Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

893 Ergebnisse für „abrechnung nebenkostenabrechnung vermieter“


| 13.3.2017
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
In meiner Nebenkostenabrechnung waren in drei Positionen Beträge von der Verwaltung an den Vermieter zur Umlegung gegeben worden, die inhaltlich nicht richtig waren (Instandhaltungsanteile beim Hausmeister). Diese müssen vom Vermieter mir gegenüber korrigiert werden. ... Ist die Verwaltung verpflichtet die Abrechnung auch diesen anderen 8 Mietern nachträglich zu korrigieren bzw. deren Vermieter über den Korrekturbedarf zu informieren?
17.8.2008
von Rechtsanwalt Robert Weber
Mein Vermieter kümmert sich weder um das Haus, reagiert nicht auf Briefe oder Anrufe und ich habe bisher auch keine Nebenkostenabrechnung für 2007 erhalten. ... Bis wann muss der Vermieter mir die Nebenkostenabrechnung schicken und kann ich die Nebenkosten einfach einbehalten, wenn er die Abrechnung nicht schickt bzw. nicht reagiert? ... Ich möchte nicht weiterhin die Miete einschließlich aller Nebenkosten bezahlen, obwohl sich der Vermieter überhaupt nicht um den Zustand des Hauses und der Wohnung kümmert sowie auch keine Abrechnung schickt.

| 18.12.2008
Die Nebenkostenabrechnung 2007 wurde ebenfalls von der Hausverwaltung erstellt und am 20.Juni 2008 an meinen Vermieter übersendet. Ich habe diese Nebenkostenabrechnung 4,5 Monate später (am 8.Nov 2008) von meinem Vermieter erhalten und noch nicht bezahlt, da die Nebenkostenabrechnung eine Position „Wasser/Abw. ... Nachzahlung 2006“ dürfte deshalb gar nicht in der Abrechnung für 2007 enthalten sein.

| 3.4.2011
Eine Kaution hat der Vermieter nicht zurückbehalten. ... Der Vermieter verlangt eine höhere dreistellige Nachzahlung. Frage: Ist die Nebenkostenabrechnung rechtsgültig?
15.12.2016
von Rechtsanwalt Daniel Hesterberg
Ich habe zum 15.12.2016 die Nebenkostenabrechnung von meinem Vermieter per Post erhalten. ... So müsste mein Vermieter mir auch eine Abrechnung für den Zeitraum vom 01.05.2015 bis zum 31.12.2015 und nicht bis zum 31.05.2016 erstellen, ist das korrekt? Ich würde nun gerne wissen, ob ich meinem Vermieter mitteilen muss, dass die Nebenkostenabrechnung formelle Fehler enthält und wenn ja, bis wann ich ihm das mitteilen muss.
31.3.2005
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Die erste Nebenkostenabrechnung kam am 23.4.04 "für das Jahr 2002/2003" Abrechnungszeitraum 1.6.02-31.5.03 (Abrechnungszeitraum 1.5.02-30.4.03 steht auf der Abrechnung von Techem, die beigelegt war) Diese Abrechnung war falsch (falsche qm-Zahl: 70qm anstatt 64.8 Quadratmeter), da ich jedoch ein Guthaben hatte habe ich die Rechnung nicht kontrolliert. ... Ist es korrekt, wenn ich jetzt (18.3.05) eine Abrechnung für den Zeitraum 1.6.03-31.5.04 erhalte? ... Wie lange habe ich Zeit um auf die ich die falsche Abrechnung zu reagieren?

| 10.11.2012
von Rechtsanwalt Thomas Mack
Guten Tag In dieser Woche habe ich die Nebenkostenabrechnung für 2011 bekommen. Im Ergebnis habe ich eine Gutschrift ausgewiesen bekommen von ca 400 Euro Der Vermieter teilte mir jedoch mit, dass man diese Gutschrift verrechnen würde mit noch ausstehenden Beträgen früherer Nebenkostenabrechnungen. ... Des weiteren vermute ich, dass bei einigen NK- Abrechnungen die Verjährung eingetreten ist und der Vermieter hier die Beträge nicht mehr mit berücksichtigen darf.

| 3.5.2006
In 2002 haben wir den Vermieter schriftlich aufgefordert, die ausstehenden Nebenkostenabrechnungen zu erstellen. ... Zusatzinformationen: Wir haben den Mietvertrag mit dem Vermieter regulär und schriftlich mit 3-monatiger Kündigungsfrist gekündigt, und der Vermieter sprach davon, dass er eine Firma für die Abrechnung der Nebenkosten beauftragt hat. ... Hat der Vermieter das Recht, die Kaution bis zur Erstellung der Nebenkostenabrechnungen zurück zu halten?
7.6.2010
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
Verfahrens wird der Vermieter vom Mieter-RA ohne weitere Begründung aufgefordert, die NK-Abrechnung für 2008(!) ... Der Vermieter hatte die von einem externen Abrechnungsdienstleister erstellte NK-Abrechnung 2008 dem Mieter persönlich übergeben. ... Frage an den Rechtsanwalt / die Rechtsanwältin: Muss der Vermieter/Kläger/Widerbeklagte die geforderte NK-Abrechnung für das Jahr 2008 angesichts der Vorgeschichte herausgeben?

| 23.12.2015
von Rechtsanwalt Jan Wilking
Von mir wurde die Abrechnung geprüft und dabei festgestellt, dass die Abrechnung Fehler enthielt, die den Betrag der Gesamtsumme erhöhte. ... Bis wann muss der Vermieter auf meinen Wiederspruch gegen die Abrechnung 10/2014 antworten bzw reagieren um die Sache Richtig zu stellen? ... Gilt die Abrechnung des Vermieters vom Oktober 2014 als ordnungsgemäß, obwohl ich Widerspruch eingelegt habe und der Vermieter bis heute sich nicht dazu geäusert hat?
14.1.2010
von Rechtsanwalt Peter Eichhorn
Hallo, ich habe am 21.12.09 die Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2008 erhalten, allerdings mit falschem Anhang. ... Dieser hat im übrigen meine Abrechnung erhalten. Das habe ich erst am 3.1. bemerkt, anschließend die Nebenkostenabrechnung an den Vermieter zurückgeschickt, mit der Bitte mir meine korrekte Abrechnung zuzusenden.
15.5.2017
von Rechtsanwalt Peter Dratwa
Jahr in Folge eine Nebenkostenabrechnung erhalten, die jetzt ein 2. ... Nun haben wir als erstens die Nebenkostenabrechnung bei der Firma Mineko überprüfen lassen, dies haben uns dann im entsprechenden Prüfbericht mitgeteilt, dass die Abrechnung fehlerhaft ist, da 1. nach einem Verteilerschlüssel abgerechnet worden ist. ... Der Vermieter meint hierzu nur, das "schon immer" nach dem Verteilerschlüssel abgerechnet worden ist - hinzu kommt, das Posten wie "Dachwartung" oder Anteile an Gartenpflege abgerechnet werden, die so ( laut Mineko ) nicht im Mietvertrag vereinbart worden sind.
27.1.2020
| 52,00 €
von Rechtsanwalt Mikio Frischhut
Nebenkostenabrechnung 246,40 qm. ... Oder hat der Vermieter recht und ich muss die höheren Werte aus der Abrechnung akzeptieren? ... Vermieter korrekt und wären genauestens mit Laser ausgemessen worden.

| 15.12.2008
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ich habe im Dez. 2008 die Nebenkostenabrechnung für das Jahr 2007 für eine Wohnung erhalten, die ich von Dez. 2004 bis Juni 2007 bewohnt habe. ... Die Nebenkostenabrechnungen 2005 und 2006 enthielten keinen Vorbehalt. Ist die Nachforderung der Grundsteuer-Nachzahlung für die Jahre 2005 und 2006 in der Abrechnung des Jahres 2007 rechtens?
28.2.2006
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ich erhielt weder eine Nachzahlungsaufforderung, noch eine Nebenkostenabrechnung für diese Jahre 2003 und 2004. ... Der wesentliche Punkt hierbei ist, "dass in der NK-Abrechnungen für die Wohnung Kosten enthalten sind, die erst durch den Vermieter gemäß Mietvertrag umgelegt werden müssen. ... Ist dies ausreichend für den Vermieter, wenn mir die Beispielabrechnung mit dem Mietvertrag übergeben wurde?

| 31.5.2014
Beide Abrrechnung enthalten folgende Posten: 1) Nebenkostenabrechnung xxx,xx € 2) Grundsteuer xxx,xx € 3) Gesamt 1+2 = xxx,xx € 4) gezahltes Hausgeld xxx,xx € Gesamt: xxx,xx € Unter Punkt 1 sind in beiden Abrechnungen lediglich die Kosten für die Energie- und Betriebskosten hinterlegt. ... Für die Abrechnung des Jahres 2011 ergab sich eine Nachzahlungsforderung von xx,xx €. Für die Abrechnung des Jahres 2012 ergab sich ein Überschuss von xxx,xx €, welcher an mich ausbezahlt wurde.

| 6.7.2015
von Rechtsanwalt Lars Liedtke
Sehr geehrte Damen und Herren, ich habe am 4.7.2015 einen Brief von meinem Vermieter erhalten, der auf demselben Blatt Papier sowohl die Nebenkostenabrechnung für das Kalenderjahr 2013 als auch für das Kalenderjahr 2014 enthielt. ... Wie formuliere ich ein entsprechendes Widerspruchsschreiben an den Vermieter am besten? ... Muss ich gegen die gesamte Abrechnung Widerspruch einlegen und eine korrigierte Version fordern, die nur die Kosten für 2014 enthält, oder genügt es, dem Teil der Abrechnung zu widersprechen, der sich auf 2013 bezieht?

| 21.7.2010
Sachverhalt: Eine Nebenkostenabrechnung für 2007 in 2008 kann vom Vermieter nicht mehr bewiesen werden. ... Der Vermieter erstellt wunschgemäss diese Abrechnung neu. Frage: tritt durch die Neuanforderung/Neuerstellung der Abrechnung 2007 im Jahr 2010 nicht der Sachverhalt ein, dass aus Gründen, die der Vermieter nicht zu vertreten hat (nämlich die Anforderung einer neuen Abrechnung) die Abrechnung 2007 neu erstellt wurde und könnte aus diesem Grund der Betrag vom Vermieter deshalb nachgefordert werden.
123·5·10·15·20·25·30·35·40·45