Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

1.727 Ergebnisse für „bgb kündigungsfrist miete mieter“


| 9.12.2011
von Rechtsanwalt Thomas Joerss
Um dem Mieter einen Anreiz zum Verlassen der Wohnung zu geben, unterbreiten die Vermieter dem Mieter ein Angebot, dass er die Wohnung auch ohne Einhaltung der vertraglichen Kündigungsfrist kündigen kann, wenn gewünscht. ... Bisher hat der Mieter immer pünktlich seine Miete zum 1. eines jeden Monats bezahlt. ... Nach 5 Tagen wurde der Mieter schriftlich abgemahnt die Miete für den aktuellen Monat zu bezahlen.
1.8.2015
von Rechtsanwältin Brigitte Draudt
Nun meine Fragen: - Welche Kündigungsfristen gelten in diesem Fall? ... - Greift § 573a BGB in diesem Fall, wenn wir die eine Wohnung beziehen und dann nach § 573a BGB kündigen. ... - Was ist außerdem zu beachten um beiden Mietern rechtssicher zu kündigen?

| 5.4.2008
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Guten Tag, wir haben als Mieter einen Standardmietvertrag für Wohnräume von Oktober 1998 auf unbestimmte Zeit, d.h. mit den damals üblichen Kündigungsfristen, die sich nach diesen Regelungen auch für den Mieter verlängern, mithin nach über 8 Jahren Mietdauer auf 9 Monate. Gilt nun für uns als Mieter mit diesem Vertrag auch die neue Kündigungsfrist lt. BGB von 3 Monaten, oder bedeuten die Übergangsregelungen, dass hier immer noch die alten Fristen gelten, dass wir also 9 Monate Frist einzuhalten hätten?
6.10.2012
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Danach bekommt Mutter eine seniorengerechte Wohnung und meinetwegen der alte Mieter auch wieder eine Wohnung, aber streng genommen nicht mehr "das selbe" wie vorher. ... Meine Fragen: Die rechnerische Kündigungsfrist des Mieters beträgt 9 Monate. ... Im Wissen um die rechtlichen Rahmenbedingungen möchte ich mit dem Mieter eine Verhandlungslösung finden.

| 8.1.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Als einzigen Vertrag zur Miete habe ich den vom ersten Vermieter ausgefertigten Vertrag auf einem Standard-Vordruck, wie man ihn in Kaufhäusern und Fachgeschäften erwerben kann. ... Vertrag gelten, je nach Mietdauer, gestaffelte Kündigungsfristen für Mieter und Vermieter (im Formular eingedruckt vorgegeben). 3 Monate, wenn seit Überlassung des Wohnraums weniger als 5 Jahre vergangen sind, 6 Monate, wenn seit Überlassung des Wohnraums 5 Jahre vergangen sind, 9 Monate, wenn seit Überlassung des Wohnraums 8 Jahre vergangen sind, 12 Monate, wenn seit Überlassung des Wohnraums 10 Jahre vergangen sind. Da das Mietverhältnis nun seit deutlich mehr als 10 Jahren besteht, ich aber in diesem Jahr den Ankauf einer Eigentumswohnung plane würde ich gerne wissen, ob ich in diesem Fall wirklich auf die lange Kündigungsfrist festgelegt bin oder ob hier inzwischen eine kürzere Frist gilt.

| 11.4.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Hallo, ich wohne jetzt seit 2008 zur Miete. ... Mein Vermieter möchste von mir 3 weitere Monatsmieten gemäß dreimonatiger Kündigungsfrist haben. Ich habe aber in meinem Einheitsmietvertrag auch die Klausel §549 Abs. 2 Nr. 2 BGB stehen, der wie folgt lautet: Die Vorschriften über die Mieterhöhung (§§ 557 bis 561) und über den Mieterschutz bei Beendigung des Mietverhältnisses sowie bei der Begründung von Wohnungseigentum (§ 568 Abs. 2, §§ 573, 573a, 573d Abs. 1, §§ 574 bis 575, 575a Abs. 1 und §§ 577, 577a) gelten nicht für Mietverhältnisse über Wohnraum, der Teil der vom Vermieter selbst bewohnten Wohnung ist und den der Vermieter überwiegend mit Einrichtungsgegenständen auszustatten hat, sofern der Wohnraum dem Mieter nicht zum dauernden Gebrauch mit seiner Familie oder mit Personen überlassen ist, mit denen er einen auf Dauer angelegten gemeinsamen Haushalt führt. und mit §573c BGB: Bei Wohnraum nach § 549 Abs. 2 Nr. 2 ist die Kündigung spätestens am 15. eines Monats zum Ablauf dieses Monats zulässig.

| 29.3.2014
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Für die Kündigung haben wir keine Bestätigung (Unterschrift) vom Mieter erhalten, dass er die Kündigung erhalten hat. ... Der Mieter findet keine andere Werkstatt und möchte somit nicht ausziehen. ... Was können wir machen, um den Mieter los zu werden?

| 9.6.2005
habe 1995 ein wohnhaus mit ladengeschäft gekauft die ladenbesitzerin hatte einen mietvertrag von 1992 bis 2002 danach hat sie keinen mietvertrag mehr unterschrieben trotz mehrmaligen anschreibens meiner seite ich möchte nun der mieterin kündigen, da ich das ladenlokal neu vermieten könnte. welche kündigungsfristen hat die mieterin besten dank

| 10.11.2009
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, der Stress mit meinem Mieter zieht sich nun schon drei Jahre hin. ... Mein Mieter hat mir anfänglich ein paar Mieten gezahlt, dann mit Unterbrechung und schließlich gar nicht mehr. ... Sind Vermieter in Deutschland rechtlos und Mieter können alles mit uns machen?

| 10.5.2007
von Rechtsanwältin Karin Plewe
Mieteinnahmen werden für Rep. verbraucht. 3. ... Interessenten stellen aber die Bedingung, dass vorhandene Mieter idealerweise innerhalb kürzester Frist ausgezogen sind. 4. Von vier Mietern haben zwei einen Mietvertrag der älter als 8 Jahre ist und somit eine Kündigungsfrist von 9 Monaten.

| 6.1.2016
von Rechtsanwalt Andreas Wehle
Sehr geehrte Damen und Herren, am 20.Dezember 2015 habe ich mit einem Mieter einen Mietvertrag abgeschlossen.Am 01.12.2015 hat er sich die Wohnung zum ersten Mal angesehen. ... Am 01.01.16 rief mich der Mieter an, dass die Zahlung erst später als am 3. ... Gestern 05.01.16 habe ich erfahren das der Mieter eine Wahnsinnssumme Mietschulden hat.

| 12.5.2007
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Demnach hätten ich zur Zeit eine Kündigungsfrist von 9 Monate. Nun habe ich gehört, dass es in 2001 eine Mietrechtsreform gegeben hat, nach der die Kündigungsfrist in § 573c BGB<&#x2F;a> geregelt wird und generell nur noch 3 Monate für Mieter beträgt. Meine Frage ist: Welche Kündigungsfrist habe ich tatsächlich?
26.3.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Wie kann ich jetzt die Mieter schnell und ohne Probleme aus dem Objekt bekommen (das Ladengeschäft ist nicht das Problem - der Mieter ist flexibel). ... Wenn ich das richtig sehe, hätten die Mieter wohl normle Kündigungsfristen von 12 Monaten. ... Welche anderen Wege gäbe es die Mieter aus dem Haus zu bekommen, ggf. einvernehmlich?
4.10.2008
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Als Mieter sind Herr X mit seiner Lebensgefährtin Frau Y angegeben. ... Ist es richtig, dass durch die Kündigung der Mieter ein neuer Vertrag zwischen Vermieter und Mieter entstanden? ... Der Mieter hat seit diesem Zeitraum erst eine Mieterhöhung in Höhe von 5% erhalten.
18.10.2014
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Daraufhin legt der Vermieter dem Mieter einen Mietvertrag vor. ... Die Miete wird in einer mündlichen Vereinbarung um ca. 3,5% gesenkt. ... Ist durch die schriftliche Willenserklärung vom 25.08., die mündliche Zusage und die Überweisung des neuen Mietbetrages ab Oktober, also nach Ende des alten Mietverhältnisses, ein konkludentes Verhalten ableitbar, das zu einer Verlängerung des Mietverhältnisses geführt hat, sodass eine neue Kündigungsfrist entsteht?

| 13.7.2012
von Rechtsanwalt Aljoscha Winkelmann
Sehr geehrte Anwälte, mich würde interessieren, ob ein Mieter der zwar Miete zahlt, aber gekündigt hat, nach Ende der Mietzeit die Wohnung oder das Gewerbe auch wirklich abgeben muss ? Hintergrund ist der, dass ich im BGB immer nur von Schuldner usw lese. Was ist aber wenn jemand nach Ablauf der Kündigungsfrist einem die Wohnung nach § 546 BGB usw nicht an den Vermieter übergibt aber auch nach Ablauf die vorher gezahlte Miete dann in Form einer Nutzungsentschadigung nach § 546 a BGB weiter erbringt ?
27.3.2017
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Im November 2016 haben wir den Mieter mit 9 monatiger Kündigungsfrist gekündigt, sodass das Mietverhältnis zum 31.07.2017 enden sollte. ... Sie sind der Meinung dann keine Miete mehr zahlen zu müssen. Eine schriftliche Kündigung haben wir nicht erhalten und die Mieter beharren darauf im Recht zu sein und jederzeit ausziehen zu dürfen.

| 11.8.2007
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Meine Mieter haben mit Posteingang 04.08.07 per Einschreiben zm 15.09.2007 gekündigt. Auszug aus dem Mietvertrag: Es kann unter Einhaltung der gesetzlichen Kündigungsfristen des § 573 c BGB sowie der sonstigen gesetzlichen Bestimmungen in § 573 ff. BGB gekündigt werden.
123·15·30·45·60·75·87