Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

271 Ergebnisse für „eigentümer fenster rechtlich“


| 17.7.2007
von Rechtsanwältin Nina Marx
(Es handelt sich nicht um in Innen- und Aussenfenster trennbare Fenster)Zudem habenin einer ordentlichen Eigentümerversammlung 2002 die damaligen Eigentümer einstimmig (100% aller Eigen-tümer)beschlossen, dass die Fenster zum Gemeinschaftseigentum gehören. ... Frage: Die Fenster sollen nun neu gestrichen werden. Muss das Streichen von jedem einzelnen Eigentümer oder von der WEG be- zahlt werden?
24.2.2011
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren Anwälte, ich bin Eigentümer einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus mit 4 Wohneinheiten. Einige Eigentümer wollen die Holzfenster von außen durch einen Maler abschleifen und streichen lassen. ... Außenanstrich der Fenster verfahren.

| 4.2.2015
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der ein oder andere Eigentümer erwägt auch einen Austausch einiger Fenster. Somit stehen wir vor der Frage, welche Kosten vom Eigentümer und welche von der Gemeinschaft zu tragen sind. ... Es gibt bis jetzt keine Beschlüsse zum Thema Kostentragung rund um Fenster und Aussentüren.

| 26.5.2015
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
im Jahr 2003 gab es einen WEG Beschluss auf der Eigentümerversammlung, dass künftig jeder Eigentümer seine Fenster selbst bezahlt, sofern diese erneuert werden. Im Jahr 2015 sind nun die Fenster eines Eigentümers defekt und können nicht mehr repariert werden. Nun soll die Eigentümergemeinschaft die neuen Fenster bezahlen und nicht wie im Beschluss von 2003 festgelegt der Sondereigentümer selbst.
10.5.2013
von Rechtsanwalt Raphael Fork
In § 2 heißt es u. a.: Hiernach gehören zum Sondereigentum insbesondere: ...alle Fenster einschließlich der Rahmen, die Verglasung und die für die Funktionsfähigkeit der Fenster erforderlichen Scharniere und teschnischen Einrichtungen sowie Rolläden, Rollädenkästen und Bänder. ... Instandhaltung, Instandsetzung der Außenfenster und anderer Teile des Gebäudes, die für dessen Bestand erforderlich sind, obliegt dem Wohnungseigentümer insoweit, als sie infolge unsachgemäßer Behandlung durch den Eigentümer ... notwendig werden. ... Wie verhält es sich hinsichtlich der Kostentragung konkret bei a) notwendigem Austausch der Fenster und b) bei notwendigen Instandhaltungsarbeiten?
26.3.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Nach diversen Nachforschungen ist mir sein rechtlicher Vorteil dahingehend mittlerweile klar. ... D. h. zuerst bezahlt jeder Eigentümer in der monatlichen Rücklage einen Mehrbetrag für die Renovierung der Fenster und am Jahresende erhält er dann pro selbst renoviertes Fenster (auch an anderen Wohnung als seiner selbst) eine Gutschrift. Hätte dies rechtlich Bestand?
26.8.2009
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrte Damen und Herren, zu folgendem Sachverhalt haben sich auf Grund unterschiedlicher Ansichten zwischen uns, dem Verwalterund den übrigen Eigentümern unterschiedliche Auffassungen gebildet. Daher bitte ich um Ihre rechtliche Würdigung zu folgendem Sachverhalt: In der Teilungserklärung der o. g. ... Aus diesem Grund sind wir davon ausgegangen, dass für die Instandsetzung der Fenster (bei den Fenstern handelt es sich um HolzISOLIERGLASfenster) die Eigentümergemeinschaft zuständig ist.
7.4.2014
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Die neuen Fenster sind nicht mit den vorhandenen Rollos kompatibel. Der Verwalter weigert sich die neuen Fenster wieder mit einem identischen Rollo auszustatten. ... Können die vorhandenen Fenster einfach getauscht werden ohne dem Besitzer des Rollos einen Ersatz oder einen Ausgleich anzubieten?

| 7.1.2012
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Die Teilungserklärung sieht vor, dass, soweit öffentlich-rechtliche Bestimmungen und Vorschriften nicht entgegen stehen, eine Nutzung als Wohnung zulässig ist. ... Tragung der Kosten: gemeinschaftliches Eigentum: Eigentümergemeinschaft, Sondereigentum: Eigentümer Miteigentumsanteil) - Was die Pflichten des Verwalter sind, bspw. laufende Überwachung des Zustandes des gemeinschaftslichen Eigentums, treffen aller erforderlichen oder zweckmäßigen Maßnahmen zur Bewirtschaftung, Instadsetzung und Instandhaltung des gemeinschaftlichen Eigentums Fenster gehören lt. Teilunsgerklärung zum gemeinschaftlichen Eigentum.
5.12.2006
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Jetzt wurden von 2 Miteigentümern im letzten Halbjahr ca.6 Kunststofffenster mit Isoglas eingebaut ohne Information an die Verwaltung ,die anderen Eigentümer und ohne Beschluss aus der Eigent.versammlung. ... Frage: gibt es irgendwelche rechtlichen Vorschriften gegen Eigentümer, die sich über die Gemeinschaftsordnung hinwegsetzen?

| 4.12.2014
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
In der Teilungserklärung steht folgendes: § 7 Instandhaltung des gemeinschaftlichen Eigentums (1)...... (2)...... (3) Jeder Wohnungseigentümer trägt die Unterhaltungs-und Instandsetzungskosten der sich im Bereich seines Sondereigentums befindlichen Fenster, Fensterläden und Abschlusstüren. ... Bedeutet dies, dass alle Kosten für Reparaturen und Erneuerungen (Ersatz) von Fenstern, Fensterläden und Abschlusstüren der jeweilige Wohnungseigentümer selbst bezahlen muss?

| 26.11.2010
von Rechtsanwalt Robert Weber
Nunmehr hat der Eigentümer die Fenster in 2 Zimmern ausgetauscht. ... Glasfläche je Fenster ca. 0,86m². ... Die ganze Sache betrifft insg. 8 Fenster in 2 verschiedenen Räumen.
19.4.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
An dieser Loggia gibt es eine Glastüre zum Wohnzimmer, ein Fenster zum Schlafzimmer und ein Fenster (Milchverglast) zum Treppenhaus des Nachbargebäudes, welches zur Eigentümergemeinschaft gehört. ... Die Nachteile für uns durch das gekippte Fenster sind, Lärmbelästigung (auch nachts) aus dem Treppenhaus, bei offenem Schlafzimmerfenster im Sommer bis in unsere Wohnung und Störung unserer Privatsphäre auf Loggia, weil private Unterhaltung auf der Etage hinter dem offenen Fenster mitgehört werden kann. Nicht zuletzt befürchten wir auch, daß durch ein gekipptes Fenster ein Einbruch in unsere Wohnung erleichtert wird.
12.4.2008
Sehr geehrte Damen und Herren, die TE der WE-Gemeinschaft sieht vor: "Die Behebung von Schäden an Fenstern und Türen im räumlichen Bereich des Sondereigentums, auch wenn sie zum gemeinschaftlichen Eigentum gehören, obliegt ohne Rücksicht auf die Ursache des Schadens dem Wohnungseigentümer. ... Es ist nicht zu erwarten, dass in den nächsten Jahren für ca. 80 Fenster des Hauses Mittel zur Verfügung stehen werden. Geplantes Vorgehen: Notmaßnahme nach WEG § 21 (2), Fachfirma beurteilt Fensterzustand und erstellt KA für Einbau KS-Fenster, Weitergabe an Verwalter mit Ankündigung der Eigeninitiative ggf.
5.12.2013
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Sehr geehrter Herr Anwalt, folgender Sachverhalt: Ich bin Eigentümer einer Ladeneinheit im Erdgeschoss an einem nicht nur gewerblich genutzen Mehrfamilienhaus, d.h. es befinden sich in den Stockwerken ab dem 2ten Obergeschoss normale Mietwohnungen. ... Wie schon erwähnt kann der Laden mit einer langen Front die an einer Strasse liegt aufwarten, die fast durchgängig mit Fenstern ausgestattet ist. ... Meine Frage ist nun folgende: Wenn ich ohne Genehmigung der Eigentümergemeinschaft das Fenster zur Tür umfunktioniere bzw. umbaue, wie stehen die Chancen der anderen Eigentümer durch ein Verfahren den Rückbau per Gerichtsentscheid zu erwirken?
31.8.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, aus aktuellem Anlass bitte ich Sie zu dem folgenden Sachverhalt um Ihre rechtliche Würdigung. ... Ist der Eigentümer nach den Bestimmungen der Gemeinschaftsordnung (s. o.) verpflichtet, die Instandsetzung und Instandhaltung seiner Wohnungsfenster im Ganzen auf eigene Kosten vorzunehmen oder ist er nur für Teilbereiche an dem Fenster zuständig (wenn ja, für welche)? ... Ist die das bisherige Verfahren, die Fenster erstmalig zu Lasten der Wohnungseigentümergemeinschaft mangelfrei herstellen zu lassen korrekt und hat ggf. ein Eigentümer, bei dem bisher kein Mangel aufgetreten, das Recht zu einem späteren Zeitpunkt den Anspruch zu Lasten der Gemeinschaft zu stellen?
22.5.2008
von Rechtsanwältin Wibke Türk
(hier nur was Fenster betrifft genannt von mir).hier die Innentüren der im SE sehenden Räume und bei Doppelfenstern die Innenfenster..Klappläden und Rolläden. ... Desweiteren tragen die Eigentümer der DG Wohnung , an ihrem Sondernutzungsrecht Gartenanteil für die Hauswand keine Sorge. ... Bei Reperaturarbeiten habe ich wieder 566 Teil zu bezahlen, jede Wohnung hat sozusagen jeweils 1 Stimme-und das bei zwei Eigentümern.

| 7.1.2010
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Die Wohnung ist durch mich gekündigt und der jetzige Vermieter hat sich die Wohnung angesehen und auch das Fenster gesehen - er hatte bisher kein Interesse die Wohnung genau anzusehen. Er droht mir nun mit Kostenbeteiligung am Fenster, da ich ihn vorher nicht informiert habe. Was mit seinem Vater abgemacht wurde, der von dem Fenster wusste und diese irgendwann wechseln wollte, ist für ihn nicht von Bestand.
123·5·10·14