Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

393 Ergebnisse für „fristlos kündigung räumungsklage“

20.9.2010
von Rechtsanwalt Tobias Pflug
was bedeutet eine Räumungsklage?? ... ist die Kündigung überhaupt rechtens?? ... oder geht dies nicht bei einer fristlosen Kündigung vielen Dank für ihre Antwort..

| 9.3.2006
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Über den Passus (in der ordentlichen Kündigung) "Wir weisen darauf hin daß wir die oben genannte fristlose Kündigung weiter und vorrangig aufrechterhalten und daß diese fristgerechte Kündigung hilfsweise eintritt falls die fristlose Kündigung im Zuge der bereits eingereichten Räumungsklage für unwirksam erklärt wird oder nach § 569 Abs. 3 (2) BGB unwirksam gemacht wird, bzw. falls uns nicht eine vorherige Räumung der Wohnung gerichtlich zugestanden wird." mache ich eigentlich klar, daß diese Kündigung nachrangig ist und eben greift wenn die erste aufgehoben werden sollte. Oder besteht bei dieser Konstruktion die Gefahr, daß die fristlose Kündigung (und damit die Räumungsklage) für unzulässig/unwirksam erklärt wird? Da Räumungsklagen hier Monate dauern, kann es sogar sein, daß die fristgerechte Kündigung noch vor der fristlosen fällig wird - kann ich mir dann eine 2.

| 29.3.2013
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Hallo liebe Anwälte für Mietrecht, habe heute per Boten die fristlose, hilfsweise ordentliche Kündigung meiner Wohnung bekommen. ... Ich wusste natürlich, dass der Vermieter eine Vereinbarung widerrufen kann aber ich hätte gerne eine Frist von vier Wochen gehabt und nicht fristlos. ... Nun zu meinen Fragen: 1) Ist der Kündigungsgrund rechtens?
12.3.2011
von Rechtsanwalt Robert Weber
Guten Abend,, unser Vermieter hat uns heute eine fristlose Kündigung geschickt (auf den 31.03.).Er beruft sich auf § 543 BGB.Gleichzeitig kündigt er "vorsorglich" und hilfsweise gemäß § 573 Abs.2 Nr.1 BGB ordentlich unter Einhaltung der gesetzl.Kündigungsfrist von 3 Monaten zum 30.Juni 2011.Ursache dieser Kündigungen ist eine verspätete Mietzahlung in den letzten Monaten.Die Miete ging beim Vermieter zwischen 2 bis 24 Tage später ein.Also jeweils innerhalb des Mietmonats.Einmal 4 Wochen zu spät.Er hat bereits vor 2 Monaten eine Abmahnung geschickt und nun die fristlose Kündigung,da auch diesen Monat die Miete zu spät kommt.Ursache für die verspätete Mietzahlungen sind der Psycho-Terror durch den Vermieter,der ständig durch Briefe und Anrufe präsent ist.Seit seiner Pension tyrannisiert er uns durch seine wöchentlichen Schreiben, die grundlos erscheinen.Handwerker beschweren sich über ihn bei uns.Ist diese Kündigung wirksam und wenn ja,wann müssen wir ausziehen?Wie schnell kommt eine Räumungsklage.In unserer Stadt ist es sehr schwer eine neue Bleibe zu finden und ich bin seit Monaten an einem "Burnout" (an dem unser Vermieter nicht unschuldig ist) erkrankt.Danke für Ihre Hilfe.
4.3.2011
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Wegen dieser Mietrückstände sprechen wir gem. § 543 Abs. 2 BGB die außerordentliche, fristlose Kündigung des Mietverhältnisses aus, hilfsweise fristgerecht zum 30.06.2011. ... Jetzt hierzu meine Fragen: 1. kann eine fristlose Kündigung ausgesprochen werden, wenn ich nur 1 Monat im Rückstand bin ? 2, Wie muss bzw. kann ich mich im Falle dieser fristlosen Kündigung gegenüber meinem Vermieter verhalten ?
10.1.2008
Da die Mieten für Nov.2007 und Dez. 2007 nicht gezahlt wurden, habe ich das Mietverhältnis am 11.12.2007 fristlos gekündigt, (Einwurf in den Briefkasten durch Boten) Da die Mieter innerhalb der gesetzten Frist ( bis 01.01.2008 ) nicht geräumt haben, wollte ich Räumungsklage einreichen. ... b. eine neue fristlose Kündigung zustellen, mit neuer Räumungsfrist, und dabei auch die nicht gezahlte Januarmiete mit einbeziehen? ... Und wie ist das bei der Räumungsklage ?
7.12.2009
von Rechtsanwalt Robert Weber
seit 5 jahren bewohne ich eine wohnung in einem 6 fam. haus. vor einem jahr wollte mein vermieter die wohnung verkaufen, ich legte widerspruch gegen die kündigung ein, kündigungswideruf 2 monate spätermit dem hinweis dass ich dann ende dieses jahres ausziehen müsste zwecks eigenbedarf seiner tochter. ich (alleinerziehend) mit 2 jungs 13+16 sind angeblich seit 2 monate zu laut. laut abmahnung von anwalt unerträglich für die hausgemeinschaft..angeblich immer zu laut zur nachruhe. habe widerspruch gegen abmahnung eingelegt.. droht mir nach der 2 abmahnung wirklich die fristlose kündigung und räumungsklage?
8.4.2008
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Vermietung Möbliertes Zimmer – Fristlose Kündigung des Mietverhältnisses durch mich als Vermieter Das Möbl. ... Gleichzeitig wurde die fristlose Kündigung im Wiederholungsfall (siehe unten) angedroht. ... Ferner soll ich eine Räumungsklage einreichen.
15.10.2006
Können wir Sie fristlos kündigen, aufgrund der Tatsache, dass Sie Mahnbescheide und Pfändungen hatte bevor Sie bei uns eingezogen ist.... Wie ist die Kündigungsfrist? ... Fristloser Kündigung für den Mietausfall haftbar machen?
13.10.2015
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Er hat dann fristgerecht gekündigt und von mir verlangt, daß ich der Kündigung zustimme. ... Statt dessen folgte nun die fristlose Kündigung zum 31.10.15 Unabhängig davon, daß ich inzw. auch keine Lust mehr habe dort noch zu wohnen, kann ich mit 2 kleinen Kindern (3 und 5) keinesfalls binnen 3 Wochen ausziehen. ... Die Frage, die sich nun zunächst stellt, welche taktischen Maßnahmen es gibt, die fristlose Kündigung unwirksam zu machen ?

| 30.4.2019
| 30,00 €
von Rechtsanwältin Andrea Brümmer
Guten Tag, ich bekam eine fristlose und ordentliche Kündigung. Die fristlose Kündigung zum 5.5.19 ist sicher erloschen weil ich die ganzen Mietschulden bezahlt habe. ... Die Ordentliche Kündigung ist zum Januar 2020 datiert.
10.9.2014
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Kurze Zeit später erhielt ich nun die fristlose Kündigung mit einer Frist von 10 Tagen ab Zustellung die Wohnung zurück zu geben. Ansonsten sofortige Räumungsklage. ... 2) Ist obige Begründung für eine fristlose Kündigung hinreichend vor Gericht oder sind die strategischen Interessen des Vermieters offensichtlich ?

| 13.8.2015
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Ursprünglich hatte ich die Miete gemindert, aber der Stress der Räumungsklage war es mir dann doch nicht wert. ... Ich habe sodann beantragt die Klage abzuweisen, da die fristlose Kündigung bereits durch Zahlung geheilt wurde. ... Oder aber ist es so, dass die Klage vom Gericht generell abgewiesen wird, wenn dies die erste fristlose Kündigung wg.

| 13.4.2016
von Rechtsanwalt Frank Dubbratz
Ich möchte ihm deswegen so bald wie möglich fristlos kündigen. Zu welchem genauen Datum kann ich dies tun, wann darf dem Mieter die Kündigung frühestens zugehen? Was muss ich bei der fristlosen Kündigung beachten?

| 9.11.2011
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Enkelin bekam am 29.4 eine fristlose Kündigung da sie 3 Monate die Miete nicht bezahlt hätte.Die rückständige Miete wurde aber von ihr am 27.4.auf das Kto.des Vermieters einbezahlt.War die fristlose Kündigung gerechtfertigt 3 Monate Zahlungsrückstand oder nicht.Bei ungerechtfertigter müsste ja der Vermieter die Umzugskosten bezahlen.
14.4.2012
Kündigung 4 Monate nach mietbeginn, da Mietverhältnis aufgrund Mängelrügen nun zerrüttet Mieter baut Lampe an, schaltet Sicherung zur Wohnung aus. ... Postwendend fristlose Kündigung und Räumungsklage. Kann die Kündigung Erfolg haben?

| 26.9.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Guten Abend, ich habe ein anwaltliches Schreiben erhalten, das grob wie folgt aussieht: -- 1. fristlose Kündigung meines unbefristeten Wohnungsmietvertrags (mit Begründung, die voraussichtlich aber erfolglos sein wird) FRIST: Auszug soll spätestens am 15.10.14 erfolgen 2. hilfsweise: ordentliche Kündigung (ebenso wenig erfolgsversprechend), Auszug soll dann spätestens am 31.12.14 erfolgen FRIST: Widerspruch soll ich bis spätestens am 31.10.14 einlegen 3. ganz hilfsweise: Abmahnung -- Meine Frage nun: Wann sollte ich Widerspruch einlegen, wenn ich die Frist längstmöglich ausschöpfen möchte? Muss ich gegen die fristlose Kündigung Widerspruch einlegen bzw hilft dieser überhaupt gegen eine fristlose Kündigung? Oder sollte ich wegen der fristlosen Kündigung nur beim Amtsgericht vorsorglich eine Schutzschrift hinterlegen und mit dem Widerspruch beim Vermieter bis zum 31.10.14 warten?

| 16.7.2012
Und zwar hat man uns wegen Störung des Hausfriedens fristlos gekündigt und wir sollen zum Ende des Monats die Wohnung geräumt haben. ... Meine Frage ist nun, ist die Kündigung rechtens oder gibt es eine Möglichkeit, dass diese noch einmal zurückgenommen wird?
123·5·10·15·20