Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.131 Ergebnisse für „kündigung mieter mietverhältnis 10“

26.7.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Februar oder vom Mieter nicht bis zum jeweiligen 31. ... 1.a) wenn Ja: Wann ist das Mietverhältnis bei dieser Kündigung beendet? Am 31.7.2006, am 31.7.2007 oder am 15.8.2007 1.b) wenn Nein: Ist die Kündigung wirksam und nach welchen gesetzlichen Fristen ist das Mietverhältnis dann wann beendet?

| 23.4.2008
Nachdem August, Spetember ausfielen und wiederholt die Mieten darauf nicht pünktlich kamen habe ich am 28.01.08 mit persönlicher Übergabe das Mietverhältnis fristgerecht zum 30.04.08 gekündigt. ... Das Mietverhältnis würde am 30.04.08 enden. ... Oder ist die Kündigung vom 10.04.08 rechtswirksam mit fristgerechter Kündigung zum 31.08.08 ?

| 9.12.2011
von Rechtsanwalt Thomas Joerss
Das Mietverhältnis besteht dann seit 2 Jahren. Bisher hat der Mieter immer pünktlich seine Miete zum 1. eines jeden Monats bezahlt. ... In dem Schreiben wurde ebenfalls mitgeteilt, dass die Kündigung zum Ende des Monats nicht akzeptiert werden kann, da sich zum zum neuen Jahr die Eigentumsverhältnisse des Objekts ändern. (19 Tage nach dem erhalt der Kündigung wurde der Kündigung widersprochen) Ist der Widerspruch der Kündigung durch die Vermieter rechtswirksam?
25.6.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich möchte für eine therapeutische Praxis Räume mieten. Der Vermieter möchte einen 10 Jahres Vertrag. Gibt es eine Klausel die mir ermöglicht, aus dem Mietvertrag zu kommen sollten die wirtschaftlichen Gegebenheiten sich in den 10 Jahren zum Nachteil verändern.

| 24.10.2017
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Sehr geehrte Damen und Herren, Mietverhältnis / rechtswirksame Kündigung Sachverhalt: Mieter A unterschreibt den Mietvertrag. ... Die Kündigung ist NUR von Mieter A unterschrieben. ... Ist das Mietverhältnis OHNE Kündigung des Mitmieters B rechtswirksam beendet worden?

| 21.6.2009
X) hat daraufhin am 31.01.2005 diese Kündigung schriftlich beim Mieter (Hr. ... Legt man den schriftlichen Mietvertrag vom 01.12.1997 zugrunde, so besteht das Mietverhältnis mehr als 10 Jahre und es wäre m.E. eine Kündigungsfrist von 12 Monaten einzuhalten. Wenn jedoch die schriftliche Kündigung und deren Bestätigung vom Januar 2005 als gültige Kündigung zu betrachten wäre, und die tel. vereinbarte Wiederaufnahme des Mietverhältnis eine Unterbrechnung der Mietzeit darstellt, so bestünde das Mietverhältnis seit Januar 2005 und somit unter 5 Jahren, was eine Kündigungsfrist von 3 Monaten bewirken würde.

| 5.6.2013
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Dies ist mit > 10 ehemaligen Mietern (alle mir persönlich bekannt) in den letzten 14 Jahren so abgewickelt worden. - Explizite Ergänzung im Mietvertrag "Die Mieter haben das Recht, Nachmieter zu suchen". - Der Mietvertrag ist ein Standardmietvertrag des Mieterschutzbundes vom Jahr 2011. ... Ist die Kündigung bzw. die Gründe rechtens? ... Wenn der Vermieter nicht erreichbar war (und das selbst vor Zeugen bestätigt hat), und den Einzug von neuen Mietern nicht zulässt, dürfen die ausgezogenen die Zahlung des Mietzinses einstellen, bzw. rückwirkend (da der Vermieter uns JETZT seine Adresse mitgeteilt hat) eine Kündigung einreichen?
9.3.2008
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Dabei wird eingeräumt, der Mieter könne die fristlose Kündigung unwirksam machen, indem er umgehend mindestens 300 Euro zahlt. ... Es wurde von mir lediglich angenommen, daß die zusätzlichen 10 Euro für die NK-Nachzahlung verwendet werden sollten. 2. Ich habe bei der 1. fristlosen Kündigung nicht auf die Zahlung der kompletten rückständigen Miete bestanden.

| 9.6.2017
von Rechtsanwalt Jörn Blank
Der Vermieter hat den Mieter daraufhin abgemahnt und avisiert, dass er das Mietverhältnis kündigt, sofern in der Folgeperiode nicht wenigstens die durchschnittlichen Verbrauchswerte der vergleichbaren Wohnungen erreicht werden. ... Der Vermieter möchte nun ordentlich kündigen, der Mieter hat bereits avisiert, dass er sich gegen die Kündigung wehren wird. Frage: kann der Vermieter mit einer adäquaten Erfolgsaussicht das Mietverhältnis ordentlich kündigen?
5.6.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Unsere damalige Wohnungsbewerbung verlief nicht zu unserer zufriedenheit, so das wir unsere Kündigung zurücknehmen wollten. Dies war gesetzlich eigentlich nicht möglich aber unserer Vermieter teilte uns schriftlich mit, das Mietverhältnis zu den vertraglich vereinbarten Bedingungen fort zu setzen und die Kündigung als gegenstandslos zu betrachten. ... Im Vertrag stehen bei einem Mietverhältnis von über 5 Jahren, 6 Monate.
20.9.2007
von Rechtsanwalt Alexandros Kakridas
Unser Mieter ( Vertragsverhältnis seit 10/2006,170 qm WF, KM 1150+350NK)hat für September eine Mietminderung vorgenommen in Höhe von 390€ =26% der Bruttomiete. ... Feuchtigkeit durch falsche Pflege, was der Mieter verneinte. ... - Kann der Mieter die Miete hierfür in dieser Höhe kürzen?
1.8.2015
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Wir haben ein ehemaliges Einfamilienhaus gekauft, das nach Umbau als Zweifamilienhaus an zwei Mieter vermietet ist. ... Diese Mieterin hat schon signalisiert, dass sie sogar schon früher das Mietverhältnis beenden möchte. ... - Was ist außerdem zu beachten um beiden Mietern rechtssicher zu kündigen?
26.6.2012
Ein Mietverhältnis wird durch Todesfall beendet. ... Findet das Gericht keine Erben oder schlagen diese auch die Erbschaft aus, wer zahlt uns die Miete in dieser Zeit, in der uns die Hände gebunden sind und wir weder in die Wohnung hinein können noch diese weitervermieten können? ... Der Mietvertrag vom 04.02.200 sieht bei einer Mietdauer von inzwischen über 10 Jahren eine Kündigungszeit von 12 Monaten vor.

| 29.7.2010
von Rechtsanwalt Felix Schäfer
Dieser beschreibt ein gesetzliches, unbefristetes Mietverhältnis mit Indexmiete. ... Sollten Sie die angepasste Miete nicht zahlen wollen oder können, endet unser Mietverhältnis vertragsgemäß und Sie müssen leider ausziehen. ... Nachdem ich eine Woche nichts hörte, habe ich nun den Mieter angerufen.
23.2.2010
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ab 1.4.10 soll die Miete nochmal erhöht werden. Bei der letzten Mieterhöhung wurde die Erhöhung im Betriebskostenteil vorgenommen, bei der ab April 10 wird die Erhöhung im Grundmietenanteil vorgenommen. ... Das Mietverhältnis endet ferner durch fristlose Kündigung bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen.

| 18.9.2005
von Rechtsanwältin Nina Marx
Hallo, mein Ex-Lebensgefährte und ich sind gemeinsame Mieter eines Hauses, Kündigungsfrist beträgt die üblichen drei Monate. Da die Beziehung beendet ist, möchte ich auch das Mietverhältnis beenden. ... Ich habe die Kündigung bereits vor einer Woche unterzeichnet!
12.11.2007
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Es gibt nur 1 Mieter. ... Der Mieter hat der Kündigung schriftlich aus "sozialen Gründen" widersprochen. ... Kann ich auf den Räumungstermin der fristlosen Kündigung bestehen oder auf den Termin der ordentlichen?

| 19.2.2016
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Das Mietverhältnis wird auf die Dauer von 10 Jahren, also bis 28.2.2010, geschlossen. Setzt der Mieter den Gebrauch der Mietsache nach Ablauf der Mietzeit fort, so gilt das Mietverhältnis ("nicht" wurde durchgestrichen) als auf jeweils 2 Jahre verlängert. § 568 BGB findet ("keine" wurde durchgestrichen) Anwendung. ... Dann aber müsse der Mieter ausziehen) Wie gehe ich (bzw. meine Frau) konkret am besten vor?
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·55·57