Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

310 Ergebnisse für „kündigung kündigungsfrist kündigen nachmieter“

28.4.2013
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Eine Kündigung erübrigt sich somit." ... Eine schriftliche Kündigung hab ich noch nicht ausgesprochen.. ... Wäre eine fristlose Kündigung (§ 543 Abs. 2 Nr. 1 BGB i.
1.9.2010
von Rechtsanwalt Sebastian Belgardt
Nun habe ich ja die gesetzliche Kündigungsfrist (von drei Monaten) einzuhalten. ... Meine konkrete Frage wäre nun: Wenn ich zum nächstemöglichen Termin kündige, wann wäre das genau ? ... Wenn ich nun potentielle Nachmieter beibringen würde, wie wäre das geregelt.
3.6.2009
Im weiteren Text werden die Kündigungsfristen detailliert aufgeführt: „… zu 1.b) Die Kündigungsfrist beträgt ….. 12 Monate, wenn seit der Überlassung des Wohnraumes 10 Jahre vergangen sind. ... b)beeinflusst die/eine Mietrechtsreform unsere Kündigungsfrist (z.B. 3 statt 12 Monate)? ... d) Ist es generell möglich aus dem Vertrag entlassen zu werden, wenn wir den Vermietern geeignete Nachmieter vorschlagen?
16.12.2006
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Wir möchten unser Mietverhältnis kündigen. Die Frage ist nun: zu wann können wir kündigen? ... Die Kündigung muss schriftlich bis zum dritten Werktag des ersten Monats der Kündigungsfrist zugehen."

| 17.11.2014
Ist eine außerordentliche Kündigung eines Mietvertrages mit einer Frist von 14 Tagen durch einen Mieter zulässig mit der Begründung, er habe sein Studium abgeschlossen und kurzfristig ein auswärtiges Arbeitsangebot erhalten. Der Mieter bietet an, bei der Suche nach einem Nachmieter zu helfen. Sofern die außerordentliche Kündigung unzulässig ist, sollte diese zurückgewiesen und auf den ordentlichen Kündigungsweg mit der 3 Monatsfrist hingewiesen werden.

| 6.2.2009
Der Mieter hat tel. die Kündigung angekündigt; schriftliche Form folgt. ... Muss ich einen vorgeschlagenen Nachmieter - falls nach Prüfung Schufa, usw. alles in Ordnung ist - diesen oder einen weiteren vorgeschlagenen akzeptieren?
1.7.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Patrick zieht jetzt zum 01.08.2005 aus und wir haben schon einen potentiellen Nachmieter. ... Fragen: 1) Bis zu welchem Tag müssen wir unseren Hauptmietvertrag mit dem Vermieter kündigen? 2) Wie können wir im Falle unserer Kündigung dafür sorgen dass auch der Untermietvertrag aufgelöst wird?
13.1.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Die Kündigung muß schriftlich bis zum 3. ... Ich wollte die WOhnung zum 1.2.09 kündigen damit ich ab dem 1.5.09 in die neue Wohnung einziehen kann. ... Ich weis das ich früher raus komme wenn ich einen Nachmieter finde jedoch ist die Wohnung teuer und ich glaube nicht das ich das schaffe.

| 17.12.2008
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Daraufhin überweise ich Miete für Dezember an M und informiere ihn am 25.11.08 über Auszug zum 31.12.2008 und kündige M schriftlich mit 3-monatiger Kündigungsfrist am 01.12.2008 zum 28.02.2009, da ich im Januar in 800km entfernte Stadt wegen Jobwechsel ziehe. ... Ist die Kündigung an den richtigen Vermieter gerichtet? ... hatte, Nachmieter zu treffen.

| 19.2.2007
von Rechtsanwalt Robert Weber
Wörtlich habe ich geschrieben: "Wenn ich den Mietvertrag richtig lese, habe ich ich eine 6-monatige Kündigungsfrist, so dass die Kündigung zum 30.06.2007 wirksam wird. Da wir das Haus entweder zum 1.04. oder zum 1.05.2007 beziehen, werde ich mich um einen Nachmieter bemühen" Erst später erfuhr ich von einer Nachbarin, dass für mich nur eine 3-monatige Kündigungsfrist gilt. ... Da mittlerweile feststand, dass wir zum 1.04. in das neue Haus einziehen können, haben wir vereinbart, dass ich eine neue Kündigung schreiben soll, mit Kündigung zum 31.03.2007.
30.8.2006
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Unter Einhaltung der 3-monatigen Kündigungsfrist könnten wir unseren unbefristeten Wohnungs-Mietvertrag erst zum 30.11.06 kündigen. Haben wir die Möglichkeit die Kündigungsfrist zu verkürzen (zum 31.10.), indem wir einen (bzw. mehrere) geeigneten Nachmieter benennen?
29.3.2011
Jetzt scheint sie keine Nachmieter zu finden und meint, wir müssten bis 1. September in der Wohnug bleiben, oder selbst einen Nachmieter finden. Im Vertag steht: Das Mietverhältnis beginnt am 1.6.2009 Beide Parteien können eine ordentliche Kündigung des Mietverhältnisses frühstens zum 31.05.2011 mit gesetzlicher Frist erklären.

| 20.1.2017
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Die Kündigung ohne Einhaltung einer Kündigungsfrist (fristlose Kündigung) richtet sich nach den gesetzlichen Vorschriften. ... Sie muss dem anderen Vertragsteil spätestens bis zum dritten Werktag des ersten Monats der Kündigungsfrist zugegangen sein. ... Bzw. könnte ich, wenn es hart auf hart kommt, einfach zum 28.02.2017 ausziehen, ohne einen Nachmieter zu bringen?
3.2.2008
Gleichzeitig habe ich meine Kündigung mit einer Kündigungsfrist von 3 Monaten übergeben, die der Vermieter allerdings nicht schriftlich bestätigt hat. ... weiterzuzahlen oder kann ich die Zahlung zum Ende der Kündigungsfrist von 3 Monaten einstellen? ... Leider ist dieses Verhältnis jetzt aufgrund meiner Kündigung dermaßen gestört, dass ich dort nicht länger wohnen kann.
4.4.2020
| 25,00 €
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
. §17 Ordentliche Kündigung 1. Der Mieter kann den Mietvertrag von unbestimmter Dauer jederzeit unter Einhaltung der Kündigungsfrist von 3 Monaten kündigen. 2. ... Der Mieter ist berechtigt, den Vertrag vorzeitig zu kündigen, wenn er einen Nachmieter nachweist.
19.11.2014
Meine Kündigungsfrist beträgt jedoch drei Monate. Daher möchte ich ausserterminlich kündigen und einige potenzielle Nachmieter stellen um so vorzeitig aus dem Vertrag entlassen zu werden. Meine Mitbewohner (beide Hauptmieter) haben mir jedoch mitgeteilt, dass sie zum 01.04. ausziehen wollen und fordern, dass ich die Miete für den Monat 01.02. bis 01.03 (reguläres Vertragsende bei fristgerechter Kündigung) zahle.
25.4.2007
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Eine vorherige ordentliche Kündigung ist ausgeschlossen. ... Können wir somit den Mietvertrag mit der normalen gesetzlichen Kündigungsfrist von 3 Monaten kündigen OHNE dass wir einen Nachmieter stellen müssen? Müssen wir in diesem Fall im Kündigungsschreiben eine spezielle Formulierung verwenden?

| 29.12.2006
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Nun möchte ich das Mietverhältnis kündigen. 1) Welche Kündigungsfrist muss ich hierzu einhalten? (Im abgelaufenen Mietvertrag war eine 3-Monats-Frist vereinbart). 2) Kann ich die Kündigungsfrist verkürzen, indem ich einen Nachmieter suche?
123·5·10·15·16