Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

42 Ergebnisse für „austausch eigentümer fenster instandhaltung“


| 4.2.2015
1213 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Bei uns stehen möglicherweise Instandhaltungs- oder sogar Instandsetzungsmaßnahmen an den 21 Jahre alten Fenstern an. Der ein oder andere Eigentümer erwägt auch einen Austausch einiger Fenster. ... c) Wenn b) = nein, welche Kosten können bei unklarer Festlegung in der TE per Mehrheitsbeschluss auf den jeweiligen Eigentümer übertragen werden (Instandhaltung, Instandsetzung, Austausch)?
10.5.2013
838 Aufrufe
von Rechtsanwalt Raphael Fork
In § 2 heißt es u. a.: Hiernach gehören zum Sondereigentum insbesondere: ...alle Fenster einschließlich der Rahmen, die Verglasung und die für die Funktionsfähigkeit der Fenster erforderlichen Scharniere und teschnischen Einrichtungen sowie Rolläden, Rollädenkästen und Bänder. ... Instandhaltung, Instandsetzung der Außenfenster und anderer Teile des Gebäudes, die für dessen Bestand erforderlich sind, obliegt dem Wohnungseigentümer insoweit, als sie infolge unsachgemäßer Behandlung durch den Eigentümer ... notwendig werden. ... Wie verhält es sich hinsichtlich der Kostentragung konkret bei a) notwendigem Austausch der Fenster und b) bei notwendigen Instandhaltungsarbeiten?
7.5.2014
948 Aufrufe
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe eine Eigentumswohnung, bei der zwei Fenster im Dezember 2013 ausgetauscht werden mussten. In der Teilungserklärung steht, dass Fenster zum Sondereigentum gehören, was bekanntermaßen nicht richtig ist. In unserer letzten Eigentümerversammlung im April 2014 wurde der Antrag gestellt, dass Kosten für die Reparatur von Fenstern vom jeweiligen Eigentümer selbst zu tragen sind.
26.3.2013
5167 Aufrufe
von Rechtsanwältin Daniela Weise-Ettingshausen
Es stellt sich für mich nun die Frage ob ich die verauslagten Kosten für den Austausch der Fenster von der Gemeinschaft zurück verlangen kann, auch wenn für den Austausch kein Beschluss der WEG bestand. ... Des Weiteren stellt sich die Frage ob das Streichen der Fenster weiterhin über die Eigentümer (die dies wollen) selbst durchgeführt werden kann und diese dafür eine "Gutschrift" in der Nebenkostenabrechnung je Fenster erhalten dürfen (ohne Gewerbeanmeldung). D. h. zuerst bezahlt jeder Eigentümer in der monatlichen Rücklage einen Mehrbetrag für die Renovierung der Fenster und am Jahresende erhält er dann pro selbst renoviertes Fenster (auch an anderen Wohnung als seiner selbst) eine Gutschrift.

| 26.5.2015
652 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
im Jahr 2003 gab es einen WEG Beschluss auf der Eigentümerversammlung, dass künftig jeder Eigentümer seine Fenster selbst bezahlt, sofern diese erneuert werden. Im Jahr 2015 sind nun die Fenster eines Eigentümers defekt und können nicht mehr repariert werden. Nun soll die Eigentümergemeinschaft die neuen Fenster bezahlen und nicht wie im Beschluss von 2003 festgelegt der Sondereigentümer selbst.

| 20.1.2011
2280 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Eine Instandsetzung oder sogar ein Austausch einzelner Fenster kann in Frage kommen. ... Die Kosten wurden nach Miteigentumsanteilen auf die Eigentümer verteilt. Eine Rechnungsstellung für jeden Eigentümer nach Aufwand für die bei ihm befindlichen Fenster erfolgte nicht.

| 19.3.2012
1996 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
der Sondereigentümer den Austausch der Fenster (sowie die Kosten) selbst übernehmen muss. ... Die Instandhaltung und Instandsetzung gemeinschaftlichen Eigentums, die infolge unsachgemäßer Behandlung durch einen Wohnungseigentümer, seine Angehörigen oder ..., notwendig wird, obliegt diesem Eigentümer. §4 3. ... Müssen die Fenster über einen WEG-Beschluss erneuert werden oder muss ich als Wohnungsinhaber in Eigenregie den Austausch der Fenster vornehmen?

| 4.12.2014
5117 Aufrufe
von Rechtsanwalt Krim.-Dir. a.D. Willy Burgmer
In der Teilungserklärung steht folgendes: § 7 Instandhaltung des gemeinschaftlichen Eigentums (1)...... (2)...... (3) Jeder Wohnungseigentümer trägt die Unterhaltungs-und Instandsetzungskosten der sich im Bereich seines Sondereigentums befindlichen Fenster, Fensterläden und Abschlusstüren. ... Bedeutet dies, dass alle Kosten für Reparaturen und Erneuerungen (Ersatz) von Fenstern, Fensterläden und Abschlusstüren der jeweilige Wohnungseigentümer selbst bezahlen muss?

| 7.1.2012
3431 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jürgen Vasel
Ebenso regelt die Teilungserklärung: - was gemeinschaftsliches Eigentum und was Sondereigentum ist - Wer für Instandhaltung und Instandsetzung des gemeinschaftslichen Eigentums und des Sondereigentums verantwortlich ist (inkl. Tragung der Kosten: gemeinschaftliches Eigentum: Eigentümergemeinschaft, Sondereigentum: Eigentümer Miteigentumsanteil) - Was die Pflichten des Verwalter sind, bspw. laufende Überwachung des Zustandes des gemeinschaftslichen Eigentums, treffen aller erforderlichen oder zweckmäßigen Maßnahmen zur Bewirtschaftung, Instadsetzung und Instandhaltung des gemeinschaftlichen Eigentums Fenster gehören lt. ... Ich solle das Fenster auf eigene Kosten instandsetzen/austauschen, dabei natürlich Farbgebung und Aufteilung genaustens beachten und in der nächsten Eigentümerversammlung einen Antrag auf Erstattung von 50% der Kosten stellen.

| 8.10.2014
3617 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Unsere TE sagt: "Die Sondereigentümer sind zur ordnungsgemäßen Instandhaltung und Instandsetzung ihres SE verpflichtet, insbes. fallen ihnen... zur Last: Die Instandhaltung der..., der Fenster... Zur Instandhaltungspflicht gehört auch die Beseitigung von Glasschäden an den Fenstern der Wohnung". ... Die EG lehnt jedoch einen allgemeinen Austausch aller infrage kommender Fenster ab.
17.7.2006
4486 Aufrufe
Und kürzlich wollte ein Eigentümer auch die Fenster auswechseln und auch selber bezahlen. Der Verwalter legte ein Veto ein und sagte, dass die Fenster lt. nach neuster Rechtsprechung ( hier liegt wohl ein BGH Urteil zu Grunde ) Gemeinschaftseigentum seien. ... Und kann ich nachträglich auf das Urteil beziehen und mir die Fenster aus dem Jahre 2000 auch von der Eigentümergemeinschaft bezahlen lassen?

| 4.11.2014
814 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Die Kosten für den Einbau der Fenster, Folgekosten des Austausches sowie die zukünftige Instandhaltung sollen wir selbst tragen. ... Soweit sich die Instandhaltung und Instandsetzung auf Teile des gemeinschaftlichen Eigentums bezieht, ist die ursprüngliche oder die dem derzeitigen Zustand entsprechende Situation wieder herzustellen. 4.) ... Beim Einbau im Rohbau war das kein Problem, aber jetzt benötigt man für den Austausch eine Seilwinde oder einen Kran, der das Fenster von außen über den Balkon hineinbringt.
26.11.2015
538 Aufrufe
Leider schließt die Wohnungseingangstüre nicht dicht ab und an den Fenstern zieht es rein. ... Im § 7 der Teilungserklärung ist jedoch folgendes zur "Instandhaltung des gemeinschaftlichen Eigentums" geregelt: In Bezug auf die Instandhaltung, Instandsetzung und ggf. Erneuerung werden -soweit vorhanden - Fenster, Abschlusstüren nach Außen, Roll- oder Klappläden,… wie Sondereigentum des betreffenden Sondereigentümers behandelt.
19.4.2016
521 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Ich habe daraufhin im gleichen Jahr meine Fenster in der Wohnung austauschen lassen und selbst bezahlt. ... Bis zum Jahr 2015 ging ich davon aus, dass jeder Eigentümer seine Fenster selbst bezahlt. ... Bis dahin gingen alle Eigentümer davon aus, dass jeder seine neuen Fenster selbst bezahlt.

| 6.3.2018
160 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Sehr geehrte Damen und Herren, bei unserer nächsten Eigentümerversammlung steht der Tagesordnungspunkt „Instandhaltung und Instandsetzung am Gemeinschaftseigentum; Beratung und Beschlussfassung über die Dachsanierung/Neudeckung" an. ... Ergänzend wird hierzu jedoch bestimmt: „Jeder Wohnungseigentümer trägt die Kosten für die Unterhaltung und Erneuerung von Fenstern im Bereich seines Sondereigentums alleine." Unsere Frage an Sie lautet: Müssen wir, als Eigentümer der Dachwohnung, die Kosten für die neuen Dachfenster und deren Einbau im Rahmen der Dachsanierung/Neudeckung komplett übernehmen?
17.7.2006
3726 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Die Instandhaltung der zum gemeinschaftlichen Eigentum gehörenden Teile des Gebäudes einschl. der äußeren Fenster und des Grundstücks obliegt der Gemeinschaft der Wohnungseigentümer. ... Frage Müssen in diesem Fall alle Eigentümer einverstanden sein, oder reicht bei der Versammlung die Zustimmung der Mehrheit der Eigentümer ? Kostenverteilung , müsste nicht 50 % von dem jeweiligen Eigentümer getragen werden und 50 % von der Gemeinschaft.
30.10.2012
1958 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Auch alle Fenster sind gleich angeordnet und gleich groß. Was nach Meinung der Eigentümer auch so bleiben soll (es gibt allerdings keinen expliziten Beschluss dafür). ... Nun hat ein Eigentümer (Herr Müller [Name geändert]) seine Wohnung renoviert und dieses Fenster gegen ein geteiltes getauscht.
19.9.2005
2676 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Bei der letzten Eigentümerversammlung wurde von mehreren Eigentümern der Antrag gestellt, auf eigene Kosten neue Fenster einzubauen, auch unter dem Hinblick, dass es nun im Haus Babys gibt, die durch die nicht sehr weit entfernte Bahnlinie im Schlaf gestört werden und eine Renovierung der alten Holzfenster (keine Schallschutzfenster) sich nicht mehr lohnt. ... Nun kam die Info von dem Verwalter: Eine Notarin hätte schriftlich bestätigt, dass die Außenfenster im gemeinschaftlichen Eigentum stehen (war nie bestritten). ... Gibt es nach den neuesten Verordnungen die Möglichkeit, neue Fenster einbauen zu lassen, um Energie zu sparen und den Lärm von mind. 6 Zügen pro Stunde (auch nachts) zu dämmen?
123