Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

701 Ergebnisse für „kündigung mietvertrag vermieter renovierung“


| 30.4.2006
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Der Mietvertrag ist ein Standardvertrag vom Verlag für Vermieter & Immobilienwirtschaft. ... Der Vermieter bietet als "Ersatz" zur Kündigung einen Mietaufhebungsvertrag an, in dem die von uns zu leistenden Renovierungsarbeiten dezidiert aufgeführt werden. M.E. wäre die Annahme der Kündigung ohne eine Verpflichtung zur Renovierung selbstredend "preiswerter".
24.6.2005
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Juni 2004 einen Mietvertrag unterschrieben (Wohnungsbezug am 1.8.04) in dem zum Thema Kündigung folgendes eingetragen wurde: Das Mietverhältnis ist auf Verlangen des Mieters auf bestimmte Zeit abgeschlossen, wegen wechselseitigem Verzicht auf ordentliche Kündigung. ... Meine andere Frage betrifft die Renovierung der Wohnung. ... Allerdings war ich letztens beim Mieterverein und da wurde mir gesagt da unsere Vermieterin 2 Wiedersprüche in dem Mietvertrag stehen hat wäre es nichtig und wir bräuchten nicht renovieren.

| 1.9.2011
Der Vermieter verweigert die Renovierung durch den Fachbetrieb mit der Begründung, dass der Mietvertrag abgelaufen sei und damit die Renovierung nicht mehr durch den Mieter zu organsieren sei. Die Mieter haben dem Vermieter angeboten, die Summe für die Renovierung zu zahlen, die der ortsansässige Fachbetrieb für eine Renovierung der Wohnung veranschlagen würde. Der Vermieter verweigert dies und teilt den Mietern mit, dass sie nach Ablauf des Mietvertrages kein Anrecht darauf haben, dass zur Renovierung der kostengünstigste Anbieter ausgewählt wird.
2.9.2011
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Das ist mit dem Vermieter in Vorfeld abgesprochen. ... Der Vermieter verweigert eine gütliche Einigung und fordert nun im Gegenzug finanziellen Ausgleich aufgrund des eingetretenen Zeitverzuges der Wohnungsrückgabe, zusätzlich zu den Kosten der Renovierung. ... Gleichzeitig sagte die Fachfirma die Renovierung so zu, dass bereits Mitte September die erforderlichen Arbeiten durchgeführt seien.
26.5.2013
Mein Mietvertrag für Privatwohnung lief vom 01.04.12 bis 31.05.13. ... Vermieter beharrt auf 13 Monate Mietzeit und verlangt von mir die Übernahme der Renovierungskosten. ... Gibt es hierfür eine Rechtssprechung, die verhindert, dass ich die Renovierung zahlen muss?

| 31.7.2005
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
2.Frage Die vom Vermieter beauftragte Maklerin erklärt den Mietinteressenten, dass es möglich sei beim Abschluß eines Mietvertrages den Teppichboden durch einen anderen Boden erneuern zu lassen. ... Ihre Kündigung des bestehenden Mietverhältnisses für die im Betreff bezeichnete Wohnung bestätigen wir Ihnen unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfrist gemäß Mietvertrag zum 31.10.2005. Daraufhin nahmen wir nochmals Stellung und verwiesen auf unseren Mietvertrag §2 Punkt 3 in dem es heißt, daß die Kündigung spätestens am 3 Werktag zu erfolgen hat.
20.6.2010
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Unlängst flatterte mir die fristlose Kündigung ins Haus wegen Mietrückstände Monat März 10 und der jetzt noch laufende Juni, rechtmässig? ... ich bewohne die Wohnung nun seit 1 Jahr und 2 Monaten, wie verhält es sich mit renovierung bei Auszug, muss ich?Im Mietvertrag steht eine Universalklausel die die renovierung ansagt.

| 19.12.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Die Vorgeschichte ist wie folgt: Im September habe ich bei einer Immobilienverwaltung einen Mietvertrag unterschrieben. Im Vertrag wurde mit der Immobilienverwaltung die Vereinbarung getroffen, dass der Vermieter Teile der Wohnung (Bäder, Türen) bis zum Einzug renoviert. ... Am 18.12. habe ich von einem Handwerker einen Wohnungsschlüssel erhalten, um meine eigenen Renovierungen bereits vorzeitig beginnen zu können.
21.1.2009
Ich habe daher 2 bzw 3 Fragen zur Kündigung und Renovierung meiner Mietwohnung. ... Der Mietvertrag beginnt mit dem 1. ... Der Vermieter macht in jedem Fall der vorzeitigen Kündigung einen Schadensersatzanspruch wegen erhöhtem Verwaltungsaufwand geltend in Höhe von bis zu einer Monatsmiete.

| 5.6.2013
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Im Mietvertrag ist keine Adresse vermerkt und der Vermieter ist nur telefonisch zu erreichen. ... Ist die Kündigung bzw. die Gründe rechtens? ... Wenn der Vermieter nicht erreichbar war (und das selbst vor Zeugen bestätigt hat), und den Einzug von neuen Mietern nicht zulässt, dürfen die ausgezogenen die Zahlung des Mietzinses einstellen, bzw. rückwirkend (da der Vermieter uns JETZT seine Adresse mitgeteilt hat) eine Kündigung einreichen?

| 12.2.2012
Nunmehr stellte ich fest, das es im Mietvertrag keine Renovierungsklausel gibt, die uns als Mieter diese Arbeiten auferlegt. Demnach bleibt es bei der gesetzlichen Regelung nachdem der Vermieter die Schönheitsreparaturen zu tragen hat. ... Kann ich eine Vergütung für meine erbrachte Arbeitsleistung vom Vermieter verlangen?
24.3.2005
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Die Kündigung wurde durch den Vermieter bestätigt. Der Vermieter verlangt nun eine komplette Renovierung der Wohnung. ... Hat der Vermieter Anpruch auf eine Renovierung?
1.2.2016
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Sehr geehrte Damen und Herren, ich möchte meinen Mietvertrag schon vor dem Mietbeginn kündigen. Im Mietvertrag steht, dass das Mietverhältnis am 1.März 2016 beginnt und die Kündigungsfrist 3 Monate beträgt. ... Anstatt den Empfang des Kündigungsschreibens zu bestätigen, wurde vom Vermieter eine Kündigungsbestätigung ausgedruckt mit dem Vermerk, dass die Kündigung zum 31.Mai 2016 angenommen wurde.

| 23.4.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Der Vermieter behauptet nun, die Mieterin könne erst zum 31.06.2008 wirksam kündigen. Im Übrigen sei er erst nach vollständiger Renovierung der Wohnung zur Abnahme bereit. Frage: Ist die Kündigung der Mieterin zum 31.05.2008 rechtswirksam, die Kündigungsfrist mihin gewahrt, oder gilt hier tatsächlich der 31.06.2008 als zulässige Kündigungsfrist?
23.12.2009
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Zunächst hatte ich vor, im Einvernehmen mit dem Vermieter, den Mietvertrag durch eine Aufhebungserklärung für nichtig erklären zu lassen. ... Aus diesem Grund würde ich dem Vermieter gerne eine fristlose Kündigung zukommen lassen. Meine Frage ist nun zum einen, ob ich verpflichtet bin, Miete zu zahlen, wenn die fristlose Kündigung erst nach Beginn des Mietvertrages akzeptiert wird, zum anderen, ob der Vermieter die Möglichkeit hat, unter den gegebenen Umständen die fristlose Kündigung abzulehnen.

| 26.5.2007
von Rechtsanwältin Stefanie Helzel
Der Vermieter fordert eine vollständige Renovierung der Wohnung. ... Der Vermieter beharrt auf seiner Forderung nach Renovierung und will zur gezahlten Kaution von 1.200 € (heutiger Wert) noch 1.800 € für die Renovierung, die er durch einen Fachbetrieb durchführen lassen will. ... Der Vermieter hat die vorzeitige Kündigung schriftlich bestätigt.

| 6.10.2009
Laut Mietvertrag obliegt es dem Vermieter, den Auftrag zu vergeben, ein Gegenangebot darf ich nicht einholen. ... Meine Fragen: Kann der Vermieter die komplette Renovierung verlangen und muss ich die 20 % bezahlen? Wie kann ich weiter vorgehen, da seit der Kündigung nunmehr mehr als sieben Monate vergangen sind?

| 5.7.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich bezog anfang juni meine neue wohnung, meine vermieter (eine eigentümergemeinschaft) kündigte mir die wohnung am 16.06 zum 30.09.05 mit der begründung der untermiete (meine freundin nächtigte seit meinem einzug 4-5 mal bei mir) ferner bezahlte ich die juni miete zwar zu spät setze aber die verwaltung darüber in kenntnis, nun frage ich mich ob die kündigung rechtens ist da in der kündigung auch nichts von widerspruchsrecht oder ähnlichem verzeichnet war, ferner stell ich mir auch die frage ob ich schadensersatz geltend machen kann da ich die wohnung aufwendig renoviert habe (laminat etc etc meine arbeitszeit usw) was kann ich tun wie dagegen vorgehen
123·5·10·15·20·25·30·35·36