etage hat der Sohn auch eine zweite kleinere Wohnung gekauft (45m2), er möchte diese mit der vorgenannten Wohnung (75m2) zusammenlegen. ... Muss der Sohn vorsorglich erneut die Kündigung wegen Eigenbedarf aussprechen und ist dieser gegeben und durchsetzbar. 2.

| 19.7.2010
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
(Eigentümerin) Eigentümer der Wohnung war und ist, wie schon oben genannt, die Ehefrau. ... Der Mieter mißachtet/widerspricht dieser Kündigung, da die Ehefrau (Eigentümerin) NICHT Vertragspartnerin des Mietvertrages ist, den ja der Ehemann damals abgeschlossen hat. Der Ehemann, der den Mietvertrag damals abgeschlossen hat, tut NICHTS, und ist auch nicht zu einer Kündigung zu bewegen, da er die Wohnung ja nicht benötigt.

| 26.12.2017
von Rechtsanwalt Michael Wübbe
Wir wollen Ihm nicht die Wohnung überlassen. Ist der Mietvertrag (Haus+Grund September 2015), indem beide eingetragen sind, auch dann noch gültig, wenn einer die Wohnung alleine nutzen will? Die Frau will die Kündigung schreiben, und Er unterschreibt nicht.
4.12.2011
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Die alleinerziehende Mutter einer seinerzeit Minderjährigen schließt 6 Wochen vor der Volljährigkeit des Kindes mit mir einen Mietvertrag auf Namen der Tochter ab. ... Frage 3 Kann ich auf Herausgabe der Wohnung nach $985 BGB klagen oder muss ich eine reguläre Räumungsklage mittels außerordentlicher Kündigung anstreben? ... Der Mietvertrag wurde auf unbestimmte Zeit abgeschlossen.

| 3.6.2011
Sehr geehrte Damen und Herren, Am 06.09.2009 haben wir einen Mietvertrag (Formblatt Einheitsmietvertrag Zweckform 2849) mit Mietbeginn am 01.10.2009 unterschrieben. ... Die Parteien vereinbaren wechselseitig auf die Dauer von 2 Jahren (höchstens vier Jahre) ab Vertragsbeginn auf ihr Recht zur ordentlichen Kündigung des Mietvertrages zu verzichten. ... Von dem Verzicht bleibt das Recht zur fristlosen Kündigung und zur außerordentlichen Kündigung mit gesetzlicher Frist unberührt.
10.6.2017
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Guten Tag Zusammen Ich bin zur zeit geetrennt mit kinder und bin jetzt in andere wohnung meine Frau ist in der wohnung geblieben aber der Mietvertrag ist nur auf mein name. Frau hat kein arbeit und bezogen geld von arbeitsamt, Damit die arbeitsamt wohnung bezahlen weil ich nicht 2 wohnung zahlen kann, mein Frau sollte in die Mietvertrag stehen. Wegen diese Situation habe ich mich mit mein vermiete geredet und ihr hat mich bestätigt (per Email benarichtigung, Stampel und unterschribt))dass ich die Mietvertrag kundigung sollte damit mein frau ein neue Mietvertrag bekommen konnte.

| 26.1.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Eine Wohnung wird von meinen Eltern bewohnt, die andere Wohnung ist seit dem 1.11.1981 vermietet. ... Deshalb möchte er den Mietvertrag für die vermietete Wohnung auf den nächstmöglichen Termin kündigen, und die dann frei werdende Wohnung für eine Pflegekraft verwenden. ... Meine Fragen dazu: 1.Ist eine ordentliche Kündigung nach § 573a Erleichterte Kündigung des Vermieters oder eine Kündigung wegen Eigenbedarf besser?

| 12.3.2017
von Rechtsanwalt Evgen Stadnik
-Wohnung gemietet. ... Der Sohn ist nun fertig und will ausziehen, der Freund will den Mietvertrag selbst übernehmen, was ich abgelehnt habe, da ich die Wohnung gerne in absehbarer Zeit frei hätte. ... Frage: Wenn der Vater nun wider Erwarten für den Freund des Sohnes den Mietvertrag aufrecht hält, wie wäre eine Kündigung möglich?

| 18.2.2011
B wollte nach Kündigung die Wohnung gerne übernehmen, die Hausverwaltung zeigte sich zunächst bereit, forderte Unterlagen von B ein, laut Aussage von B sei mündlich das neue Mietverhältnis auch bereits zugesagt und der neue Mietvertrag in dreifacher Ausfertigung zugesandt worden. B sagt, er habe die Mietverträge unterzeichnet zurückgesandt. ... Hat B nicht automatisch mit der Kontaktaufnahme zum Vermieter und Unterzeichnung des Mietvertrages die Kündigung seitens des Hauptmieters indirekt akzeptiert und eingestanden?

| 12.10.2010
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Beide haben den Mietvertrag unterschrieben. ... Die Miete für die Wohnung ist sehr günstigt und ist deutlich günstiger als vergleichbare Wohnungen. ... Also eine Möglichkeit am bestehenden Mietvertrag festzuhalten 2.
23.12.2009
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Hallo, ich habe vor, einen Mietvertrag, der zum 01.01.2010 beginnen sollte, vorzeitig fristlos zu kündigen. In erster Linie soll dies aufgrund starken Schimmelbefalls (3 von 6 Räume) in der Wohnung geschehen, zum anderen aber auch, da Renovierungsarbeiten durch den Vermieter sich mehrfach verzögert haben und die Wohnung zum Einzug nicht fertig ist. ... Meine Frage ist nun zum einen, ob ich verpflichtet bin, Miete zu zahlen, wenn die fristlose Kündigung erst nach Beginn des Mietvertrages akzeptiert wird, zum anderen, ob der Vermieter die Möglichkeit hat, unter den gegebenen Umständen die fristlose Kündigung abzulehnen.

| 11.2.2014
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich habe gleichzeitig eine Wohnung und einen Stellplatz auf demselben Grundstück gemietet. ... Im Wohnraummietvertrag ist der Passus enthalten, dass bei Kündigung automatisch der Stellplatz mit gekündigt wird. Im Mietvertrag für den Stellplatz steht, dass beide Verträge (wörtlich) gekoppelt sind und mit Kündigung der Wohnung automatisch der Mietvertrag für den Stellplatz endet.

| 20.12.2004
Eine Wohnung ist mit einem mündlichen Mietvertrag gegenüber meinem verstorbenen Vater seit ca. 10 Jahren an eine Firma(Büro) vermietet. ... Ich möchte diese Wohnung als zusätzliche Stadtwohnung nutzen und der Firma somit kündigen. - Welche Möglichkeiten der Kündigung gibt es für mich? - Wäre es der Kündigung dienlich vorher einen schriftlichen Mitvertrag anzuschließen?
22.4.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Die Wohnung ist fremd vermietet. ... In 01/1999 wurde ein "Mietvertrag für Wohnungen" (Verlags-Nr. 525) abgeschlossen. Hinsichtlich "Mietzeit und ordentlicher Kündigung" heisst es in dem Mietvertrag: "Das Mietverhältnis beginnt in 03/1999 und endet in 02/2004.

| 28.9.2016
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sollte Herr x (ich) die Wohnung xy nicht bis zum Datum xy gekauft haben, ist der folgende Aufhebungsvertrag / befristeten Mietvertrag nichtig." ... Die Kündigung hat schriftlich zu erfolgen. Eine ordentliche Kündigung durch den Vermieter während der Laufzeit des befristeten Mietvertrages ist hingegen ausgeschlossen." 2) Ist eine solche Regelung mit einer einseitigen Kündigungsmöglichkeit durch den Mieter bei einem befristeten Mietvertrag möglich?
123·50·100·150·200·250·265