Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

125 Ergebnisse für „erhöhung nebenkostenabrechnung“


| 3.1.2011
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Nun habe ich eine Nebenkostenabrechnung für 2009 bekommen (verschrieben?) ... Heiz- und Nebenkostenabrechnung 2009 Sehr geehrte Frau Mieterin, als Anlage erhalten sie die anteilige Heiz- und Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2009. ... ich meine, wir haben jetzt 3-fache belastung, diese erhöhung zahlen, für die 2010 sparen und dann noch die erhöhung zahlen!

| 18.1.2010
Ich habe folgende Fragen: laut Nebenkostenabrechnung des vergangenen Jahres wurde festgestellt, dass jeder Mieter (3 Mietparteien), sehr hohe Nachzahlungen machen mussten. Daraufhin wurden die Nebenkostenabrechnungen angepasst. ... Nun zu den Fragen: kann ich als Vermieter bei geforderter erhöhter Nebenkosten bei Nichtzahlung der Erhöhung einen Säumniszuschlag oder Zinsen in rechnung stellen ?
19.3.2007
von Rechtsanwalt Christian Mauritz
Hallo, ich habe eine Frage zu meiner Nebenkostenabrechnung. ... Nun habe ich auf der Nebenkostenabrechnung gesehen das ich für "hausmeistertätigkeiten" nicht 30 Stunden anteilig für mich berechnet wurde ( wie die jahre zuvor).

| 23.12.2015
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Die Abrechnung beinhaltete eine Nachzahlung und zudem eine Erhöhung der monatlichen Nebenkosten.
21.11.2006
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Aufgrund des exorbitanten Stromanstieges haben wir bereits 2004 eine Erhoehung angekuendigt, die dann aufgrund der finanziell engen Situation des Mieters nach hinten verschoben wurde. ... Eine Nebenkostenabrechnung fuer 2005 und 2004 wurde bislang mit dem Hinweis einer "nicht genau feststellbaren Verbrauch " abgelehnt. Unsere Nebenkostenabrechnung basiert auf den Verbrauch Monat X 2006 abzgl 10 % fuer den gleichen Monat des Vorjahres( also einer Schaetzung) Gebaudevielschutz und Grundsteuer entsprechend der Umlage.

| 19.1.2006
Die vertraglich festgelegte Erhöhung der Staffelmiete habe ich 2001 vorgenommen. Die Erhöhungen für 2003 und 2005 habe ich ohne explizite Ankündigung nicht vorgenommen. ... Verjähren auch Rückerstattungsansprüche in Nebenkostenabrechnungen?

| 23.6.2019
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Wir bekamen von unserem Vermieter die (durch eine Verwaltung erstellte) Nebenkostenabrechnung 01.10. - 31.12.2018 mit einem Anschreiben, in dem lediglich ein Nachzahlungsbetrag von rund 20 Euro gefordert wurde. ... Die Belege haben ergeben, dass sich eher ein Guthaben von 3-4 Euro ergibt und ich weitere Positionen der Nebenkostenabrechnung, wegen fehlender Umlageschlüssel, gar nicht überprüfen kann. ... Nun meine Frage: Muss ich dieser geforderten Erhöhung der Nebenkosten nachkommen?
7.5.2013
Vor über einem Monat habe ich meinem Mieter eine Nebenkostenabrechnung geschickt (nicht per Einschreiben). Zeitgleich damit war eine Erhöhung der Nebenkosten zum 1.5. verbunden. Mein Mieter hat die Erhöhung der Mietnebenkosten zugleich mit der Miete pünklich überwiesen.

| 27.4.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Am 04.04.2013 erhielt ich vom Vermieter eine Nebenkostenabrechnung 01.06.2012 bis 31.12.2012, in der ich zu einer Nachzahlung von € 304,00 und einer Erhöhung der Nebenkostenvorauszahlung auf € 160,00 aufgefordert wurde. ... Dieses Jahr am 26.04.2014 erhielt ich wieder eine Nebenkostenabrechnung, Zeitraum 01.01.2013 bis 31.01.2013, in der ich wiederum zu einer Nachzahlung von € 804,72 und einer Erhöhung der Nebenkostenvorauszahlung auf € 180,00 aufgefordert werde, was für mich Anlass war, mich noch einmal mit diesem Thema zu beschäftigen. ... Laut der aktuellen Nebenkostenabrechnung hätte ich für 2013 insgesamt über 2700 Euro an Nebenkosten zu bezahlen, was mir relativ hoch vorkommt.

| 30.7.2013
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Unbeschadet bleibt das Kündigungsrecht des Mieters, für diesen Fall tritt eine Erhöhung der Miete nicht ein. ... Man weigert sich aber bis heute, eine Korrektur dieser Nebenkostenabrechnung vorzunehmen, und reagiert auf keinerlei Schreiben oder ähnliches. ... Stattdessen nunmehr die Nebenkostenabrechnung 2012, in der allerdings alle Summen sich wieder in einem nachvollziehbaren, "normalen" Bereich bewegen, für mich allerdings verbunden mit einer Nachforderung (u.a. wegen umstrittener Position "Hausmeister") und einer Erhöhung der Nebenkostenvorauszahlung.
6.2.2008
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ich benötige die Angaben, um meine Einspruch gegen die Nebenkostenabrechnung in diesem Punkt zu untermauern und wäre für alles dankbar, was mir bei meiner Begründung helfen könnte.
9.1.2009
von Rechtsanwalt Ingo Bordasch
Die Nebenkostenabrechnung 2006 wurde dem Mieter Fristgerecht zugestellt. ... Nach ca. 10 Monaten verzug erklärt der Mieter, daß er die Nebenkostenabrechnung nicht akzeptiert, da gesetzlich vorgeschrieben sei, alle Rechnungen die Grundlage für die Abrechnung müssen der Abrechnung beigelegt werden, sowie alle Nebenkostenabrechnungen der übrigen Mieter. ... Dieser kommt der Erhöhung jetzt seit einem Jahr nicht nach und zahlt weiterhin nur den alten Betrag.

| 2.12.2010
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Für mich bedeutet die Änderung eine Erhöhung um 52%.

| 24.4.2018
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Eine Erhöhung um das 8-fache ! Unabhängig von der Rechtmäßigkeit dieser Erhöhung: Inwieweit hat unser Sohn ein Auskunftsrecht über die durch den Wachdienst zu erbringenden und vertraglich vereinbarten Leistungen ? ... Und darüber hinaus die Frage, ob denn diese exorbitante Erhöhung der Wachdienst-Kosten hingenommen werden muss - auch wenn die Zustellung der Jahresabrechnung im November 2017 und kein Einspruch erfolgte ?

| 27.12.2010
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Guten Tag, folgender Sachverhalt: Vor ca. 2 Wochen erhielt ich die Nebenkostenabrechnung meines Vermieters von 2009. ... (vor drei Jahren gab es einen Vermieterwechsel)Die restlichen 14 Jahre davor habe ich, trotz aller Erhöhungen, immer etwas zurück bekommen. ... Ich hätte ihm erstmal eine zweite Aufforderung geschickt, mir die Belege zuzusenden. 3.Falls sich herausstellt, dass die Angaben des Vermieters unwahr sind, kann ich dann eine Erstellung einer neuen Nebenkostenabrechnung verlangen?

| 26.2.2009
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Ich habe meinen Mietern die Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2008 erstellt. ... Die Nebenkostenabrechnung ist am 17.02.2009 bei den Mietern eingetroffen. ... Falls die Nebenkostenabrechnung widererwarten nicht korrekt sein sollte, habe ich die Möglichkeit der Neuerstellung/Korrektur?

| 23.6.2006
Aus diesem Grunde konnte ich als Vermieter für 2003 und 2004 auch keine Nebenkostenabrechnung machen. ... Der Mieter zahlte diese Erhöhung jedoch nicht. ... Nun habe ich für 2005 die Nebenkostenabrechnung für den Mieter gemacht, die einen Nachzahlungsbetrag von fast 1000 € ausweist.
1.8.2011
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Für das Jahr 2008/2009 habe ich eine Nebenkostenabrechnung erhalten, bei der die Gesamtfläche des Objektes mit 2654 qm angegeben ist. Bei der nächsten Nebenkostenabrechnung für 2009/2010 ist die Gesamtfläche nur noch mit 2591 qm angegeben, was eine Erhöhung meines Mietanteils und damit auch der anteiligen Berechnung der Nebenkosten zur Folge hat.
123·5·7