Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

557 Ergebnisse für „auszug kündigungsfrist mietverhältnis kündigungsfristen“


| 3.4.2007
von Rechtsanwältin Stefanie Helzel
Sehr geehrte Damen und Herren, welche Kündigungsfrist gilt bei nachstehendem Auszug aus einem Formularmietvertrag für Wohnungen auf Seiten des Mieters? "Das Mietverhältnis beginnt am 15.01.1999 und endet am 14.01.2000. ... Kündigungsfristen siehe 2.
30.5.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Nur für Verträge mit unbestimmter Dauer Das Mietverhältnis beginnt mit dem ________. ... Nach 5, 8, und 10 Jahren seit der Überlassung des Wohnraumes verlängert sich die Kündigungsfrist für den Vermieter um jeweils 3 Monate. 2. ... Wird das Mietverhältnis nicht auf den als Endtermin vorgesehen Tag unter Einhaltung der oben aufgeführten Frist gekündigt so verlängert es sich jeweils um 6 Monate. 3.

| 14.4.2014
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Das Mietverhältnis beginnt am 01.03.2012 und endet am 31.12.2016, ohne dass es eine Kündigung bedarf. 2. Die Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen zum Monatsende. ... Sind wir trotz der Klausel der "4 Wochen Kündigungsfrist" geschützt bis 2016?

| 2.3.2006
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Auszug aus dem Mietvertrag: Das Mietverhältnis beginnt am 15. ... Ziff 4) Die Kündigungsfrist beträgt 3 Kalendermonate, wenn seit der Überlassung des Wohnraums weniger als 5 Jahre vergangen sind. 6 Kalendermonate, wenn seit der Überlassung 5 Jahre vergangen sind. 9 Kalendermonate, wenn 8 Jahre vergangen sind und 12 Kalendermonate, wenn seit der Überlassung 10 Jahre vergangen sind. ... Werktag des ersten Monats der Kündigungsfrist zugehen.

| 14.5.2011
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ich ging nach dem Wortlaut des Mietvertrages von einer Kündigungsfrist von 12 Monaten aus, wurde dann aber vom bearbeitenden Makler darauf hingewiesen, dass für mich nach den Gesetzesänderungen der letzten Jahre eine Kündigungsfrist von 3 Monaten gelte. ... Der Vertrag kann von jedem Teil gekündigt werden mit einer Frist von.... 12 Monaten, wenn das Mietverhältnis mindestens 10 Jahre gedauert hat. §10 Zusätzliche Vereinbarungen: Bei Beendigung des Mietverhältnisses sind die Räume, d.h. die Decken und Wände in frischgestrichenem Zustand zurückzugeben. Diese Regelung der unbedingten Renovierung bei Auszug wurde meines Wissens nach vom BGH doch 2007 gekippt?!

| 11.4.2012
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Mein Vermieter möchste von mir 3 weitere Monatsmieten gemäß dreimonatiger Kündigungsfrist haben. Ich habe aber in meinem Einheitsmietvertrag auch die Klausel §549 Abs. 2 Nr. 2 BGB stehen, der wie folgt lautet: Die Vorschriften über die Mieterhöhung (§§ 557 bis 561) und über den Mieterschutz bei Beendigung des Mietverhältnisses sowie bei der Begründung von Wohnungseigentum (§ 568 Abs. 2, §§ 573, 573a, 573d Abs. 1, §§ 574 bis 575, 575a Abs. 1 und §§ 577, 577a) gelten nicht für Mietverhältnisse über Wohnraum, der Teil der vom Vermieter selbst bewohnten Wohnung ist und den der Vermieter überwiegend mit Einrichtungsgegenständen auszustatten hat, sofern der Wohnraum dem Mieter nicht zum dauernden Gebrauch mit seiner Familie oder mit Personen überlassen ist, mit denen er einen auf Dauer angelegten gemeinsamen Haushalt führt. und mit §573c BGB: Bei Wohnraum nach § 549 Abs. 2 Nr. 2 ist die Kündigung spätestens am 15. eines Monats zum Ablauf dieses Monats zulässig.
3.6.2009
Wegen beidseitiger Investitionen haben wir seinerzeit im Formular unter §2 1. b) ein Mietverhältnis bis zum 30.08.2001 vereinbart, welches sich jeweils um ein Jahr verlängert, sofern es nicht gekündigt ist. Im weiteren Text werden die Kündigungsfristen detailliert aufgeführt: „… zu 1.b) Die Kündigungsfrist beträgt ….. 12 Monate, wenn seit der Überlassung des Wohnraumes 10 Jahre vergangen sind. ... b)beeinflusst die/eine Mietrechtsreform unsere Kündigungsfrist (z.B. 3 statt 12 Monate)?
20.2.2005
Das Mietverhältnis beginnt mit dem 01.06.97. Es läuft auf unbestimmte Zeit und kann von jedem Teil mit der gesetzlichen Kündigungsfrist gekündigt werden. ... Schuldet der Mieter nach Auszug die Warm- oder die Kaltmiete?

| 3.6.2017
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Schönheitsreparaturen bei Auszug Die Wohnung wird beanstandungsfrei übergeben und muss auch so bei Auszug zurück gegeben werden. ... Damit endet das Mietverhältnis zum 28.02.2018. .....kann eine vorzeitige Beendigung des Mietverhältnisses erfolgen, soweit wir einen Nachmieter finden sollten. ... Problematik: Laut BGB gelten 3 Monate gesetzliche Kündigungsfrist.

| 15.7.2011
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Im Mietvertrag steht eine Kündigungsfrist von 12 Monaten, wenn das Mietverhältnis länger als 10 Jahre besteht. Ausserdem steht darin „Der Mieter übernimmt die Mieträume renoviert, er ist verpflichtet, diese bei Auszug zu seinen Lasten komplett fachgerecht renoviert und gereinigt incl. ... Wenn nein, welche Kündigungsfrist gilt dann?
27.10.2011
Anbei ein Auszug aus meinem Mietvertrag: Mietvertrag für gewerbliche Räume: § 3 Mietzeit, Option, Kündigung 1. ... Der Mieter kann das Mietverhältnis mit einer Frist von 6 Monaten kündigen. ... Auszug schreiben: Sehr geehrte…..
12.3.2013
Anbei der Auszug Kündigungen aus dem aktuellen Mietvertrag (Mietbeginn war am 01.07.2009): KÜNDIGUNG "Das Mietverhältnis kann nur aus solchen Gründen gekündigt werden, die zu einer fristlosen bzw. außerordentlichen Kündigung berechtigen. ... Endet das Mietverhältnis durch eine berechtigte fristlose Kündigung des Vermieters, so haftet der Mieter für diejenigen Schäden, die dem Vermieter dadurch entstehen, dass die Mietsache nach dem Auszug des Mieters leer steht oder billiger vermietet werden muss. ... Kündigung: 3 Monate zum Quartalsende 1. haben somit wir als Mieter auch eine 3 monatige Kündigungsfrist zum Quartalsende oder nur der Vermieter ?
9.12.2009
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Für den Fall der ordentlichen Kündigung des Mietverhältnisses beträgt die Kündigungsfrist [...] 12 Kalendermonate, wenn seit der Überlassung des Wohnraums 10 Jahre vergangen sind. 1. Frage: Beträgt meine Kündigungsfrist tatsächlich 12 Monate zu einem 30.6. bzw. 31.12.? ... Frage: Muss ich die Wohnung bei Auszug renovieren?
15.4.2019
| 32,00 €
von Rechtsanwalt Raphael Fork
Auszug aus dem Kündigungsschreiben des Mieters: "hiermit kündige ich den mit Ihnen geschlossene Mietvertrag (Mietzeit Beginn 01.05.2016) unter Beachtung der vertraglich vereinbarten Kündigungsfrist von drei Monaten zum 18.05.2019, hilfsweise so früh wie möglich." ... Der Mieter beruft sich in der Kündigung auf den Mietvertrag, darin ist geregelt: "Ist das Mietverhältnis auf unbefristete Zeit geschlossen, so kann jede Partei das Mietverhältnis mit einer Frist von 3 Monaten ordentlich kündigen. ... Unter Berücksichtigung der obigen Angaben - wann endet das Mietverhältnis, am 18.05.2019 oder am 31.05.2019?
10.6.2005
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Uns liegt nachfolgender Vertragstext vor: Das Mietverhältnis beginnt am 15.10.1998 für die dauer von 3 Jahren und endet am 31.10.2001 Wird nicht spätestens 3 Monate vor Ablauf der Mietzeit erklärt, daß das Mietverhältnis nicht fortgesetzt wird, so verlängert es sich um 1 Jahr. ... Die rechte es Mieters und des Vermieters, die Forsetzung des Mietverhältnisses zu verlangen oder zu verweigern, bleiben unberührt (§§ 556b, 564c BGB) Frage: wie lange ist unsere Kündigungsfrist bzw. wann ist der früheste Auszugstermin?

| 20.2.2010
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sehr geehrte Damen und Herren, in meinem Mietvertrag ist die Mietzeit wie folgt beschrieben: "Das Mietverhältnis beginnt zum 1.XX.2007 und Iäuft von da an auf die Dauer von 2 Jahren. ... Die Kündigungsfrist beläuft sich dann auf 6 Monate. ... Ort, Datum, Unterschrift des Mieters" Nun meine Frage setzt diese Anlage, da ich sie neben dem Mietvertrag zusätzlich unterschrieben habe, die 3 Monatige Kündigungsfrist außer Kraft?

| 7.4.2010
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Unter §2 sind in dem Formular die Kündigungszeiten vorgedruckt ohne Bezugnahme auf §565 oder sonstigen Hinweis auf gesetzliche Bestimmungen, sondern nur die Auflistung der je nach Wohndauer verlängerten Kündigungsfristen.Bei mehr als 10-jähriger Mietdauer verlängert sich also die Kündigungsfrist auf 12 Monate.Der Vermieter hat in der Rubrik "Mietzeit und ordentliche Kündigung" handschriftlich eingetragen:"Das Mietverhältnis beginnt am 1.10.1999,unter Beachtung §20". ... Nun habe ich am 3.Werktag des Monats April zum 30.6.2010 gekündigt und der Vermieter meint,dass meine Kündigungsfrist wegen der über 10-jährigen Mietdauer 12 Monate beträgt. Seine von meiner abweichende Meinung begründet er damit,dass die Kündigungsfristen ja nicht "vorformuliert" sondern "ausformuliert"seien.
23.3.2010
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Guten Tag, meine Frau im April oder Mai 2000 das Mietverhältniss über unsere heute gemeinsame Wohnung geschlossen. ... Es handelt sich um einen Formularmietvertrag, hier ist bei der Kündigungsfrist §565BGB angegeben das sich die Kündigungsfrist nach fünf, acht und zehn Jahren jeweils um drei Monate verlängert. Welche Kündigungsfrist müssen Wir nun einhalten?
123·5·10·15·20·25·28