Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

55 Ergebnisse für „jahr zahl kündigen hausverwaltung“

25.11.2006
von Rechtsanwältin Nina Marx
Sehr geehrte Damen und Herren, wir wohnen seit über einem Jahr in der Wohnung einer Hausverwaltung. Seit einem halben Jahr, können wir die Miete nicht zahlen, weil mein alter Arbeitgeber meinen Lohn nicht fortzahlt. ... Wir zahlen nun monatlich 200,00EUR plus die gängige Miete.

| 8.9.2011
Sie war Hauptmieterin der Wohnung (ich habe für 3 Jahre ebenfalls dort gelebt!) ... Da ich selbst ohne Arbeit bin, kann ich unmöglich zwei Mieten gleichzeitig zahlen. ... Wie lange muss ich zahlen?

| 11.9.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 05.07.2006 meinen Mietvertrag (ab 01.08.2006) unterschrieben und am 08.07.2006 einen Übernahmevertrag mit dem Vormieter des im Jahr 2006 durch ihn verlegten Laminatbodens. Dies war der Hausverwaltung auch bekannt. ... Somit kann ich erst zum 30.11.2007 kündigen.
13.2.2009
von Rechtsanwältin Astrid Altmann
Folgende Problematik : Wir haben Gewerbeeinheit von 220 m2 gemietet und nutzen diese seit 6 Jahren als unsere Geschäftsräume. ... Meine Frage : Welche Frist muss die Hausverwaltung einhalten um den Umbau anzukündigen damit wir uns entsprechend vorbereiten können ??? Reicht das die Hausverwaltung bisher uns den ungefähren Termin mündlich in etwa mitgeteilt hat ???
20.10.2004
Hallo, unsere Hausverwaltung hat den Ableseservice Viterra gekündigt. Es wird nun alles durch die Hausverwaltung selbst erledigt. ... Ich soll nun 200 € mehr zahlen als zuvor.

| 2.8.2008
von Rechtsanwalt Robert Weber
Die Betriebskosten, insbesondere wie nachfolgend spezifiziert, sind als Vorschuss vom Mieter an den Vermieter zu zahlen und werden jährlich mit dem Mieter abgerechnet. ... Die Hausverwaltung hat uns nun eine Nachzahlung für die Hausgeldabrechnung (Nebenkosten) für das Jahr 2007 zugeschickt. In dieser sind folgende Posten berechnet worden: * Versicherungen * allgemeine Stromgebühren * Kabelgebühren * Müllgebühren * Aufzug * Kosten Tiefgarage * Hausmeister * Heizung/Wasser * Allgemeine Kosten * Garagenreparatur * Instandhaltungsrücklage * Verwaltergebühr Nun meine Frage: Ist es rechtens, dass wir als Mieter alle diese Kosten zahlen müssen?
5.9.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Wir steht nun festen Arbeitsverhältnissen und haben immer unsere Miete gezahlt und haben gar keinen Grund diese nicht zu zahlen. Zumal wir auch letztes Jahr erst Eltern geworden sind und nicht riskieren würden aus der Wohnung zu fliegen. ... Letztes Jahr im Sept 2 mieten nicht eingezogen, wo wir die Hausverwaltung dann darauf aufmerksam gemacht haben und sofort gezahlt haben.
24.3.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
schönen guten tag, ich habe eine eigentumswohnung (welche immer vermietet war) 2010 verkauft. die stromzählerkarte ist wohl verlorengegangen - anyway - der stromanbieter schrieb ein jahr später eine mitteilung der neuen abschläge - es wurde mehrmals versucht telefonisch zu klären, dass das eigentum schon längst verkauft wurde, dennoch kamen weitere rechnungen für strombezüge von 2011- ende 2012. stromanbieter hat angelegenheit an inkassoanwalt abgegeben. frage: -verjährungsfrist? -bin ich in der bringschuld, der zählerkarte (die ja eigentlich beim stromanbieter liegen müsste, aber wie o.g. nicht mehr zu existieren scheint?) - bin ich verpflichtet, trotz urkundlichem nachweis, dass das eigentum nicht mehr mir gehört, wegen fehlendem abmeldungsnachweis, rechnungen zu zahlen für eine wohnung die längst nicht mehr mein ist?
14.5.2007
von Rechtsanwalt Robert Weber
Die Bauarbeiten wurden weder von der Hausverwaltung noch vom Vermieter abgenommen. ... Uns wurde ein finanzieller Ausgleich von der Hausverwaltung zugesichert. ... Kann man die Anwaltskosten der Hausverwaltung in Rechnung stellen?
14.3.2007
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Ich habe meine Wohnung nach 9 Monaten Mietdauer gekündigt (wenn ich keinen Nachmieter stellen darf beträgt die Mietzeit genau 1 Jahr). ... (D.h. liegen die letzten Schönheitsreparaturen länger als 1 Jahr zurück habe ich 20% der Renovierungskosten zu tragen. Ansonsten im Allgemeinen nach 3 bzw. 5 bzw. 7 Jahren oder ich renoviere gleich selbst.)

| 30.3.2017
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Am 03.02 bin ich wiederrum zu der Hausverwaltung, da Freunde meinte, dass ich ja wohl kündigen könne müsse. ... Dies bedeutet für mich drei Monate weiter die Miete zahlen zu müssen (insgesamt etwa 1000€). Zusätzliche Informationen: Im Herbst/Winter letzten Jahres(15/16) wechselte der Besitzer.

| 17.3.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
In den darauffolgenden 5 Jahren wurde allerdings immer noch keine Lösung gefunden! ... Anfang März 2014 erhalten wir von der Hausverwaltung eine Mahnung über den saldierten Rückstand (unterdessen knapp unter 4 Monatsmieten nach 14 Monaten!) ... Gleichzeitig behält sich die Hausverwaltung vor bei nicht vollständigem Ausgleich die außerordentliche fristlose Kündigung gemäß BGB § 543 (2) 3b auszusprechen.
21.12.2006
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Im Oktober 2005 wurde mir als Mieter eines Tiefgaragenstellplatzes die Betriebskostenabrechnung für das Jahr 2004 zugeschickt. ... Daraufhin forderte ich auch die neue Hausverwaltung auf, mir diesen Posten zu erklären und schickte in Kopie mein Schreiben an die alte Hausverwaltung mit. ... Im Oktober 2006 bekam ich die Betriebskostenabrechnung für das Jahr 2005, für das mir eine Gutschrift zusteht.

| 5.7.2009
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Frage zu einem Gewerbemietverhältnis Das Mietverhältnis (Restaurant in Berlin) besteht seit 9 Jahren. ... Index zahlen müsste. ... Als Kompromiss wurde eine Anhebung in 2 Schritten vorgeschlagen, zusammen mit einer Vertragsverlängerung über 5 oder 10 Jahre.
18.7.2009
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Diese Zahl wird vom Mieterverein Hamburg online aus einem Urteil im Jahr 2003 (AG Hamburg-Barmbek) zitiert. ... Außerdem kündigte ich an, die Miete zukünftig lediglich unter Vorbehalt zu zahlen. ... In spätestens drei Jahren möchte ich allerdings ohnehin umziehen.

| 17.2.2011
Da mein Kollege nun innerhalb des Unternehmens umversetzt wurde, beschlossen wir die Wohnung zu kündigen. Dazu muss ich aber noch erwähnen, dass wir damals einen 3-Jahren-Vertag unterschrieben hatten. ... Wir bemühten uns weiterhin um einen Kontakt mit der Hausverwaltung.
16.8.2014
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Nun erzählte mir ein anderer Mieter im Haus, er hätte schon länger die Miete um 12% gemindert, und die Hausverwaltung hätte das akzeptiert, er meinte, ich könnte die Mietminderung bis 2 Jahre rückwirkend immer noch durchführen.

| 22.9.2009
von Rechtsanwalt Jeremias Mameghani
Ich zahle derzeit 2000 Euro netto kalt Miete. ... Wir hatten dann am 26.8. einen weiteren Termin mit der Hausverwaltung. ... Kann ich fristlos kündigen?
123