Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

49 Ergebnisse für „anspruch hausverwaltung abrechnung jahresabrechnung“


| 29.4.2010
1573 Aufrufe
Dabei übernahm die neue Hausverwaltung die nochmalige Jahresabrechnung der Jahre 2006 und 2007, die nicht beschlossen worden waren, da es vorher einige Unklarheiten gegeben hatte. ... Bei der Abrechnung 2006 fand die neue Hausverwaltung dann unter unseren Hausgeldzahlugen die Einmalzahlung von 4000.- Euro auf den Kontoeingängen. ... Jetzt meldet die Hausverwaltung unter Vorlage des Urteils für 2006 eine Forderung an, die sie damals vergessen hatte. ***************************************************************************** Meine Frage ist: Kann die Hausverwaltung aus der genehmigten Jahresabrechnung 2006 oder aus dem Urteil aus 2006 überhaupt noch einen Anspruch geltend machen?

| 4.12.2011
3941 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Sehr geehrte Damen und Herren, Im November 2011 haben wir (als ehemalige Eigentümer einer Wohnung) eine Mahnung der Hausverwaltung bezüglich eines angeblichen offenen Rechnungsbetrages für die Jahresabrechnung aus 2001, 2002, 2003 und 2004 erhalten. 2004 wurde die Wohnung veräußert, so dass wir seitdem nicht mehr Eigentümer sind. ... Auch eine Aufstellung der einzelnen Jahresabrechnungen haben wir nie erhalten.

| 28.6.2007
2392 Aufrufe
von Rechtsanwalt Christian Joachim
Die Hausverwaltung stellt eine Jahresrechnung incl. ... Die Hausverwaltung sollte (eigentlich) diese techem-Rechnung mit der Jahresabrechnung uns zu Verfügung stellen, so war es u.a. im Jahr 2000, 2001, 2002, 2004 und 2005. Bereits im Dezember 2006 habe ich diese Frage gestellt, die techem-Abrechnung 2003 fehlte seiner Zeit, nun auch die Rechnung aus dem Jahr 2006.
17.12.2015
418 Aufrufe
von Rechtsanwalt Alex Park
Am 30.6 2015 wurde uns von der Hausverwaltung die Jahresabrechnung2014 vorgelegt. ... Die Hausverwaltung erstellte eine verbesserte Jahresabrechnung. ... Ich habe der Hausverwaltung dies unverzüglich mitgeteilt, mit der Bitte dies nochmals zu verbessern, damit wir die Jahresabrechnung beschließen können.

| 24.9.2007
2926 Aufrufe
Sehr geehrte Damen und Herren, zum 1.1.2007 haben wir als Hausverwaltung die Verwaltung eines Mehrfamilienhauses (WEG) übernommen. Die Abrechnung für das Jahr 2006 haben wir auf Basis der vom Vorgänger gelieferten Daten gemacht. ... Die Differenz in der Abrechnung beträgt über die gesamten 8 Jahre ca. 1800 €.

| 3.2.2019
| 58,00 €
91 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Lembcke
Auch die letzte Abrechnung wurde angefochten und das AG Stuttgart kam Ende 2018 zum Ergebnis, daß die Jahresabrechnung nicht den Anforderungen an eine ordnungsmäßige Jahresrechnung erfülle. ... Haftet nunmehr die Hausverwaltung für die Verfahrenskosten? Wenn Jahresabrechnungen nicht den Anforderungen an eine ordnungsmäßige Jahresabrechnung erfüllen, handelt es sich doch um eine Fahrlässigkeit.

| 5.10.2018
| 52,00 €
105 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Die Jahresabrechnung wird von einer Hausverwaltung erstellt. ... Ich habe entsprechend die Abrechnung 2016 bezahlt. ... Meine Mail und Anruf an die Hausverwaltung sowie mein Brief an den Geschäftsführer der Hausverwaltung blieben unbeantwortet.
26.4.2011
6439 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Wir hatten eine " Hausverwaltung " - diese war der Bauträger von dem wir unsere ETW gekauft hatten. ... Abrechnung 2009: Zum Auszug des Mannes wurden die Stände per Fax wieder übermittelt und sollten bei der Abrechnung berücksichtigt werden. ... 4 Abrechnungen!!!

| 7.4.2016
386 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Anfang 2015 habe ich festgestellt, dass die MEA der Abrechnung nicht mit der Teilungserklärung übereinstimmen. ... Grund für die falsche Abrechnung: Verwalter hat falsche Zahlen verwendet, es gibt keine Unterlagen mehr. ... Ist es korrekt, dass ich auf eine rückwirkende Korrektur keinen Anspruch habe?

| 10.12.2017
145 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Saeger
Seit vielen Jahren wird keine Jahresabrechnung durch die Hausverwaltung erstellt. Ich habe daher von meinem Individualanspruch Gebrauch gemacht und die Hausverwaltung für ein Jahr auf eine Abrechnung verklagt. ... Was kann ich tun, wenn diese Abrechnung von den Eigentümern abgelehnt wird?
5.6.2009
13710 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Kohberger
Die Hausverwaltung verweigert mir die Einsichtnahme in bestehende Versicherungsverträge, indem auf zahlreiche Anfragen keine Reaktion erfolgt oder nicht aktuelle/ nicht relevante Dokumente zur Verfügung gestellt wurden. Habe ich Anspruch auf Einsicht in Versicherungsverträge und -unterlagen bzw. auf Übersendung dieser Dokumente in Papier- oder elektronischer Form gegen Kostenerstattung? ... Falls nein, wie kann ich sowohl eine unsinnige Zusatz- oder Doppelversicherung vermeiden oder schlimmer, im Schadensfalle nicht vorhandene Deckung riskieren, selbst wenn dann ggf. ein Vorgehen gegen die Hausverwaltung denkbar wäre?

| 16.5.2011
1559 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Roger Blum
Für eine von der Hausverwaltung installierte Videoanlage in einer großen Eigentumsanlage gibt es weder einen Eigentümerbeschluss, einen konkreten Anlass noch gibt es dazu Rechnungsbelege in den Unterlagen bei der Hausverwaltung. ... Eine Klage wegen falscher Abrechnung beim WEG Amtsgericht war erfolglos da die Jahresabrechnung in sich richtig ist.
23.1.2007
2211 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Ist die mir vorliegende Abrechnung gültig, obwohl nur für 2 Monate abgerechnet wurde oder gilt dies als "nicht abgerechnet"? ... Muss bei Zwangsverwaltung generell keine BK Abrechnung gemacht werden, wie die Hausverwaltung nun behauptet? ... Wer muss grundsätzlich in diesem Fall die Jahresabrechnung vornehmen - die Zwangsverwaltung, die nachfolgende Hausverwaltung oder beide (jeweils anteilig)?

| 9.5.2011
5628 Aufrufe
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Ich bin durch Beschluß der Eigentümer, mit einem weiteren Prüfer, beauftragt worden, die Belege /Jahresabrechnung zu prüfen. ... Welche konkreten Schritte sind nötig, um die Hausverwaltung zur Herausgabe der kompletten detaillierten Überweisungsdaten zu bewegen?

| 31.10.2018
| 200,00 €
116 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Somit ist die ganze Abrechnung falsch. Kann ich verlangen, dass eine neue Abrechnung auf Kosten des HV erstellt wird? ... Wie ich die angegebenen Beträge auch drehe, sie stimmen nicht. 2/3 sollen laut Abrechnung 215,39 Euro sein und 1/3 sollen 178,38 Euro sein.
20.9.2007
3424 Aufrufe
Nachdem ich jetzt dieses Jahr wieder eine Aufforderung zur Nachzahlung bekam habe ich in der WEG Versammlung gegen diese Abrechnung gestimmt. ... Meine Frage ist jetzt : Habe ich einen Anspruch? und wenn ja, wie bekomme ich mein Geld, denn die Hausverwaltung sagte mir, dass ihr die Teilungserklärung egal sei und schon immer so abgerechnet wurde - nur wegen mir würde sie keine neue Abrechnung erstellen.
28.2.2006
11704 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Darauf hin fragte ich, ob sie die Original-Abrechnungen der Hausverwaltung meint, was sie mir auf erneutes Nachfragen bestätigte. ... Inwieweit kann ich die Hausverwaltung doch in Anspruch nehmen, wenn mir die Vermieterin eine Auskunft und die Mitarbeit verweigert? ... Sonstige Betriebskosten Beispielhafte Jahresabrechnung für die betroffene Wohnung der Hausverwaltung von 2000: --------------------------------------------------------- 1.

| 29.8.2016
870 Aufrufe
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Die Fakten: Gesamt WEG Heizkostenabrechnungsfirma Abrechnung 2015 68700,38EUR, davon: Heizkostenanteil 35350EUR unser Anteil JR2015 1837,52EUR, davon Heizkostenanteil 1467,13EUR Der Vorgang: Mit der Ablesung spielte der Ablesedienst im Januar 2016 im Beisein der Mieterin und 2 Zeugen neue erhöhte Werte in das betroffene Metrona Erfassungsgerät ein. ... Heizkostenabrechnungsfirma , Ablesedienst und Hausverwaltung haben bisher nicht auf das Anliegen reagiert bzw.
123