Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

3.537 Ergebnisse für „eigentümer mieter“

3.5.2015
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Im Innenhof sind 6 Garagen (5 sind im Sondereigentum und 1 im gemeinschaftlichen Eigentum) und 6 Stellplätze im gemeinschaftlichen Eigentum. ... Die Zuteilung der Parkplätze wird nach einer Warteliste gemacht, es gibt aber mehr Nachfrage als Plätze, so dass bestimmte Eigentümer Jahre warten müssen, bis ihnen ein Parkplatz zugeteilt wird, während andere seit Jahrzehnten einen oder gar mehrere Stellplätze mieten. ... Wenn die Mieter abstimmen dürfen, dann sind sie gleichzeitig Mieter und Vermieter und es gibt eine Interessenkollision, d. h.
25.11.2016
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Hallo, Ich bin Eigentümer einer Wohnung. ... wenn das nach seinen Äußerung ginge könnte der Eigentümer also erst einziehen wenn er fertig ist mit seiner Promotion? und kann ich den Mieter abmahnen?

| 16.2.2012
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
In einer Eigentümergemeinschaft verliert ein Mieter (oder auch Eigentümer) seinen Schlüssel der zentralen Schließanlage durch Diebstahl o.ä. Nun stellt sich die Frage, ob von dem Verlust eine Gefahr ausgeht, als dass der Eigentümer der den Verlust (oder dessen Mieter) zu vertreten hat Ersatzpflichtig gegenüber dem Gemeinschaft ist im Rahmen / Sinne der Neubeschaffung der neuen kompletten Schließanlage. ... Eigentümer) gekauft; das Haftungsrisiko liegt ausschließlich bei der Gemeinschaft 2.) es werden nur neue Schlösser inkl.
6.7.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Wir vereinbarten eine Art Miete inkl Nebenkosten, die sich seit Einzug auf 530€ entwickelt hat. ... Was bin ich an Miete, Unterhalt, Betriebskosten, Renovierungskosten, Ausbaukosten verpflichtet zu zahlen? ... Kann er auf Gewohnheitsrecht bestehen, da ich ja nun schon über 2 Jahre Miete zahle.
9.11.2006
Die Mieter zahlen regelmäßig Miete, ich selbst habe keinerlei Probleme mit ihnen. ... Der Gipfel ist aber nun ein Schreiben einer Eigentümerin, daß sie sich bedroht fühlt und dadurch den Wert ihres Eigentums gemindert sieht. ... Kann mein Mieter Zivilklage erheben?

| 22.2.2012
Ein Mieter eines Eigentümers (vermietete Eigentumswohnung) verliert seinen Wohnungsschlüssel der zugleich Schlüssel einer zentralen Schließanlage von 16 Wohneinheiten ist. ... Der Eigentümer dieser Wohnung (wessen Mieter den Verlust der Schlüssel zu vertreten hat) kann nun im Rahmen einer Beschlussfassung in Regress genommen werden und muss ggf. je nach Beschluss in einer kurzfristig einzuberufenen außerordentlichen Versammlung die Kosten der neuen Zentralanlage bezahlen. 1. ... Müsste in einem wie oben genannten gelagerten Fall auch der "Looser" bzw. der dazugehörige Eigentümer die Kosten tragen?

| 12.4.2008
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Kann ich den Eigentümer der über meiner Wohnung gelegenen Wohnung finanziell dafür in Anspruch nehmen, dass ich Mietausfälle durch das o.g. Verhalten seiner Mieter habe - zumal er bisher keinerlei Anstrengung unternimmt, diesen unsozialen Mietern zu kündigen? Oder kann ich ihn zwingen, diesen Mietern zu kündigen?
12.9.2011
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Angeblich wäre ein Mitbewohner (Mieter) auf dem Balkon im 2. ... Der Mieter ist immer stark parfumiert. ... Dadurch ergibt sich, ob die Kosten bei den Eigentümern verbleiben oder auf die Mieter umgelegt werden können. - Falls der Hausverwalter nicht berechtigt war, ohne Zustimmung der Eigentümer zu beauftragen: Wer zahlt/haftet für die Kosten?

| 7.5.2013
von Rechtsanwalt Alexander Nadiraschwili
Es geht um ein Haus mit Bruchteilen Es gibt zwei Eigentümer, jeder hält 50 % Nun wurde mit der einem Eigentümerin bereits mündlich vereinbart, dass der Mieter in die Mietwohnung einziehen darf, es gab also eine mündliche Zustimmung und mündlicher Vertrag Dann wurde das formalisiert, sprich ein Eigentümer hat einen schriftlichen Vertrag aufgesetzt mit dem Hinweis das der andere Eigentümer in seiner Eigenschaft als Vermieter auch unterschreibt. Nun will der andere Eigentümer davon nichts wissen und redet von schwebender Unwirksamkeit, dabei war die Miteigentümerin mit dem Mieter grundsätzlich einverstanden, was auch der andere Eigentümer bestätigt Fakt ist das bislang ein Mietvertrag - unterschrieben von einem Eigentümer und Mieter -vorliegt sowie ein vorher gemachte mündlicher Vertrag mit den Eigentümerin und Mieter Es liegt also ein schriftlicher Vertrag vor der allerdings nur von einem Eigentümer unterzeichnet wurde, die andere Eigentümerin hat allerdings erklärt, dass sie den zweiten Eigentümer die Erlaubnis erteilt hatte auch für sie quasi als Vertreter den Vertrag zu unterzeichnen, was sich auch aus dem Vertragstext des Mietvertrages ergibt, zweitens hat die Miteigentümerin dem Mieter erklärt, dass sie mit ihm als Mieter einverstanden sei Meine Frage ist jetzt, kann die Miteigentümerin den Mieter trotz des normalerweise vorherrschenden Kündigungsschutz ohne Zustimmung des Miteigentümers rausklagen, weil sie den Mietvertrag nicht mitunterzeichnet hat und sich an Absprachen nicht erinnern will ? ... Kann es zu Schadenersatz gegenüber dem Miteigentümer kommen oder aber muss wenn der Mieter die Miete nicht zahlt, hier der eine Eigentümer alleine die Räumungsklage bezahlen, weil nur er den Vertrag unterzeichnet hat?

| 14.6.2005
Sachlage: 3 Parteienhaus, Eigentümer in DG + EG, Mieter in OG (zwei Balkone). ... Kann nach einem Kauf der OG-Wohnung dem Mieter das Gartennutzungsrecht durch den Vermieter verwehrt werden? ... Falls ja, Darf der Mieter deshalb die Miete mindern?
29.3.2016
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Sehr geehrte Rechtsanwälte, Ich habe zwei Fragen bzgl. der rechtlichen Situation von Miete und Untermiete. ... Eigentümer von Partei 1 bleibt mein Schwiegervater, Eigentümer von Partei 2 wird meine Schwägerin. Beide Eigentümer wohnen dann in ihren jeweiligen Parteien.

| 29.3.2009
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Mit einem Mieter liegen wir deshalb vom ersten Tag an im Streit und diese verweigern uns auch die Zahlung der Miete, da wir ja noch keine Eigentümer wären und überhaupt eigentlich gar nichts zu melden hätten.Mit gleicher Begründuing haben sie auch unsere fristgerechte Ankündigung für die Fenstermodernisierung zurückgewiesen. Die Frage: Darf ich als noch nicht eingetragener Eigentümer diesem Mieter kündigen, bzw. ist meine Ankündigung zur Modernisierung grundsätzlich wirksam oder allein schon deshalb null und nichtig, da ich zu diesem Zeitpunkt "nur" Besitzer des Hauses war.

| 21.8.2015
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Der Eigentümer der Wohnung B kann seinem Mieter den vermieteten Stellplatz A nicht mehr zur Verfügung stellen. ... Der Eigentümer des Stellplatzes A möchte diesen selbst nutzen, schließlich ist er der neue Eigentümer. ... Der Mieter M2 hat den Stellplatz A ja beim Eigentümer der Wohnung B gemietet, zahlt also auch an deisen die Stellplatzmiete.
11.1.2015
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Wir bewohnen seit fünf Jahren eine Wohnung zur Miete, in der uns ein Mangel aufgefallen ist, der laut BGH-Rechtsprechung zur Mietminderung, auch rückwirkend, berechtigt. ... Falls es zur Klage kommen sollte, würden wir natürlich gerne nur einen Eigentümer verklagen. Der neue Eigentümer ist in den bestehenden Mietvertrag mit Kauf eingetreten.

| 18.9.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Der im Moment in dem Haus lebende Eigentümer (Ihm gehört das Haus zu 50%, es handelt sich um eine Zwangsversteigerung zum Zwecke der Aufhebung der Gemeinschaft) hat Interesse weiter in dem Haus zur Miete zu wohnen. Der Eigentümer würde mir (und nur mir!) ... Ich möchte das Haus zu einer marktüblichen Miete vermieten.

| 13.4.2013
Sehr geehrte Anwälte, ich bitte sie die Frage nur anzunehmen, wenn sie sich mit dem speziellen Fall auskennen, mit so was schon mal zu tun hatten, oder selbst Eigentümer sind. ... Falls das nicht passiert habe ich dunkel in Erinnerung kann das immer am Eigentümer hängenbleiben, sprich der Verbrauch muss der Eigentümer zahlen. ... ( Hierbei ist natürlich immer interessant, wer den Mieter anmelden kann, ich oder nur der neue Mieter selbst) Schlussnedlich will die Ele die Zählerstände bei EInzug wissen.
16.4.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Eigentümer A verlangt von Eigentümer C den Namen des Gastes und Konsequenzen seitens C (z.B. ... Meine Fragen sind: Kann Eigentümer C abgemahnt werden? ... Der betroffene Eigentümer A?

| 20.10.2016
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Nun wollen wir diesen Mieter gerne kündigen... ... Mieter hat bereits Eigentum der Mitmieter zerstört 3. ... Mieter meckert Gäste der Mieter an 6.
123·25·50·75·100·125·150·175·177