Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

143 Ergebnisse für „euro miete mieterhöhung mietvertrag“

22.3.2007
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Wir als Vermieter wollen eine Mieterhöhung durchsetzen, der Mieter läßt bereits jetzt durchblicken, daß die Whg. um 4 qm ( 4,45 % ) kleiner ist als angeblich vertraglich zugesichert. ... Frage Von welcher Grundfläche der Wohnung und von was für einer Miet- zinshöhe muß man bei einer Mieterhöhung ausgehen, wenn die Mieter momentan für die umstrittenen 90 qm z. ... ( Beispiel: Spanne. 4,10 Euro bis 4,90 Euro / Mittelwert: 4,50 / geforderter Quadratmeterpreis: 4,40 Euro ) Für Ihre Bemühungen bedanken wir uns im voraus.
27.7.2016
Auf diesen Wert haben wir die 15% (Kappungsgrenze) draufgeschlagen und kommen auf eine maximale Mieterhöhung aus unserer Sicht. Unser Vermieter hingegen rechnet auf unsere aktuelle Miete einfach die 15% und argumentiert, das die neue Miete unterhalb des Höchstwertes der Mietpreisspanne liegt. ... Nun unsere Frage, ist die Berechnung des Vermieters zur Mieterhöhung zulässig und darf ohne konkrete Angaben den Höchstwert der Mietpreisspanne als Referenz für seine Mieterhöhung ansehen?
12.5.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Mietvertrag für das neue Gebäude in Aussicht gestellt. ... 2.Im Vertrag ist eine Erhöhung der Miete zum 1.5.2006 um 50 Euro vereinbart, die Gesamtmiete beträgt bei 103qm 760 Euro sowie 65 Euro Betriebskosten. ... Und muß ich die Mieterhöhung trotzdem zahlen, weil sie vertraglich vereinbart wurde ?
22.10.2015
Im Vertrag war von Anfang an eine Mieterhöhung nach 1,5 Jahren um 50,00 Euro vereinbart. ... Nun möchte ich eine Mieterhöhung durchführen, habe mich beraten lassen und folgende Information bekommen: ich müßte mit meinen Mietern über die Erhöhung sprechen und sie BITTEN, dieser zuzustimmen. ... In welchem Ausmaß dürfte ich die Miete erhöhen und wie oft?

| 5.9.2006
Da wir aber schon früher umziehen haben wie ein Interesse daran, schon zum 1.11. den Mietvertrag zu beenden. ... Jetzt hat er aber erklärt, dass er von einem Nachmieter statt wie wir 1000 Euro Miete nun 1075 Euro Miete haben möchte. ... Ich habe mich informiert, dass aufgrund des Nachwuchses ein Vermieter uns bei Stellung eines adäquaten Nachmieters, aus dem Mietvertrag entlassen muss.
22.11.2019
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Garage ist zwar im Mietvertrag des Garagenmieters aufgeführt aber mit der Wohnung aus dem Mietvertrag habe ich ja nichts zu tun. Der Mietvertrag ist noch aus 1981. ... Aktuell zahlt der Garagenmieter 25 Euro an mich.
11.4.2007
Die Wohnung wurde vor 4 J vom Vermieter erworben, seither erfolgte keine Mieterhöhung. 3 Monate vor dem Verkauf wurde die Miete in einem formlosen Brief vom Vorbesitzer geändert („Änderung des Mietvertrages“, betrifft nur die Miethöhe; der Originalmietvertrag ist formularhaft und bis auf die Miethöhe weiter gültig) und von uns so akzeptiert : „Wohnungsmiete x €, Stellplatzmiete y €, Verwaltungskosten z €, somit ergibt sich eine neue Netto-Kaltmiete in Höhe von insgesamt x+y+z € zzgl. der Betriebskostenvorauszahlung.“ Unsere Miete liegt einen Euro unter der höchsten ortsüblichen Vergleichsmiete (gemäß aktuellstem Mietspiegel unserer Stadt), wenn man von einer Kaltmiete x+y+z ausgeht, wie in der Vertragsänderung angegeben. ... Können wir die Schönheitsreparaturen ablehnen wegen Mieterhöhung? In unserem Mietvertrag (vom Vorbesitzer erstellt) ist ein sog. starrer Fristenplan enthalten.
2.2.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Habe ein Problem mit meinem gewerblichen Mietvertrag über meine Praxisräume. Bei Mietbeginn 1998 hatte ich eine umfassende Renovierung und Umbau der Praxisräume auf eigene Kosten ( 86.000 Euro = 718 Euro / qm ) durchgeführt. ... Im Gegenzug bezahlte ich eine deutlich niederere Miete und war durch 2 Optionen zur Mietverlängerung nach Ablauf von jeweils 5 Jahren für 15 Jahre nicht kündbar.
23.12.2004
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Ich habe die Wohnung nach dem Kauf besichtigt und mittels genauem DIN-Wohnflächen-Aufmaß festgestellt, daß die Wohnfläche statt 90qm laut Mietvertrag tatsächlich 96qm beträgt. Der Mieter zahlt für die 90qm Euro 378,00 Kaltmiete. 1 Kann ich die Miete im Verhältnis der Wohnfläche (4,20 pro qm) erhöhen auf 403,20 Kaltmiete? ... 6 Spielt die Mieterhöhung des Vorvermieters aus dem 01.04.2004 eine Rolle (von 3,85 Euro pro qm auf obige 4,20 Euro pro qm) auf dem Hintergrund von a. meines Mieterhöhungbegehrens aufgrund der abweichenden qm; b. meines zusätzlichen Erhöhungsverlanges auf eine ortsübliche Vergleichsmiete. 7 Bitte zu Ihren Antworten ggf. zutreffende Gesetze oder Rechtssprechungen oder dergleichen mit Quellenangabe benennen, so daß ich die Quellen im Internet nachschauen kann und ggf. im Schriftverkehr mit dem Mieter zugrunde legen kann.
10.12.2012
Ich bin Mieter einer Genossenschaftswohnung einer WBG in Erfurt.Die Mieter haben sowohl unverzinsbare Genossenschaftsanteile als auch Aufbaustunden für Ihre Wohnungen leisten müssen. Der Vostand der WBG hat ohne Anhörung der Vertreterversammlung -als höchstes Organ dieser Genossenschaft- entgegen der bisherigen Praxis Erhöhunhg nach m2 Wohnraum eine pauschale Mieterhöhung von 20 EURO -egal,ob es sich um eine 1-,2,3,4,5 oder 6 Raumwohnung handelt, zum 1.1.2013 beschlossen.... Kann ich als Mieter einer 2-Raumwohnung ohne den o.g.Komfort der größren Wohnungen dieser pauschalen Mieterhöhung widersprechen und eine Teilmieterhöhung auf eine Höhe der letzten Mieterhöhung von 16,50 EURO fordern,ohne die Gefahr einzugehen .daß der Vermieter den Restbetrag von 3,50 EURO einklagt.
29.3.2015
Die Nettokaltmiete würde pro Quadratmeter 6,30 Euro kosten und man möchte gern auf 8 Euro pro Quadratmeter erhöhen.Wir haben eine 3,5 Zimmerwohnung von 82,69 qm in einem 10 geschössigem Plattenbau.Eine neue Einbauküche wurde 2012 eingebaut und die Miete auf 70 Euro pro Monat erhöht( Der Mietpreis angepasst). Insgesamt haben wir im Moment eine Nettokaltmiete von 585 Euro zuzüglich 190 Euro Nebenkosten. ... Meine Frage ist, darf der Vermieter diese Erhöhung von 6,30 Euro auf 8,00 Euro pro Quadratmeter verlangen?

| 18.9.2009
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Nun geht es aber um die Mieterhöhung. Im Mietvertrag ist eine jährliche Mieterhöhung festgeschrieben, welche vom Mieter ja auch unterschrieben wurde. ... Die Haftung dauert bis zum Ende der normalen Kündigungsfrist. § 3 Mietzins Die Miete beträgt monatlich für die Wohnung=Euro xxxx,-- für die Garage=Euro xxx,-- Gesamt =Euroxxxx,-- ------------------------------------------------- Die Miete erhöht sich nach Ablauf eines Jahres bis zum Ablauf von 5 Jahren jährlich um Euro 15,--.
23.7.2009
von Rechtsanwältin Gabriele Haeske
Nun kam zum April 2009 ein Mieterhöhungsbegehren von etwa 30 Euro, was wohl in einem normalen Erhöhungsprozess durchaus korrekt ist. Meine Frage ist: ob, da der Mietvertrag auf die Miete einer Sozialwohnung zugeschnitten ist, eine solche Mieterhöhung rechtens ist und eine normales Erhöhungsverfahren, mit schriftlicher Zustimmung bei meinem Mietvertrag überhaupt rechtens korrekt ist.
4.3.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Die Miete betrug damals 823 Euro/Wohnung und 47 Euro/Garage. In der vereinbarung der Staffelmiete steht folgendes : Die Miete (ohne Heiz-und Betriebskosten) beträgt ab 01.10.2004 855 Euro/Wohnung und 50 Euro/Garage ab 01.10.2006 895 Euro/Wohnung und 50 Euro/Garage Regelungen darüber hinaus wurden nicht vereinbart. Meine Frage : Kam ein wirksamer Staffelmietvertrag zustande und bin ich deshalb für alle Zeiten vor Mieterhöhung geschützt ?

| 4.1.2011
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Laut bestehendem Mietvertrag ist für die Wohnung eine Kaltmiete von 450 Euro vereinbart, dieser Mietpreis beinhaltet auch einen Tiefgaragenstellplatz. ... Da im Mietspiegel jedoch die Garagen unberücksichtigt bleiben, würde ich die Miete gerne um insgesamt 30 Euro (entspricht 6,7%) erhöhen. 10 Euro begründen sich in der Anpassung an die ortsübliche Vergleichsmiete, 20 Euro begründen sich dadurch, dass mit meiner Wohnung auch ein Tiefgaragenstellplatz vermietet ist. ... Mietvertrag die Wohnung inkl.

| 13.12.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Der Mietvertrag wird auf die Dauer von 10 Jahren fest abgeschlossen. Er verlängert sich nach Ablauf dieser Mietzeit um jeweils 1 Jahr, wenn er nicht spät. 6 Monate vor Ablauf des Kalenderjahres gekündigt wird. §2/4Der Mieter hat das Recht, des Mietverhältnis durch einseitige Erklärung gegenüber Vermieter einmal um 5 Jahre zu verlängern. §6 Mietzins: Ändert sich innerhalb der Vertragslaufzeit der vom stat. ... Frage : Kann der Vermieter rückwirkend eine Mieterhöhung verlangen, und ab wann?

| 19.11.2016
von Rechtsanwalt Marek Schauer
In welcher Form sollte diese Mieterhöhung vereinbart werden? ... Ich habe sie zwar schon einmal ausgesetzt, doch eine kleine Rundung sollte es jetzt sein; und zwar um 4,84 Euro auf 465 Euro. ... Etage zum 1.8.2011 von mir gekündigt.) - Miete für ca. 70 m2 Wohnung im 1.

| 24.4.2010
Unser Anliegen (Zitiert aus dem Schreiben an den Vermieter) "Aktuell beträgt die Kaltmiete 359,- Euro, und ist laut unserem Mietvertrag ein fester Betrag, der unabhängig der Wohnungsgröße berechnet, bzw. aufgestellt ist. Im Mietvertrag wird die Wohnungsgröße mit 79,7 m² angegeben, wobei die Wohnungsgröße keine zugesicherte Eigenschaft ist. ... D.h. vor der ersten Mieterhöhung: keine qm-Miete; nach der Mieterhöhung: qm-Miete, wenn sich die neue Miete aus der Größe der Wohnung und einem qm-Preis ergibt.
123·5·8