Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

73 Ergebnisse für „bgb kosten trage wohnfläche“

29.11.2006
Einer meiner Mieter hat seine Wohnung ausgemessen, dabei eine Wohnfläche von 49,80 m2 ermittelt. ... Angenommen der Mieter hat richtig gemessen und die Wohnfläche beträgt tatsächlich nur 49,80m2, muss ich dann eine neue BK-Abrechnung erstellen oder liegt die o.g. ... Fall eine neue Abrechnung mit der geringeren Wohnfläche erstellen?
15.1.2013
von Rechtsanwalt Thomas Joerss
Die Abweichung von der tatsächlichen Wohnfläche liegt sehr wahrscheinlich über 10 Prozent, genau könnte dies jedoch nur durch eine exakte Ausmessung der Wohnung geklärt werden. ... Würde trotzdem die tatsächliche Wohnfläche als Grundlage für die Quadratmetermiete herangezogen oder die vom Vermieter genante? ... Wie ist zur Klärung der Kosten vorzugehen?

| 23.8.2010
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Grundsteuer, Hausversicherungen, Schornsteinfeger) für 45,64 m² Wohnfläche Das entspricht einer Teilinklusiv-Miete von bisher 6,57 EUR. ... Gehe ich recht in der Annahme, dass die tatsächliche Wohnfläche nach II. ... Welche Folgen hat die falsche Wohnfläche für die Wirksamkeit des Mieterhöhungsverlangens?

| 18.8.2018
von Rechtsanwalt Dr. Andreas Neumann
Die Wohnfläche beträgt 66 m², wobei hier 4 m² tatsächliche (!) ... "haftbar" für die falsch ausgewiesene Wohnfläche, die eig. nur 63 statt 66 m² beträgt? 2.: Gilt die 1/4-Regelung auch beim Verkauf, d.h.: Kann ich (kaufpreismindernd) einbringen, dass die Wohnung nur über 63 statt 66 m² Wohnfläche verfügt?

| 10.5.2015
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Da im Notarvertrag die Kostenthematik im Rahmen des Wohnrechts nicht geklärt ist, haben wir die Kosten bisher einvernehmlich wie folgt geteilt: - Meine Schwiegermutter zahlte das Entgelt für Wasser und Abwasser für das gesamte Haus sowie die durch sie verursachten Müllgebühren. - Die Heizkosten wurden nach der Wohnfläche geteilt; alle anderen Kosten (Versicherung, Grundsteuerung, Schornsteinfeger, Satellitenfernsehen, Renovierungs- und Wartungskosten etc.) haben meine Frau und ich gezahlt. ... Mittlerweile sieht sie es nicht mehr ein, überhaupt irgendwelche Kosten zu tragen und beruft sich auf ihr kostenfreies Wohnrecht. ... Kosten jedoch ihr individuell zurechenbar sind, sehe ich mich mit meiner Forderung hier im Recht.
20.6.2012
Höhe des Wohngeldes: Ein Wohnungseigentümer hat – mit Zustimmung der übrigen Eigentümer – vor ca. 15 Jahren einen beheizbaren und ganzjährig nutzbaren Wintergarten auf seiner Terrasse (Sondereigentum) mit direktem Zugang durch sein Wohnzimmer angebaut (auf seine Kosten). Ein anderer Eigentümer hat durch einen – von den übrigen Eigentümern ebenfalls genehmigten – Deckendurchbruch einen direkten Zugang von der Wohnung zum zur Wohnung gehörenden Hobbykeller geschaffen – ebenfalls auf eigene Kosten. ... Er ist der Meinung, der Wintergarten führt nicht zur Erhöhung seiner Wohnfläche.

| 25.4.2017
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Nicht jedoch § 6 Zif. 1. k) Kosten der Gebäudereinigung. ... Die exakten Kosten wurden nicht mitgeteilt. ... Muss ich die Kosten für die Hausreinigung tragen, und wenn ja, müssen diese nach Wohnfläche umgelegt werden?
24.11.2008
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Wir haben nun der Vermieterin gebeten, uns die Wohnflächenberechnung zuzusenden. ... Sofern uns die Vermieterin die Wohnflächenberechnung nicht zusendet oder "gefälscht" zusendet - wer wäre dann in der Beweispflicht?

| 13.1.2010
von Rechtsanwältin Isabelle Wachter
Bzgl. der Nebenkosten enthielt er folgende Passagen: (2) Strom- und Gasverträge mit den entsprechenden Versorgern sind durch den Mieter vorzunehmen und sind nicht in der Miete enthalten. (3) Folgende Nebenabgaben hat der Mieter innerhalb eines Monats nach erfolgter Rechnungsstellung zusätzlich zu entrichten: - Abgas und Überprüfungskosten Gaseinrichtung durch den Schornsteinfeger in Höhe von 25% der gesamten Kosten. Ein Nachweis über die Gesamtkosten wird vom Vermieter erbracht. - Jährliche Wartungsarbeiten an der Heizungsanlage sind gegen Nachweis zu übernehmen. - Winterdienst und Kosten für Blätterentsorgung im Herbst und Winter in Höhe von 20 % der gesamten Kosten.
23.5.2015
von Rechtsanwalt Malek Shaladi
Daraufhin meinte sie, wenn ich nicht einziehe gibt es Probleme, da ich dann die Kosten für den Abbau ihres Wasserbettes (anscheinend über 300€ und die Unterstellung ihrer Möbel blablabla) übernehmen muss und dass ich ja den Mietvertrag schon unterschreiben habe, und das da ja auch gar nicht steht wie groß das Zimmer sei.
29.4.2012
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Die Wartung für die Etageheizung habe ich als Vermieter durchführen lassen, die Kosten betragen 80, --€ pro Wohneinheit. ... B. für die Wartung) fast das dreifache bezahlen müssten, obwohl die angefallenen Kosten für jede Wohneinheit gleich waren!? Mit welchem Umlageschlüssel (Wohnfläche oder Wohneinheit) müssten die drei o. g.
11.1.2018
von Rechtsanwalt Andreas Krueckemeyer
Wir wohnen seit einem Jahr in einem Zweifamilienhaus und nun stellt sich bei der Betriebskostenabrechnung heraus,das nur wir im EG die Kosten tragen.

| 27.10.2010
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Muss ich die Kosten für Gartenpflege und Hausreinigung bezahlen, wenn diese nachweislich nicht entstanden sind? ... Die Kosten wurden auf die entsprechende Wohnfläche verteilt.
4.10.2006
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Der Mietvertrag sagt wörtlich: "Die Kosten der Gartenpflege durch ein Gartenbau-Unternehmen werden anteilig nach Wohnfläche auf die Mieter verteilt. ... Ferner macht Mieter geltend, diese Kosten wären verjährt, da sie keine Betriebskosten seien, sondern Ansprüche nach § 548 BGB aus Veränderung oder Verschlechterung der Mietsache.

| 19.12.2016
von Rechtsanwalt Sascha Hellmich
Die Terrasse wurde nämlich zu 100% statt zu 50% als Wohnfläche berechnet (bis 2004 war das wohl so möglich). ... Die Wohnflächen-Differenz beträgt damit rund 15%. ... (Ich musste auf eigene Kosten Wasserstoffperoxid-basierten Schimmelentferner kaufen, da es ein Schlafraum ist und er nur einen handelsüblichen hatte).

| 1.12.2014
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Ich wohne seit 15.11.2001 in einer Wohnung (nicht preisgebunden), Wohnfläche 36 m². ... Meine Frage ist nun die: Ist dies noch verhältnismäßig und wirtschaftlich, muss ich diese also tragen? ... Ich denke hier an eine eventuelle Analogie zu § 11 Heizkostenverordnung, wo eine verbrauchsabhängige Abrechnung unterbleibt, wenn "... das Anbringen der Ausstattung zur Verbrauchserfassung, die Erfassung des Wärmeverbrauchs oder die Verteilung der Kosten des Wärmeverbrauchs nicht oder nur mit unverhältnismäßig hohen Kosten möglich ist".

| 31.8.2015
Außerdem hat der Mieter nachfolgende Nebenkosten, soweit nicht bereits in Abs. 1 und 2 enthalten in der zulässigen Höhe O anteilig im Verhältnis der Wohnfläche zu tragen: (vorgesehenes Feld ohne Eintragung!) ... Gemäß § 558 BGB und dem geltenden Mietspiegel kann die monatliche Miete für Ihre Wohnung erhöht werden. ... Hingegen wurden die Kosten für 2014 gerechnet.
1.12.2008
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Alle weiteren Positionen der Nebenkostenabrechnung sind auf Basis der Gesamtwohnfläche (Vorder- und Hinterhaus) im Verhältnis zur Wohnfläche meiner Wohnung abgerechnet. ... Falls der Vermieter im Unrecht ist und meine Argumentation richtig ist, kann bei Ansetzen der Wohnfläche als Verteilungsschlüssel die gesamte Wohnfläche (Vorder- und Hinterhaus) oder aber nur die Wohnfläche des Vorderhauses angesetzt werden.
123·4