Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

107 Ergebnisse für „kündigung eigenbedarfskündigung bgb zulässig“


| 20.9.2010
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Kann man die Eigenbedarfskündigung wirksam ausschliessen? ... Oder genügt ein Mietvertrag mit gesetzlicher Kündigungsfrist, kombiniert mit dem Ausschluss der Eigenbedarfskündigung?

| 17.2.2008
Kann das Haus während der Laufzeit eines Zeitmietvertrags verkauft werden, und wäre das ein Nachteil abgesehen von einer möglichen Eigenbedarfskündigung? ... Wir möchten ja eigentlich nur für eine gewisse Zeit eine Eigenbedarfskündigung nach Verkauf ausschliessen... Wenn Sie eine rechtlich "wasserdichte" Formulierung für einen Mietvertrag mit gesetzlicher Kündigung vorschlagen könnten, die genau diesen Effekt hat, wäre uns damit wahrscheinlich sogar am meisten geholfen!
9.9.2009
Bereits nach 1 Monat legten die Mieter dagegen Widerspruch ein, aus ihrer Sicht rechtfertigen die aufgeführten Gründe keine Eigenbedarfskündigung (also kein Widerspruch nach §574 BGB). ... Wir bestehen natürlich auch weiterhin auf der Kündigung und planten eigentlich eine Räumungsklage ca 1,5 Monate vor Mietvertragsende. ... Macht es Sinn den Eigenbedarf (und damit die Wirksamkeit der Kündigung) im Rahmen einer Feststellungsklage schon vorab zu klären?
9.7.2007
Zwei Tage später kam dann ein Schreiben des neuen Besitzers mit der neuen Kontonummer für die Mietüberweisung und weitere zwei Tage später flatterte uns die Kündigung wegen Eigenbedarfs auf den Tisch. ... Nun meine Fragen: Ab welchem Zeitpunkt (Abschluss Kaufvertrag, Auflassungsvormerkung im Grundbuch, Eintrag ins Grundbuch o.ä.) kann der neue Besitzer überhaupt eine Kündigung wegen Eigenbedarfs aussprechen? ... Kann der Verkäufer ggf. die „Kündigungsberechtigung“ vorab mit einer Vollmacht auf den Käufer der Wohnung übertragen?

| 16.2.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich beabsichtige die Kündigung eines Mietverhältnisses gemäss § 573, Abs. 2, Nr. 2 UND Nr. 3. ... Meine Frage : Ist nach dem Gesetz eine Kündigung gemäß Abs. 2, Nr. 2 UND gleichzeitig mit Nr. 3 zulässig oder muss hilfsweise für Nr. 2 oder Nr. 3 gekündigt werden ? ... Schwächt die Kündigung wegen Hinderung wirtschaftlicher Verwertung die Kündigung wegen Eigenbedarfs oder stärkt sie diese?

| 8.8.2013
Meine Mutter hat nun vorgestern den Mietern (die sich bislang immer sehr kooperativ zeigten was den Wohnungsverkauf betraf) die Kündigung zum 30.11.2013 übergeben und den Eigenbedarf weiter erklärt. ... Auch wenn es nicht die feine Art wäre: Würde eine Mieterhöhung die Kündigung aufheben?

| 22.11.2014
Er droht uns mit Eigenbedarfskündigung. ... - Hätte ein Widerspruch gegen eine Eigenbedarfskündigung Aussicht auf Erfolg? ... - Ich denke, wenn wir der Kündigung widersprechen, kommt als nächstes ein Schreiben vom Rechtsanwalt unseres Vermieters.
6.8.2012
Laut einem Rechtsgutachten des Verkäufers ist eine Eigenbedarfskündigung für beide Wohnungen möglich und grundsätzlich Erfolg versprechend.
21.11.2011
Wie verhält es sich mit der Eigenbedarfskündigung wenn wir nicht die gesamte Whng verwenden, sondern nur das weiteres Kinderzimmer möchten? ... Hab mal gehört, dass der Mieter trotz valider Eigenbedarfskündigung bis zu 3 Jahre weiterwohnen kann/darf.

| 26.1.2012
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Wird das Mietverhältnis nicht auf den als Endtermin vorgesehenen Tag unter Einhaltung der gemäß §565 neuer Fassung BGB gültigen Frist (spätestens am 3. ... Meine Fragen dazu: 1.Ist eine ordentliche Kündigung nach § 573a Erleichterte Kündigung des Vermieters oder eine Kündigung wegen Eigenbedarf besser? ... Wir möchten die schriftliche Kündigung noch bis spätestens 3.

| 25.5.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Vor 2 Wochen hat sie aber den nicht gezahlten Betrag nachgefordert, mit der Drohung einer Kündigung, falls die Pächterin der Forderung nicht nachkommen sollte. 1. Frage: Ist der Zahlungsrückstand (5 Jahre a ca. 61 Euro, also gesamt 305 Euro) "erheblich", so dass eine außerordentliche fristlose Kündigung nach BGB 543 Absatz (2) 3.a) oder b) in Betracht kommen kann? Falls ja, kann man auf das Setzen einer Frist verzichten nach BGB 543 Absatz (3) 3. oder ist etwa "Heilung" durch Zahlung möglich?
20.8.2014
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Am 17.08 haben wir unseren Mietern die Eigenbedarfskündigung übergeben. ... Die Kündigung erfolgt nach § 573 Abs. 2 Nr. 2 BGB wegen Eigenbedarf. ... Gegen diese Kündigung können Sie nach § 574 BGB Widerspruch einlegen.
12.1.2017
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Es kam wie ich es erwartet hatte, die Eigenbedarfskündigung traf ein. Die Kündigung basiert auf 2 Punkten: Punkt 1. ... Hilfsweise berufen wir uns zur Begründung der Kündigung gem. § 573 Abs. 1 BGB auch auf diesen Grund."

| 8.7.2005
Zusätzlich wollten wir als Begründung BGB §573 Abs. 1 Nr.1 wegen o.g. ... Außerdem wollten wir in der gleichen Kündigung unbedingt noch auf BGB §573a Abs.1 mit der erleichterten Kündigung im Zweifamilienhaus ohne Angabe von Gründen verweisen, damit bei einem evtl. ... Unser Ziel ist den Mieter auf jeden Fall herauszubekommen; am Besten natürlich in 3 Monaten, aber wir wollen auf keinen Fall nur eine auf BGB §573 Abs.1 Nr.1+2 begründete Kündigung aussprechen und dann bei einem evtl.

| 2.8.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
2.Muss dabei eine Kündigungsfrist im Anspruch genommen werden (wenn ja, wie lange?) oder ist die fristlose Kündigung in diesem Fall möglich? ... 4.Was wäre in dieser Situation leichter und schneller - Kündigung wegen häufiger Störung des Hausfriedens oder Kündigung wegen Eigenbedarf (Herr H. hat vor, mit seiner Familie in diese Wohnung umzuziehen, da sie größer ist)?

| 28.12.2016
Im Vertrag ist zusätzlich zum Standardtext der Passus enthalten, dass eine Kündigung zum Monatsende mit einer Monatsfrist möglich ist (auf Wunsch des Mieters). Ist das zulässig und welche Frist muss ich als Vermieter bei einer Kündigung einhalten? ... Habe ich ein außerordentliches Kündigungsrecht, wenn der Hund weiter in der Wohnung ist?

| 13.11.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Eine Kündigung des Mietverhältnisses durch den Vermieter oder seine Rechtsnachfolger wegen Eigenbedarf oder der Verhinderung der wirtschaftlichen Verwertung des Grundstückes ist nicht zulässig. ... Ich bin der Meinung dass er es kann, da der Verzicht auf Eigenbedarfskündigung nur im Zusammenhang mit dem eingeräumten Vorkaufsrecht zu sehen ist und Ende 2014 erlischt. ... BGB zu den nachfolgenden Bedingungend, die Bestandteil des Vorkaufsrechtes sind, ein.

| 21.4.2011
Wie stehen die konkreten Chancen, dass ein Eigenbedarfskündigung a) sofort (d.h. Kündigungsfrist 6 oder 9 Mo.) b) mit Auszug in zwei Jahren Erfolg hat? Miete ist sehr niedrig (dürfte schwierig sein angemessenen Ersatzwohnraum für diese Miete zu finden) und das Paar hat wohl auch schon anwaltlichen Rat eingeholt, ich gehe daher davon aus, dass sie der Kündigung widersprechen würden.
123·5·6