Hilfe & Kontakt
Schnell einen Anwalt fragen:
 Antworten,  Bewertungen
511.223
Registrierte
Nutzer
Anwalt? Hier lang

1.053 Ergebnisse für „angabe falsch verwalter“


| 2.11.2010
3886 Aufrufe
von Rechtsanwalt Reinhard Otto
Diese Aussage im Protokoll ist aber falsch. ... Meine Frage: Ist das falsche Protokoll, durch die Unterschriften eines Beiratsmitgliedes und eines Eigentümers, zu einer Urkunde geworden? ... Darf der Verwalter das einfach so entscheiden?
6.1.2014
664 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Guten Tag, wir würden gerne unseren Verwalter aus folgenden Gründen mit sofortiger Wirkung abberufen (eine neue Verwaltung ist schon gefunden) •Verwalter vereinnahmt Provision beim Abschluss und Betreuung von Versicherungsverträgen •anhaltend nachlässige Verwalterführung bei Schäden (z.B. ... B. falscher Ausweis der Rücklagen; siehe BGH Urteil 16.02.2010) •keine korrekte Führung der Beschlussfassung; Zusendung der Protokolle nach der Einspruchsfrist In der der letzten Eigentümerversammlung Dez. 2013 hatte der Verwalter unter sontiges plötzlich die Weiterbestellung von sich zum Beschluss vorgeschlagen. ... Es wurde aber kein Verwaltervertrag abgeschlossen, ist dies erforderlich?
11.7.2013
1512 Aufrufe
von Rechtsanwalt Karlheinz Roth
Obendrein beruft er sich darauf, dass eine Abrechnung auch mit falscher Adressierung rechtskräftig sei. ... Nun meine Fragen: Ist ein Verwalter verpflichtet, auch rückwirkend berichtigte Einzel-Abrechnungen zu erstellen? ... Von den falschen Einzelabrechnungen habe ich seit etwa Mitte 2010 Kenntnis.
6.7.2013
717 Aufrufe
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Machen sich der Eigentümer der Wohnung und/oder der Verwalter strafbar bzw. ist hierzu ein Schädigungsfall - der erst durch einen möglichen Verkauf eintritt - mit der entsprechenden Anzeige des Geschädigten Voraussetzung?
11.4.2017
273 Aufrufe
von Rechtsanwältin Doreen Prochnow
Das bedeutet das alle Rechnungen und Mieten über den Verwalten liefen. ... Haftet der Verwalter? Habe ich im Notarvertrag falsche Angaben gemacht?
29.9.2011
1393 Aufrufe
von Rechtsanwalt Heiko Tautorus
Darf ein Verwalter durch Geschäftsordnungsbeschluss (mit einfacher Mehrheit nach dem Kopfprinzip - so die herschende Meinung egal welches Stimmrecht in der Teilungserklärung o.ä. vereinbart wurde) einen Handwerker, Anwalt etc. für einen spez.
11.1.2009
3031 Aufrufe
von Rechtsanwalt Robert Weber
Ergebnis: 6 Positionen wurden falsch F zugeordnet und unter „persönliche Kosten“ kontiert. ... Kann F gegen den Verwalter vorgehen? ... Der Verwalter sollte im Zweifel wg.
16.9.2014
1315 Aufrufe
von Rechtsanwalt Torsten Vogel
Dabei habe ich allerdings übersehen,daß der Verwalter offensichtlich jahrelang falsch abrechnet.Alles ist derzeit ordnungsgemäß vermietet,als wohnung und hobbyraum Er rechnet seine Gebühren als 3 Einheiten ab,obwohl in der Teilungserklärung und im Verwaltervertrag "Wohnungen" steht.Da die Kellerräume der obigen wohnung zugerechnet sind dürfte er doch nur 1 wohnung berechnen.Ich habe zunächst widerspruch gegen die NK-Abrechnung 2013 eingelegt. Der Verwalter hat heute wie folgt schriftlich argumentiert: Er argumentiert,daß die beiden Einheiten "vollintgriert in allen Wohnungen " sei.Wie wir das baurechtlich bennen,sei für ihn unehr-heblich."Wenn sie den Begriff des Teileigentums vorgeben,mag dies nach dem Baurecht gelten.Nach dem WEg-Recht rechnet der Verwalter grundsätzlich nach abrechnungseinheiten ab.On nun im Verwaltervertrag Wohnungen steht und Sie nun deklarieren ,daß die im Souterrain gelegenen räumlichkeiten keine echten Wohnungen sind,ist hiervon nicht betroffen.

| 8.7.2017
199 Aufrufe
von Rechtsanwalt Roger Neumann
Wäre es von einem Verwalter nicht zu erwarten, dass ihm die Abrechnungsmethoden bekannt sind und er es gegenüber den Vermietern korrekt vorlegt? ... Der Verwalter setzt eine entsprechende Software ein, die mindestens die richtige Berechnung ermöglicht.
5.8.2010
2796 Aufrufe
von Rechtsanwältin Silke Jacobi
Wir, Eigentumswohnungsinhaber, haben einen neuen Verwalter, der seinen Aufgaben uns gegenüber nicht nachkommt.

| 25.9.2011
1514 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Der Verwalter einer kleineren privaten Wohnanlage ist gleichzeitig auch Hausmeister des Wohnkomplexes. ... Er ist seit 10 Jahren Verwalter und wurde in der letzten ETV im April erneut einstimmig wieder gewählt. ... Frage 2: Kann die ETV beschliessen, dass ein anderer Hausmeister verpflichtet wird oder darf nur der Verwalter den Hausmeister bestimmen?

| 15.4.2010
4361 Aufrufe
von Rechtsanwalt Andreas Schwartmann
Neuer Verwalter, erste Tätigkeit mit Kopie einer vom Eigentümer unterzeichneter Vollmacht Mieterhöhungsverlangen, Begründung laut Berliner Mietspiegelfeld G6 seiner Forderung oberer Spanne 6,95€ Forderung von neuer Miete ab 01.06.2010 518€ (kalt). ... Falsch angegebene Nettokaltmiete derzeit 430€ (ist jedoch 390€). ... Soll ich keine Zustimmung erteilen, auch nicht auf falsch angegebene Istkaltmiete 390€ hinweisen?

| 18.1.2009
4989 Aufrufe
von Rechtsanwältin Sylvia True-Bohle
Ich trete meine neue Arbeitsstelle Mitte Februar an und möchte aus diesem Grund meine Wohnung in der zweiten Februarwoche an den Wohnungs-Verwalter zurück geben. Der Verwalter weigert sich nun aber, die Wohnung zum von mir gewünschten Termin zu übernehmen. ... Meine Frage dazu: Kann der Vermieter/Verwalter sich weigern, die Wohnung zu einem uns passenden Termin zurück zu übernehmen?

| 24.5.2017
210 Aufrufe
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Unsere Verwalterin allerdings doch. ... Ausfahrt, manchmal steht er vor meinem Küchenfenster oder gar vorm Schlafzimmerfenster . . . . .Ist dieses Verhalten von vornherein vom WEG gedeckt und muss von mir toleriert werden oder kann er ohne große Mehrheiten vom Verwalter ermahnt und vom "Hof" gewiesen werden? ... PS: Ich bin ausschließlich an einer rechtssicheren, belastbaren, vom Verwalter akzeptablen Antwort interessiert!

| 21.8.2012
1049 Aufrufe
von Rechtsanwalt Markus Koerentz
Unser Verwalter möchte eine energetische Generalsanierung des Wohnblocks für inzwischen ca 1 Mio Euro (seinerzeitige Beschlussfassung über 830.000 EURO) durchführen. ... (Bei einer "nach-und-nach-Sanierung" gäbe es keine günstigen Kredite - was faktisch falsch ist!) ... Das alles hat bei mir zu dem - wie ich glaube begründeten - Verdacht geführt, dass sich Verwaltung und/oder beauftragte Dienstleistungsfirma einen rechtswidrigen Vermögensvorteil zu verschaffen versuchen, indem man uns für die anstehenden Arbeiten falsche Tatsachen präsentiert, um eine positive Entscheidung in der anstehenden Beschlussfassung zu erreichen.
24.9.2009
1769 Aufrufe
hallo, betreff:eigentumswohnung / wahl des verwalters. es fand eine eigentümerversammlung statt. ein eigentümer von vieren schlug mich zum neuen verwalter vor. zusammen hätten wir 62 % der stimmen gehabt. meine frage: stimmt es das ich mich nicht selbst wählen darf ?
19.12.2010
3855 Aufrufe
von Rechtsanwalt Steffan Schwerin
Meine Frau und ich sind Teileigentümer eines Mehrfamilienhauses, das wir mit zwei weiteren Teileigentümern teilen. Außerdem sind wir für eine der Wohnungen in dem Haus Vermieter. Die Versammlung der Wohnungseigentümergemeinschaft hat mir die Hausverwaltung übertragen.

| 19.7.2010
5586 Aufrufe
Nun (über 12 Monate später) wurde festgesellt, dass die abrechnenede Firma die Abrechnung deutlich falsch erstellt hat. ... Nun meine Fragen: 1) Kann die Nebenkostenabrechnung von 2008 nun noch (12 Monate später, aber aufgrund falscher(!)
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45·50·53