Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

60 Ergebnisse für „bgb kaution kündigungsgrund miete“

5.6.2011
von Rechtsanwalt Thomas Zimmlinghaus
Da der Mieter zu diesem Termin zwar erschien, aber die geforderte Kaution nicht mitbrachte, wurde die Wohnungs-/Schlüsselübergabe nicht vollzogen. Der Mieter wollte sich melden und tat dies am 05.06.2011 mit dem Hinweis "er habe die Kaution noch nicht zusammen". ... Da ich jetzt schon merke, dass es zu Beginn des Mietverhältnisses bereits so große Differenzen bzw. erste Anzeichen auf mögliche Probleme in Bezug auf die Zahlungsfähigkeit des Mieters gibt, hätte ich auch kein Problem, von dem Vertrag zurück zu treten bzw. den Mieter aus diesem zu entlassen, um noch größere Probleme im Verlauf der Mietzeit zu vermeiden.
4.1.2007
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Die Mieter baten für die Kaution (2 Monatsmieten) eine Bankbürgschaft stellen zu dürfen. Ein erster Übergabetermin am 30.12.06 wurde vom Mieter am 30.12.06 ! ... Der Mieter hat sich jetzt nicht mehr gemeldet.

| 5.4.2013
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe ein paar Unsicherheiten im Vorgehen gegen meinen aktuellen Mieter, der die Miete für März und seit heute auch für April und auch die Kaution schuldig geblieben ist. ... Antwort Mieter „… da ist was mit dem Dauerauftrag schief gelaufen…" •Kein Mieteingang für März bis 25.03.2013 •25.03.2013 Mahnung an den Mieter wegen fehlender Märzmiete, Fristsetzung zur Zahlung bis 10.04.2013 •25.03.2013 Mahnung an den Mieter wegen Nichtzahlung der Kaution, Fristsetzung zur Zahlung bis 10.04.2013 •05.04.2013 kein Eingang der Miete für April •05.04.2013 Miete März und Kaution kein Eingang Meine Fragen: Kündigung bezogen auf die Mietrückstände: a: Ist eine fristlose/außerordentliche Kündigung ohne Einhaltung einer Frist (ich würde bis 30.04.2013 zu gestehen) aus wichtigem Grund (Zahlungsrückstände in zwei aufeinander folgenden Monaten) möglich? ... Kündigung bezogen auf die Kaution Rechtfertig die Nichtzahlung der angemahnten Kaution zur fristlosten/außerordentliche Kündigung (nach Ablauf der Frist am 10.04.2013) oder muss ich ordentlich mit Einhaltung der normalen Kündigungsfrist kündigen?

| 9.6.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Der Rest der Kaution sollte vom Mieter in 3 Monatsraten, beginnend ab Miete Nov.2010, bezahlt werden. ... Trotz zahlreicher Nachfragen wurde bis heute die Kaution nicht gezahlt. ... Der Mieter sagte nun, er zahle die vereinbarten Kautionsraten nicht, da nun aufgrund des Einzuges des Sohnes die Agentur für Arbeit die volle Kaution übernehmen würde.

| 5.1.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Im Vorfeld gab es schon Gespräche mit den Mietern seitens uns und seitens des Maklers, dass ein Auszug/Kündigung in jedem Fall erfolgt. Das wurde auch in den Gesprächen von den Mietern bestätigt und man würde bereits suchen. Die Mieter haben neben einem anderen Kind eine behinderte Tochter.

| 1.11.2010
von Rechtsanwalt Michael Vogt
Hallo, wir haben Probleme mit einem künftigen Mieter, der seine Kaution nicht zahlen kann/will. In dem Anfang Oktober gültigen Mietvertrag steht folgende "Individuelle Vereinbarung": "Dieser Mietvertrag wird erst nach erfolgter Zahlung der Kaution rechtsgültig. ... Auch, da der Mieter uns offensichtlich belogen hat?
6.12.2011
Vermieterin ist insolvent u. kann nicht darlegen, wo meine Kaution in Höhe von 3 Monatsmieten geblieben ist. ... Jetzt kündigt sie mir fristlos (Auszug zum 15.12) unter Begründung, ich hätte 3 Monate die Miete nicht bezahlt - was auch stimmt - dafür hat sie ja aber die Kaution u. ich hätte unerlaubt untervermietet u. immer die Miete verspätet gezahlt (ja, weil mein Unterhalt erst zum 5. jeden Monats kommt - habe ich ihr gesagt u. war bislang ok). ... Sie bezieht sich auf §543 BGB<&#x2F;a> u.§ 545.

| 21.10.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Derzeit befinden sie sich mit 1 Kautionsrate (=1 Monatskaltmiete, war fällig im August) und 1 Mietzahlung (Oktobermiete, = Kaltmiete + Nebenkostenvorauszahlung) im Rückstand. ... Eine schriftliche Mahnung, die Miete pünktlich zu bezahlen und die Kautionsrate zu bezahlen erfolgte auch schon im September, leider nur mit normaler Post, nicht mit Einwurf-Einschreiben.
28.6.2005
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Mein Mieter ist zum 01.06.2005 in die Wohnung eingezogen. ... Aufgrund dieses Schreibens hat mich mein Mieter angerufen, mich am Telefon angebrüllt und mitgeteilt, dass er Ende es Monats auszieht und ich ihm die Kaution sofort per Post schicken soll. ... Bin ich verpflichtet am 30.06.2005 die Kaution zu übergeben oder kann ich meine fehlenden Mieteinnahmen von der Kaution abziehen, da ich nicht so schnell einen neuen Mieter finde.

| 6.2.2013
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Ur Info: Vor 9 Jahren beim Einzug war unser Vermieter eine Privatperson die keine Kaution wollte, vor ungefähr 5 Jahren hat unser jetziger Vermieter das Haus abgekauft aber auch keine Kaution nachträglich verlangt. ... Er sagt zum 1.03 können wir die wohnung haben aber jetzt schon rein. da wir die miete für die alte wohnung gezahlt haben - das ist aber kein entgegenkommen für mich! ... Müssen wir Kaution umzug zahlen?!
24.9.2007
Für die Kaution habe ihnen ihnen mündlich einen Aufschub auf die 1. ... Die Miete kam immer verspätet, 5. ... Wann, falls noch nicht, sind alle Kündigungsgründe erfüllt?
15.4.2016
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Wir hatten damals eine Kaution von drei Nettokaltmieten hinterlegt. ... Ich habe mich bereits informiert, dass das möglich ist, sofern alle Fristen gewahrt sind und dem Vermieter genug Bedenkzeit eingeräumt wird, seinerseits dem Mieter, d.h. mir, zu kündigen. ... Kaution von drei Nettokaltmieten liegt vor.

| 23.1.2013
von Rechtsanwalt Robert Weber
Letztendlich kam die Miete für Dezember 2012 am 02.01.2013. ... Diese Kaution wurde bis heute noch nicht entrichtet. ... In jedem Fall ist hier ein Vertrauensverhältnis auf tiefste ershüttert Kann ich die beschriebenen Gründe als Kündigungsgrund aufführen?

| 19.11.2009
Mal angenommen, ich träfe mit dem Mieter eine schriftliche Vereinbarung, dass er zusagt, auf alle Fälle bei einer Eigenbedarfskündigung auszuziehen und nicht dagegen vorzugehen.

| 10.8.2005
von Rechtsanwältin Nina Marx
Ich habe sofort Einspruch eingelegt, da dies kein gesetzlicher Kündigungsgrund ist, und ich eine wesentlich längere Kündigungsfrist habe. Nun will der Vermieter die restlichen Mieter rausekeln. ... Für einen sofortigen Auszug hat er mir bereits € 1.500 geboten, dies habe ich abgelehnt, weil diese Summe noch nicht einmal die Maklerkosten und die Kaution für die neue Wohnung abdeckt.

| 27.1.2011
Was können wir als verzweifelte Mieter tun. ... Könnte man sich auf einen Härtefall nach § 574 Abs. 2 BGB berufen? ... Wir haben immer unsere Miete pünktlich bezahlt.
21.2.2019
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Georg Schohl
Sehr geehrte Anwälte, wir sind im Mai 2005 in die noch heute von uns bewohnte Mietwohnung gezogen, zwei Monatsmieten Kaution waren im August 2005 abbezahlt. ... Wir haben nun mit Verweis auf § 551 BGB<&#x2F;a> und den Mietvertrag mit ähnlich formulierter Klausel einen Nachweis über die rechtmäßige Anlage der Kaution gefordert. ... >VIII ZR 336&#x2F;08<&#x2F;a> die Miete bis zur Höhe der Kaution zurückbehalten?

| 17.3.2010
Die fristlose Kündigung hatte ich seinerzeit durch Ausgleich der Schuld geheilt und seitdem die Miete stets pünktlich bezahlt.
123