Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Anwaltsbewertungen
482.509
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

5 Ergebnisse für „haftung anbau“


| 18.7.2007
2950 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Guido Matthes
Sehr geehrte Damen und Herren, der Vorbesitzer unserer Eigentumswohnung in einem Mehrfamilienhaus mit 5 Eigentumswohnungen hat nachträglich und auf eigene Kosten eine Dachgaube sowie einen Balkon angebracht. Jetzt ist die Dachgaube wegen eingdrungenen Regenwassers defekt und muß komplett erneuert werden. Die Verwalterin unserer Wohnungen steht auf dem Standpunkt das wir allein alle Kosten hierfür tragen müssen.
15.7.2009
8237 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Hinter dem Haupthaus befindet sich ein kleiner Innenhof mit Zugang zu einem einstöckigen Anbau, der im Erdgeschoss unser Sondereigentum ist. Auf dem Anbau hat der Besitzer über uns vor ca. 7 Jahren eine Dachterrasse mit kleinem Wintergarten gebaut. ... Wir möchten jedoch gerne wissen wer wann in unseren Anbau geht: Müssen wir einen Schlüssel bereitstellen, so dass die Hausverwaltung jederzeit ohne unser Wissen den Anbau betreten kann?

| 2.9.2014
602 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Schwester A hat außerdem einen Anbau errichtet, der mit ihrer Wohnung im 1. ... Könnte dies Einfluss auf die Haftung der B haben?

| 25.10.2011
2267 Aufrufe
beantwortet von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Die Verschuldensunabhängige Haftung des Vermieters für anfängliche Sachmängel (§ 536 a BGB) wird dem Vermieter vom Mieter erlassen. - Rückgabe der Mietsache: Bei Beendigung der Mietzeit sind die Mieträume in sauberem Zustand mit allen Schlüsseln dem Vermieter zurückzugeben. ... Nach Auflösung des Mietverhältnisses muss der Mieter die Decke in gleicher Qualität dem Vermieter übergeben. - Das Anbauen einer Duschstange und einer Duschverkleidung ist im Bad nicht gestattet.....
19.9.2013
963 Aufrufe
Der Verkäufer bevollmächtigt den Käufer, ab Übergabe - soweit gesetzlich und vertraglich zulässig - sämtliche Rechte bezüglich der verkauften Wohneinheit in Eigentümerversammlungen wahrzunehmen. 4) Rechte und Pflichten des Wohnungseigentümers ergeben sich aus der Teilungserklärung, etwaigen Änderungen, der Hausordnung und unter Umständen Beschlüssen der Wohnungseigentümergemeinschaft und werden im Innenverhältnis zwischen den Vertragsschließenden anstelle des Verkäufers mit Übergabe des Wohnungseigentumsrechtes vom Käufer übernommen, unbeschadet der nach dem Gesetz bis zur Eigentumsumschreibung bestehenden Haftung des Verkäufers. 5) Der Verkäufer versichert, dass außer den aus dem Kaufpreis zu begleichenden, keine offenen Wohngeldforderungen bestehen.
1