Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

366 Ergebnisse für „forderung nebenkostenabrechnung“


| 1.9.2022
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Aber seit kurzem ist meine Wohnung vermietet und spätestens jetzt muss ich eine 100-prozentig korrekte Nebenkostenabrechnung meinem Mieter präsentieren. ... Und speziell jetzt wo die Wohnung vermietet ist muss ich meiner Mieterin ja eine ordentliche Nebenkostenabrechnung präsentieren. ... Bin ich mit meiner Forderung die Betriebskosten nach Anteilen aufzuteilen im Recht?
6.8.2022
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hallo, unser Büro ist in einer Liegenschaft, die vor ca. 5 Jahren von einem neuen Investor übernommen wurde. In den vorangegangenen Jahren betrug die Nachzahlung der Betriebskosten lediglich einen mittleren dreistelligen Betrag. Der neue Vermieter fordert nunmehr für die 5 Jahre satte 16.000,- Euro Nachzahlungen.

| 21.6.2022
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Herwig Schöffler
Folgende Situation: Nebenkostenabrechnung für 2019 erhielt ich 2020. ... Ich habe an Vorauszahlungen 3.000 Euro geleistet, Vermieter rechnet aber nur 1.900 Euro an und schickt mir eine Forderung zur Zahlung von 1.200 Euro (Gesamtrechnung betrug 3.100 Euro). ... Nebenkostenabrechnung für 2020 erhielt ich 2021.
20.6.2022
| 40,00 €
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Sehr geehrter Frau Anwalt, sehr geehrter Herr Anwalt, wir haben für 2019 eine uns zu hoch erscheinende Nebenkostenabrechnung. ... Die Forderung auf die Einsicht der Unterlagen haben wir auch noch mal per Einschreiben im Juni 2021 wiederholt. In diesem Einschreiben haben wir auch darauf hingewiesen, dass wir die in 2021, für das Jahr 2019 getätigte Nachzahlung der Nebenkostenabrechnung, sukzessive von der Miete einbehalten würden, sollten wir nichts von unserer Wohnungsbaugesellschaft hören.

| 9.5.2022
| 60,00 €
von Rechtsanwalt Robert Weber
Jetzt hat sich herausgestellt, dass der Voreigentümer seit vielen Jahren (ca. 20 Jahren) keine Nebenkostenabrechnung erstellt und unser Vater nie Nebenkostennachzahlungen leisten musste oder -rückzahlungen erhalten hat. ... Nach unserem Verständnis dürfte aber nur für den letzten Abrechnungszeitraum unter Umständen eine solche Nachzahlungsforderung rechtens sein, da die - aus unserer Sicht - für die davorliegenden Zeiträume ja keine Nebenkostenabrechnung erstellt worden ist und somit auch kein Anspruch entstanden ist (somit also auch die 3-jährige Verjährung nicht zählt). ... Könnte unserem Vater ein Problem aus der Tatsache entstehen, dass er nie schriftlich auf eine Nebenkostenabrechnung bestanden hat?

| 25.4.2022
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Kann ich diese Forderung aufmachen, denn der Vermieter erhielt durch die Renovierung einen Vorteil oder ist die BK-Abrechnung von mir zu zahlen.

| 6.3.2022
| 70,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Jahres die Rechnung stellt, kann meine Nebenkostenabrechnung für das vergangene Jahr erst immer in der Mitte des Folgejahres verfasst werden. ... Wenn ja welcher §, und wie kann man diese Forderung begründen?
27.2.2022
| 35,00 €
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Guten Tag, am 04.10.21 haben wir die Nebenkostenabrechnung 2020 (Abrechnungszeitraum 01.01. bis 31.12.2020) von der Hausverwaltung erhalten.

| 23.1.2022
| 33,00 €
von Rechtsanwalt Stefan Kolditz
Zudem sei erwähnt, dass mir für das Jahr 2019 KEINE Nebenkostenabrechnung zu ging, so dass ich seit dem 01.01.2021 keine Vorauszahlungen mehr leiste.

| 21.1.2022
| 40,00 €
Für einen langjährigen Gewerbemieter wurde die Nebenkostenabrechnung für 2017 im Dezember 2018 erstellt und dort gebucht.
8.12.2021
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Stefan Kolditz
Nun möchte ich gern Einsicht in die Nebenkostenabrechnung für diesen Zeitraum ( 01.01.2020 bis zum Zeitpunkt des Auszuges 31.05.2020 ) Leider habe ich mich mit meiner Mitbewohnerin zerstritten - sie gewährt mir also keine Einsicht in die Abrechnung.
3.12.2021
| 55,00 €
von Rechtsanwalt Herwig Schöffler
Bislang haben wir von unserem ehemaligen Vermieter für das Jahr 2019 zwar die schriftliche Nebenkostenabrechnung erhalten, unser Guthaben daraus wurde uns aber nicht überwiesen. Für 2020 und 2021 gibt es bis heute noch keine Nebenkostenabrechnung. ( trotz mehrfacher Nachfrage) Für die Wohnung gibt es noch immer die Mietkautionsbürgschaft, die der Vermieter bislang einbehält. ... - Wann müssen Nebenkostenabrechnung erstellt sein ?
3.12.2021
| 30,00 €
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Zeitgleich stellt der Vermieter eine Nebenkostenabrechnung mit einer Nachbalstung in etwa gleicher Höhe . ... Hieraus ergeben sich folgende Fragen : 1) Sind beide Forderungen nach § 387 aufrechenbar ?

| 28.11.2021
| 50,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Bilder von jedem Raum erstellt Nach ca. 6 Wochen wurde ein Teilbetrag der Kaution von 800 € auf mein Konto gezahlt, mit dem Hinweis das der restliche Betrag (200 €) erst nach der erfolgten Nebenkostenabrechnung ausgezahlt werden kann. ... Da ich in der Zeit Januar 2021 bis Juni 2021 so gut wie nie (aus beruflichen Gründen) in der Wohnung war und die Heizkörper auf Frostschutz (in den Wintermonaten) gestellt waren, erwarte ich bei der anstehenden Nebenkostenabrechnung eine für mich erhebliche Rückzahlung die ich natürlich nicht aufs Spiel setzen möchte, frage ich nun ob zum jetzigen Zeitpunkt nicht schon ein professionelles Anschreiben aufzusetzen wäre, um meinen Vermieter von weiteren (ungerechtfertigten) Forderungen und Einbehalten abhalten zu können.
18.2.2021
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Weitere Forderungen der Mietvertragsparteien gegeneinander bestehen nicht.
2.2.2021
von Rechtsanwalt Bernhard Müller
Auch habe ich in der Klageschrift diese benannte Nebenkostenabrechnung nicht bekommen. ... Hiermit mache ich also eine Forderung von XEuro an die Klägerin geltend. ... Ab diesem Zeitpunkt haben die Beklagten die Forderungen jeweils zu verzinsen.
21.12.2020
von Rechtsanwalt Jörn Blank
Frage: Inwiefern ist hier eine sog. Stufenklage möglich? Das Mietverhältnis (Vertragsbeginn: 01.09.2013) wurde ordentlich, zum 31.07.2020 gekündigt und vom Vermieter schriftlich bestätigt.

| 13.12.2020
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Aufgrund dessen wurde die Nebenkostenabrechnung (Position Hauswart) für unsere Mietpartei signifikant nach unten korrigiert und der überzahlte Betrag (wie hatten bereits die gesamte Forderung unter Vorbehalt beglichen) an uns zurückerstattet. ... Die einjährige Widerspruchsfrist nach Zustellung einer formell wirksamen Nebenkostenabrechnung ist allerdings nun schon abgelaufen.
123·5·10·15·19