Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

5 Ergebnisse für „eigentümer hausverwaltung wg versicherung“

24.3.2020
| 57,00 €
von Rechtsanwalt Robert Weber
Fakten: - MFH-Anlage mit 56 Einheiten ehemals Wohnungsunternehmen, noch einige Wohnungen in deren Bestand, genaue Zahl auch dem Verwaltungsbeirat nicht bekannt, da keine Auskunft Hausverwaltung sitzt 100 km entfernt und ist Tochtergesellschaft des Wohnungsunternehmen - Kauf 2 Wohnung Mitte 2019, wir wohnen 300 km entfernt - unser Hauseingang: 6 WOhnungen, je 3 übereinander liegend davon links 2 Wohnungen in unserem Eigentum (Beruf Hausverwalterin u Architekt), links unter uns 1 WOhnunge Eigentümer (Bau-Ingenieur) rechts 2 Wohnungen weiterer Eigentümer rechts 1 Wohnung noch Wohnungsunternehmen - Sanierungsstau, da Wohnungsunternehmen bisher nichts investiert hat 1. ... Ebenso hat er sich per Mail bei der Hausverwaltung beschwert. ... Die Ignoranz und Rücksichtslosigkeit, sowie der Egoismus mancher Eigentümer ist erschreckend."

| 13.1.2014
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Diese Regulierung verlief sehr schleppend da die Verwaltung ihre Tätigkeit im Nebenerwerb ausführt.Ich wurde zu keinem Zeitpunkt über das Procedere und Korrespondenzen in Form von Kopien mit der Versicherung informiert. ... Meine Frage: Darf ich von der Verwaltung verlangen im Hinblick auf Korrespondenz und Kontakt wg. der Regulierung mit der Versicherung nun mit eingebunden zu werden, voll umfänglich, da ich offen gesagt kein Vertrauen in die Verwaltung habe, sie mauschelt und wiegelt gerne ab, subjektives Empfinden.
27.6.2013
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Wir sind Eigentümer einer Gaststätte die derzeit verpachtet ist. Im Oktober letzten Jahres hat die Hausverwaltung wg. eines Leitungslecks, dass mit uns nichts zu tun hat im Herren,-und Damen WC ca. 2 qm Fließen entfernt und die Leitung in Augenschein nehmen zu können. ... Meine Vermutung ist, dass das Nachbrennen der Fließen nicht in diesem finanziellen Rahmen zu bewerkstelligen ist und die Hausverwaltung nun versucht, den Betrag den die Versicherung anbietet weiterzugeben um der WEG-Gemeinschaft finanzielle Nachteile zu ersparen.
2.3.2006
Die Hausverwaltung bzw. Eigentümergemeinschaft fühlt sich nicht verantwortlich, ebenso die Versicherungen (Gebäude-HP, Brandversicherung). ... Wenn nicht wir, dann die Hauseigentümerschaft, auch wenn keine Versicherung eintritt?
20.11.2011
FRAGE 2: kann ich vom Vermieter (immerhin eine große Hausverwaltungsgesellschaft) verlangen, dass er der Einfachheit halber selber jemanden beauftragt, der die Deckenverkleidung entfernt und anschließend die Decke wieder in einen akzeptablen Zustand versetzt (nicht zwingend wieder so aufwändig mit Deckenverkleidung)? Wenn er bzw. seine Versicherung eh für die Kosten auf meiner Seite aufkommen muss, würde ich mir das Suchen ersparen und er könnte gleich ein Handwerker seines Vertrauens beauftragen.
1