Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
501.443
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

179 Ergebnisse für „euro mietvertrag vermieter vertrag“

17.9.2011
1778 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bräuchte Rat zu folgendem Sachverhalt: Wir haben Mitte Juni den Mietvertrag für ein Haus ab 01.10.11 unterschrieben. ... Ich schrieb dann noch eine Email, daß „wir gerne folgendes ablösen würden" (es war also kein Vertrag mit Zahlungsmodalitäten oder Preisen und auch keine Unterschrift). Wir hatten damals Badmöbel, Vorhänge und eine Lampe im Gesamtwert von 430 Euro ausgemacht.

| 23.2.2010
2649 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Abend, in meinem Mietvertrag aus dem Jahr 1996 ist als "weitere Vereinbarung" vom Vermieter eingetragen (und von mir als Teil des Gesamtvertrages unterschrieben): "für Reinigung und Pflege der Außenanlagen wie Balkon und Treppenaufgang+Podest ist der Mieter zuständig". ... Im Laufe der Mietzeit hat der Vermieter ohne weitere Absprache mit mir die Holzteile des Balkons mehrfach (Boden und Seitenwände Holz beplankt, Grundgerüst Metall auf Stahlstützen) und das Holz beplankte Treppengeländer der Außentreppe zur Wohnung ein Mal streichen streichen lassen sowie die Außentreppe (Kiessteinplatten) ein Mal mit einem Hochdruckreiniger grundgereinigt. ... Meine Fragen: - muss unter den Begriffen "Reinigung und Pflege" das Anstreichen der Holzteile bzw. eine Hochdruckreinigung der Treppe verstanden werden; oder sind dies Instandhaltungsmaßnahmen, zu denen der Vermieter verpflichtet ist. - wenn es Instandhaltungsmaßnahmen sind: darf der Vermieter sie mir vertraglich wirksam auferlegen?
13.3.2007
2696 Aufrufe
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Wir haben folgendes Problem: Bei Einzug in die Wohnung war unserem Vermieter bekannt, dass wir eine "Schmerzgrenze" der Warmmiete von € 500 haben.
25.11.2007
2513 Aufrufe
Zu diesem Zeitpunk lag mir noch kein schriftlicher Mietvertrag vom Vermieter vor. ... Im schriftlichen Mietvertrag wurde aber als Gesamtmiete nicht die vereinbarte Summe von 380 Euro verlangt, sondern stattdessen 450 Euro. ... Handschriftlich habe ich daraufhin den Vertrag auf die mündlich vereinbarte Gesamtmiete von 380 Euro geändert, unter Vorbehalt unterschrieben und 380 Euro auf das vereinbarte Konto überwiesen.
13.7.2005
5126 Aufrufe
von Rechtsanwältin Nina Marx
Der Vermieter oder ich? ... Mietvertrag, Wartungskosten Mieter, Instandhaltung der Mieträume / Schönheitsreparaturen bis 50,-- Euro. Die Heizungsfirma sagt das gehöre zur Wartung und müsste von mir bezahlt werden worauf sich nun der Vermieter stützt.

| 13.4.2008
4529 Aufrufe
von Rechtsanwalt Maurice Moranc
Jetzt wurde ein Nachmieter gefunden, den der Vermieter ausgewählt hat. ... Im Mietvertrag festgehalten ist der Vermerk: Der Mieter übernimmt die Einbauküche von der Vormieterin und muss diese unter Umständen bei Auszug entfernen. 1) Ist es nicht ein Vertragsbruch, obwohl schon mündlich und schriftlich der Kaufpreis mit dem Vermieter/Nachmieter verhandelt wurde? ... 3) Ist es grundsätzlich möglich, die Kündigungsfrist des Mietvertrages zu verlängern?
27.3.2006
10224 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Einen Kostenersatz von der Vormieterin haben wir nicht gefordert :-( Leider haben wir das nicht so in Schriftform und nicht im Mietvertrag :-( Es handelt sich hierbei um einen Hamburger Mietvertrag für Wohnraum. ... Unser Vermieter ist relativ leidenschaftslos und sagt, wie auch zu unserem Vermietungsbeginn, macht das mit der Renovierung mit dem Nachmieter aus. Unser Nachmieter möchte nun 300,00 Euro für die Renovierung, die ich auch grundsätzlich bereit bin zu zahlen.
6.9.2014
939 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Frage 2: Ist es möglich beide unterschriebenen Mietverträge zu vernichten, so dass ein Vertrag nicht zustande gekommen ist? ... Es gab die Möglichekeit selbst eine Küche zu Kaufen oder vom Vermieter eine Küche einbauen zu lassen und diese monatlich mit 50 Euro abzubezahlen. ... Ich möchte den Vertrag ungültig machen und der Vermieter ist damit einverstanden.
21.3.2016
598 Aufrufe
Ein schriftlicher Mietvertrag ist vereinbart. Ich soll aber vorab 50 Euro bezahlen, damit er den Vertrag ausfertigen kann. ... Der Vermieter hat in der aber die Ausfertigung des schriftlichen Vertrages erwähnt.
19.2.2007
2297 Aufrufe
von Rechtsanwältin Nina Marx
Der Mietvertrag beginnt allerdings erst ab 1.März 2007. ... Der Mietvertrag lautet auf zwei Mieter (Personen). ... Euro auf uns zukommen, die wir ins Haus investieren, aus dem wir voraussichtlich nach kurzer Zeit vom Vermieter herausgekündigt werden.

| 20.6.2018
| 60,00 €
67 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Gemeinsamer Mietvertrag seit dem 15.01.2015 (keine Kinder, nicht verheiratet). Mietkosten monatlich 725,00 Euro warm Strom ca 70,00 Euro mtl Aktuell Trennung / Beendigung der Beziehung Person 1: unbefristeter Arbeitsvertrag im öffentlichen Dienst, Nettoeinkommen 2200 Euro mtl, keine offenen Kreditverbindlichkeiten. ... - Wenn Person 1 aus dem Mietverhältnis entlassen werden möchte und die Vermieter sich auf Grund der fraglichen Bonität der Person 2 gegen eine Weiterführung des Vertrages allein mit Person 2 entscheiden, könnten die Vermieter den bestehenden Vertrag mit Person 1 neu beginnen / weiterführen (ggf.

| 2.4.2012
1444 Aufrufe
Mit dem Mieter ist ein Vertrag geschlossen worden, nachdem der eigentliche Beginn der Mietzeit auf den 01, April 2012 vereinbart wurde. ... Kann/soll der Vermieter im Falle eines weiter bestehenden Vertragsverhaeltnisses die Zahlung des Mietzinses mahnen? ... Lohnt der Aufwand bei einem Streitwert von 400 bis 500 Euro?
11.3.2010
4294 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Die Miete beträgt 12.000 Euro / Monat, der Vertrag läuft noch bis Ende 2013. Der Vermieter möchte den Vertrag schnellsmöglich beenden, da er eine Grundsanierung des Gebäudes plant. Wie errechnet sich üblicherweise eine Abstandzahlung für die vorzeitige Auflösung des Mietvertrages?

| 8.9.2017
120 Aufrufe
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Mieter und Vermieter vereinbaren einen Mietvertrag über 10 Jahre. ... Dann welchselt der 10 jährige Vertrag in ein unbefristestes Mietverhältnis über. ... Nach einer Dauer von insgesamt 29 Monaten verlangt der Vermieter nunmehr die Auszahlung des angeblichen Mietrückbehalts in Höhe von 29x200 Euro mit der Begründung "fehlende Schriftform" gleichzeitig kündigt der Vermieter ohne Angaben von Gründen. 1.
21.3.2011
3188 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Der Vermieter gibt demnach 140,00 Euro Betriebskosten an und veranschlagt eine Vorauszahung in ebendieser Höhe. ... Zwar behält sich der Vermieter unter §4 Abs. 3 den Abschluss solcher Verträge vor. Jedoch bestand bei Vertragsabschluss bereits ein solcher Vertrag und der Vermieter gibt dennoch unter §15 Abs. 2 die umzulegenden Heizkosten genau an.
7.9.2007
4358 Aufrufe
von Rechtsanwalt Fabian Sachse
Ein Mieter teilt dem Vermieter mit,der Rollladgurt an der Balkontür sei gerissen. Der Vermieter sagt laut Mietvertrag §8 Satz 2 sei dies Sache des Mieters. ... Wer hat nun die Reaparatur zu bezahlen und wenn der Vermieter dann wieso?

| 14.2.2014
421 Aufrufe
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
In dem Mietvertrag ist von 55 qm die Rede für ca. 900 Euro für 2 Jahre. ... Jetzt bekomme ich einen Brief in dem mir mitgeteilt wird, das mein Vertrag zum 14.08.2014 ausläuft. Der Vermieter bietet mir an das Mietverhältnis fortzusetzen jedoch mit einem erhöhtem Mietpreis welcher ca. 870 Euro beträgt.
23.4.2009
3472 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Die Einigung habe ich dem Vermieter mitgeteilt, der wiederum einen Mietvertrag dann mit dem Nachmieter unterschrieben hat. ... Im Mietvertrag zw. dem Nachmieter und Vermieter steht nichts zur Küchenübernahme. ... Ist ein Vertrag zustandegekommen?
123·5·9