Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

6.916 Ergebnisse für „bgb vermieter“

14.6.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
Hallo, wir haben unerwartet eine " Kündigung des Mietverhältnisses gemäß § 573 BGB in Verbindung mit § 573a BGB" erhalten. ... Sind nicht § 573 BGB und § 573a zwei gegensätzliche Dinge. Zweifamilienhaus vom Vermieter auch genutzt ist auf jeden Fall gegeben.
24.10.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Nach der Verjährungsfrist von 6 Monaten (§ 548 BGB), haben wir am 06.10.06 schriftlich vom Vermieter die Kaution zurückverlangt. ... Der Vermieter war in Begleitung einer Maklerin. ... Jetzt zu meiner Frage: Gesetzt den Fall, das Gericht würde dem Vermieter glauben: Hätte der Vermieter nicht nachforschen müssen, wo unsere neue Adresse ist?

| 23.2.2010
Die Vermieterin kündigte nach 573a BGB. Im Gesetzestext steht "Ein Mietverhältnis über eine Wohnung in einem vom Vermieter selbst bewohnten Gebäude mit nicht mehr als zwei Wohnungen kann der Vermieter auch kündigen, ohne dass es eines berechtigten Interesses im Sinne des § 573 bedarf.
25.5.2013
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Hallo, Wir hatten vor ca. 6 Monaten einen Wasserschaden in unserer Wohnung aufgrund eines durchgerosteten Regenrohres, das halb in der Wand verläuft (Altbau). Aus Kostenspargründen wird das Rohr nicht austauscht, sondern immer nur notdürftig geflickt. Die von der Wohnungsgesellschaft beauftragten Handwerker sind inkompetent, kommen nur zum besichtigen und staunen, machen notdürftiges Flickwerk, seit 6 Monaten haben wir hier eine Baustelle.

| 2.4.2008
Guten Tag, Am 25.03.2008 hat mir mein Vermieter ein Mieterhöhungsverlangen nach §558 BGB zum 1.6.2008 zugesandt (es traf am 31.03.2008 per Post ein, kein Einschreiben). ... Soweit ich weiß, kann der Vermieter die Mieterhöhung einklagen. ... Der Vermieter ist ortsansässig, hat die Rechtsform einer "e.

| 10.3.2008
von Rechtsanwalt Frank Dubbratz
Nebenkosten eine monatliche Pauschale (Vorauszahlung durch gestrichen) a, frei (Anlage 3 zu§27) oder b, die nachfolgen angekreuzten Positionen Wasser, Grundsteuer, Heizung, Müllabfuhr, Abwasser, Antenne/Kabel, Kaminkehrer Straßenreinigung Ist folgende Zusatstzvereinbarung nach BGB § 560 rechtswirksam?
26.9.2007
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Sehr geehrte Dame, sehr geehrter Herr, wir besitzen 2 nebeneinander liegende Reiheneinfamilienhäuser,die Gärten der Häuser wurden zusammengelegt.In einem Haus wohnt unsere Tochter mit ihrer Familie, das andere Haus ist an eine Familie seit 2 Jahren vermietet.Wir wollen der Mieterfamilie kündigen und von dem Sonderkündigungsrecht nach §573a BGB Gebrauch machen.
10.6.2012
Unser Vermieter hat sich dazu entschlossen, auf einen Modernisierungszuschlag (§559BGB) zu verzichten. ... Aufgrund dieser Zukunftsaussichten und der Tatsache, dass wir nicht ein halbes Jahr mit einem Kleinkind auf einer Baustelle wohnen wollen, haben wir uns belesen und uns für eine außerordentliche Kündigung gemäß § 554 Abs. 3 Satz 2 BGB entschieden, die wir unserem Vermieter per Einschreiben mit Rückschein noch im Mai haben zustellen können. ... Wir haben ihm mit dem Hinweis auf § 554 Absatz 3 Satz 2 BGB geantwortet, rechnen allerdings nicht damit, dass er Einsicht zeigen wird.

| 26.3.2015
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Der Vermieter weigert sich jetzt, die Kosten zu übernehmen. ... Wir haben uns belesen und uns ist der § 535 im BGB, sowie eine kurze Zusammenfassung eines Urteils (AG Köln, Az. 221 C 376/97, aus: WM 1998, S.596: Wird beim Mieter eingebrochen, trägt der Vermieter die Kosten für Beschädigungen an Fenster und Türen. ... Wie weisen wir dem Vermieter nach,dass er zahlen muss, bzw reicht das bereits?
29.8.2016
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Der Käufer hat vom Vermieter auch einen Mietvertrag über die selbe Parzelle bekommen. Hierin schrieb der Vermieter jedoch, dass die Parzelle bereits für den gesamten Zeitraum (bis 31.03.2017) bezahlt sei. ... Anscheinend ist dem Vermieter hier der falsche Passus "bereits bezahlt" aufgefallen.
11.1.2011
Der Vermieter hat uns nicht gesagt, dass der Vormieter erst zum 01.03.2011 auszieht. ... Die Anwendung des § 545 BGB wird ausgeschlossen. ... Sind Vermieter und Vormieter völlig im Recht?

| 12.4.2013
Diese wird von einem privaten Vermieter vermietet. ... In meinem Antwortbrief führte ich an, dass er als Vermieter nach §535 BGB verpflichtet ist, uns die Mietsache in einem angemessen Zustand zur Verfügung zu stellen und sie auch in diesem Zustand zu erhalten. ... Der Vermieter ging nicht auf meine Argumente ein.

| 6.3.2007
BGB etwas von einem Vorkaufsrecht der Mieter im Fall einer Wohnungsumwandlung. => 1. ... Vermieter hat dem Mieter die WHG schriftlich angeboten (ohne Reaktion des Mieters); Notar hat eine Erklärung des Vermieters/Verkäufers hierzu in den Vertrag aufgenommen (dass Mieter die Wohnung nicht kaufen möchte) => 2.

| 10.11.2014
von Rechtsanwalt Tamás Asthoff
Wie weit reicht zeitlich der Mieter Anspruch auf Herausgabe aufgrund unerlaubter Handlungen gemäß § 852 BGB im Zusammenhang mit sittenwidrigen / mehrfach betrügerischen Betriebskosten /BK-Abrechnungen und der vom Vermieter mutwillig verursachten Kosten und Schädigungen wegen der Mieter Ansprüche aus §§ 812 ff, 823, 826 ff. und 852 BGB i. V. m. §§ 157, 199, 241, 242, 249, 259, 286, 288, 535, 536, 536 a, 556, 556 b BGB zeitlich zurück und ist eine Klageänderung /-erweiterung nach § 263 ZPO i. ... Die Gewissheit (gem. § 199 Abs. 1 BGB), dass auch betrügerische Abrechnungen aufgrund der Zahlen der per Mieter-Klagen erzwungene Vorlage der Betriebskostenbelege 2009 und 2010 und der Vermieter Aussage, dass er schon immer so abgerechnet hat, vorliegen, erlangte der Mieter erst in 2012. 4.

| 27.8.2014
von Rechtsanwalt Guido Matthes
-Nimmerleins-Tag (=Ende des Mietverhältnisses) oder muss die Vermieterin den Mietvertrag nach Ablauf der Förderungen auf den BGB-Modus umstellen?
26.11.2008
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Hallo, mir wurde meine Wohnung nach §§573a BGB gekündigt ohne Angabe von Absatz 1 oder 2 (siehe Absatz3).

| 1.11.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Juni 2009 Vorgespräch mit Vermieter + Maklerin (EFH mit Nachtspeicherheizung, Sauna + Pool, 70er Jahre). ... Vermieter versucht ungerechtfertigte Kosten von Kaution abzuziehen. ... Hätten das Haus niemals gemietet wenn der Vermieter uns über die zu erwartenden Kosten informiert hätte.
123·75·150·225·300·346