Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
500.114
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

74 Ergebnisse für „endrenovierung individualvereinbarung mieter“


| 11.11.2015
582 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Wir überlegen nun, ob und wie eine solche zusätzliche Endrenovierung individuell vereinbart werden kann. ... Aus dem Grund dürfte es relativ leicht gelingen mit den neuen Mietern eine Individualvereinbarung dahingehend zu treffen, dass sie schon -mietfrei- 1 oder 2 Wochen früher in die Wohnung dürfen, dafür aber im Gegenzug beim Auszug renovieren müssen. ... Hierzu haben wir folgenden Vorschlag, den wir bitten rechtlich zu bewerten: Wir möchten den normalen Standard-Mietvertrag ohne Ergänzungen abschließen und lediglich mündlich die Individualvereinbarung mit den Mietern besprechen.

| 2.1.2008
1749 Aufrufe
Endrenovierung. ... Müssen wir als Mieter die Endrenovierung durchführen? ... Wer trägt die Beweislast, ob es sich um eine Individualvereinbarung handelt?
28.1.2011
4213 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Mietvertrag enthält Klauseln zu Schönheitsreparaturen und Endrenovierung: Auszüge: (Bereiche innerhalb von "**" sind mit Schreibmaschine ergänzt) §8: Zustand der Mieträume 1. ... Da in der Miete keine Schönheitsreparaturen einkalkuliert sind, hat der Mieter während der Dauer des Mietverhältnisses die Schönheitsreparaturen auf seine Kosten auszuführen. ... Übervorteilt die Verpflichtung zu Schönheitsreparaturen UND zur Endrenovierung den Mieter bzw. gilt §3 als Individualvereinbarung und bewirkt dies ggf. etwas?
10.7.2007
2435 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Folgende Paragraphen befinden sich im Mietvertrag in bezug auf Schönheitsreparaturen sowie Endrenovierung: ----------------------------------------------------------------- § 6 Schöneitsreparaturen (1) "Die Schönheitsreparaturen während der Mietdauer übernimmt auf eigene Kosten der Mieter" (angekreuzt) (2) "Zu den Schönheitsreparaturen gehören das Tapezieren, Anstreichen oder Kalken der Wände und Decken, das Streichen der Fußböden, der Heizkörper einschließlich der Heizrohre, der Innentüren einschließlich der Türrahmen sowie der Fenster mit Fensterrahmen und Außentüren von Innen." (3) "Hat der Mieter die Schönheitsreparaturen übernommen, so hat er spätestens bei Ende des Mietverhältnisses alle bis dahin je nach dem Grad der Abnutzung oder Beschädigung erforderlichen Arbeiten auszuführen, soweit nicht der neue Mieter sie auf seine Kosten - ohne Berücksichtigung im Mietpreis - übernimmt oder dem Vermieter diese Kosten erstattet. ... Kommt der Mieter seinen Verpflichtungen nicht nach, so kann der Vermieter nach fruchtloser Aufforderung des Mieters zur Durchführung der Arbeiten Ersatz der Kosten verlangen, die zur Ausführung der Arbeiten erforderlich sind. ... Wenn der Summierungseffekt gem. 1. aufträte, würden dann beide Klauseln auch in dem Falle unwirksam, wenn man § 18 als Individualvereinbarung betrachten müsste?

| 2.10.2009
1873 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Teppichböden sind durch den Mieter von einer Fachfirma reinigen zu lassen. ... Der Mieter ist verpflichtet, die fachgerechte Wartung….. ... In einem von Mieter und Vermieter unterzeichneten Wohnungsübergabe-Protokoll wurden zum Einen „keine Mängel festgestellt“ und zum anderen festgelegt, dass der Mieter die „Decken und Wände streicht“.
20.4.2015
374 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Während der Mietdauer übernimmt der Mieter auf eigene Kosten die Schönheitsreparaturen. 2. ... Der Mieter hat die Ausführung der Arbeiten während des Mietverhältnisses durch den Vermieter oder dessen Beauftragten zu dulden. 5. ... Ist Aufgrund von § 15 eine Renovierung nunmehr bei Auszug nötig und inwieweit wären statt der Endrenovierung nun "unterlassene" Schönheitsreparaturen nachzuholen?
20.2.2015
400 Aufrufe
Im Mietvertrag ist die folgende Klausel handschriftlich unter "sonstige Vereinbarungen" eingetragen: "Die Mieter erhalten bei Einzug ein frisch renoviertes Haus (Wände und Decken frisch gestrichen, Türen und Türzargen frisch lackiert, neue Böden, Heizkörper frisch lackiert bzw. teilweise neu).
6.7.2012
4271 Aufrufe
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Nun stellt sich die Frage, ob wir zur Endrenovierung verpflichtet sind. ... (Fehler im Original) Meines Ermessens ist diese Individualvereinbarung unwirksam. ... Und was bedeutet dies für die Endrenovierung.

| 28.4.2005
9841 Aufrufe
Bei Nichterfüllung seiner Verpflichtungen nach Satz 2 hat der Mieter die Ausführung der Arbeiten während des Mietverhältnisses durch den Vermieter oder dessen Beauftragten zu dulden. (5) Wird das Mietverhältnis vor Ablauf des Fristenplanes der Schönheitsreparaturen beendet, werden die Mieter anteilig für die Renovierung in Anspruch genommen. ... Der Mieter ist verpflichtet, zwei Wochen vor Ende der Mietzeit dem Vermieter nachzuweisen, durch Rechnungsbelege usw., dass der Mieter die während der Mietzeit fälligen Schönheitsreparaturen durchgeführt hat. ... (2) ... (3) wird das Mietverhältnis vor Ablauf des Fristenplanes der Schönheitsreparaturen beendet, werden die Mieter anteilig für die Renovierung in Anspruch genommen. ... Wird das Mietverhältnis vor Ablauf der in § 7 Schönheitsreparaturen genannten Fristen beendet, dann wird der Mieter anteilig für das Streichen der Heizkörper und der Türen mit Türzargen in Anspruch genommen.
9.11.2010
1105 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Hinsichtlich der Vertragsform gehe ich nicht von einer Individualvereinbarung aus, da ein vom Vermieter stets benutzer Standardvertrag lediglich in Punkto Daten, Flächen, Mietzins, Kaution udgl. angepasst wurde. ... Im Vertrag gibt es die Pflicht zu Schönheitsreperaturen ebenso wie die zur Endrenovierung: §14 Abs.1 Schönheitsreperaturen übernimmt der Mieter §17 "...Bei Auflösung des Mietverhältnisses ist der Mieter verpflichtet, die Räume in einem renovierten Zustand zu übergeben." ... BGH VIII ZR 316/06, tatsächlich zur Endrenovierung verpflichtet?
20.1.2012
1789 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Grund dafür war der, dass der Mieter in der Wohnung unter uns die Wohnung nicht mehr richtig bewohnt und damit auch nicht mehr beheizt hat.

| 23.3.2010
1374 Aufrufe
Hallo, ich habe eine Frage zur Endrenovierung/Instandhaltung. ... Da die Kosten für die Durchführung der Schönheitsreparaturen nicht in die Miete einkalkuliert sind, ist der Mieter, nicht der Vermieter, verpflichtet, die während der Dauer des Mietverhältnisses anfallenden Schönheitsreparaturen, falls diese nach dem Abnutzungsgrad der Mieträume erforderlich sind, fachgerecht auszuführen. b) Hierfür gelten im Allgemeinen folgende turnusmäßige Fristen: für Küche/Bäder/Duschen: 3 Jahre, für Wohn- und Schlafräume/Flure/Dielen/Toiletten: 5Jahre; für Fenster/Türen/Heizkörper in diesen Räumen: 6 Jahrefür übrige Nebenräume (inkl. ... Sind Schönheitsreparaturen nach diesem Zeitpunkt vom Mieter fachgerecht durchgeführt worden, so beginnen die Fristen ab diesem Zeitpunkt neu zu laufen. c)Zu den Schönheitsreparaturen gehören das Anstreichen und Tapezieren der Wände und Decken, die fachgerechte Pflege der Fußböden, das Streichen der Heizungsrohre und Heizkörper, der Innentüren, der Fenster und Aussentüren von Innen. [...] 2c) Der Mieter istberechtigt, die Zahlungen der Abnutzugsentschädigung durch fachgerechte Vornahme der Arbeiten abzuwenden. 3) Lässt der Zustand der Wohnung eine Verlängerung der in Ziff. 1b) und Ziff 2b) vereinbarten Fristen zu oder erfordert der Grad der Abnutzung eine Verkürzung, so ist der Vermieter auf Anforderung durch den Mieter verpflichtet, im anderen Fall der Vermieter aber berechtigt, nach billigem Ermessen die Fristen des Planes bezüglich der Durchführung einzelner Schönheitsreparaturen zu verlängern oder zu verkürzen.
13.4.2005
3713 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Hallo, ich hatte neulich schon eine Anfrage bezüglich einer Endrenovierungsklausel, welche jedoch als "Individual-Vereinbarung" anzusehen ist. Wohl aber wurde dies nicht so "verhandelt", sondern entgegen der absprache einer "frist" von 4 jahren, nach der wir "voll" renovieren müssten bzw. anteilig, wenn wir vorher ausziehen würde, in den (von mir unterschriebenen) Vertrag genommen. zeugen wären für diese "verhandlung" vorhanden. die klausel findet sich unter dem § "sonstige vereinbarungen" und wurde mit schreibmaschine hinzugefügt: "die räume wurden renoviert übernommen und sind so zurückzugeben". unter dem § "Zustand der Mieträume" ist nicht eingetragen, außer dem verweis, daß dies "mit dem übernahmeprotokoll" festgelegt würde. in selbigen protokoll ist ein punkt zu finden: "Die anteiligen Renovierungskosten werden bei Auszug verrechnet". könnte man nun dennoch die endrenovierungsklausel im zusammenhang mit dem vom vermieter unterschriebenen übergabeprotokoll wegen uneindeutigkeit anfechten bzw. kann ich die "individual-vereinberung" als solches anfechten, da keine (bzw. eine "andere") verhandlung stattgefunden hat? es ist kein fristenplan zu renovierung hinterlegt. vielen dank.

| 4.5.2017
163 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Danach möchte ich die Wohnung natürlich in einem top Zustand weitervermieten, so dass ich danach folgende Mieter wie ein Erstmieter fühlen kann. Kann man den Mietvertrag so abfassen, dass der jetzige Mieter verpflichtet werden kann alle sichtbaren Schäden an der Wohnung aus zu bessern?
16.9.2007
1687 Aufrufe
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Ich wäre Ihnen dankbar für eine Beurteilung meiner Renovierungsklausel, welche folgendermassen in meinem Mietvertrag steht : "Die Wohnung ist komplett neu renoviert, und muss bei Auszug vom Mieter neu tapeziert, bzw. ... Innentüren müssen je nach Bedarf einschliesslich Türrahmen bei Auszug vom Mieter auf dessen Kosten durch eine Fachfirma neu lackiert werden."
3.10.2008
1921 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, meine Frage betrifft die Rechtslage zur Endrenovierung einer Mietwohnung bei Auszug. ... Die Schönheitsreparaturen trägt der Mieter. ... Besteht also meinerseits eine Verpflichtung zur Endrenovierung?
8.3.2012
888 Aufrufe
So in diesem Sinne hat die Vermieterin es auch bei allen anderen Mietern im Haus eingetragen.

| 12.3.2008
2810 Aufrufe
von Rechtsanwältin Tanja Stiller
Im Mietvertrag steht folgende Klausel: Bei Auszug verpflichtet sich der Mieter die Wohnung fachgerecht in weiß anzustreichen.
123·4