Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.914 Ergebnisse für „kündigung miete kündigungsfrist vertrag“

1.8.2015
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Wir haben ein ehemaliges Einfamilienhaus gekauft, das nach Umbau als Zweifamilienhaus an zwei Mieter vermietet ist. ... Nun meine Fragen: - Welche Kündigungsfristen gelten in diesem Fall? ... - Was ist außerdem zu beachten um beiden Mietern rechtssicher zu kündigen?

| 14.4.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Im Vertrag stehen nun auch noch zwei Kündigungsarten. Folgendes steht wortwörtlich im Vertrag: 1. ... Die Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen zum Monatsende.
31.3.2006
von Rechtsanwalt Marcus Schröter
Als Kündigungsfristen gelten laut Vertrag 6 Monate, wenn seit der Überlassung der Wohnraums 5 Jahre vergangen sind. ... Unsere Frage: Können wir jetzt (oder bis zum 30.06.06) kündigen, so dass wir mit einer 6monatigen Kündigungsfrist bis spätestens dann im Dezember 06 ausziehen können? Oder können wir erst im Dezember 06 den Vertrag kündigen zum 30.6.06, so dass wir mit 6monatiger Kündigungsfrist erst im Juni 2007 ausziehen können?

| 21.6.2009
X) hat daraufhin am 31.01.2005 diese Kündigung schriftlich beim Mieter (Hr. ... Dazu ist eine Eigenbedarfskündigung an den Mieter (Hr. ... Wenn jedoch die schriftliche Kündigung und deren Bestätigung vom Januar 2005 als gültige Kündigung zu betrachten wäre, und die tel. vereinbarte Wiederaufnahme des Mietverhältnis eine Unterbrechnung der Mietzeit darstellt, so bestünde das Mietverhältnis seit Januar 2005 und somit unter 5 Jahren, was eine Kündigungsfrist von 3 Monaten bewirken würde.

| 5.4.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Tag, wir haben als Mieter einen Standardmietvertrag für Wohnräume von Oktober 1998 auf unbestimmte Zeit, d.h. mit den damals üblichen Kündigungsfristen, die sich nach diesen Regelungen auch für den Mieter verlängern, mithin nach über 8 Jahren Mietdauer auf 9 Monate. Gilt nun für uns als Mieter mit diesem Vertrag auch die neue Kündigungsfrist lt. ... Kämen wir dann in diesem Fall mit dem Stellen von Nachmietern vorzeitig aus dem Vertrag heraus?
30.5.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Ich habe am 24.04.2001 einen Mietvertrag über eine Wohnung in München als Mieter abgeschlossen. ... Nach 5, 8, und 10 Jahren seit der Überlassung des Wohnraumes verlängert sich die Kündigungsfrist für den Vermieter um jeweils 3 Monate. 2. ... Die Kündigung muß schriftlich erfolgen.

| 3.4.2007
von Rechtsanwältin Stefanie Helzel
Sehr geehrte Damen und Herren, welche Kündigungsfrist gilt bei nachstehendem Auszug aus einem Formularmietvertrag für Wohnungen auf Seiten des Mieters? ... Kündigungsfristen siehe 2. ... Die Kündigung muß schriftlich bis zum dritten Werktag des ersten Monats der Kündigung erfolgen, durch den Vermieter unter Angabe sämtlicher Kündigungsgründe und unter Hinweis auf das Widerspruchsrecht."

| 11.4.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hallo, ich wohne jetzt seit 2008 zur Miete. ... Ich habe hier letztendlich mein eigenes privates Zimmer, im Mietvertrag befindet sich dazu noch ein Kleiderschrank, eine Couch wurde mit übernommen, steht aber nicht mit drin im Vertrag. ... Mein Vermieter möchste von mir 3 weitere Monatsmieten gemäß dreimonatiger Kündigungsfrist haben.
4.10.2008
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Als Mieter sind Herr X mit seiner Lebensgefährtin Frau Y angegeben. ... Ist es richtig, dass durch die Kündigung der Mieter ein neuer Vertrag zwischen Vermieter und Mieter entstanden? ... Der Mieter hat seit diesem Zeitraum erst eine Mieterhöhung in Höhe von 5% erhalten.
27.3.2017
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Im November 2016 haben wir den Mieter mit 9 monatiger Kündigungsfrist gekündigt, sodass das Mietverhältnis zum 31.07.2017 enden sollte. ... Eine schriftliche Kündigung haben wir nicht erhalten und die Mieter beharren darauf im Recht zu sein und jederzeit ausziehen zu dürfen. ... Momentan haben wir ja noch nicht einmal eine Kündigung erhalten.
16.5.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Im 1981 geschlossenen Mietvertrag steht:Das Mietverhältnis beginnt am 1.4.1981, es läuft auf unbestimmte Zeit.Kündigungsfristen siehe 2) 2:Kündigungsfrist beträgt 3 Monate,wenn seit der Überlassung des Wohnraums weniger als 5 Jahre vergangen sind. 6 Monate,senn seit der Überlassung des Wohnraums 5 Jahre vergangen sind.9 Monate,wenn seit der Überlassung des Wohnraums 8 Jahre vergangen sind.12 Monate,wenn seit der Überlassung des Wohnraums 10 Jahre vergangen sind. Wer kann mir rechtsverbindlich sagen,ob die Mieter nun in drei Monaten ausziehen können,oder ob sie 1 Jahr noch an den Vertrag gebunden sind?

| 17.8.2010
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Zu den Kündigungsfristen heißt es im Mietvertrag: Für den Fall der ordentlichen Kündigung des Mietverhältnisses beträgt die Kündigungsfrist 3 Kalendermonate, wenn seit der Überlassung des Wohnraumes weniger als 5 Jahre vergangen sind. 6 Kalendermonate, wenn seit der Überlassung des Wohnraumes 5 Jahre vergangen sind. 9 Kalendermonate, wenn seit der Überlassung des Wohnraumes 8 Jahre vergangen sind. 12 Kalendermonate, wenn seit der Überlassung des Wohnraumes weniger als 10 Jahre vergangen sind. ... eine Gesetzesänderung in Kraft, die die Kündigungsfristen neu regelt. Welche Kündigungsfrist gilt nun für den obigen Vertrag unter Berücksichtigung der damals in Kraft getretenen Gesetzesänderung?
12.2.2013
In unserem Mietvertrag (Gewerbemietvertrag, wir sind Mieter) steht "Der Mieter hat ein außerordentliches Recht zur Kündigung, wenn er seine Geschäftstätigkeit nachweislich beendet". ... Da im Gewerbemietvertrag keine Kündigungsfrist etc. für die außerordentliche Kündigung festgehalten ist bitten wir um Mitteilung welche gesetzliche Kündigungsfrist hier greift.

| 5.6.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Der Mieter zweifelt die Wirksamkeit der Kündigung an. (Kündigung als Anlage) Die Kündigungsfrist beträgt lt. ... Der Mieter zweifelt jedoch an, dass mit diesem hilfsweisen Passus eine wirksame Kündigung ausgesprochen wurde – demnach müssten wir nun eine komplett neue Kündigung aussprechen, bei der die Kündigungsfrist erneut bei null beginnt.
4.5.2005
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich habe vor 2 Wochen per Einwurfeinschreiben zum 31.10. gekündigt, mit dem Vermerk, dass ich den Vertrag gerne früher beenden möchte. Meines Wissens nach tritt am 1.6. eine Gesetzesänderung in Kraft, dach der sich die Kündigungsfrist für Mieter auf 3 Monate verringert. Kann ich meinen Vermietern am 1.6. eine erneute Kündigung, jetzt zum 31.8. zustellen, oder wäre diese aufgrund der ersten Kündigung unwirksam?
11.1.2010
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Es ist ein Formularmietvertrag von 1989 mit den damals üblichen Kündigungsfristen, außerdem ist im § 2 ''''Mietzeit'''' die Verlängerungsklausel ausgefüllt. ... Was bedeutet das nun unter dem Aspekt der veränderten Gesetzeslage, die dem Mieter max. 3 Monate Frist einräumt, ungeachtet der Mietdauer.

| 8.1.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Als einzigen Vertrag zur Miete habe ich den vom ersten Vermieter ausgefertigten Vertrag auf einem Standard-Vordruck, wie man ihn in Kaufhäusern und Fachgeschäften erwerben kann. Der Vertrag wurde damals auf unbefristete Zeit geschlossen. ... Vertrag gelten, je nach Mietdauer, gestaffelte Kündigungsfristen für Mieter und Vermieter (im Formular eingedruckt vorgegeben). 3 Monate, wenn seit Überlassung des Wohnraums weniger als 5 Jahre vergangen sind, 6 Monate, wenn seit Überlassung des Wohnraums 5 Jahre vergangen sind, 9 Monate, wenn seit Überlassung des Wohnraums 8 Jahre vergangen sind, 12 Monate, wenn seit Überlassung des Wohnraums 10 Jahre vergangen sind.

| 5.1.2015
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Am 31.12.2015 erreichte uns der schriftliche Widerspruch unsrer Kündigung wegen Eigenbedarfs, mit der Forderung das Mietverhältniss bis zum 31.05.2015 zu verlängern. ... Da klar ist dass eine Räumungsklage wegen der kürze der Mietverlängerung (3 Monate über der normalen Kündigungsfrist) hier nur wenig Sinn macht, stellt sich die Frage wie wir uns jetzt verhalten müssen/sollten. ... Kein Widerspruch und abwarten, womit wir Gefahr laufen, sollte sich der Neubau in den die Mieter einziehen wollen sich erneut verschieben, die Mieter einfach so weiter in der Wohnung bleiben?
123·15·30·45·60·75·90·96