Willkommen beim Original und Testsieger.
Online seit 2004, mit über 140.000 Fragen & Antworten. 
00.000
Bewertungen
0,0/5,0
Günstige Rechtsberatung für alle.
Anwalt? Mitmachen

121 Ergebnisse für „abrechnung nebenkostenabrechnung strom“

4.4.2007
1893 Aufrufe
Folgendes problem ich bin letztes jahr im März 2006 aus meiner alten Wohnung ausgezogen und habe im September 2006 meine Nebenkostenabrechnung bekommen.Jetzt wird bei meinen Nebenkosten Strom mit aufgeführt und ich meine nicht den Allgemeinstrom(Treppenhausbeleuchtung ect.).Ich bin in meiner naivität davon ausgegangen das mein Strom schon in der Miete mit drin ist, dem war aber nicht so wie ich festgestellt habe!Jetzt habe ich gelesen das man den Strom gar nicht mit aufführen darf bei den nebenkosten!... Meine Frage lautet jetzt muss ich die Stromkosten an den Ex-Vermieter zahlen und hätte er nicht mich bei einem Stromlieferanten(Eon,yellow)anmelden müssen da ich ja einen eigenen Stromzähler hatte (P.S komischer weise haben meine ex nachbarn die gleiche Nebenkostenabrechnung obwohl sie strom an Eon. gezahlt haben)Bitte um schnelle antwort sonst habe ich ein mahnverfahren am hals!

| 5.6.2011
1071 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Felix Hoffmeyer
folgende fragen tun sich auf: 1. ist es zulässig die nebenkostenabrechnung nach istzahlungen im abrechnungszeitraum zu erstellen? ... 3. kann der mieter,(zu punkt 1) ausser die nachzahlung zu verweigern, auf eine neu zu erstellende abrechnung klagen.? ... gibt es eine bagatellgrenze, z.b. 15 euro die ja in keinem verhältnis zu den kosten durch eine korrigierte abrechnung stehen würde?

| 2.1.2012
15288 Aufrufe
von Rechtsanwalt Gerhard Raab
Sie zahlt eine monatliche Pauschale in Höhe von 40,-€ für den Strom. ... Jetzt haben wir große Probleme mit der Nebenkostenabrechnung. ... In dieser NK Abrechnung sind eben auch alle Verbrauchsgüter (Gas, Wasser..) und die anderen fix Kosten wie Müll, Gebäudeversicherung usw. aufgeführt, aber nicht der Strom, weil es sich ja um eine Strompauschale handelt.

| 22.10.2007
4482 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Die Nebenkostenabrechnung für 2004 und 2005 wurde im Oktober 2006 erst nach Anmahnung mit einem durch Gerichtsvollzieher dem Vermieter zugestelltem Schreiben erstellt und übersandt. ... Eine Aufforderung zur Korrektur der Nebenkostenabrechnung bzw. der Bitte um Erläuterung der genannten Punkte im November 2006 blieb vom Vermieter völlig unbeachtet. Mit welchen (Zwangs-)Maßnahmen kann eine korrekte bzw. verständliche Nebenkostenabrechnung erreicht werden bzw. besteht bei bewusster Falscherstellung der Abrechnung durch die Hausverwaltung ein strafrechtlich relevantes Vergehen???
26.1.2011
2796 Aufrufe
von Rechtsanwalt Sascha Steidel
Der Strom für die Heizung war zwar auf der Abrechnung von der Kalorimeta drauf, war aber nicht als Hausstrom betitelt. ... Meiner Meinung nach wurde auf der Abrechnung der Vorabzug für den Strom der Heizung nicht berücksichtigt und dieser auch nicht definiert und nicht aufgeführt. ... Abrechnung Kalorimeta: Auf der Abrechnung von Kalorimeta wurde Wasser/Abwasser sowie Heizung zusammengefasst und der Vermieter hat diese Kostenpositionen unter Heizung auf der Nebenkostenabrechnung ebenfalls zusammengefasst.
18.5.2018
103 Aufrufe
von Rechtsanwältin Wibke Türk
Im Bereich 3.3 steht geschrieben, also selbst geschrieben: - Grundmiete 200,00€ Strom, Wasser/Abwasser, Heizung Schornstein (Vorauszahlung) 97,00€ Betriebskosten (Pauschal) 28,00€ Stellplatz (Pauschal) 15,00€ Gesamtmiete monatlich 340,00€ Bei Vorauszahlungen erfolgt eine jähliche Abrechnung. Nun habe ich die Nebenkostenabrechnung gestellt und habe dabei alle tatsächlich entstandene Kosten berechnen. Der mieter ist der Meinung, dass ich nur Strom, Wasser/Abwasser, Heizung und Schornstein kann ich nach tatsächliche Kosten berechnen und alles andere ist mit dem Pauschalbetrag gedeckt.
28.2.2006
11704 Aufrufe
von Rechtsanwalt Wolfram Geyer
Ich erhielt weder eine Nachzahlungsaufforderung, noch eine Nebenkostenabrechnung für diese Jahre 2003 und 2004. ... Im Januar forderte ich erstmals schriftlich die fehlenden Nebenkostenabrechnungen (Einschreiben) ohne Fristsetzung ("unverzüglich") an. ... (Anmerkung: Müll und Strom habe ich eigenständig abgerechnet) 4.
8.10.2008
9565 Aufrufe
AUFSTELLUNG 364.25 € B) NEBENKOSTEN HEIZUNG (H), WARMWASSER (W), SONSTIGES (S) H) STROM FÜR BRENNER + PUMPE 117.53 € H) KAMINFEGER/IMMISIONSMESSUNG 58.10 € S) SONDERLEISTUNGEN WÄRMEDIENST 126.18 € H) KOSTEN F. ... ABRECHNUNG 106.19 € C) INSGESAMT ZU VERRECHNENDE KOSTEN ABZGL. ... „Strom für Brenner und Pumpe“: handelt es sich dabei um einen Posten der für den Bemessungszeitraum 01.01.06 bis 31.12.06 angesetzt ist?
11.8.2008
1178 Aufrufe
" Wie Eingangs erwähnt, ist dieses die erste vorgelegte Nebenkostenabrechnung. Die Abrechnung erfolgte von der Fa. ... Der Abrechnungszeitraum ist vom 1.10.06 - 30.9.07 Die Abrechnung enthält alle Kosten wie Heiz- + Warmwasser sowie Versicherung, Grundsteuer, Kaltwasser, Müll, Abwasser, Strom.

| 18.4.2016
425 Aufrufe
von Rechtsanwalt Michael Böhler
Der Vermieter hat uns eine Nebenkostenabrechnung gesendet, die für uns nicht nachvollziehbar war (kein Vierteilschlüssel, keine Zählerstände..). ... Erst nach einem Jahr und mehrfachen nachfragen kam dann eine leicht korrigierte Abrechnung zeitgleich mit der Abrechnung für das nächste Jahr. ... Zusätzlich nutzt der Vermieter einen Kellerraum (Gefliest mit Strom, Heizung, Wasseranschluss) als Lager selbst.
8.6.2008
22584 Aufrufe
Abrechnung des Stroms für die Trocknungsanlage im Keller letzten Jahres (laut Ihrer Aussage wurde der Strom getrennt abgerechnet). Aus der regulären Eon-Abrechnung für die Wohneinheit ist kein sep. ... Muss ich Teile der Abrechnung zahlen oder bis zur Zustellung einer richtigen Abrechnung gar nicht?
21.11.2006
11676 Aufrufe
von Rechtsanwalt Stefan Steininger
Eine Nebenkostenabrechnung fuer 2005 und 2004 wurde bislang mit dem Hinweis einer "nicht genau feststellbaren Verbrauch " abgelehnt. ... Mieter verweigert Zahlung mit dem Hinweis auf nicht korrekte Abrechnung.Wir haben hierzu jaehrlich getrennte Abrechnungen gemacht,die alle entsprechenden Aspekte beinhalten. ... Muessen wirklich alle Nebenkosten in eine Abrechnung?
27.2.2009
28889 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin P. Freisler
Betreff: Nebenkostenabrechnungen 2005, 2006, 2007 nicht korrekt, aber bereits gezahlt. ... NK-Abrechnung 2007: Im Juni 2008 erhielt ich die NK-Abrechnung für 2007 mit einer Nachzahlung von 800 EUR. ... Ich dachte, dass die NK-Preise für Heizöl, Strom, etc. gestiegen sind, was sich dann auch auf meine NK ausgewirkt hat.
15.11.2008
4401 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dr. Danjel-Philippe Newerla
Sehr geehrte Rechtsanwälte und Rechtsanwältinnen, wir suchen um Rechtsrat wegen einer dubiosen Nebenkostenabrechnung. ... Diese Abrechnungen waren die ersten überhaupt. ... Nun zur Abrechnung: Im Anschreiben zu den jetzt versandten Nebenkostenabrechnungen schreibt der Verwalter: "Wie Sie wissen, konnte die Abrechnung für das Jahr 2006 nicht fristgerecht erstellt werden, weil es eine gerichtliche Auseinandersetzung wegen der Zusammensetzung der Kosten gab und wir Sie nicht mit Kosten belasten wollten, die durch Sie nicht zu übernehmen sind.
11.12.2009
1893 Aufrufe
von Rechtsanwalt Dennis Meivogel
Bezüglich der Nebenkosten gibt es folgende , wie wir meinen rechtlich bedenkliche Punkte : Wir haben Abrechnungen rückwirkend für die Jahre 06/07 und erst kürzlich 08 erhalten . Mieter sind wir in der Lagerhalle & Büro seit 2001 und haben vorher zu keiner Zeit Abrechnungen erhalten sondern immer nur pauschal 150,- € netto Nebenkosten als Bestandteil der Miete entrichtet und während der Zeit auch überhaupt keine Jahresabrechnungen erhalten . Darüber hinaus wissen wir überhaupt gar nicht , wo Strom- / Wasserzähler sind und können die Zählerstände dementsprechend auch gar nicht nachvollziehen , erst recht nicht die Anfangsstände der jeweiligen Zähler .
16.1.2008
3661 Aufrufe
von Rechtsanwalt Guido Matthes
Übrigens ist das die erste Nebenkostenabrechnung die ich je von ihr erhalten habe. ... Verbrauch Strom für 18 Monate:18 * 10 Monate). ... Meine primere Frage ist aber ob die Jahresfrist für die Erstellung der Nebenkostenabrechnung nach BGB überschritten ist und ich nicht mehr bezahlen muß oder ob die Abrechnung fristgemäss zugestellt wurde und ich im nach herein die Kosten tragen muß.
8.12.2005
2188 Aufrufe
von Rechtsanwältin Jutta Petry-Berger
Das Häuschen wird mit Strom geheizt, daher ist die Abschlagszahlung sehr hoch. ... Daher gehe ich davon aus, daß ich viel zu viel Strom bezahlt habe. ... Nun meine Frage: Muß die Vermieterin eine Nebenkostenabrechnung machen, das Geld erstatten und kann ich fordern einen Einblick in die Abrechnungen zu bekommen?
27.9.2006
5793 Aufrufe
von Rechtsanwalt Martin Kämpf
Ich bin vor kurzem aus meiner alten Wohnung ausgezogen und habe dabei fest gestellt, daß ich für die vergangenen 5 Jahre, in denen ich in der Wohnung gewohnt habe keinen Strombezahlt habe. In der Nebenkostenabrechnung des Vermieters wurde stets ein Punkt aufgeführt "Allgemeinstrom", ich bin in meiner Naivität davon ausgegangen, daß es sich dabei um meinen Stromverbrauch handelt. ... In der Wohnung vor dieser habe ich den Strom auch über die Nebenkosten an den Vermieter gezahlt, so daß ich nie einen Verdacht geschöpft habe, daß ich keine eigene Abrechnung über Strom erhielt.
123·5·7