Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

97 Ergebnisse für „kündigung bgb pachtvertrag vertrag“


| 17.6.2013
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich habe ein Problem mit einem Pachtvertrag. ... Mit B gab es in Bezug auf diesen von A unterzeichneten Pachtvertrag immer wieder Nachverhandlungen die in den Vertrag aufgenommen wurden und auch von A akzeptiert wurden. ... Nun, nachdem ich jede Menge Arbeit und Zeit investiert habe, teilt mir B mit, den Vertrag doch nicht zu unterschreiben.

| 25.5.2007
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Wir wollen ein Grundstück erwerben, das mit einem Pachtvertrag für den das Schulrechtsanpassungsgesetz gilt, belastet ist. ... Der Pachtvertrag begann 1966, wobei der Wochenendbungalow vom Eigentümer gebaut wurde, der Pächter jedoch teilweise ausgebaut hat. ... Frage: Ist der Zahlungsrückstand (5 Jahre a ca. 61 Euro, also gesamt 305 Euro) "erheblich", so dass eine außerordentliche fristlose Kündigung nach BGB 543 Absatz (2) 3.a) oder b) in Betracht kommen kann?
26.11.2007
Meine Lebensgefährtin schloß am 1.1.2005 einen fünfjährigen Pachtvertrag für ein Bistro ab. § 2: Das gesetzliche Recht zu einer fristlosen Kündigung aus wichtigen Gründen bleibt beiden Parteien unbenommen. ... ... Kündigungszeit den Vertrag wieder an meine LGin zurückzugeben. ... Oder reicht meine Kündigung?
3.2.2013
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Wie verhält es sich bei einem mündlichen Pachtvertrag mit den vereinbarten 10 Jahren Pacht? ... Es handelt sich ja wohl nicht um einen Landpachtvertrag nach §585 BGB. 3. Muss die Kündigung schriftlich erfolgen?
2.1.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
Der Pachtvertrag wurde zwar nicht schriftlich, aber mündlich geschlossen und ist deshalb rechtsgültig. ... November, deshalb ist eine Kündigung erst zum 31. ... Bei meinen Recherchen habe ich nun den Paragraphen -BGB 584 gefunden, wo die Kündigungsfrist etwa 6 Monate zum Jahresende beträgt (hier sehe ich kein Problem), außerdem -BGB 594a mit mindestens 2 Jahren Kündigungsfrist.
12.4.2009
Mit dem Kauf übernahm ich diesen auf unbestimmte Zeit geschlossenen Pachtvertrag. Laut Vertrag kann nur durch übereinstimmende Willenserklärungen die Nutzung aufgehoben werden. ... (Im Vertrag steht nichts über eine Pachterhöhung oder dergleichen.)

| 8.8.2009
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Der Sachverhalt ist folgender: Es besteht ein Vertrag über Zupacht von Land zu einem landwirtschaftlichen Betrieb. Der Vertrag beinhaltet neben der Verpachtung von Feldern auch eine Scheune zur Nutzung für den Pächter. ... Der Pachtvertrag läuft über fünf Jahre (bis Herbst 2010) und beinhaltet keine Bestimmungen über ein vorzeitiges Kündigungsrecht des Pächters.

| 28.4.2008
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Im Vertrag steht, dass der neue Pächter den Stalltrakt, die Reithalle und die gesamte Weidefläche nutzen darf. Ist dieser Vertrag überhaupt rechtens? ... Oder ist es möglich die Pachtverträge zu kündigen und anschließend mit meiner Frau neue Verträge zu schließen?

| 27.9.2010
Sehr geehrte Rechtsanwälte, Es handelt sich um einen Pachtvertrag, den wir 2008 mit Person x über eine Pferdebox abgeschlossen haben. Der Vertrag hat eine Laufzeit bis 2016 und in diesem Vertrag ist unteranderem festgelegt, dass monatlich ein Betrag q. an die Person x gezahlt wird. ... Sie hat wohl auch eine schriftliche Kündigung an unseren Anwalt geschickt.
14.6.2016
Die dafür vorgeschlagene Regelung findet sich in Satz 7 des nachfolgenden Ausschnitts des Pachtvertrages über die Pachtdauer. ... Erfolgt keine Kündigung, so verlängert sich das Pachtverhältnis jeweils um ein weiteres Jahr. 3.Dem Pächter wird das Recht eingeräumt, eine Verlängerung der Pachtzeit um drei Jahre zu verlangen. Dieses Recht muss spätestens sechs Monate vor Ende des laufenden Pachtzeitraums ausgeübt werden. 4.Der Pächter ist zur Unterverpachtung, Untervermietung, Übertragung von Rechten aus diesem Vertrag oder unentgeltlichen Überlassung an Dritte, ausgenommen Ehegatten, nicht berechtigt. 5.Abgesehen von der Beendigung des Pachtvertrages gemäß Ziffer 2 ist der Verpächter zu einer außerordentlichen fristlosen Kündigung gemäß § 543 BGB<&#x2F;a> berechtigt, wenn der Pächter mit der Zahlung mindestens einer Pachtzinsrate ganz oder teilweise länger als ein Monat nach schriftlicher Zahlungsaufforderung im Rückstand bleibt, der Pächter wesentlichen Vertragsbestimmungen nicht nachkommt, obgleich er schriftlich gemahnt wurde, der Pächter den Gewerbebetrieb einstellt oder über das Vermögen des Pächters das Insolvenzverfahren eröffnet wird. 6.Dem Pächter steht u.a. in folgenden Fällen ein außerordentliches Kündigungsrecht zu: &#8226;Wenn der Verpächter das Pachtobjekt trotz schriftlicher Aufforderung nicht in einem zu dem vertragsmäßigen Zweck geeigneten Zustand erhält. &#8226;Beim Tod des Ehegatten des Pächters mit einer Frist von drei Monaten zum Quartalsende. 7.
14.6.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Vertragstext: "Der Pachtvertrag gilt, sofern keine besonderen Umstände eintreten, zunächst für 10 Jahre. ... Frage : Ist eine vorzeitige Kündigung seitens des Verpächters möglich und wie sieht es mit den meinerseits beträchtlicheh Aufwendungen aus. ... Kann ich eine Fortführung des Vertrags verlangen?

| 7.11.2006
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Der Vertrag wurde mündlich geschlossen uns sollte so lange Gültigkeit haben, bis das Grundstück vom Verpächter an uns verkauft werden würde. ... Wie sehen die Kündigungsfristen bei dieser Art von Vertrag aus (Pachvertrag oder Mietvertrag über ein Grundstück?), sollten wir der Kündigung schriftlich widersprechen, müssen wir die Hecke abholzen?

| 10.2.2013
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Ich habe am 25.05.2012 einen Pachtvertrag als Pächter einer Speise- und Schankwirtschaft, beginnend per 1. ... Kann ich den Pachtvertrag fristlos kündigen? Kann ich den Pachtvertrag evtl. sogar rückwirkend kündigen?
16.8.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Ich habe eine landwirtschaftliche Fläche käuflich erworben und bin in den bestehenden Pachtvertrag eingetreten. Der Pachtvertrag läuft bis 2013. ... Fälligkeit der Pacht zum 01.07.05&#x2F; erfolgte Zahlung 12.07.05 Fälligkeit der Pacht zum 01.01.06&#x2F; erfolgte Zahlung 05.01.06 Fälligkeit der Pacht zum 01.07.06&#x2F; erfolgte Zahlung 12.07.06 Besteht die Möglichkeit der außerordentlichen Kündigung, wenn die Pacht erneut verspätet gezahlt wird?

| 29.8.2012
Hallo, in einem Pachtvertrag über eine gewerblich genutzte Anlage steht unter Pachtdauer folgender Passus: 1.) ... Bei Ausübung dieser einseitigen Kündigung ist der Pächter verpflichtet sofort das Pachtobjekt zum 30.09.2012 herauszugeben. ... Die dritte Frage: Besteht unter Berücksichtigung dieser Vertragebedingungen irgendeine Chance, den Vertrag vorzeitig aufzulösen?
28.7.2019
| 52,00 €
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Hallo, ich bin Pächter einer Büroeinheit für die ich einen 5-jährigen Pachtvertrag abgeschlossen habe. Der Pachtvertrag wurde am 18.6.2018 abgeschlossen. Nun habe ich mich dazu entschlossen mein Büro an einen anderen Ort zu verlegen und möchte den Pachtvertrag kündigen.

| 17.12.2009
Mit dem neuen Eigentümer wurde auch ein neuer Pachtvertrag über betreffendes Grundstück geschlossen, welcher allerdings keine Entschädigungsklausel beinhaltet. ... Der Verpächter kündigte uns fristgerecht, aus welchen Gründen auch immer, zum 31.12.2009 den Pachtvertrag. Leider haben wir es versäumt dieser Kündigung zu widersprechen.
8.12.2012
Wir sind Verpächter eines Resthofes im ländlichen Raum und haben im September 2008 einen Pachtvertrag geschlossen, mit einer festen Laufzeit von 10 Jahren. Im Pachtvertrag ist kein vorzeitiges Kündigungsrecht festgehalten, sondern nur die Möglichkeit der Kündigung aus wichtigem Grund. Nun haben wir inzwischen durch ehemalige Nachbarn erfahren, dass das Pachtobjekt teilweise untervermietet wird, was laut Pachtvertrag ausdrückjlich genehmigt ist.
123·5