Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

432 Ergebnisse für „abrechnung zulässig“

17.9.2007
von Rechtsanwalt Thomas Bohle
Nun haben wir die Abrechnung für 2006 erhalten, wo ich zusätzlich 607,85 € nachzahlen soll. ... Nun habe ich gehört, dass bei einer Abrechnung ohne Verbrauchszähler für Wasser ein Abzug von 15 % pauschal vorzunehmen ist.Stimmt das?

| 5.6.2011
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
folgende fragen tun sich auf: 1. ist es zulässig die nebenkostenabrechnung nach istzahlungen im abrechnungszeitraum zu erstellen? ... 3. kann der mieter,(zu punkt 1) ausser die nachzahlung zu verweigern, auf eine neu zu erstellende abrechnung klagen.? ... gibt es eine bagatellgrenze, z.b. 15 euro die ja in keinem verhältnis zu den kosten durch eine korrigierte abrechnung stehen würde?

| 20.2.2009
Abrechnung bis zum 27.02.2009 auf das Konto ... zu überweisen. Ist diese Forderung ohne eine detaillierte Abrechnung und innerhalb dieser Frist ( für 2007 erst 2009 erhalten ) überhaupt zulässig?
16.8.2015
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Seither haben wir uns zwar jährlich informell getoffen, es gibt aber kein Protokoll und keine Entlastung der NK-Abrechnungen. ... Wie funktioniert die Entlastung der NK-Abrechnungen der letzten Jahre?

| 22.8.2020
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Für eine kürzlich erworbene Eigentumswohnung liegt eine Abrechnung für 2019 vor und ich sehe, daß die Abrechnung nach Einheiten (Anzahl der ETW im Objekt) vorgenommen wurde. ... Meine Frage: Ist eine Abrechnung wie oben beschrieben korrekt? Ist eine jahrelang betriebene praktische Übung (so wurde mir gesagt) eine rechtlich zulässige Grundlage für die Berechnung nach Einheiten?
30.4.2008
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Auf dem ersten Blatt dieser Abrechnung (erstellt von unserem Ex-Vermieter) steht: Heizung/Wasser/Kanal - Externe Heizkosten-Abrechnung - 887,66 Euro Umlagefähige Kosten lt. beigefügter Abrechnung 431,73 Euro Grundsteuer 81,61 Euro Gesamt: 1401,00 Euro In der beigefügten Abrechnung, erstellt am 29.11.2007 von einem externen Dienstleister, wird erstmal eine Kostenaufstellung für das gesamte Haus angegeben. ... Meine Fragen dazu: - Stimmt diese Abrechnung so überhaupt? ... Jedenfalls nicht, wie angegeben, nach einer beigefügten Abrechnung. - Ist die Abrechnung für den Zeitraum vom 10.09.2006 - 31.12.2006 schon verjährt oder wird hier vom o.a.
27.1.2014
von Rechtsanwältin Dr. Elke Scheibeler
Unter den sonstigen Vereinbarungen hat der Vermieter die Regelung getroffen, dass auf die jährliche Abrechnung der Nebenkosten verzichtet wird, es sei denn die Abweichung beträgt mehr als +/- 100 EUR im Jahr.

| 4.8.2010
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Ausgangslage : Der Verwalter der WEG hat eine Abrechnung zum 31.12. des Kalenderjahres vorgelegt, die insbesondere bei der Position IHR nicht mit dem - separat geführten - IHR-Konto übereinstimmt (die tatsächliche IHR ist sehr viel niedriger als die in der Abrechnung ausgewiesene ), weshalb die Abrechnung auf der ETV abgelehnt wurde. Der Verwalter bestreitet die Verpflichtung zur Erstellung einer IST-Abrechnung. ... Gilt dies auch für Schadenersatz (für die finanziellen Nachteile durch fehlende/fehlerhafte Abrechnung)?
8.1.2010
Wir haben daher eine neue korrigerte Abrechnung verlangt. ... Kann Sie weiterhin auf einer neuen Abrechnung bestehen oder kann sie gar die ganze Abrechnung 2008 für unwirksam erklären lassen, wenn jetzt eine neue Abrechnung käme wäre doch diese verfristet oder gilt die Frist mit Zustellung der ersten Abrechnung weiterhin als gewahrt?

| 15.6.2014
von Rechtsanwalt Michael Pilarski
Meine Frage: Ist diese Art der Abrechnung zulaessig und falls nein, was sind meine rechtlichen Moeglichkeiten?
10.4.2014
von Rechtsanwalt Thomas Henning
In den darauf folgenden Abrechnungen wurde durch den bisherigen Verwalter hierfür die Gesamtzahl der Wohnungen als Umlagemaßstab zugrunde gelegt. ... Beschlüsse und die demzufolge falsche Abrechnung wurden z.B. damit begründet, dass es dem Rechnungssteller (z.B. ... Meine Fragen: Entspricht diese Abrechnung den Grundsätzen einer ordnungsgemäßen Verwaltung und wenn nicht, wie kann dagegen vorgegangen werden.
11.12.2014
Ich habe am 08.12.2014 meine Nebenkostenabrechnung erhalten, die folgenden Berechnungszeitraum hat: Heizkosten und Wasserverbrauch: 01.07.2012 - 30.06.2013 (Abrechnungszeitraum nach Einzugsmonat) Müllgebühren, Gemeinschaftsstrom, usw. 01.01.2013 - 31.12.2013 ( Abrechnungszeitraum nach Kalenderjahr) Nun meine Frage: Ist es zulässig, unterschiedliche Zeiträume abzurechnen? ... Allerdings frage ich mich, ob diese Abrechnung (da hier der letzte Berechnungsmonat der Juni 2013 ist) noch fristgerecht eingegangen ist oder ob die Nachzahlung seitens meines Vermieters nicht mehr eingefordert werden darf. Wie verhält sich das mit der Abrechnungsfrist, wenn zwei Zeiträume berechnet werden?
1.12.2006
von Rechtsanwältin Sabine Reeder
Frage 1b: Falls die Abrechnung nach Wohnfläche hätte erstellt werden müssen, ist die erhaltene Abrechnung mit beliebigen Verteilungsschlüsseln formell unrichtig, also deswegen Nichtig? ... Frage 2b: Falls ja, ist es auch erlaubt, jetzt in der vor kurzem erhaltenen Abrechnung für 2005 mitzuteilen, dass der Verwalter einen Fehler in der Abrechnung für 2004 gemacht hat und die MEA sich deswegen um ca. 15% rückwirkend für 2005 erhöhen?

| 1.3.2016
Sehr geehrte Rechtsanwälte, ich habe von meiner Vermieterin die Abrechnung der Kaution erhalten, die jedoch sehr oberflächlich ist. Daher meine Frage: Wie konkret muss eine solche Abrechnung aussehen?

| 5.5.2021
| 25,00 €
von Rechtsanwalt Diplom Kaufmann Peter Fricke
Die Abrechnung 2018 wird erst nach dem 01.12.2020 vorgelegt. ... Ist das zulässig?

| 25.7.2012
von Rechtsanwalt Arnd-Martin Alpers
Nach meinem Kenntnisstand ist das nicht mehr zulässig. Der Termin bei der Hausverwaltung ergab, dass sie selbst keine detaillierte Abrechnung vom Hausmeister verlangen, sondern ausschließlich einen Festbetrag für seine Arbeit ausgemacht haben. ... Ist es zulässig, jetzt noch eine Nachzahlung zu verlangen oder hätte die Forderung der Hausverwaltung bis zum 31.12.2011 eingehen müssen?
18.12.2015
In dieser ist eine Position mit Anwalts- / Gerichtskosten sehr stark vertreten, diese wirkt sich auch auf meine Abrechnung aus. ... Nun wird mir die Abrechnungsspitze in Rechnung gestellt, für 2014, was soweit in Ordnung ist.
123·5·10·15·20·22