Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
507.354
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

508 Ergebnisse für „eigenbedarf gelten mieter“

27.6.2011
1595 Aufrufe
Ich und mein Kind möchten in unser vor ein Jahr ersteigertes Haus ziehen und müssten die jetzigen Mieter wegen Eigenbedarf kündigen. Die Mieter ein Ehepaar um die 60 Jahre alt wohnen seit 9 Jahren im Haus. ... Den Mietern sagte ich nach Ersteigerung das ich kein Eigenbedarf anmelde uns sie wohnen bleiben dürften.

| 15.5.2015
614 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Gesetzt den Fall, die Mieter berufen sich auf die Sozialklausel, wenn in 3 Jahren nach dem Kauf die Wohnung wegen Eigenbedarf gekündigt würde. ... Frage 2: Greift diese Sozialklausel auch, wenn der Mieter ja drei Jahre Zeit hatte, sich auf die Situation einzustellen? Wir würden ihn natürlich sofort nach dem Kauf darüber informieren, dass wir in 3 Jahren wegen Eigenbedarfs kündigen und einziehen wollen.

| 28.1.2015
1356 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Das Recht zur ordentlichen Kündigung des Vermieters (Kündigung wegen Eigenbedarf, als Einliegerwohnung, Teilkündigung und Verwertungskündigung §§ 573, 573a, 573b BGB) ist daher ausgeschlossen. Die Kündigungsvoraussetzungen richten sich im Übrigen nach den gesetzlichen Vorschriften und den vertraglichen Absprachen (siehe §§ 8, 17 – 22 dieses Vertrages). … § 17 Ordentliche Kündigung 1.Der Mieter kann den Mietvertrag von unbestimmter Dauer jederzeit unter Einhaltung der Kündigungsfrist von 3 Monaten kündigen. 2.Die Kündigunsfrist verlängert sich für den Vermieter nach Ablauf von 5 Jahren auf 6 Monate und nach Ablauf von 8 Jahren auf 9 Monate. 3.Kündigungserklärungen müssen spätestens am 3. ... Die Vertragspartner können nur schriftlich kündigen, mündliche Kündigungen sind unwirksam. 4.Eine Teilkündigung von Nebenräumen ist ausgeschlossen. 5.Der Mieter ist berechtigt, den Vertrag vorzeitig zu kündigen, wenn er einen Nachmieter nachweist. …§22 Sonstige Vereinbarungen 3.§2.
27.1.2007
7954 Aufrufe
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Kann meine Mutter dann problemlos Eigennutzung/Eigenbedarf anmelden und wäre das per 1.7.2007 möglich (3 Monate Kündigungsfrist)- heißt Ihr Einzug- wenn ich an Sie bisMärz verkaufe ? Welche Hindernisse könnten auftreten, kann der Mieter widersprechen ?

| 13.9.2010
2693 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Von 4 Mietverträgen sollen die folgenden 3 (Gesamtfläche 350 qm) wegen Eigenbedarf gekündigt werden: - Ein Vertrag mit Mieter Ehepaar im Rentenalter; Mietvertrag seit 5 Jahren. - Ein Vertrag mit Mieter Ehepaar mit Kleinkind; Mietvertrag erst zum Juli 2010 geschlossen; Regelung im Mietvertrag: mind. 1 Jahr Laufzeit - Ein Vertrag mit Mieter Ehepaar im Rentenalter; Mietvertrag seit 10 Jahren; Kündigungsfrist 1 Jahr im Mietvertrag festgeschrieben. ... Wir wohnen heute auf 200 qm zur Miete, nicht weit entfernt. ... Grundsätzliches zum Eigenbedarf / Kündigung ist mir bekannt.
13.7.2011
2267 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Muss einem Mieter, dem wegen Eigenbedarfs gekündigt wird, tatsächlich eine andere Wohnung angeboten werden? ... Kann eine zu niedrig angesetzte Miete in einem Schritt an das ortsübliche Niveau angepasst werden, oder muss dies schrittweise erfolgen?

| 26.1.2010
8423 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Es handelt sich um eine Wohnung zur Selbstnutzung, d.h. wir müssen nach dem Erwerb unseren Anspruch geltend machen und wegen Eigenbedarf kündigen. ... Wegen des bestehenden Interessenkonfliktes haben wir uns etwas mit der Thematik „Kündigung wegen Eigenbedarf“ auseinandergesetzt und wir wollen uns vergewissern, dass wir in unseren Annahmen richtig liegen: Wir könnten eine Kündigung wegen Eigenbedarf erst dann aussprechen, solange wir ins Grundbuch eingetragen sind. ... Kündigungsschreiben wegen Eigenbedarf.
30.12.2013
639 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Um den Mietern entgegenzukommen, einen Leerstand zu minimieren und juristische last-minute Winkelzüge der Mieter auszuschließen, möchten wir folgenden Vertrag schliessen und von Ihnen eine rechtliche Bewertung erfahren, bevor wir den Mietern diesen Unterbreiten: Zeitmietvertrag zur potentiellen Überbrückung bei der Wohnungssuche Die Parteien haben sich einvernehmlich darauf geeinigt, daß der bestehende Mietvertrag vom 20.07.1996 mit Wirkung zum 30.09.2014 wirksam gekündigt worden ist und das bestehende Mietverhältnis zu diesem Termin endet. ... Dieser Vertrag kann vor Vertragsbeginn mit gleicher Frist vom Mieter gekündigt werden. ... Welche Möglichkeiten verbleiben dem Mieter, um hier länger in der Wohnung zu verbleiben ?

| 16.6.2013
2206 Aufrufe
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Sehr geehrte Damen und Herren, ich bin wegen Eigenbedarf gekündigt worden und habe wegen des Drucks nachgegeben und werde ausziehen. ... Die Vermieterin wohnt mit im Haus sowie noch ein weiterer Mieter. Der Eigenbedarf wird auf der Grundlage einer angeblichen Trennung vom jetzigen Lebensgefährten und Einzug eines angeblich neuen Lebenspartners mit Kind begründet.

| 9.11.2009
5053 Aufrufe
von Rechtsanwalt Maximilian A. Müller
Nun habe ich natürlich so meine Bedenken hinsichtlich einer möglichen Kündigung der Wohnung wegen Eigenbedarf durch den neuen Vermieter. ... Wurde jedoch an den vermieteten Wohnräumen nach Überlassung an den Mieter Wohnungseigentum begründet ("Umwandlung") und das Wohnungseigentum veräußert, kann sich der Erwerber auf Eigenbedarf erst nach Ablauf von 3 Jahren seit der Veräußerung berufen (Kündigungssperrfrist, § 577a Abs. 1 BGB). Die Landesregierungen sind allerdings gemäß § 577a BGB ermächtigt, zum Schutz der betroffenen Mieter durch Rechtsverordnung Gemeinden festzulegen, in denen die Wohnungsversorgung besonders gefährdet ist und deshalb ein bis auf zehn Jahre verlängerter Kündigungsschutz gelten soll.

| 11.12.2013
641 Aufrufe
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Frage1: Reicht es aus, im Kündigungsschreiben an die Mieter die Begründung beim Kündigungsschreiben auszulassen, also sinngemäß zu schreiben: "Hiermit kündige ich Ihnen zum 1.x.2014" Frage2: Wieviel Zeit haben die Mieter, um einen Einspruch gegen die Eigenbedarfskündigung fristgerecht einzulegen? ... Wenn die Mieter nicht fristgerecht schriftlichen Einspruch einlegen, dann hat wohl die Eigenbedarfskündigung hoffentlich Ihre Gültigkeit? Frage4: Wie könnte eine Eigenbedarfskündigung in meinem Fall aussehen?

| 11.1.2009
3588 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Sehr geehrte Damen und Herren, mein Vater hat einem Mieter wegen Eigenbedarf gekündigt. ... Jetzt hat er ihm wegen Eigenbedarf gekündigt - da wir selbst einziehn möchten - innerhalb von 3 Monaten muss er, so stehts im dem Kündigungsschreiben, die rückständige Miete von mehr als 2 Monaten ausgleichen, sonst muss er die Wohnung Ende des 3ten Monats verlassen. ... Ich befürchte, die Miete sehen wir sonst nie wieder.
26.3.2006
8133 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Wie kann ich jetzt die Mieter schnell und ohne Probleme aus dem Objekt bekommen (das Ladengeschäft ist nicht das Problem - der Mieter ist flexibel). ... Ist dies hier mittels Eigenbedarf realisierbar? Oder kann ich gar alle drei Wohnungen planen zusammenzulegen und Eigenbedarf anmelden?

| 3.2.2017
207 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Hummel
Die jetzige Mieterin habe ich wiederholt schriftlich gebeten, sich um eine Ersatzwohnung zu bemühen. ... Kann ich in diesem Fall Eigenbedarf geltend machen?

| 12.1.2014
1110 Aufrufe
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Allerdings ist aktuell das EG noch vermietet (seit 1998) und die Mieter möchten nicht ausziehen bzw. der Verkäufer will sich darum nicht bemühen. Jetzt die Frage: - Eigenbedarf scheidet meiner Ansicht nach aus - oder gäbe es eine Variante bei der in der Konstellation zwar nur einer finanziert aber man diese Größe als Eigenbedarf beider Familien durchbekommt (entsprechendes Vertrauen bei den Familien vorausgesetzt)? Dem "Müncher Modell" über GBR wurde ja letztes Jahr auch gesetzlich ein Riegel vorgeschoben (Sperrfrist 3 Jahre) - damit habe ich keine sonstige Idee. - Gibt es eine andere Möglichkeit die Mieter wirksam zu kündigen (wenn wir davon ausgehen dass er keinem Aufhebungsvertrag zustimmt)?
18.2.2011
2142 Aufrufe
von Rechtsanwalt Serkan Kirli
Die Wohnung ist seit ca. 5-8 Jahre an die Mieter mit dem Vormund/Betreuer (Stadt Düsseldorf) vermietet (Stadt bezahlt auch für diese Leute). ... Körperlich sind die Mietern (laut Makler) fit. Wann ist es möglich in dem Fall Eigenbedarf anzumelden und wie stehen die Chancen dass man generell die Mieter weg kriegt?

| 13.11.2013
725 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sehr geehrter Herr Anwalt, wir haben mit unserem Mieter einen Mietvertrag, in dem die Kündigung wegen Eigenbedarfs ausgeschlossen wurde. § 2 Mietzeit 2.1 Das Mietverhältnibse beginnt am 1.Februar 2010 und wird auf unbestimmte Zeit geschlossen Der Vermieter verzichtet jedoch auf sein Recht zur ordentlichen Kündigung bis zum 31.12.2 012 2.2.Wird nach Ablauf der Mietzeit der Gebrauch der Mietsache von den Mietern fortgesetzt, so tritt auch bei fehlendem Widerspruch des Vermieters gegen die Fortsetzung eine stillschweigende Verlängerung des Mietverhältnisses nicht ein.§ 545 BGB findet keine Anwendung 2.3. ... Einen Käufer wird aber interessieren, ob er den Mieter wegen Eigenbedarfs nun kündigen kann. ... So nun konkret die Frage: Wenn ich nun die Immobilie mit Mieter darin veräußere, hat dann der Käufer ab 2015 das Recht, wegen Eigenbedarfs die Kündigung auszusprechen.

| 13.1.2014
589 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Nun möchte ich schnellstmöglich wegen Eigenbedarf in die Wohnung ziehen. Der Mieter weiß vom Verkauf der Wohnung seid gut einem dreiviertel Jahr und von meiner konkreten Kaufabsicht seid einem viertel Jahr. Nun ist der Mieter am 1.02.2014 genau 5 Jahre in der Wohnung.
123·5·10·15·20·25·26